Mein FILMSTARTS
    Tanz der Teufel 2
    Durchschnitts-Wertung
    4,0
    120 Wertungen - 11 Kritiken
    18% (2 Kritiken)
    45% (5 Kritiken)
    18% (2 Kritiken)
    9% (1 Kritik)
    9% (1 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    Deine Meinung zu Tanz der Teufel 2 ?

    11 User-Kritiken

    Pato18
    Pato18

    User folgen 16 Follower Lies die 934 Kritiken

    1,0
    Veröffentlicht am 25. August 2014
    "Tanz der Teufel 2" ist wirklich keine besserung zu teil 1. gut wie gesgat alles geschmackssache,aber diese filme sind einfach zu alt. effekte totalausfall und die schauspieler grottig... ich bin mir sicher der neue teil ist wesentlich besser!
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 33 Follower Lies die 4 160 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 1. Januar 2018
    Ich raffe hierbei die Verbindung zum Vorgänger nicht so ganz: ok, wieder ist Bruce Campbell als Ash dabei und der Film spult in den ersten fünf Minuten im Schnelldurchlauf die Handlung von Teil eins ab – allerdings waren es dort 5 Leute und hier ist Ash nur mit seiner Freundin allein, dann alerdings greift der Film hundertprozentig die Schlußszene aus Teil 1 auf und führt sie weiter … Remake, Fortsetzung oder was eigenständiges? Wird nicht so ganz klar. Sollte man aber auch nicht groß drüber nachdenken, all das ist in den ersten 5 Minuten, und danach geht der Film ja noch gut anderthalb Stunden weiter – und entfacht in einer fast handlungsfreien Sache eines der furchterregendsten und brutalsten Horrorspekakel aller Zeiten – dass aber trotzdem einen eigensinnigen, abartigen Humor besitzt. Man muß schon extrem krank sein um das alles richtig gut zu finden – dass bin ich Gott sei Dank nicht. Ich erkenne dem Film seinen Stellenwert in der Geschichte des Horrorfilms an, kann über ein paar Szenen lachen und empfinde über den ganzen Streifen hinweg eine wohlige Gänsehaut – insgesamt ist mir diese satanische Horrorkomödie aber glatt eine Spur zu heftig.Fazit: Grausame Horrorphanatsie mit hohem Gewalt und Ekelfaktor sowie einem genialen Bruce Campbell
    Cursha
    Cursha

    User folgen 26 Follower Lies die 711 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 21. November 2017
    "Tanz der Teufel 2" ist größer, schneller, witziger, aber dennoch nicht so gut wie sein Vorgänger, der ja zu einem gewissen Prozentsatz auch in diesem Film wieder aufkreuzt. Dies tut dem Film irgendwie nicht gut, es ist weniger witzig, auch wenn mehr Witze gerissen werden. Die Effekte wirken nicht viel besser als im ersten Teil und die Figuren sind auch nicht viel spannender. Im Gegenteil die sind weniger ansprechend. In allem ist der Film leider ein Rückfall zum Ersten, auch wenn die Kritiker dies anders sehen. (Keine Kritik an Kritikern, ich bin oft deren Meinung, hier aber nicht)
    PostalDude
    PostalDude

    User folgen 6 Follower Lies die 543 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 24. Juli 2019
    In allen Belangen besser als der 1. Teil! Was nicht heißt, das hier geschauspielert wird oder sogar die Kulissen hochwertig sind! Nein, alles schön "kacke", aber weitaus besser als im 1. Teil. Alles beim Alten, die Story schließt zwar an den 2. Teil dran, aber es geht alles weiter wie im 1. :D Slapstick, Splatter alles drin, nur irgendwie besser als im 1. :)
    Telefonmann
    Telefonmann

