Mein FILMSTARTS
Neueste Kritiken der Filmstarts-Redaktion
  •  Dessau Dancers

    Dessau Dancers

    16. April 2015 / 1 Std. 30 Min. / Drama, Komödie, Musik
    Von Jan Martin Scharf
    Mit Gordon Kämmerer, Sonja Gerhardt, Oliver Konietzny
    Dessau 1985: Durch den US-amerikanischen Film "Beat Street" findet der Breakdance auch seinen Weg in die Deutsche Demokratische Republik. Der 18-jährige Frank (Gordon Kämmerer) und seine Freunde sind vom neuen Tanzstil vollkommen begeistert und gründen gleich ihre eigene Crew namens "Break Beaters". Wie die "Rock Steady Crew" und die "New York City Breakers" im Film tanzen die Jungs auf der Straße. Doch das Treiben der neu gegründeten Tanzgruppe wird von der DDR-Führung mehr als nur kritisch beäugt. Wenn die Partei die neue Freizeitaktivität der Jugend schon nicht verbieten kann, will sie sie zumindest kontrollieren. So benennt sie den neuen Tanzstil kurzerhand in "Akrobatischer Schautanz" um und schickt die Tänzer der "Break Beaters" auf Tour durch das ganze Land. Doch schon bald dämmert Frank, dass der dadurch entstehende Ruhm einen sehr hohen Preis hat...
  •  Der kleine Tod. Eine Komödie über Sex.

    Der kleine Tod. Eine Komödie über Sex.

    9. April 2015 / 1 Std. 36 Min. / Komödie
    Von Josh Lawson
    Mit Bojana Novakovic, Josh Lawson, Damon Herriman
    Die Bewohner einer aus der Distanz betrachtet normalen Vorstadtstraße haben alle eins gemeinsam: Ihr Sexleben bereitet ihnen schwere Sorgen. Da ist zum einen Maeve (Bojana Novakovic) mit einer gefährlichen Sexfantasie, die ihr Partner Paul (Josh Lawson) nicht erfüllen kann. Dann wäre da noch Phil (Alan Dukes), der mit seiner eigenen Frau Maureen (Lisa McCune) eine Affäre anfängt, ohne dass sie davon weiß, ein Paar (Damon Herriman, Kate Mulvany), das versucht, die Folgen eines missglückten Bett-Experiments zu bewältigen, eine Frau (Kate Box), die nur im Leid ihres Mannes (Patrick Brammall) Befriedigung findet, die Telefonübersetzerin Monica (Erin James), gefangen in einem besonders schmutzigen Telefonat, und zuletzt der charmante Nachbar (Kim Gyngell), der sie alle miteinander verbindet. Auf der Suche nach sexueller Erfüllung lernen alle Bewohner der Nachbarschaft viel über ihr eigenes Sexualverhalten, ihr Verlangen, ihre Sehnsüchte und Träume, aber auch über die Konsequenzen, sollten diese Träume Wirklichkeit werden.
  •  10 Milliarden - Wie werden wir alle satt?

    10 Milliarden - Wie werden wir alle satt?

    16. April 2015 / 1 Std. 47 Min. / Dokumentation
    Von Valentin Thurn
    Mit -
    Schon heute hat jeder Sechste zu wenig Nahrung. Im Laufe des 21. Jahrhunderts soll die Weltbevölkerung auf insgesamt zehn Milliarden Menschen ansteigen, wodurch sich zwangsläufig die Frage stellt, woher die Nahrung für deren Versorgung kommen soll. Das Lager der industriellen Landwirtschaft setzt auf weitere Expansion und Massenproduktion, während die traditionelle Landwirtschaft dazu aufruft, behutsamer mit den begrenzten Ressourcen umzugehen, deren schamlose Ausbeutung die Grundlage für die Ernährung der Menschheit zerstört. In Valentin Thurns Dokumentation werden beide Seiten und Visionen für die Zukunft vorgestellt und kritisch hinterfragt. Durch diesen Ansatz wird der Zuschauer letzten Endes selbst dazu aufgerufen, sein eigenes Essverhalten und dessen potentielle Auswirkungen zu problematisieren.
  •  Seventh Son

