Mein FILMSTARTS
    Zwei Freundinnen
    20 ähnliche Filme für "Zwei Freundinnen"
    • Der Gendarm von St. Tropez

      Der Gendarm von St. Tropez

      27. Mai 1966 / 1 Std. 35 Min. / Komödie
      Von Jean Girault
      Mit Louis de Funès, Geneviève Grad, Michel Galabru
      Der ambitionierte, aber dennoch erfolglose Polizei-Offizier Cruchot (Louis de Funès) wird versetzt und zwar nach Saint Tropez. Dort muss er sich nicht nur mit hartnäckigen Nackt-Schwimmern herumschlagen, sondern auch mit seiner Teenager-Tochter Nicole (Geneviève Grad), die versucht ihre gutbetuchten Freunde zu beeindrucken, indem sie überall herum posaunt, dass ihr Vater ein reicher Millionär ist, der in der Bucht von St.-Tropez mit seiner eigenen Jacht angelegt hat. Doch dann wird die ganze Sache jedoch auch für Cruchot unangenehm, als es aufgrund der besagten Gerüchte seiner Tochter zu einer Verwechslung kommt und nicht sein Gefährt, sondern das eines wirklichen Millionärs zweckentfremdet wird. Es stellt sich nämlich heraus, dass die echten Besitzer der Jacht nicht das sind, was sie vorgeben zu sein…
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Balduin, der Heiratsmuffel

      Balduin, der Heiratsmuffel

      13. März 1970 / 1 Std. 32 Min. / Komödie
      Von Jean Girault
      Mit Louis de Funès, Claude Gensac, Michel Galabru
      Gendarm Cruchot (Louis de Funès) aus Saint Tropez hasst die Ferienzeit. Überfüllte Strände und eine Armada von Touristen sind ihm einfach nicht geheuer. Als dann noch ein Temposünder an ihm vorbeibraust gibt ihm das den Rest und er beginnt eine Verfolgungsjagd, um den Raser zur Rede zu stellen. Dieser entpuppt sich aber als die äußerst attraktive Josepha (Claude Gensac) und schon ist es um den Polizisten geschehen. Bis über beide Ohren verliebt er sich in die junge Frau und gaukelt ihr vor, dass er eigentlich viel jünger ist und seine schon erwachsene Tochter Nicole (Geneviève Grad) noch ein kleines Kind ist. Mit allen Mitteln buhlt er liebestrunken um die Gunst der schönen Frau, doch auch sein Vorgesetzter hat ein Auge auf Jospeha geworfen und so beginnt nicht nur ein Buhlen um das andere Geschlecht, sondern auch um die Leitung der Polizeistation in Saint Tropez.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Louis und seine verrückten Politessen

      Louis und seine verrückten Politessen

      1 Std. 39 Min. / Komödie, Krimi
      Von Jean Girault, Tony Aboyantz
      Mit Louis de Funès, Michel Galabru, Guy Grosso
      Der Umzug eines Polizeibüros geht mit der Anstellung vier neuer junger Damen einher, die für Chaos unter den männlichen Kollegen sorgen. Plötzlich wird eine nach der anderen entführt...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Louis' unheimliche Begegnung mit den Außerirdischen

      Louis' unheimliche Begegnung mit den Außerirdischen

      23. März 1979 / 1 Std. 27 Min. / Komödie
      Von Jean Girault
      Mit Louis de Funès, Michel Galabru, Maria Mauban
      Der Polizist Cruchot (Louis de Funés) hat in St. Tropez beobachtet, wie Außerirdische gelandet sind. Allerdings will ihm dies niemand glauben. Doch der redefreudige Cruchot gibt nicht auf und will beweisen, dass er nicht phantasiert.
      User-Wertung
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • ...und immer lockt das Weib