    User folgen 4 Follower Lies die 231 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 2. August 2010
    Sechs Jahre nach "Evil Dead" erblickte etwas neues die Welt, und zwar "Evil Dead 2". Sollte das jetzt eine Neuverfilmung sein oder doch eine Fortsetzung? Anfangs war ich selbst etwas verwirrt, aber die Frage lässt sich leicht klären. Es handelt sich um eine Fortsetzung. Die Anfangssequenz soll lediglich eine Rückblende auf die Geschehnisse des ersten Teils sein, welche man aus rechtlichten Gründen etc. so nicht einfach verwenden konnte. Nachdem die Dämonen dann in Ash gezogen sind, beginnt eigentlich erst der zweite Teil. Und was ist nun mit diesem? Kann er dem ersten das Wasser reichen? Oh ja, er kann, und wie er kann. Für mich ist "Evil Dead 2" noch ein Stück besser als sein Vorgänger. Vielleicht liegt es daran, dass Sam Raimi für den Nachfolger ca. das zehnfache an Budget hatte? Vielleicht aber auch nur ganz einfach daran, dass dieser Film mehr als Partyfilm taugt? Ersteres ganz sicher, denn daraus ergeben sich neue Punkte. Raimi kann sich hier, noch mehr als in seinem Original, richtig austoben. Er hat einfach wahnwitzige Ideen, die teilweise skurriler und abgefahrener nicht sein hätten können. Ein Beispiel sei hier erwähnt: Die Lachszene (jeder der den Film gesehen hat, wird wissen wovon ich spreche) ist einfach wahnwitzig und schon richtig krank, aber krank lustig. Daraus ergibt sich ein extrem hoher Unterhaltungswert, und es macht einfach Spaß Raimis kreativen Ideen zuzuschauen. Was den Härtegrad angeht so ist das so eine Sache. Eigentlich kann man nicht sagen, dass "Evil Dead 2" weniger Brutalität bietet als Teil eins, nur bietet er sie halt komplett anders, nämlich teilweise bizarr und eigentlich immer mehr oder weniger lustig. Es wird nicht immer grafisch, dafür gibt es aber auch mehrere Effekte zu bewundern. Alles in einem ist der Film schon leicht verdaulicher, was mir aber gut gefiel und einfach zur Machart passt. Die ganze Palette an Effekten ist größtenteils ziemlich gut gelungen, wenn teilweise auch etwas veraltet. Eine Story sowie ausgefeilte Charaktere gibt es hier genauso wenig wie im ersten Teil. Doch was da nicht von Nöten war, ist es auch hier nicht. Die "Handlung" beginnt gleich, mit dem angesprochenen Rückblick, doch auch danach geht es sofort weiter. In der nächsten halben Stunde bietet Bruce Campbell erst einmal eine One-Man-Show zusammen mit den Effekten. Er spielt sowieso richtig gut und krank, passend zum Film halt. Die restlichen Darsteller, die dann hinzu stoßen, sind zwar belanglos, aber besser als im ersten Teil. Das Ende deutet dann ziemlich stark auf einen dritten Teil hin, welcher ja auch noch kam. Fazit: "Evil Dead 2" kommt nicht mehr so bedrohlich daher wie es beim ersten Teil noch der Fall war. Trotzdem bietet auch dieser Film viel Atmosphäre und einen großen Unterhaltungsfaktor. Die Spannung bleibt etwas zurück, dafür gibt's etliche Effekte zu bestaunen und es wird lustiger. Ash wird hier zum richtigen Sympathieträger. Wen es nicht stört, dass Teil zwei etwas kommerzieller ist und nicht mehr so brutal rüberkommt, der wird seinen Spaß an diesem Film haben. Für mich der beste Teil der Reihe!
    Bruce W.
    Bruce W.

    User folgen 1 Follower Lies die 47 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 19. August 2017
    Tanz der Teufel 2 übertrifft seinen Vorgänger praktisch in jeder Weise. Sei es das rastlose Pacing des Filmes, seine tolle Atmosphäre oder die kuriosen Einfälle die Raimi nach und nach aus dem Ärmel schüttelt. Die Kamerarbeit geht dieses Mal wirklich balls to the walls crazy, und präsentiert uns Dutch angles sowie die ikonischen Demon Views in den abgefahrensten Variationen. Raimi's Splatstick-Style ist durch und durch erkennbar, und hilft dem Streifen nur dabei seine trashigen Konzepte zu visualisieren. Das Sounddesign ist so übertrieben penetrant, dass es dem ganzen Streifen fast schon einen surrealen Touch verleiht. Bruce Campbell entwickelt sich im Verlauf des Filmes vom Looser bis hin zur coolen Socke, zwar total aus dem Nichts, aber dennoch spaßig mit anzuschauen. Auch das Creature Design wirkt wesentlich kreativer und hochwertiger, wie eine High Quality-Version des Vorgänger-Films. Für alle Freunde des 80er Jahre Horrors eine Empfehlung, für alle Raimi-Fans ein Muss!
    Lily.
    Lily.

