Mein FILMSTARTS
Neueste Kritiken der Filmstarts-Redaktion
  •  Hatchet III

    Hatchet III

    7. November 2013 / 1 Std. 20 Min. / Horror
    Von BJ McDonnell
    Mit Danielle Harris, Kane Hodder, Zach Galligan
    Der Psycho Victor Crowley (Kane Hodder) ist tot. Zumindest denkt dies Marybeth (Danielle Harris), die ihn eigenständig ermordet und anschließend zerstückelt hat. Aufgrund der vielen vorangegangenen Mordtaten und der ungewöhnlichen Geschichte dazu, die Marybeth der Polizei berichtet, gerät die Frau selbst in den Verdacht, in die Morde verstrickt zu sein. Daraufhin begibt sich ein SWAT-Einsatzteam in den Sumpf, der Crowleys Leiche birgt. Kurz nach der Bergung muss das Team feststellen, dass der Psycho alles andere als tot ist. Währenddessen vertraut Marybeth einer Theorie der Journalistin Amanda und macht sich so, in der Hoffnung ihre Unschuld zu beweisen und dem Spuk ein Ende zu bereiten, auf die Suche nach der Asche von Crowleys Vater.
  •  Zombie Hunter

    Zombie Hunter

    25. April 2014 / 1 Std. 33 Min. / Horror, Action, Komödie
    Von K. King
    Mit Martin Copping, Danny Trejo, Clare Niederpruem
    Eine neue Droge taucht auf dem Markt auf, die alles übertrifft, was man jemals erlebt hat. Es gibt jedoch einen schwerwiegenden Nachteil: Wenige Minuten nach der Einnahme verwandelt man sich in einen Zombie. Jahre später ist die Erde durch die Zombieapokalypse verwüstet und der namenlose Hunter (Martin Cooping) zieht durch das Land und macht Jagd auf die Untoten. Eines Tages wird er von einer kleinen Gruppe Überlebender unter der Führung des Geistlichen Jesús (Danny Trejo) angegriffen, die ihn für einen Zombie halten. Schwer verletzt wird er daraufhin von Debbie (Jade Regier) und der Jungfrau Alison (Clare Niederpruem) gefunden und gesund gepflegt. Zusammen mit deren Gefährten Ricky (Jason K. Wixom), Lyly (Jake Suazo) und dem Automechaniker Jerry (Terry Guthrie) begibt sich der Hunter auf die Suche nach einem Flugzeug, um dem Ödland zu entkommen.
  •  You're Next

    You're Next

    7. November 2013 / 1 Std. 35 Min. / Horror
    Von Adam Wingard
    Mit Sharni Vinson, Nick Tucci, Wendy Glenn
    Die Davison-Familie ist genauso reich wie dysfunktional. Als die gesamte Sippe in einem mondänen Landhaus zusammenkommt, um den Hochzeitstag der Eltern zu feiern, bringt Crispian (AJ Bowen) zum ersten Mal seine neue Freundin Erin (Sharni Vinson) mit – natürlich nicht ohne sie zu warnen, dass die Dinge aus dem Ruder laufen könnten, da man sich in der Familie leidlich hasst. Doch was dann geschieht, übertrifft die schlimmsten Befürchtungen: Während sich Crispian in einer handfesten Auseinandersetzung mit seinem Bruder Drake (Joe Swanberg) befindet, segeln plötzlich Armbrust-Pfeile durch die Fenster auf die Festgesellschaft nieder. Die Familie wird aus dem Hinterhalt attackiert und die Intention der unbekannten Angreifer ist schnell klar: Am Ende dieser Nacht soll der gesamte Davison-Clan tot auf dem Boden liegen. Doch nicht alle Familienmitglieder sind so wehrlos, wie es auf den ersten Blick scheinen könnte...
  •  Rush - Alles für den Sieg