      ...und immer lockt das Weib

      8. März 1957 / 1 Std. 35 Min. / Drama, Romanze
      Von Roger Vadim
      Mit Curd Jürgens, Jean-Louis Trintignant, Vincent Spano
      Die wunderschöne 18 Jahre alte Vollwaise Juliette (Brigitte Bardot) hat bei Männern, aufgrund ihrer erotischen Ausstrahlung, die besten Chancen und eine enorme Anziehungskraft. Einer ihrer Verehrer ist auch Nachtclubbesitzer Eric Carradine (Curd Jürgens), der in der Stadt ein neues Casino errichten will. Dieses Vorhaben wird allerdings durch die Familie Tardieu behindert, die ein Stück Land besitzt, das für die Umsetzung des Plans von großer Notwendigkeit ist. Als Antoine (Christian Marquand), der älteste Sohn von Carradine, nach Hause kommt, haben er und Juliette eine leidenschaftliche Affäre. Als ihr Vormund dies erfährt, will er die kleine Lolita wieder zurück ins Waisenhaus bringen, was Eric gar nicht gefällt. Er schlägt die Hochzeit zwischen Antoine und Juliette vor, was sein Sohn jedoch ablehnt. So kommt es zur Verehelichung mit seinem Bruder Michel (Jean-Louis Trintignant).
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die untreue Frau

      Die untreue Frau

      10. März 1972 / 1 Std. 38 Min. / Drama, Thriller
      Von Claude Chabrol
      Mit Stéphane Audran, Michel Bouquet, Michel Duchaussoy
      Das Ehepaar Hélène (Stéphane Audran) und Charles Desvallees (Michel Bouquet) leben das gelangweilte Leben der Versailler Oberschicht. Das Einzige, was die beiden noch halbwegs interessiert und zusammenhält ist ihr Sohn Michel. Hélène unternimmt jedoch in letzter Zeit immer wieder Reisen nach Paris, was die Eifersucht Charles' weckt. In seiner Paranoia heuert er einen Privatdetektiv an, der herausfinden soll, ob sich Hélène heimlich mit einem anderen Mann trifft und eine Affäre vor ihm verheimlicht. Die Erkenntnisse des Detektivs sind entlarvend: Hélène trifft sich heimlich mit dem Autor Victor Pégala (Maurice Ronet). Der Detektiv übergibt Charles ein Foto des Nebenbuhlers und sogleich macht sich Charles auf nach Paris, um den Konkurrenten aufzusuchen und zur Rede zu stellen. Doch was sagt man dem Liebhaber der eigenen Ehefrau? Eine Katastrophe bahnt sich an.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die zweigeteilte Frau

      Die zweigeteilte Frau

      10. Januar 2008 / 1 Std. 55 Min. / Drama
      Von Claude Chabrol
      Mit Ludivine Sagnier, François Berléand, Benoît Magimel
      Die Wettermoderatorin Gabrielle Deneige (Ludivine Sagnier) hat es auf den Bestsellerautoren Charles Saint-Denis (François Berléand) abgesehen. Nachdem sich die beiden bei einer Signierstunde getroffen haben, dauert es nicht lange, bis beide das Bett teilen. Charles, ein Frauenheld, wie er im Buche steht, sammelt Liebschaften wie andere Briefmarken oder Kronkorken. Gabrielle hingegen sehnt sich nach einer ernsthaften Beziehung. Deswegen braucht sie Trost vom Erben Paul Gaudens (Benoît Magimel), als ihr Charles offenbart, dass er seine Frau Dona (Valeria Cavalli) keineswegs verlassen wird. Die Beziehung zu Paul ist schwierig, weil er psychisch labil ist. Gabrielle hätte in ihm zwar einen dauerhaften Partner, aber Charles hat sie so beeindruckt, dass sie ihn nicht vergessen kann. Als der Schriftsteller wieder auftaucht, entfesselt er zerstörerische Kräfte der Leidenschaft, die alles zu verzehren drohen.
      User-Wertung
      2,9
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Der Geschmack von Rost und Knochen