    User folgen Lies die 51 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 14. Juni 2018
    Bei Tanz der Teufel 2 - Jetzt wird noch mehr getanzt" hatte Sam Raimi mehr Budget zur Verfügung und ist bisweilen wenn man es so will ein teureres Remake des Erstling. Aber nicht so schnell, die Ankunft in der Hütte mit dem sofortigen Beginn der wilden, abgedrehten Achterbahnfahrt ist der, der Film nur so vor Kreativität, Irrsinn und Wahnsinn auftrumpft fand ich so gut da könnte ich Bruce Campbell stundenlang zusehen wie er sich gegen die Dämonebrut zu Wehr setzt ohne das es mir im Ansatz langweilig werden würde, den so Kaskato aus Überdrehtheit, Situationskomik und doch blanken Horror kann man nur erleben wenn man besessen ist und wann das die Intuition von Raimi war Ash durch die Hütte zu scheuchen, seine Hand zu jagen und sich mit ihr duellieren und mit einem Elch der an der Wand hängt zu sprechen so ist ihm das perfekt gelungen. Nur leider kommen ab der zweiten Hälfte "Neuankömmlinge" in die Hütte und der turbogeile Irrsinn wird durchbrochen und ja ab dem Zeitpunkt ist dann Tanz der Teufel 2 ein Remake des Erstlings, aber vorher war das eine fast schon logische und konstante Weiterentwicklung, aber schlecht ist die zweite Hälfte auch absolut bar nicht nur halt nicht mehr ganz so frisch, wie noch im Erstling, macht aber nix die Dämonen haben wieder ordentlich zugelegt und Ash wird mit allen möglichen Farben des Lebenssaftes eingesaut, von Rot, bis zu blau und schwarz. In dieser Beziehung denke ich mir kann es Teil 2 mit dem Blutgehalt von Peter Jacksons Braindead - Der Zombierasen Mähermann" aufnehmen. Die zweite Hälfte mag ich auch so als schöner Abschluss des Film ordentlich Splatter und die handfeste Horrorkeule fast so wie beim ersten, aber ich hätte noch gerne eine Stunde von dem irrsinnigen Kammerspiel Ash gegen alles mögliche gehabt,... Hand, Elch, Skellete etc.
    AllForGlory
    AllForGlory

    User folgen Lies die 9 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 12. März 2010
    Also zuerst muss ich richtig stellen dass "Tanz der Teufel 2" nicht indiziert ist. Das ist nur der erste Teil! Beim zweiten wurde ja bewusst auf weniger Blut gesetzt. Nun ja wie dem auch sei. Der Film ist wirklich nicht so gut wie sein Ruf. Allerdings ist er bei weitem auch nicht schlecht und immer noch zu Recht ein Kultfilm. Die gesamte Geschichte ist etwas zu überladen es gibt nur wenige Sequenzen wo man sich mal erholen kann. Es passiert einfach jede Sekunde etwas. Auch das ewige "Sie es durch meine Augen" kann an manchen Stellen doch etwas nerven. Die Spannung des Filmes war zu der damaligen Zeit sicherlich überwältigend, doch leider ist sie das jetzt nicht mehr, die Musik kommt einem Stellenweiße sogar etwas lächerlich vor. Doch was wirklich gut gefällt ist das der Film wirklich alles hat was man von alten Filmen in Erinnerung hat. Wenn die baldigen Opfer verängstigt nach Links und Rechts schaun, wenn man den Mund in Nahaufnahme sieht, das sind typische Dinge aus den 80er Jahre Filme und die machen den Charm des Filmes aus. Die Darsteller sind wie immer bei solchen Filmen Streitpunkte, ich finde sie eigendlich recht ordentlich wenn man bei manchen auch das Gefühl hat dass sie etwas zu komisch oder zu übertrieben spielen. Vor allem Bruce Campbell spielt den Ash fast wie ein Comedien zumindest ist einigen Szenen vorallem am Anfang denkt man erst einmal dass er einfach nur mies spielt. Doch dann stellt sich die Absicht seiner Spielweiße bald heraus. Alles in allem ist "Tanz der Teufel 2" gelungen. Auch wenn er oft übertreibt und an manchen Stellen lieber kürzer hätte treten sollen, vor allem mit den ständigen Geräuschen aus dem Wald die wirklich alle fünf Minuten kommen. Klar gehört es dazu und es ist das Hauptthema aber trotzdem.
    Rexford
    Rexford

    User folgen Lies die 5 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 12. März 2010
    Wenn ein Film mehr spaß macht, als Evil Dead 2, ist er wahrscheinlich von der Regierung beschlagnahmt und in einer Holzkiste irgendwo in einem Lagerhaus verstaut worden. Bruce Campbell als Ash ist so wahnsinnig witzig und sympathisch, dass er alleine den Film tragen könnte. Dennoch wird seine Leistung durch die Situationen, in die Regisseur Raimi seinen Protagonisten wirft erst wirklich einmalig. Die Story ist sehr dünn, aber sie ist schließlich auch nebensächlich. Wenn man Spaß an einem Gorefest mit einem Haufen guter Einfälle und einem gut aufgelegten Bruce Campbell haben kann, kann man nicht wirklich etwas falsch machen. Andererseits wissen das wohl auch alle, die jemals von Bruce Campbell gehört haben.
    cooler boy87
    cooler boy87

    User folgen Lies die Kritik

    5,0
    Veröffentlicht am 12. März 2010
    der film ist richtig gut gemacht,besser als teil 1.
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top