    Seventh Son

    5. März 2015 / 1 Std. 42 Min. / Fantasy, Abenteuer
    Von Sergey Bodrov
    Mit Jeff Bridges, Ben Barnes, Julianne Moore
    Noch ahnt der junge Tom Ward (Ben Barnes) nicht, dass das Schicksal der Welt in seinen Händen liegt. Als siebter Sohn eines siebten Sohnes gehört er ohne sein Wissen zu den so genannten Spooks, Geister- und Monsterjägern, die den Mächten der Finsternis den Kampf angesagt haben. Erst der geheimnisvolle John Gregory (Jeff Bridges), der letzte Meister in der Kunst der Spooks, offenbart ihm seine wahre Bestimmung. Doch viel Zeit bleibt Gregory nicht mehr, Tom sein uraltes Wissen weiterzugeben, steht doch die Rückkehr der mächtigen Hexe Malkin (Julianne Moore) bevor. Der einst von Meister Gregory eingesperrten finsteren Magierin ist es gelungen, aus ihrem Gefängnis auszubrechen. Schnell versammelt sie eine ganze Armee übernatürlicher Gestalten hinter sich, um die Spooks ein für alle Mal zu vernichten und die Welt in ewige Dunkelheit zu hüllen...
  •  Verstehen Sie die Béliers?

    Verstehen Sie die Béliers?

    5. März 2015 / 1 Std. 46 Min. / Komödie
    Von Eric Lartigau
    Mit Louane Emera, Karin Viard, François Damiens
    Die 16-jährige Paula Bélier (Louane Emera) lebt gemeinsam mit ihrer Familie auf einem Bauernhof. Das Besondere an der Familie Bélier ist, dass alle bis auf Paula - Mutter Gigi (Karin Viard), Vater Rodolphe (François Damiens) und Bruder Quentin (Luca Gelberg) - gehörlos sind. Daher fallen dem Mädchen auch alle organisatorischen Aufgaben zu wie etwa der Kontakt mit der Bank oder der Verkauf der Farmerzeugnisse auf dem Markt. So lebt sie ihr Leben als Vermittlerin zwischen ihren Liebsten und der Welt der Hörende. Doch eines Tages möchte Paula einem Jungen, in den sie sich verliebt hat, näherkommen und beschließt daher, dem Schulchor beizutreten. Unverhofft offenbart sie eine beeindruckende Gesangsstimme, die ihr Musiklehrer natürlich nicht ungefördert lassen will. Er schlägt Paula vor, zur weiteren musikalischen Ausbildung nach Paris zu gehen. Das würde allerdings die Trennung von ihrer Familie bedeuten, die doch auf sie angewiesen ist...
  • German Angst

    German Angst

    7. Mai 2015 / 1 Std. 52 Min. / Horror, Action
    Von Jörg Buttgereit, Andreas Marschall, Michal Kosakowski
    Mit Andreas Pape, Annika Strauß, Matthan Harris
    In „Final Girl“ hat die Heldin (Lola Gave) Düsteres im Sinn, als sie mit einer Gartenschere bewaffnet das Schlafzimmer ihres Vaters (Axel Holst) betritt. In der Episode „Make a Wish“ werden die taubstummen Freunde Kasia (Annika Strauss) und Jacek (Matthan Harris) von einer Bande Skinheads überfallen. Um sich zu schützen, setzt Kasia einen Talisman ein, mit dessen Hilfe Jacek und der Skinhead-Anführer die Körper tauschen sollen. In „Alraune“ lernt der Berliner Fotograf Eden (Milton Welsh) in einem Club die schöne Kira (Kristina Kostiv) kennen. Als sie die Party verlässt, folgt er ihr – und wird vor eine seltsame Wahl gestellt.Horror-Anthologie mit drei mittellangen Filmen, die alle in Berlin spielen. Regie führen dabei die Genre-Spezialisten Jörg Buttgereit ("Nekromantik"), Andreas Marschall ("Tears of Kali") und Michal Kosakowski ("Zero Killed").
  •  Stephen King's Big Driver

