Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Der Stadtneurotiker
     Der Stadtneurotiker
    9. Juni 1977 / 1 Std. 33 Min. / Tragikomödie, Romanze
    Von Woody Allen
    Mit Woody Allen, Diane Keaton, Tony Roberts
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    4,8 2 Kritiken
    User-Wertung
    4,0 85 Wertungen - 27 Kritiken
    Filmstarts
    5,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Der New Yorker TV-Komiker und Bühnenautor Alvin Singer (Woody Allen) wurde von seiner Freundin verlassen. Das ist für einen Intellektuellen, der ständig über den Sinn des Lebens nachgrübelt, ein besonders schwerer Schlag. Aber Singer lernt die ebenso neurotische Annie Hall (Diane Keaton) kennen, sodass er sich gleich wieder in eine neue Beziehung stürzen kann. Sie verlieben sich ineinander, wobei ihr Zusammenleben von absurden reflexiven Diskussionen über psychologische Analysen geprägt ist. Denn Singer und Hall arbeiten ihre jeweiligen Neurosen mit intellektuellem Witz und Nachdenklichkeit aneinander ab. Da stellt sich natürlich auch die Frage, wie lange das denn gut gehen kann...
    Originaltitel

    Annie Hall

    Verleiher United Artists
    Weitere Details
    Produktionsjahr 1977
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 4 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    5,0
    Meisterwerk
    Der Stadtneurotiker
    Von Ulrich Behrens
    „Kennen Sie den schon? Zwei uralte Damen sitzen in einem Hotel mit Vollpension. Sagt die eine zur anderen: ‚Wissen Sie, ich finde das Essen hier einfach katastrophal.’ Sagt die andere: ‚Ja, stimmt, und diese winzigen Portionen.’– Und wenn Sie mich fragen: So sehe ich im wesentlichen das Leben.” Winzige Portionen, katastrophal. Bereits als Neunjähriger (Jonathan Munk) sah Alvy Singer (Woody Allen) die Katastrophe auf sich zusteuern: Das Universum expandiere, und alles würde sich auflösen. Für seine Mutter (Joan Neuman) ausreichend Anlass, mit Alvy zum Arzt zu gehen. Und schließlich gab Alvy die U-Bahn bereits in seiner Jugend den Rest, wenn die Wohnung und Alvy bei jedem Vorbeifahren erzitterten. So wurde Alvy vom Leben geprägt – nervös und von winzigen Portionen nicht gerade verwöhnt. Das Leben bestehe entweder in Krankheit oder in Leid, sagt er einmal zu Annie (Diane Keaton)....
    Die ganze Kritik lesen
    Der Stadtneurotiker Trailer OV 2:02
    Der Stadtneurotiker Trailer OV
    5706 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Woody Allen
    Rolle: Alvy Singer
    Diane Keaton
    Rolle: Annie Hall
    Tony Roberts
    Rolle: Rob
    Carol Kane
    Rolle: Allison
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    kobi l.
    kobi l.

    User folgen 1 Follower Lies die 37 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 7. März 2012
    Von der Kritik hoch gelobt erhielt "Annie Hall" Ende der 70er vier Oscars in den Hauptkategorien und sensationelle fünf Golden Globes. Woody Allens Humor, der oftmals auch das schlüpfrige nicht scheut, beschränkt sich nicht nur auf zu schnellem Reden und besserwisserischem Gehabe, welches nach einer guten Stunde, zwar tadellos inszeniert, ein wenig langwierig zu erscheinen beginnt. Die tiefergehende Komponente des Films besteht in subtil ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    4,0
    Veröffentlicht am 4. Mai 2017
    ''Annie Hall'' ist eine bei aller intellektueller Koketterie und grotesker Figuren nahegehender Film, nicht zuletzt aufgrund von Woody Allens Regie, die bei allem Einfallsreichtum in Geschichte und Inszenierung zuallerst der Empathie für die von menschlichen Schwächen geprägten Protagonisten verpflihtet ist.
    Lorenz Rütter
    Lorenz Rütter

    User folgen 61 Follower Lies die 341 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 11. März 2016
    Alvy Singer ist einer der besten TV Komiker Manhattans. Doch weil er so Neurotisch ist und alles hinterfragt, kommt er bei den Frauen nicht so gut an. Als er sich dann in seine Traumfrau Annie Hall verliebt, ist dennoch keine Besserung in Sicht. Ich denke, Woody Allen spielt sich zum grössten Teils selbst. Wie er andere Personen hinterfragt und auch die Stadt in Frage stellt, ist fast schon wieder legendär. Geschickt stellt er seine ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    5,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    Sensationell!!!!!
    27 User-Kritiken

    Bilder

    20 Bilder

    Aktuelles

    8.797 Kritiker-Listen ausgewertet: Das sind die 100 besten Filme aller Zeiten
    NEWS - Bestenlisten
    Freitag, 17. Februar 2017
    Auf die Frage nach dem besten Film aller Zeiten gibt es keine objektive Antwort – oder etwa doch? Mancherorts scheut man...
    Hollywood hat gewählt: Die 50 besten weiblichen Film- und Serienfiguren aller Zeiten
    NEWS - Bestenlisten
    Donnerstag, 22. Dezember 2016
    1.800 in Hollywood beschäftigte Frauen und Männer haben an der Umfrage des Filmbranchenmagazins The Hollywood Reporter teilgenommen...
    18 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top