      Der Geschmack von Rost und Knochen

      10. Januar 2013 / 2 Std. 00 Min. / Drama
      Von Jacques Audiard
      Mit Marion Cotillard, Matthias Schoenaerts, Armand Verdure
      Irgendwo im Norden Frankreichs: Ali (Matthias Schoenaerts) und sein fünfjähriger Sohn Sam (Armand Verdure) sind arm. Ali ist obdach- und mittellos, findet jedoch schließlich Zuflucht bei seiner Schwester in Antibes. Dort wohnen Ali und Sam in der Garage des Hauses; eine kleine, aber schöne Bleibe. Eines Nachts nach einer Kneipenschlägerei läuft Ali Stephanie (Marion Cotillard) in die Arme und ihrer beiden Schicksale verweben sich zunehmend miteinander. Ali kann sein Glück nicht fassen: Er ist arm und trotzdem hat er das Interesse dieser schönen und selbstbewussten Frau geweckt. Beide sind das absolute Gegenteil des anderen, doch ihre Liebe überwindet diese Grenzen. Bald jedoch wendet sich das Blatt und ein Schicksalsschlag stellt das junge Paar vor eine harte Prüfung. Stephanie, eine Schwertwaltrainerin, erleidet einen Unfall, der sie an den Rollstuhl fesselt. Die junge Frau muss lernen, mit ihrer Behinderung umzugehen.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,6
      User-Wertung
      4,0
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Ein mörderischer Sommer

      Ein mörderischer Sommer

      Kein Kinostart / 2 Std. 10 Min. / Drama
      Von Jean Becker
      Mit Isabelle Adjani, Alain Souchon, Michel Galabru
      Eliane (Isabelle Adjani), eine 19-jährige Schönheit, lebt mit ihrer deutschstämmigen Mutter (Maria Machado) und ihrem gelähmten Vater (Michel Galabru) in einer provencalischen Kleinstadt. Dort fällt die junge Frau durch ihr freizügiges Benehmen und aufreizende Kleidung besonders den Männern auf. Auch der junge Pinpon (Alain Souchon) begehrt Eliane. Sie beginnen sich zu treffen und während eines nächtlichen Tête-à-tête in der Scheune von Pinpons Familie entdeckt die junge Frau ein ramponiertes Klavier mit der Aufschrift "M" – ein Indiz, dass sie auf die Spur eines Verbrechens führt, nämlich der Vergewaltigung ihrer Mutter. Eliane beschließt zu Pinpon und seiner Familie zu ziehen, um Nachforschungen anzustellen.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Der fliegende Händler

      Der fliegende Händler

      24. April 2008 / 1 Std. 36 Min. / Komödie, Drama
      Von Eric Guirado
      Mit Nicolas Cazalé, Clotilde Hesme, Daniel Duval
      Der Provinz hat Antoine (Nicolas Cazalé) vor einigen Jahren den Rücken gekehrt. Die Enge, die letztlich auch zu Streitigkeiten mit seinen Eltern geführt hat, konnte er einfach nicht mehr ertragen. Aber besonders erfolgreich ist er nicht gewesen. Als Kellner verdient er sich seinen Lebensunterhalt. Der einzige Lichtblick in Antoines Leben ist seine Nachbarin Claire (Clotilde Hesme), mit der er gern mehr als nur befreundet wäre. Überraschenderweise bittet ihn eines Tages seine Mutter (Jeanne Goupil), nach Hause zu kommen. Sie braucht Hilfe im kleinen Kramladen, mit dem sie die Versorgung des Bergdorfes sicherstellt, in dem sie wohnt. Antoines Vater (Daniel Duval) hat einen Herzinfarkt erlitten und kann die notwendige Arbeit nicht mehr erledigen. Da Claire von der Idee begeistert ist, in die Einsamkeit der Berge zu ziehen, ist auch Antoine bereit, in die ungeliebten Jagdgründe seiner Kindheit einzutauchen. Aber die familiären Konflikte stellen ihn vor eine Herausforderung.
      User-Wertung
      3,0
      Filmstarts
      2,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die Prinzessin von Montpensier

