Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Mein Name ist Nobody
     Mein Name ist Nobody
    13. Dezember 1973 / 1 Std. 56 Min. / Western, Komödie
    Von Tonino Valerii, Sergio Leone
    Mit Henry Fonda, Terence Hill, Jean Martin
    Produktionsländer Deutschland, Frankreich, Italien
    Zum Trailer
    User-Wertung
    4,1 147 Wertungen - 3 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Jack Beauregard (Henry Fonda) war einmal der berühmteste Revolverheld im Wilden Westen. Doch mittlerweile er ist in die Jahre gekommen, seine Augen werden immer schlechter, mit der neu angebrochenen und schnelllebigen Zeit kurz vor der Jahrhundertwende kommt er nicht mehr zurecht. Alle seine früheren Weggefährten sind tot. Eigentlich ist es Beauregards einziger Wunsch, nach Europa zu ziehen und dort in Frieden zu leben. Doch er bekommt Gesellschaft von einem namenlosen Fremden (Terrence Hill), der Beauregard als Helden verehrt. "Nobody" will nicht zulassen, dass sein Idol vergessen wird. Um zur Legende zu werden, müsse er sich in einer letzten Schlacht mit der "wilden Horde" messen, einer Gangstertruppe von 150 Männern. Doch eine echte Legende kann man erst nach seinem Tod werden...
    Originaltitel

    Il Mio Nome È Nessuno

    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 1973
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch, Italienisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Mein Name ist Nobody
    Von Ulrich Behrens
    „Du machst mir Angst, wenn Du so bedeutsam läufst, Locke.“ (Nobody zu einem glatzköpfigen Cowboy, der vor Kraft kaum gehen kann) „Wenn ich zurückblicke, glaube ich, dass wir ein Haufen hoffnungsloser Romantiker waren. Wir glaubten, mit einer Kanone und einem Showdown alles lösen zu können. Aber damals war der Westen noch weites Land. Niemals begegnete man zweimal derselben Person. Aber als du kamst, hatte es sich verändert. Es ist eng und voll. Ständig läuft man denselben über den Weg.“ (Beauregard in seinem Brief an Nobody) Diese beiden Zitate aus dem Film des italienischen Regisseurs Sergio Leone zeigen vielleicht am deutlichsten das Ambiente von „Il mio nome è Nessuno“ – nämlich die Krise eines Mannes, der sein Leben lang in Konkurrenz zum amerikanischen Western-Genre einen eigenen, italienischen, vielleicht auch europäischen, Western begründen und...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Mein Name ist Nobody Trailer DF 3:48
    Mein Name ist Nobody Trailer DF
    942 Wiedergaben
    Mein Name ist Nobody Trailer (2) OV 2:39

    Interview, Making-Of oder Ausschnitt

    87 Bounces: Ein Basketball hüpft durch die Filmgeschichte
    87 Bounces: Ein Basketball hüpft durch die Filmgeschichte
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Henry Fonda
    Rolle: Jack Beauregard
    Terence Hill
    Rolle: Nessuno / Nobody
    Jean Martin
    Rolle: Sullivan
    Geoffrey Lewis
    Rolle: Leader of the Wild Bunch
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    thomas2167
    thomas2167

    User folgen 175 Follower Lies die 582 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 17. März 2013
    Klasse , coole , lockere , lässige Italo Western Parodie mit einen doppelt schnellen Terence Hill : schnell mit den Colt und schnell mit der Zunge :-) Die dummen , coolen Hill Sprüche peppen den Film noch so richtig auf und machen ihn von der Pferdeoper zur Western Komödie. Genial spielt auch Henry Fonda , der als alternder Revolverheld Jack Beauregard eine Parodie auf seine Kult Rolle in "Spiel mir das Lied vom Tod" gibt. Dazu gibt es einen ...
    Mehr erfahren
    DerPjoern
    DerPjoern

    User folgen 4 Follower Lies die 53 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 19. September 2011
    Der Film verursacht bei mir immer eine Gänsehaut. Ein Hauptgrund ist der absolut geile Soundtrack. Die Duellierszene Jack gegen die 150 ist eine der Filmszenen, die sich für immer in mein Gehirn eingebrannt haben. Obwohl man natürlich weiß wie diese Szene endet, bleibt die Faszination dieses ungleichen und in gewissermaßen logik und realitätsfernen Kampfs. Die ruhigen, langen typischen "Leone-Szenen" des Films sind dabei genauso gut wie die ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    5,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    Nie traf diese Phrase so treffend zu wie auf diesen Film... Terence Hill als Nobody ist und bleibt einfach die schrillste, lustigste und sympathischste Figur der Western Geschichte! Ein lustiger Satz folgt dem nächsten, wie er mit den "Gegnern" spielt und sie an der Nase herumführt auf allerhöchstem Niveau ist schlichtweg eine Lachkrampfgarantie. Doch eine Komödie ist dieser Film zu keiner Zeit wie es für die Bud Spencer und ...
    Mehr erfahren
    3 User-Kritiken

    Bilder

    23 Bilder

    Aktuelles

    Die erfolgreichsten deutschen Filme aller Zeiten
    NEWS - Bestenlisten
    Freitag, 30. Mai 2014
    Regelmäßig präsentieren wir euch die erfolgreichsten Filme aller Zeiten - sortiert nach beliebten Genres. Grundlage der Top-25-Rangliste...
    Die erfolgreichsten Filme der 70er Jahre
    NEWS - Bestenlisten
    Montag, 24. Februar 2014
    Welcher Film hat in Deutschland in den 70er Jahren die meisten Besucher angelockt? Ganz weit vorn sind vier Fäuste von zwei...
    4 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top