Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Cool Runnings
     Cool Runnings
    10. Februar 1994 / 1 Std. 37 Min. / Abenteuer, Komödie
    Von Jon Turteltaub
    Mit Leon Robinson, Doug E. Doug, John Candy
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,8 305 Wertungen - 1 Kritik
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 0 freigegeben
    Wegen seines eigentlich recht ungelenken, aber stinkreichen Konkurrenten Junior Bevil (Rawle D. Lewis) platzt für den jamaikanischen Sprinter Derice Bannock (Leon Robinson) der Traum von den Olympischen Sommerspielen in Seoul. Dennoch kein Grund für Bevil, gleich alle Hoffnungen zu begraben, gibt es ja noch die Winterspiele in Calgary. Mit seinem besten Freund Sanka (Doug E. Doug) kommt ihm daher die Idee, als Bobmannschaft sein Glück zu versuchen. Gemeinsam mit dem ehemaligen Olympioniken Irving "Irv" Blitzer (John Candy) versucht er eine einigermaßen konkurrenzfähige Truppe zusammenzubringen, was sich als gar nicht so einfach herausstellt. Die ersten Versuche im Viererbob enden verheerend. Dabei ist die Kälte längst nicht das einzige Problem, mit dem die Truppe zu kämpfen hat. Doch der gemeinsame Traum treibt die mittlerweile zusammengeschweißte Mannschaft schon bald zu ungeahnten Höchstleistungen an.
    Verleiher Buena Vista International
    Weitere Details
    Produktionsjahr 1993
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch, Deutsch, Russisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Cool Runnings
    Von Lars-Christian Daniels
    Die Olympischen Sommerspiele 2000 brachten neben ruhmreichen Medaillengewinnern auch einen Helden der ganz besonderen Sorte hervor: Eric Moussambani aus Äquatorialguinea. Der Schwimmer hatte in seinem Heimatland acht Monate zuvor das Schwimmen erlernt und bis zum Start in Sydney lediglich in einem 20m-Becken trainiert. Weil im Vorlauf die gesamte Konkurrenz wegen Fehlstarts disqualifiziert wurde, hatte der Afrikaner das Becken für sich allein – und wäre auf der 100m-Strecke, für die er knappe zwei Minuten benötigte, beinahe vor Erschöpfung ertrunken. Ins Ziel getragen wurde er von einem frenetischen Publikum und verkörperte dabei den olympischen Gedanken „Dabei sein ist alles!" wie kaum ein zweiter Athlet. Eine ganz ähnliche Geschichte erzählt Regisseur Jon Turteltaub („Duell der Magier") in seiner Sportkomödie „Cool Runnings": Hier beweist eine jamaikanische Bob-Mannschaft nicht nur der...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Cool Runnings Trailer OV 2:33
    Cool Runnings Trailer OV
    2 027 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Leon Robinson
    Rolle: Derice Bannock
    Doug E. Doug
    Rolle: Sanka Coffie
    John Candy
    Rolle: Irwin 'Irv' Blitzer
    Rawle D. Lewis
    Rolle: Junior Bevil
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 2438 Follower Lies die 4 334 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 2. September 2017
    Den Film muß man mit einem fas wehmütigen „ach jaaaa“ sehen – ist immerhin eine der letzten Darstellungen die uns John Candy geben konnte. Der Rest ist asbolut kindertaugliches, braves Disneykino von der Stange. Den Stempel „auf wahren Dingen basierend“ trägt der Film zwar auch, aber den würde ich nicht allzu hoch ansetzen – dass ganze ist zu klamaukig und aufgedreht um einen glaubhaften, wahren Fall nachzustellen. Braucht es aber ...
    Mehr erfahren
    1 User-Kritik

    Bild

    Aktuelles

    Die 10 unglaublichsten wahren Geschichten in Kinofilmen
    NEWS - Im Kino
    Samstag, 9. September 2017
    Zum Start der Abenteuer-Komödie „Barry Seal – Only In America“ (seit 7. September im Kino) zeigen wir euch, dass das wahre...
    Die besten schlechtesten Filmposter
    NEWS - Bestenlisten
    Dienstag, 2. Oktober 2012
    Wir fassen für euch die größten Filmplakat-Extravaganzen der Jahrzehnte zusammen und präsentieren euch die besten schlechtesten...

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • Arkanoid
      Kinostart war am 10.02.1994 in Deutschland. In den USA am 01.10.1993.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top