    Stephen King's Big Driver

    28. Juli 2017 / 1 Std. 27 Min. / Drama, Thriller
    Von Mikael Salomon
    Mit Maria Bello, Ann Dowd, Will Harris
    Tess Thorne (Maria Bello) ist eine berühmte Autorin von Mystery-Büchern, die mit ihren Plots und Wendungen in ihren Werken schon viele Leser begeistert hat. Nun wird sie selbst zur Protagonistin in einer Geschichte, die ihrem eigenen Kopf entstammen könnte. Nach einer Lesung fährt Tess mit dem Auto nach Hause. Es ist ein sehr langer Weg auf einer wenig befahrenen Straße. Dann, mitten im Nirgendwo von New England, platzt ein Reifen. Tess muss anhalten und ist sehr erleichtert, als zufällig Lester (Will Harris) vorbeikommt und seine Hilfe anbietet. Doch die Freude über die Rettung in Not hält nicht lange an. Denn bei dem Fremden handelt es sich um einen Serienkiller, der Tess angreift. In dem Glauben, sie getötet zu haben, zieht der von dannen. Aber Tess lebt - und jetzt will sie dem Täter auf die Spur kommen… "Big Driver" basiert auf einer Kurzgeschichte des berühmten Horror-Autors Stephen King.
  •  My Stuff

    My Stuff

    5. März 2015 / 1 Std. 23 Min. / Dokumentation, Komödie
    Von Petri Luukkainen
    Mit Petri Luukkainen, Helena Saarinen , Juho Luukkainen
    Ein Mann rennt durch die verschneiten Straßen Helsinkis, splitterfasernackt. Eine Zeitung bedeckt notdürftig die intimsten Körperregionen. In einem Lagerhaus durchforstet er diverse Kisten, bis er nach kurzer Zeit einen Mantel hervorkramt und wieder verschwindet. "My Stuff" dokumentiert ein Selbstexperiment des finnischen Filmemachers Petri Luukkainen. Er beschließt, sein gesamtes Hab und Gut zusammenzupacken und in einen Lagerraum zu sperren. Nackt, in einer komplett leergeräumten Wohnung, beginnt sein ungewöhnliches Experiment. Seine Regeln: Ein Jahr lang darf er sich nur einen einzigen Gegenstand pro Tag aus seinem Lager holen. Käuflich darf er außer Nahrung nichts erwerben. Der Sinn hinter dem geradezu masochistischen Vorhaben Luukkainens ist die Suche nach dem Glück - abseits materieller Dinge und abseits des Konsums…
  •  Pepe Mujica - Der Präsident

    Pepe Mujica - Der Präsident

    5. März 2015 / 1 Std. 33 Min. / Dokumentation, Biografie
    Von Heidi Specogna
    Mit José Mujica, Lucía Topolansky
    Von Beruf ist José Alberto Mujica Cordano Blumenzüchter, doch sein Land Uruguay hat "El Pepe" als Politiker geprägt. Schon früh war er politisch aktiv, sein Kampf gegen die repressive Diktatur des Militärs brachte ihn für viele Jahre in Folterhaft, ehe aus der Oppositionsbewegung "Movimiento de Liberación Nacional - Tupamaros" 1989 die Partei "Movimiento de Participación Popular" wurde. Von 2010 bis 2015 war der 1935 geborene Mujica Präsident von Uruguay. Mit seinem bescheidenen Lebensstil und seinem unkonventionellen Auftreten wurde er für Jung und Alt zum Vorbild und prägte sich den Menschen als authentischer Politiker ein. Der sogenannte "ärmste Präsident der Welt" behielt angeblich nur zehn Prozent seines Gehalts für sich und spendete den Rest. Heute lebt Pepe Mujica mit seiner langjährigen Lebensgefährtin Lucia Topolansky auf einem Bauernhof.
  •  Das fehlende Grau