    Rush - Alles für den Sieg

    3. Oktober 2013 / 2 Std. 03 Min. / Drama, Biografie
    Von Ron Howard
    Mit Chris Hemsworth, Daniel Brühl, Olivia Wilde
    Die wahre Geschichte über die Rivalität zwischen zwei Formel-1-Rennfahrern, dem Österreicher Niki Lauda (Daniel Brühl) und dem Engländer James Hunt (Chris Hemsworth). Im Jahr 1976 gerät Laudas Ferrari in der zweiten Runde des deutschen Grand Prix am Nürburgring ins Schleudern und er selbst verbrennt bei dem Crash beinahe - während Hunt das Rennen gewinnt. Sechs Wochen später sitzt Lauda aber wieder am Steuer und beginnt eine furiose Aufholjagd im Kampf um den Gesamtsieg. Das atemberaubende Duell ist auch der Kampf zweier gegensätzlicher Philosophien im Rennsport: auf der einen Seite der englische Playboy und Frauenschwarm Hunt, der mit dem bekannten Model Suzy Miller (Olivia Wilde) verheiratet ist, auf der anderen Seite der ehrgeizige und disziplinierte Vorzeige-Sportler Lauda. Der schlägt Hunt beim Großen Preis von Italien und anschließend auch in Kanada sowie in den USA, doch damit ist die denkwürdige Rennsaison noch nicht gelaufen...
  •  2 Guns

    2 Guns

    26. September 2013 / 1 Std. 49 Min. / Action, Komödie
    Von Baltasar Kormákur
    Mit Denzel Washington, Mark Wahlberg, Paula Patton
    Der DEA-Agent Bobby Trench (Denzel Washington) und der U.S. Naval Intelligence Officer "Stig" Stigman (Mark Wahlberg) wurden beide als Undercover-Agenten in ein mexikanisches Drogenkartell eingeschleust. Da beiden Ermittlern die wahre Identität des jeweils anderen unbekannt ist und sie sich gegenseitig für Gauner halten, die ihnen unwissentlich bei ihrer jeweiligen Mission behilflich sein sollen, trauen sie sich zunächst nicht über den Weg. Als ihr Versuch, den Drogenboss Papi Greco (Edward James Olmos) dingfest zu machen, scheitert, hecken sie einen Alternativplan aus: Sie wollen Papi bei einem Banküberfall um einige Millionen erleichtern. Der Coup funktioniert überraschend reibungslos und die erbeutete Summe ist mehr als zehnmal so hoch wie erwartet - das ruft allerdings nicht nur Greco auf den Plan, auch Stigs Navy-Auftraggeber um Quince (James Marsden) sind nun rücksichtslos hinter dem Geld her. Außerdem schaltet sich der dubiose CIA-Mitarbeiter Pearl (Bill Paxton) ein und reklamiert die mehr als 40 Millionen für sich und seine Leute. Als sich herausstellt, dass selbst Bobbys Freundin und Verbindungsagentin Deb (Paula Patton) ein falsches Spiel treibt, gerät das Räuber-Duo wider Willen endgültig zwischen alle Fronten.
  •  Exit Marrakech

    Exit Marrakech

    24. Oktober 2013 / 2 Std. 02 Min. / Drama
    Von Caroline Link
    Mit Ulrich Tukur, Samuel Schneider, Hafsia Herzi
    Der 17-jährige Ben (Samuel Schneider) besucht seinen Vater Heinrich (Ulrich Tukur) in Marrakech, wo dieser gerade an einem internationalen Theaterfest teilnimmt. Ben hat schon lange keine Zeit mehr mit seinem geschiedenen Vater allein verbracht, dieser ist ihm ebenso fremd wie seine neue Umgebung. Doch während Ben sich mit Marrakech immer mehr anfreundet, wird seine Distanz zu Heinrich nur größer. Alte Wunden reißen wieder auf und neue Konflikte entstehen: Allein die Frage, ob Ben verantwortungsbewusst mit seiner  Diabetes-Erkrankung umgeht, reicht bereits aus, um einen Streit zu entfachen. Statt sich mit seinem Vater auseinanderzusetzen, geht Ben lieber auf Erkundungstouren außerhalb des Luxushotels. In einem Nachtclub lernt er die junge Einheimische Karima (Hafsia Herzi) kennen und verliebt sich in sie. Später reist Ben mit seiner neuen Freundin in ihr abgelegenes Heimatdorf im Atlasgebirge.  Nach einer Weile fängt Heinrich fängt an, sich Sorgen zu machen und begibt sich auf die Suche nach seinem Sohn.
  •  Nebraska

