Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Cocktail für eine Leiche
     Cocktail für eine Leiche
    25. Juli 1963 / 1 Std. 20 Min. / Thriller, Drama
    Von Alfred Hitchcock
    Mit James Stewart, John Dall, Farley Granger
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    4,5 1 Kritik
    User-Wertung
    3,9 75 Wertungen - 10 Kritiken
    Filmstarts
    5,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Es gibt ihn, den perfekten Mord. Ohne Spur oder Hinweise auf den oder die Täter ausgeführt wird er mit einem übermächtigen Gefühl der physischen und psychischen Überlegenheit und Macht belohnt. So verstehen die beiden Studenten Brandon Shaw (John Dall) und Phillip Morgan (Farley Granger) jedenfalls die Vorlesung ihres Professors Rupert Cadell (James Stewart) über die "Kunst des Mordes". Von Neugierde über das Gehörte angespornt, beschließen die beiden einen Kommilitonen, den jungen David (Dick Hogan), zu töten und die Leiche in einer Truhe in dem gemeinsamen Apartment zu verstauen. Nach der Tat und mit der Leiche im Wohnzimmer, wollen die Mörder ihren Triumph auskosten und laden Freunde, Mitstudenten und auch Professor Cadell zu einer Party ein. Als Brandon vehement die Machtposition eines Mörders analysiert und Philip zunehmend nervöser wird, schöpft Cadell langsam Verdacht...
    Originaltitel

    Rope

    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 1948
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget US$ 1,5 milhão
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Mono
    Seitenverhältnis 1.37 : 1
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    5,0
    Meisterwerk
    Cocktail für eine Leiche
    Von Ulrich Behrens
    Mit seinem ersten Farbfilm wollte der Meister des Suspense Neuland erschließen. „Rope“ war die filmische Umsetzung eines 1929 uraufgeführten Theaterstücks von Patrick Hamilton, die den Eindruck entstehen lässt, als wäre der Film in einer einzigen Einstellung gedreht worden. Tatsächlich drehte Hitchcock etwa acht einzelne zehn Minuten lange Szenen und kaschierte die Übergänge u.a. durch Wechsel der Kamera auf dunkle Gegenstände (die Anzüge der Schauspieler), so dass der Effekt eines Films ohne Schnitte entstand. Die beiden Harvard-Studenten Brandon (John Dall) und Philip (Farley Granger) ermorden ihren Kommilitonen David Kentley (Dick Hogan) und verfrachten ihr Opfer in eine alte Truhe in ihrem New Yorker Appartement. Sie wollen beweisen, dass es den perfekten Mord geben kann. Darauf haben sie sich gut vorbereitet. Ihre Haushälterin Mrs. Wilson (Edith Evanson) durfte sich den ganzen Na...
    Die ganze Kritik lesen
    Cocktail für eine Leiche Trailer OV 2:25
    Cocktail für eine Leiche Trailer OV
    652 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    James Stewart
    Rolle: Rupert Cadell
    John Dall
    Rolle: Brandon Shaw
    Farley Granger
    Rolle: Phillip Morgan
    Joan Chandler
    Rolle: Janet Walker
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Cursha
    Cursha

    User folgen 2141 Follower Lies die 995 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 16. Juni 2019
    Ich mag den Film sehr, die kamerpsielartige Inszenierung, die Figuren, die gesamte Handlung und natürlich ist dieser Film auch zurecht ein Klassiker, wenn gleich ich glaube, dass der Film heute nicht mehr so funktionieren würde, da viele Handlungsentwicklungen so vorhersehbar und konstruiert wirken, das es heute stark diskutiert werden würde. Vieles passiert einfach durch einen glücklichen Zufall und wirkt einfach fragwürdig, auch wenn der ...
    Mehr erfahren
    Jimmy v
    Jimmy v

    User folgen 168 Follower Lies die 506 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 11. Juni 2013
    Neben "Psycho" und "Marnie" einer der besten Hitchock-Filme aus meiner Sicht. Dessen deutscher Titel ist übrigens eigentlich gar nicht so schlecht, finde ich. Im Grunde fast perfekt, aufgrund der Schnitttechniken, Dialoge, den Dilemmata usw. usf. James Stewart zeigt hier, dass er auch schlitzohrig und gewieft spielen kann. Nur ein paar kleine Schwächen verhindern bei mir die Höchstwertung: Auch wenn es nach dem Krieg schon sicher gewagt ist ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    4,5
    Veröffentlicht am 31. Januar 2011
    Ein wahrhaft beeindruckender Film. ''Cocktail für eine Leiche'' ist ein in einem einzigen Raum inszeniertes Meisterstück, welches gekonnt die kritischen Untertöne bei den Motiven der Mörder mit der eigentlichen Handlung verbindet und dabei mit ebenso präzisen wie sarkastischen Dialogen unterhält. Gekonnt pendelt der Film zwischen unterhaltsamen, belanglos anmutenden Gesprächen, die sich vorwiegend den Charakterisierungen der Figuren widmen ...
    Mehr erfahren
    10 User-Kritiken

    Bilder

    22 Bilder

    Aktuelles

    Von der Telefonzelle bis zum Sarg: Diese Filme spielen auf engstem Raum
    NEWS - Im Kino
    Donnerstag, 17. März 2016
    Achtung Spoiler! In Lenny Abrahamsons mitreißendem Drama „Raum“ spielt ein beträchtlicher Teil der Handlung ausschließlich...
    Gruseln bei 30 Grad: ZDFneo zeigt im Sommer lange Horrorfilm-Nächte
    NEWS - Im Kino
    Mittwoch, 10. Juni 2015
    Wem der Sommer zu fröhlich und bunt ist, der kann jetzt immer samstags ein wenig gegensteuern, denn dann wird es in ZDFneo...
    8 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top