    Das fehlende Grau

    25. Juni 2015 / 1 Std. 19 Min. / Drama
    Von Nadine Heinze, Marc Dietschreit
    Mit Sina Ebell, Rupert J. Seidel, Albert Bork
    Eine junge Frau (Sina Ebell) hat auf ihren Touren durch das Nachtleben der Stadt nur eines im Sinn. Sie sucht nach Männern, mit denen sie nach Hause oder ins Hotel gehen kann. Sie macht durch Widersprüche auf sich aufmerksam und ist scheinbar schwankend in ihrer Persönlichkeit, mal kommt sie laut und schrill daher, mal infantil und leise. Sie ist manipulativ und sucht gezielt nach den Schwachstellen ihrer kurzfristigen Partner (u.a. Rupert J. Seidl und Albert Bork), nach ihren Wünschen und Sehnsüchten, nur um sich dann doch zurückzuziehen. Hinter der Fassade ist eine Frau versteckt, die sich nach etwas sehnt, das sie nicht finden kann, eine Frau, die zerbrochen und traumatisiert ist. Diese Frau bringt sich selbst mehr und mehr in Gefahr. Schließlich trifft sie ein kleines Mädchen, dessen Verhalten wie ein Spiegel wirkt. Ist das der Anstoß für Veränderung?
  •  Das Mädchen Hirut

    Das Mädchen Hirut

    12. März 2015 / 1 Std. 39 Min. / Drama
    Von Zeresenay Mehari
    Mit Meron Getnet, Tizita Hagere, Haregewine Assefa
    In der Nähe von Addis Abeba wird die 14-jährige Hirut Assefa (Tizita Hagere) auf dem Heimweg von der Schule von mehreren Männern entführt und von einem von ihnen vergewaltigt. Ihr Entführer will das Mädchen heiraten, in ländlichen Gegenden in Äthiopien herrscht die alte Tradition der "Telefa", die eine Entführung vor der Eheschließung erlaubt. Der verängstigten Hirut gelingt jedoch die Flucht. Sie wird verfolgt und erschießt ihren Peiniger in Notwehr mit dem Gewehr, das sie bei ihrem Ausreißversuch entwendet hat. Nun wird sie aber des Mordes angeklagt und ihr droht sogar die Todesstrafe. Die Anwältin Meaza Ashenafi (Meron Getnet), die Frauen und Kindern in Not kostenlosen Rechtsbeistand leistet, wenn sie nicht das Geld dafür aufbringen können, übernimmt den schwierigen Fall. Die Frauenrechtlerin kämpft dabei nicht nur um Hiruts Leben, sondern auch gegen veraltete Traditionen und Unterdrückung.
  •  Leviathan

    Leviathan

    12. März 2015 / 2 Std. 21 Min. / Drama
    Von Andrey Zvyagintsev
    Mit Aleksey Serebryakov, Elena Lyadova, Vladimir Vdovichenkov
    Der korrupte Bürgermeister einer kleinen Küstenstadt (Roman Madyanov) hat es auf das Land, das Anwesen und die kleine Autowerkstatt von Kolia (Aleksey Serebryakov) und seiner Familie abgesehen. Kolia lebt dort mit seiner Ehefrau Lilya (Elena Lyadova) und seinem jugendlichen Sohn Roma (Sergey Pokhadaev). Um gegen den raffgierigen Politiker und seine Pläne vorzugehen, bittet Kolia seinen alten Freund Dmitri (Vladimir Vdovichenkov) um Hilfe. Dmitri hat es nach Beendigung des Wehrdienstes bis zum angesehenen Anwalt in Moskau gebracht. Vor Gericht wollen sie gegen den Bürgermeister vorgehen und den Verkauf weit unter Wert verhindern. Sollte das nicht gelingen, besteht Plan B darin, möglichst viel kompromittierendes Material gegen den zwielichtigen Politiker zu sammeln. Doch als Kolia seinen besten Freund und seine Frau zusammen im Bett erwischt und sich die Schläger des Bürgermeisters melden, kommt alles ganz anders.
  •  Vice