    Nebraska

    16. Januar 2014 / 1 Std. 55 Min. / Komödie, Drama
    Von Alexander Payne
    Mit Bruce Dern, Will Forte, June Squibb
    Der alternde, an leichter Demenz leidende und dem Alkohol zugeneigte Woody Grant (Bruce Dern) will von seinem Wohnort in Montana nach Nebraska reisen, weil er glaubt, dort bei einem Gewinnspiel eine Million Dollar gewonnen zu haben. Sein Sohn David (Will Forte), der weiß, dass es sich bei dem vermeintlichen Lotterielos nur um einen geschickt gestalteten Werbeprospekt handelt, willigt dennoch ein, Woody bei dieser Reise zu begleiten. Er sieht den gemeinsamen Weg als Chance, die Beziehung zu seinem Vater zu reparieren. Unterwegs ist das Duo nach einem kleinen Zwischenfall gezwungen, in einer Kleinstadt in Nebraska etwas länger Halt zu machen. Es handelt sich dabei ausgerechnet um Woodys Geburtsort Hawthorne, wo es zu unverhofften Begegnungen mit lange nicht mehr gesehenen Verwandten und Bekannten kommt, darunter auch mit dem einstigen besten Freund und Geschäftspartner des alten Mannes, Ed Pegram (Stacy Keach). Schnell bekommt das ganze Städtchen mit, was der Grund für die Reise von Vater und Sohn ist, und so sind die vorgeblichen Lotteriegewinner dem Neid und der Missgunst der Bewohner ausgesetzt.
  •  Da geht noch was!

    Da geht noch was!

    12. September 2013 / 1 Std. 41 Min. / Drama, Komödie
    Von Holger Haase
    Mit Florian David Fitz, Henry Hübchen, Leslie Malton
    Conrad (Florian David Fitz) beschränkt Besuche bei seinen Eltern auf ein Minimum, denn sein mürrischer Vater Carl (Henry Hübchen) lässt kein gutes Haar an seinem Sohn und dessen Frau Tamara (Thekla Reuten). Conrads Sohn Jonas (Marius Haas) geht bei Besuchen deshalb auf Nummer sicher: Das Codewort "Erdbeerkuchen" heißt: Flucht ergreifen. Beim alljährlichen Geburtstagstreffen überrascht Mutter Helene (Leslie Malton) jedoch mit Neuigkeiten: Sie hat Carl nach über vierzig Ehejahren verlassen und bittet ihren Sohn nun, bei ihm im Familienhaus vorbeizuschauen. Dort findet Conrad seinen Vater in Selbstmitleid versinkend in einem Haufen Bierdosen vor. Als Carl sich bei einem Sturz in den familieneigenen Swimmingpool heftig verletzt, muss Conrad mit seinem Sohn notgedrungen in sein altes Jugendzimmer einziehen, um sich um den mürrischen Patienten zu kümmern. Drei Generationen unter einem Dach: Kann das überhaupt gutgehen?
  •  Michael Kohlhaas

    Michael Kohlhaas

    12. September 2013 / 2 Std. 02 Min. / Drama, Historie
    Von Arnaud des Pallières
    Mit Mads Mikkelsen, Mélusine Mayance, Delphine Chuillot
    Michael Kohlhaas (Mads Mikkelsen) ist ein ehrlicher und angesehener Rosshändler im 16. Jahrhundert. Zusammen mit seiner Frau Judith (Delphine Chuillot) und seiner Tochter Lisbeth (Mélusine Mayance) führt er ein glückliches Leben auf dem familieneigenen Bauernhof. Auf dem Weg zum nächsten Markt wird Kohlhaas eines Tages an der Grenze aufgehalten. Ohne rechtliche Grundlage wird ein Passierschein von ihm gefordert, den der ahnungslose Händler natürlich nicht mit sich hat. Um die Grenze dennoch passieren zu können, hinterlässt Kohlhaas zwei gesunde und stattliche Rappen als Pfand. Doch als er Tage nach Ende des Markts seine Tiere wieder abholen möchte, befinden die sich in einem fürchterlichen und kränklichen Zustand. Kohlhaas verlangt es nach Wiedergutmachung und als seine Klage bei Gericht keinen Erfolg zeigt und seine Frau bei einem Gerechtigkeitsgesuch bei der Prinzessin tödlich verletzt wird, schwört Michael Kohlhaas blutige Rache. Mit wenigen Getreuen begibt er sich auf einen unerbittlichen Feldzug gegen die ungerechte Obrigkeit.
  •  Lost Place