      Die Prinzessin von Montpensier

      27. Oktober 2011 / 2 Std. 19 Min. / Historie, Drama, Romanze
      Von Bertrand Tavernier
      Mit Mélanie Thierry, Lambert Wilson, Grégoire Leprince-Ringuet
      Im Frankreich des Jahres 1562 bekämpfen sich Katholiken und Hugenotten bis aufs Blut. Vor diesem Hintergrund entfaltet sich eine Geschichte voller Leidenschaft und Eifersucht:Marie de Mézières (Mélanie Thierry) liebt den Herzog Henri de Guise (Gaspard Ulliel), aber Gefühle spielen bei den Hochzeiten der Frühen Neuzeit keine Rolle. Ihr Vater, der Marquis de Mézières (Philippe Magan), hat Maries Hand bereits dem Fürsten Philippe de Montpensier (Grégoire Leprince-Ringuet) versprochen. Kurz nach der Hochzeitsnacht wird Philippe in den Kampf gegen die Hugenotten beordert. Deshalb beauftragt er seinen treuen Mentor und Lehrmeister François de Chabannes (Lambert Wilson), seine Ehefrau daheim zu beschützen und zu unterrichten. Doch Maries Herz gehört nach wie vor Henri de Guise. Philippe bleibt das nicht verborgen - ein Zweikampf beginnt...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,0
      User-Wertung
      3,2
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Du sollst nicht lieben

      Du sollst nicht lieben

      20. Mai 2010 / 1 Std. 30 Min. / Drama
      Von Haim Tabakman
      Mit Zohar Strauss, Ran Danker, Tzahi Grad
      Aaron Fleischmann (Zohar Shtrauss) führt in der ultraorthodoxen jüdischen Gemeinde Jerusalems ein mustergültiges Leben. Er ist mit Rivka (Tinkerbell) verheiratet und hat vier kleine Kinder. Dann jedoch lernt er den jungen Studenten Ezri (Ran Danke) kennen, der als Aushilfe in seinem Geschäft arbeitet. Beide fühlen sich zueinander hingezogen, aber Aaron will seiner Leidenschaft nicht nachgeben. Der Rabbi Vaisben (Tzahi Grad) warnt ihn wohlweislich vor seinem neuen Freund, der aufgrund seines Lebenswandels bereits eine andere Gemeinde verlassen musste. Doch für Aaron wird es immer schwerer, einer Affäre zu widerstehen...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Eine saubere Affäre

      Eine saubere Affäre

      1 Std. 37 Min. / Drama
      Von Anne Fontaine
      Mit Miou-Miou, Charles Berling, Mathilde Seigner
      Seit 15 Jahren sind Nicole (Miou-Miou) und Jean-Marie Kunstler (Charles Berling) nunmehr ein Paar. Gemeinsam betreiben sie ein Trockenreinigungsunternehmen, das ihnen viel Zeit und Kraft raubt. An Urlaub ist nicht zu denken. Eigentlich haben sie sich schon damit arrangiert, ihrer täglichen Routine nicht entfliehen zu können. Doch dann treffen sie in einem entsprechenden Club das Geschwisterpaar Loïc (Stanislas Merhar) und Marilyn (Mathilde Seigner), die als Drag Queens auftreten. Nicole und Jean-Marie sind beeindruckt von den Shows, aber mehr noch. Teilweise von Loïc provoziert, müssen beide eingestehen, dass sie sich diesem immer mehr hingezogen fühlen. Gefühle, die schon lange unter der Oberfläche des perfekten Paares schlummerten, dringen ans Licht. Wird das Paar dieser Belastungsprobe standhalten? Wird ihre Ehe daran scheitern, oder können die beiden an diesem Erlebnis eventuell gar wachsen?
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Die Verachtung

      Die Verachtung

      22. Januar 1965 / 1 Std. 43 Min. / Drama
      Wiederaufführungstermin 29. August 2002
      Von Jean-Luc Godard
      Mit Brigitte Bardot, Michel Piccoli, Fritz Lang
      Als der Krimiautor Paul Javal (Michel Piccoli) das lukrative Angebot bekommt, Fritz Langs (gespielt von sich selbst) stockendes "Odyssee"-Projekt zu überarbeiten, denkt er nicht lange nach und nimmt die Möglichkeit eine Karriereschubs dankend an. Die Homer-Adaption weist dramaturgische Schwächen auf, die der Produzent Jeremy Prokosch (Jack Palance) von Javals ausgebessert sehen will. Allerdings bahnen sich erste Spannungen an, als der selbstgefällige Produzent Javals bildschöne Ehefrau Camille (Brigitte Bardot) kennenlernt. Sofort lädt er sie auf Getränke ein und lädt sie in seinem persönlichen, zweisitzigen Cabrio zu Fahrten ans Filmset ein, während sich Paul mit der Assistentin ein Taxi teilen muss. Camille, zunächst sichtlich unangenehm berührt von Prokoschs Avancen, will den Gönner ihres Mannes allerdings auch nicht vergrätzen oder beleidigen. So entwickelt sich zunehmend ein zerstörerisches Spiel aus Liebe, Gedanken und der Macht der Eifersucht...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,3
      User-Wertung
      3,3
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Letztes Jahr In Marienbad