    Vice

    2. Oktober 2015 / 1 Std. 36 Min. / Sci-Fi
    Von Brian A. Miller
    Mit Ambyr Childers, Thomas Jane, Bryan Greenberg
    Der dubiose Geschäftsmann Julian Michaels (Bruce Willis) hat den ultimativen Erholungsort geschaffen: In "VICE" ist nahezu alles möglich, was sich der zahlende Kunde vorstellen und leisten kann. Mit künstlichen Lebensformen, die aussehen, denken und fühlen wie echte Menschen, können die reichen Klienten hier ihre wildesten Fantasien ohne Konsequenzen ausleben. Um den reibungslosen Ablauf des Ganzen zu gewährleisten, werden die Gedächtnisse der Roboter am Ende eines jeden Tages gelöscht. Doch als eine der Maschinen (Ambyr Childers) aufgrund einer Fehlfunktion ihre verstörenden Erinnerungen behält und daraufhin flieht, drohen Michaels finstere Machenschaften aufzufliegen. Während dessen Handlanger Jagd auf die Flüchtige machen, wendet diese sich an den Polizisten Roy (Thomas Jane), der damit endlich eine handfeste Chance gekommen sieht, "VICE" und der dort herrschenden Gewalt ein für alle Mal ein Ende zu setzen.
  •  Chappie

    Chappie

    5. März 2015 / 2 Std. 00 Min. / Action, Sci-Fi
    Von Neill Blomkamp
    Mit Sharlto Copley, Dev Patel, Hugh Jackman
    Im südafrikanischen Kapstadt wird die Polizeiarbeit in der nahen Zukunft weitgehend von Robotern erledigt. Deren Erfinder, der Ingenieur Deon Wilson (Dev Patel), arbeitet an einer Weiterentwicklung dieses Modells und schreibt eine Software, mit deren Hilfe die Roboter ein eigenes Bewusstsein entwickeln könnten. Davon will Deons Chefin Michelle Bradley (Sigourney Weaver) aber nichts wissen und ihm bleibt zur Weiterführung seiner Arbeit nichts anderes übriges als einen der Polizeiroboter (Sharlto Copley) zu entwenden, um sein Programm zu testen. Kaum ist ihm dies gelungen, wird ihm der Android jedoch gleich wieder abgejagt: Die Kleingangster Ninja (Ninja) und Yolandi (Yo-Landi Visser) haben etwas ganz anderes mit dem Roboter vor, dem sie den liebevollen Namen Chappie geben...
  •  Focus

    Focus

    5. März 2015 / 1 Std. 45 Min. / Thriller, Romanze, Komödie
    Von Glenn Ficarra, John Requa
    Mit Will Smith, Margot Robbie, Rodrigo Santoro
    Der professionelle Trickbetrüger Nicky Spurgeon (Will Smith) nimmt die junge, attraktive Jess (Margot Robbie) unter seine Fittiche. Sie hatte versucht, ihn reinzulegen – erfolglos zwar, doch mit Potenzial. Er bringt ihr alles bei, was es beim gefährlichen Tagesgeschäft als Gauner und Schwindler zu wissen gibt. Aber als sich die beiden näherkommen, setzt Nicky bald einen Schlussstrich unter die Beziehung. Drei Jahre später ist der Profitäuscher bei einem Autorennen in Buenos Aires, wo er einen besonders gefährlichen Coup durchziehen will. Es kommt zum unverhofften Wiedersehen mit Jess, die seine Pläne empfindlich durcheinanderbringt. Nicky ahnt nicht, wie abgebrüht seine frühere Flamme mittlerweile ist. Sie hat sich zu einer selbstbewussten, sehr fähigen Trickserin gewandelt, die ihren Ex-Lover mit dessen eigenen Waffen mächtig in Bedrängnis bringt…
Back to Top