Mein FILMSTARTS
True Romance
Durchschnitts-Wertung
4,3
393 Wertungen - 25 Kritiken
56% (14 Kritiken)
40% (10 Kritiken)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
4% (1 Kritik)
Deine Meinung zu True Romance ?

25 User-Kritiken

Spike Spiegel
Spike Spiegel

User folgen 1 Follower Lies die 76 Kritiken

4,0stark
Veröffentlicht am 13.04.14

True Romance ist ein Film, der keinen Scheiß auf irgendwas gibt, deswegen macht er so viel Spaß. Als Filmnerd Clarence in einem Anfall der Selbstüberschätzung den Zuhälter seiner Angebeteten Alabama tötet, bricht sie in Tränen aus und schluchzt "Das war so...". Was, dumm? Falsch? Kaltblütig? Nö! "Das war so romantisch!". Die beiden sind so verliebt, dass sie die Unverfrorenheit besitzen, sich mit der ganzen Welt anzulegen. In machen Szenen wird zwar die Bedrohlichkeit der Situation klar, aber das Paar nimmt alles dermaßen auf die leichte Schulter, dass eine wirklich symphatische Stimmung entsteht. Es ist ein wenig so, als würden sie Flitterwochen machen, während um sie herum alles brennt. Die tolle Dialogschreibe stammt von Tarantino, aber hätte er den Film auch inszeniert, wäre es vermutlich anders ausgegangen. Das Ende ist perfekt so wie es ist und wird mit einem der ruhigeren Soundtracks von Hans Zimmer unterlegt. "You're so cool...". Zuvor wird der Zuschauer noch Zeuge des schmutzigsten Mexican Standoffs der Filmgeschichte.___________ Ein ultrabrutaler Thriller, gepaart mit einer zuckersüßen Romanze. Diese Symbiose ist einzigartig und funktioniert erstaunlicherweise perfekt. Somit übertrifft True Romance sein Vorbild (der nicht wirklich erwähnenswerte "Badlands") um Längen. Dieser Film macht Lust auf Liebe.

BrodiesFilmkritiken
BrodiesFilmkritiken

User folgen 10 Follower Lies die 3 924 Kritiken

4,0stark
Veröffentlicht am 24.12.17

Ein kleiner Kultfilm – zumindest für diejenigen die ihn mal ungeschnitten gesehen haben (die RTL2 Fassung grenzt ja an Körperverletzung). Geschrieben von Quentin Tarantino, was bereits erahnen läßt daß der Gewaltfaktor nicht gerade gering ist (es ist keine Murksorgie am Stück, aber Szenen wie die wo Slater eine ganze Disco (nebst Gary Oldmans Genitalien) wegballert, Patricia Arquette von einem Mafiakiller zu Klump gehauen wird und ihn nachher verbrennt oder das Finale bei dem sich in wenigen Sekunden 20 Mann wegballern sind schon ultrahart). Die Starbesetzung die hier zusammenkommt ist einzigartig – in kleinen und großen Rollen sind Samuel L. Jackson, James Gandolfini, Val Kilmer, Dennis Hopper, Christopher Walken, Brad Pitt oder Tom Sizemore zu sehen. Action gibts zwar eher weniger, dafür eine hemmungslos unmoralische Außenseiter Story über zwei wunderbar verliebte Helden die alles wegballern was ihnen und ihrer Zukunft im Wege steht – und da es eben ein Tarantino ist darf z.B. Alabama auch mal eben einen Polizisten wegknallen und ungestraft davon kommen. Dieser Film dürfte der breiten Masse wohl nicht mehr bekannt sein, jeder der ihn aber mal gesehen hat wird sich noch daran erinnern und ihn irgendwie irgendwo schätzen.Fazit: Unmoralische Love-Story voller Gewalt und schrägem Humor – ein leicht in Vergessenheit geratenes Frühwerk von Tarantino das aber nach wie vor voll zieht!

Silvio B.
Silvio B.

User folgen 1 Follower Lies die 15 Kritiken

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 07.08.16

Zu diesem Film muß man nichts mehr weiter sagen. Er ist Kult und für mich ein absolutes Meisterwerk.

Jason Bourne
Jason Bourne

User folgen 19 Follower Lies die 874 Kritiken

4,0stark
Veröffentlicht am 30.08.15

True Romance ist eine überaus glückliche Kombination eines kompromisslosen Tarantino-Drehbuchs mit einer Inszenierung, die ungeachtet hoher Brutalität deutlich Position für seine Protagonisten bezieht. Ebenso beweist der Film, dass auch der vergleichsweise häufige und intensive Rückgriff auf bereits Dagewesenes und sogenannte Genre-Klischees keineswegs einer hohen Originalität im Wege steht. Zu jeder Zeit ist sich der Film des Gegensatzes der wie einem Teenie-Film idealisierten Liebesbeziehung und der herbe realistischen und kompromisslosen Thriller-Handlung bewusst. Allerdings ist die beherzte Affinität für die Hauptfiguren Clarence und Alabama niemals gekünstelt, was nicht zuletzt an den sicheren Schauspielern liegt. Vor allem aber ist zu loben, dass der Film selbst sich niemals zur Gangster-Satire macht und im Gegensatz zu den meisten Tarantino-Regien auch mit Ironisierungen spart, welche letztendlich nur die emotionale Wucht des Film verringert und die Figuren lächerlich gemacht hätten. Anders als etwas Pulp Fiction oder Natural Born Killers oder auch der neuere Spring Breakers ist True Romance auch nicht an einer Beschönigung von Gewalt und ihrer Stilisierung als Teil eines Outlaw-Lebensstils gelegen, wenngleich sich der Film teilweise hart an der Grenze befindet. In jedem Fall ein unterhaltsamer und durch seine sehr aufrichtig wirkende Liebesbeziehung auch berührender Film.