    Lost Place

    19. September 2013 / 1 Std. 41 Min. / Thriller, Horror
    Von Thorsten Klein
    Mit François Goeske, Jytte-Merle Böhrnsen, Pit Bukowski
    Der 17-jährige Daniel (François Goeske) lernt in einem Internetchat die gleichaltrige Elli (Jytte-Merle Böhrnsen) kennen. Beide begeistern sich für Geocaching, eine Art elektronischer Schatzsuche, bei der man Rätsel lösen und mit Hilfe eines GPS-Gerätes Koordinaten ermitteln muss, die den Weg zu einem "Schatz" weisen. Zur ersten gemeinsamen Schatzsuche bringt Daniel seinen Kumpel Thomas (Pit Bukowski) mit. Elli hat ihre Smartphone-fixierte Freundin Jessica (Josefine Preuß) an ihrer Seite. Ihre Schatzsuche führt die vier Teenager in den scheinbar endlosen Pfälzer Wald. Doch der idyllische Herbsttag findet ein abruptes Ende, als ein mysteriöser Mann (Anatole Taubman) im Strahlenschutzanzug auftaucht. Seinen Warnungen vor einer unsichtbaren Gefahr in diesem Teil der Wälder wollen die vier keinen Glauben schenken. Erst als Jessica plötzlich verschwindet, eskaliert die Situation. Ob der zwielichtige Mann hinter Jessicas Verschwinden steckt oder ob noch eine weitaus größere Bedrohung existiert, wissen die Freunde nicht. Entgegen der Warnungen machen sich die Jugendlichen auf die Suche nach ihrer Freundin und stoßen in den Tiefen des Waldes auf eine ehemalige geheime Militäranlage, aus deren Mitte sich ein gewaltiger Funkturm in pulsierendem Licht erhebt...
  •  Voll und ganz und mittendrin

    Voll und ganz und mittendrin

    5. September 2013 / 1 Std. 42 Min. / Drama, Romanze
    Von Steph Green
    Mit Maxine Peake, Edward MacLiam, Will Forte
    Die lebensfrohe Familienmutter Vanetia (Maxine Peak) führt zusammen mit ihrem Mann Conor (Edward MacLiam) und ihren beiden Kindern ein beschauliches Leben in einem kleinen irischen Dorf. Doch als ihr Ehemann plötzlich einen schweren Schlaganfall erleidet, ändert sich der Alltag der Familie von Grund auf. Obwohl sich Vanetia nach Kräften bemüht, mit der neuen Situation zurechtzukommen, gerät sie schnell an ihre körperlichen und emotionalen Grenzen. Denn nicht nur ihr Ehemann, der sich nun wie ein kleines Kind gebärdet, sondern auch ihr pubertierender Sohn Lenny (Brendan Morris) bereiten ihr erhebliche Schwierigkeiten. Durch Zuschüsse, die die Familie im Rahmen der Forschungsarbeiten des amerikanischen Doktors Ted Fielding (Will Forte) erhält, der den Genesungsprozess des kranken Vaters dokumentieren möchte, können sie sich gerade noch über Wasser halten. Obwohl sie der Gedanke, als Versuchsobjekt betrachtet zu werden, zunächst abstößt, findet Vanetia langsam Gefallen an der Anwesenheit des jungen Arztes. Doch seine zunehmende Einbindung in das alltägliche Leben der Familie stellt Vanetia vor eine der wichtigsten Entscheidungen ihres Lebens.
  •  König von Deutschland