      Letztes Jahr In Marienbad

      19. Oktober 1961 / 1 Std. 34 Min. / Drama, Romanze
      Von Alain Resnais
      Mit Delphine Seyrig, Giorgio Albertazzi, Sacha Pitoëff
      Ein Mann (Giorgio Albertazzi) trifft in einem altmodischen Luxushotel eine verheiratete Frau (Delphine Seyrig). Er versucht sie davon zu überzeugen, dass sie sich ein Jahr zuvor hier verabredet haben, um zusammen ein neues Leben zu beginnen. Doch die Frau kann sich an nichts erinnern. Er beschwört ihre gemeinsame Vergangenheit, erinnert an die Affäre und die Momente, die sie miteinander verlebt haben. Die bruchstückhaften Erinnerungen überzeugen die Frau zunächst nicht, doch nach und nach kommen Zweifel auf - könnte der mysteriöse Mann tatsächlich recht haben?
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,7
      User-Wertung
      3,3
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Elf Uhr Nachts

      Elf Uhr Nachts

      17. Dezember 1965 / 1 Std. 50 Min. / Drama, Krimi, Komödie
      Von Jean-Luc Godard
      Mit Jean-Paul Belmondo, Anna Karina, Samuel Fuller
      Ferdinand „Pierrot“ Griffon (Jean-Paul Belmondo) ist von seinem Leben gelangweilt. Gerade erst hat er seinen Job bei einem Fernsehsender verloren, da wird er von seiner Frau (Graziella Galvani) auf eine öde Party voller Snobs, Heuchler und Langweiler geschleppt. In ihm brennt die Sehnsucht, aus diesem eintönigen Leben auszubrechen. Als seine Ex-Geliebte Marianne Renoir (Anna Karina) als Babysitterin eingestellt wird, beschließen die beiden, diesem gesellschaftlichen Gefängnis zu entfliehen. Auf ihrer Flucht in den französischen Süden halten sie sich mit Diebstählen und Gaunereien über Wasser. Als Gangster auftauchen, die hinter der undurchsichtigen Marianne her sind, wird das Paar voneinander getrennt. Als Ferdinand sie schließlich nach einigen Wochen wiederfindet, hat sie einen anderen Liebhaber und scheint ein intrigantes Geflecht aus Lügen und Betrug zu spinnen…
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,3
      User-Wertung
      3,3
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Lemmy Caution gegen Alpha 60

      Lemmy Caution gegen Alpha 60

      22. Juli 1965 / 1 Std. 39 Min. / Krimi, Sci-Fi, Drama
      Von Jean-Luc Godard
      Mit Eddie Constantine, Anna Karina, Akim Tamiroff
      Der Privatdetektiv Lemmy Caution (Eddie Constantine) bekommt einen neuen Auftrag. Er soll in der Stadt Alphaville Kontakt zu Henry Dickson (Akim Tamiroff) aufnehmen, der dort als Agent tätig ist. Aber Dickson ist verschwunden. In seinem Hotel findet er keinen nennenswerten Hinweis auf Dicksons Verbleib. Professor von Braun alias Leonard Nosferatu (Howard Vernon) ist der Herrscher über Alphaville, einer Stadt, in der Emotionen unter Strafe verboten sind. Der übermächtige Computer Alpha 60 wacht über das futuristische Siedlungsgebilde sowie die Einhaltung der Regeln mit unbestechlicher Präzision. Um seinen Auftrag erfüllen zu können, nimmt Lemmy Caution Kontakt zu von Brauns Tochter Natascha (Anna Karina) auf, da Caution der Überzeugung ist, dass ihr Vater und Alpha 60 etwas mit Dicksons Verschwinden zu tun haben. Zwischen Lemmy Caution und Natascha entwickelt sich eine gefährliche Romanze, die den starren Gesetzen in Alphaville entgegen steht.
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Alles, was wir geben mussten