Erwinnator
Erwinnator

User folgen 1 Follower Lies die 197 Kritiken

4,5hervorragend
Veröffentlicht am 25.12.14

Ein spannender Drogen-, Gangsterthriller mit einem Schuss Liebesfilm gemischt. Der Film macht über ganze Länge Spaß und hat keine Längen. Es endet mit einem überraschenden und brutalen Finale, dass "True Romance" das i-Tüpfelchen aufsetzt. Tolle Musik und tolle Schauspieler. Sollte von jedem mal gesehen werden.

Superindy
Superindy

User folgen Lies die 8 Kritiken

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 25.11.12

Genialer Geniestreich von Tony Scott!! Sehr intelligentes Drehbuch von Tarantino!! Wunderschöne Liebesgeschichte, tolle Action und einer der besten Soundtracks ever. Ein absolutes Meisterwerk!!

HarveyWhite
HarveyWhite

User folgen 5 Follower Lies die 98 Kritiken

4,0stark
Veröffentlicht am 13.10.12

Erneut Dank dir Großmeister Quentin Tarantino aber auch Regisseur Tony Scott. Der Film kommt zwar nicht an Meisterwerke wie Pulp Fiction oder Reservoir Dogs heran, aber ist immer noch sehr cool. Der Film fängt an wie eine stinknormale Romanze, aber entwickelt sich zu einer Jagd auf Leben und Tod mit durchgeknallten Charakteren, einer Top-Besetzung und lustigen Dialogen. Tarantino schafft es brilliant eine Romanze und Action voller Coolness gekonnt zu kombinieren. Mal wieder ein grandioser Film, der dennoch nicht ganz so ab geht wie einige Vorgänger.

niman7
niman7

User folgen 50 Follower Lies die 596 Kritiken

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 06.07.12

5 Sterne bedeuten "Meisterwerk". Und ja verdammt das ist dieser Film! Genial! Danke Quentin!

thomas2167
thomas2167

User folgen 7 Follower Lies die 582 Kritiken

4,0stark
Veröffentlicht am 19.10.11

Das nenn ich mal einen absolut gelungenen coolen , geilen Actionfilm! Eine Mischung aus Roadmovie , Gangsterthriller , Drogenfilm , Liebesromanze etc etc Der Film ist top ! Allen voran die geniale Darstellerriege - bis in die kleinste Nebenrolle top besetzt!Brad Pitt als kiffender Couchpotatoe od. Val Kilmer als Elvis = genial !Der Film hat auch einige ruhigere Szenen (milde ausgedrückt für langweilig:-) - aber das passt dennoch so richtig ins Konzept.Das beste kommt zum Schluß: der hammermäßige Showdown stellt alles in Schatten: die Guten , die Bösen , die ganz Bösen und die Cops in einer Patt Situation mit geladenen Waffen und dann knallt's... und das auch noch Slow Motion - Geil! Unbedingt anschauen!!

Luphi
Luphi

User folgen 1 Follower Lies die 21 Kritiken

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 27.07.11

Tarantino beweist einmal mehr, dass er einer der besten Drehbuchautoren der vergangenen Jahre ist und muss nichtmal selbst Regie führen, damit ein Meisterwerk entsteht. Das Resultat ist der beste Tarantino nach Pulp Fiction. Tony Scott ist als Regisseur die perfekte Besetzung, weiß genau, wie er das Drehbuch umzusetzen hat. Auch die Schauspieler liefern durch die Bank weg hervorragende Darbietungen. Gary Oldman herrlich durchgeknallt, Samuel L. Jackson in einer leider zu kleinen Rolle, Brad Pitt als Kiffer, Dennis Hopper, Tom Sizemore und Christopher Walken, die immer zu überzeugen wissen und sogar Christian Slater und Patricia Arquette verkörpern ihre Charaktere glaubhaft und sehr sympathisch. Die Story ist simpel, von Klischees überladen und doch wirkt sie zu keiner Zeit kitschig. Sie ist romantisch, actionreich und bietet auch einiges zu lachen. Die zwei Stunden vergehen wie im Flug, es kommt zu keiner Zeit Langeweile auf. Wie bei vielen Tarantino-Filmen ist es schwer, den Film eindeutig einem Genre zuzuordnen. Er ist Romanze, Road-Movie, Thriller und Actionfilm zugleich. Typisch Tarantino eben. Der Titel ist Programm. "True Romance" ist eine wahre Liebesgeschichte.

Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
Back to Top