    König von Deutschland

    5. September 2013 / 1 Std. 37 Min. / Komödie
    Von David Dietl
    Mit Olli Dittrich, Veronica Ferres, Wanja Mues
    Thomas Müllers (Olli Dittrich) Leben ist typisch deutscher Durchschnitt. Seine Ehe zu Sabine (Veronica Ferres) steckt in der Sackgasse, seinen pubertierenden Sohn Alex (Jas Nay) sowie dessen Freundin Mira (Jella Haase) versteht er kaum. Thomas' Alltag ist sowohl im Job, bei dem lediglich Kollegin Ute (Katrin Bauerfeind) einen täglichen Lichtblick darstellt, als auch privat von langweiliger Routine geprägt. So nimmt das allabendliche Fernsehen mehr von seiner Freizeit in Anspruch als die Gespräche mit der Ehefrau. Als Thomas seinen Job verliert und sich mit Immobilienkrediten rumschlagen muss, begegnet ihm Stefan Schmidt (Wanja Mues). Dieser ist charismatisch, erfolgreich und interessiert sich brennend für Thomas. So sehr, dass er ihm sogar einen lukrativen Job anbietet. Doch damit nicht genug, Stefan hat ein offenes Ohr für Sorgen, Nöte und Wünsche seines neuen Kollegen, will darüber hinaus aber auch zu allen anderen möglichen Themen Thomas' Meinung hören. Nach einer Weile wird Thomas misstrauisch und entdeckt, was dem Geschäftsmann die Meinung eines durchschnittlichen Deutschen wert ist: Was einer denkt, denkt die Masse...
  •  Ummah - Unter Freunden

    Ummah - Unter Freunden

    12. September 2013 / 2 Std. 00 Min. / Drama
    Von Cüneyt Kaya
    Mit Frederick Lau, Kida Khodr Ramadan, Burak Yiğit
    Daniel (Frederick Lau) arbeitet als verdeckter Ermittler für den Verfassungsschutz und erschießt bei einer Observierungs-Operation in der rechten Szene zwei Neonazis. Im Gespräch mit seinen Vorgesetzten bittet er darum, als Ermittler aussteigen zu dürfen. Zu seiner eigenen Sicherheit wird er in einer leeren und völlig heruntergekommenen Wohnung im Berliner Stadtteil Neukölln untergebracht, um für einige Zeit unterzutauchen, bis Gras über die Neonazi-Geschichte gewachsen ist. Die fremde Wohnung kommt Daniel gerade recht, denn er will nichts um sich haben, was ihn an sein früheres Leben erinnern könnte. Er freundet sich mit dem arabischen Gebrauchtwarenhändler Abbas (Kida Khodr Ramadan) an und gewinnt wieder Vertrauen in die Menschheit. Doch gerade als es so scheint, als hätte er sein altes Leben hinter sich gelassen, taucht sein Chef (Robert Schupp) vom Verfassungsschutz auf und verlangt von ihm, seinen muslimischen Freunden eine Lüge anzuhängen, um von einer Korruptionsaffäre abzulenken…
  • Wembley - Football Is Coming Hoam

    Wembley - Football Is Coming Hoam

    22. August 2013 / 1 Std. 07 Min. / Dokumentation, Sport
    Von René Hiepen
    Mit Bastian Schweinsteiger, Philipp Lahm, Manuel Neuer
    Dokumentation über den Weg des FC Bayern München in der Champions-League: Vom dramatisch verlorenen Finale in München gegen den FC Chelsea im Jahr 2012 bis hin zum Sieg im ersten deutsch-deutschen Finale der Geschichte gegen Borussia Dortmund im legendären Wembley-Stadion. Emotionale Bilder zu diesem triumphalen Erfolg bietet der Filmemacher René Hiepen. Als Kommentatoren für seine Dokumentation konnte er ganz exklusiv den Kapitän des FC Bayern, Phillip Lahm, sowie dessen Stellvertreter Bastian Schweinsteiger gewinnen.
  •  Wir die Wand

    Wir die Wand

    5. September 2013 / 1 Std. 33 Min. / Dokumentation, Sport
    Von Klaus Martens
    Mit -
    Regisseur Klaus Martens zeichnete die Geschehnisse auf der Südtribüne des Stadions von Borussia Dortmund im Heimspiel gegen Mainz 05 vom 20. April 2013 auf. Von den 25.000 auf der größten Stehplatz-Tribüne Europas mitfiebernden Fans wurden zwölf unterschiedliche Personen herausgegriffen und für die 90 Minuten des Spiels beobachtet und näher vorgestellt. Unter ihnen befinden sich ein Hochschulprofessor, ein Bergmann, eine Prostituierte, eine Rentnerin und eine Sachbearbeiterin im Rechnungswesen. Jeder einzelne von ihnen hat seine ganz eigenen Gründe dafür, Fan zu sein und Spiele zu besuchen.
Back to Top