      Alles, was wir geben mussten

      14. April 2011 / 1 Std. 43 Min. / Drama, Romanze
      Von Mark Romanek
      Mit Carey Mulligan, Andrew Garfield, Keira Knightley
      Nie hat sich Tommy (Andrew Garfield) über die besondere Pädagogik des provinziellen Hailsham-Internats gewundert, in dem er eine sorglose Kindheit verbracht hat. Warum auch? Vielmehr beschäftigt ihn das Liebesdreieck mit seinen Mitschülerinnen Ruth (Keira Knightley) und Kathy (Carey Mulligan). Dann offenbart sich die fürchterliche Wahrheit mit einem Schlag: Hailsham ist eine Organspender-Farm, deren Abgänger nicht in die weite Welt, sondern auf den Seziertisch geschickt werden. Tommy, Ruth und Kathy bleibt nicht mehr viel Zeit, um miteinander ins Reine zu kommen...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,6
      User-Wertung
      3,5
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Gilda

      Gilda

      29. Dezember 1949 / 1 Std. 50 Min. / Drama, Romanze
      Von Charles Vidor
      Mit Rita Hayworth, Glenn Ford, George Macready
      Der Abenteurer und passionierte Kartenspieler Johnny Farrell (Glenn Ford) will sich in Argentinien eine neue Existenz aufbauen. Zufällig begegnet er dem zwielichtigen Ballin Mundson (George Macready), der ein illegales Casino in Buenos Aires betreibt und ihn beim Kartenspiel beobachtet hat. Jemanden wie Farrell kann der Geschäftsmann gut gebrauchen und er stellt ihn als seine rechte Hand ein. Zwischen den beiden entwickelt sich eine tiefe Männerfreundschaft, denn beide teilen die Ansicht, dass Glücksspiel und Frauen einfach nicht zusammenpassen. Um so überraschter ist Farrell, als Ballin eines Tages mit seiner frisch angetrauten Frau im Gepäck von einer Geschäftsreise zurückkehrt. Er und die eigenwillige Gilda (Rita Hayworth) sind keine Unbekannten, die beiden hatten vor einiger Zeit eine Affäre. Als Gilda bemerkt, dass Farrell immer noch nicht über sie hinweg ist, weckt das ihren Ehrgeiz, ihn erneut zu verführen...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      4,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • In den Wind geschrieben

      In den Wind geschrieben

      28. Dezember 1956 / 1 Std. 38 Min. / Drama, Romanze
      Von Douglas Sirk
      Mit Rock Hudson, Lauren Bacall, Robert Stack
      Der Hadley-Clan ist durch Öl sehr reich geworden, doch langsam aber sicher bröckelt die Fassade der angesehenen Familie. Sohn Kyle (Robert Stack) ist ein notorischer Trinker und Playboy. Seine Schwester Marylee (Dorothy Malone) ist um nichts besser und stürzt sich von einer Affäre in die andere. Nur Ziehsohn Mitch Wayne (Rock Hudson) ist zuverlässig und verantwortungsvoll. Er ist Kyles bester Freund und hält die Familie und das Unternehmen zusammen. Was er nicht weiß: Bereits seit Kindertagen ist Marylee in ihn verliebt. Als die Männer die Sekretärin Lucy Moore (Lauren Macall) kennenlernen, entwickeln beide Gefühle für sie. Doch Mitch lässt seinem Freund den Vortritt, so heiratet Kyle die attraktive Frau und zunächst scheinen alle glücklich zu sein. Hinter den Kulissen beginnt es jedoch zu brodeln: Marylee ist rasend vor Eifersucht, weil Mitch seine Gefühle für Lucy nicht unterdrücken kann. Außerdem wünscht sich Kyle ein Kind, ist jedoch unfruchtbar und greift daher immer wieder zur Flasche. Als dann noch der alte Hadley einen Herzinfarkt erleidet und stirbt, steht der Familie eine Tragödie ins Haus.
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    Back to Top