Mein FILMSTARTS
Neueste Kritiken der Filmstarts-Redaktion
  •  Camille - Verliebt nochmal!

    Camille - Verliebt nochmal!

    15. August 2013 / 1 Std. 55 Min. / Tragikomödie
    Von Noémie Lvovsky
    Mit Noémie Lvovsky, Samir Guesmi, Judith Chemla
    Als Camille (Noémie Lvovsky) von ihrer großen Liebe Éric (Samir Guesmi) schwanger wurde, war sie gerade 16 Jahre alt. Éric, Camille und ihre gemeinsame Tochter verbringen 25 leidenschaftliche und glückliche Jahre miteinander. Für Camille völlig unerwartet, beschließt Éric mit einer viel jüngeren Frau ein neues Leben zu beginnen und seine kleine Familie dafür zu verlassen. Camille ist am Boden zerstört. Am Silvesterabend will sie nicht alleine sein und so betrinkt sie sich zusammen mit ihren Freundinnen hemmungslos. Ganz plötzlich wird Camille in die Vergangenheit zurückversetzt: Sie ist wieder 16 Jahre alt. Natürlich trifft sie wieder auf ihre große Liebe Éric. Doch diesmal will Camille alles anders machen und versucht Éric so gut es geht aus dem Weg zu gehen. Doch das ist schwieriger als gedacht. Sein Charme ist so verlockend wie eh und je und er lässt einfach nicht von Camille ab. Natürlich wird die Situation auch nicht dadurch leichter, dass die beiden sich in der Schule tagtäglich sehen und gezwungen sind, miteinander auszukommen.
  •  Kick-Ass 2

    Kick-Ass 2

    15. August 2013 / 1 Std. 43 Min. / Action, Komödie
    Von Jeff Wadlow
    Mit Aaron Taylor-Johnson, Chloë Grace Moretz, Christopher Mintz-Plasse
    Für "Kick-Ass" Dave (Aaron Taylor-Johnson) und "Hit-Girl" Mindy (Chloë Grace Moretz) stehen die schulischen Abschlussprüfungen bevor und das, obwohl sie sich gerade erst zu einem erfolgreichen Superhelden-Paar zusammengeschlossen haben und mit ganz anderen Dingen beschäftigt sind als Schule und Lernen. Als sich Mindy eines Nachts nach draußen schleichen will, um wieder in die Rolle des Hit-Girl zu schlüpfen, wird sie erwischt und trifft daraufhin die Entscheidung, fortan keine Verbrechen mehr bekämpfen zu wollen. Kick-Ass muss sich auf die Suche nach neuen Partnern begeben und wird in der Amateur-Helden-Gruppierung "Justice Forever" unter der Leitung von Colonel Stars and Stripes (Jim Carrey) fündig. Nach einiger Zeit verläuft die Bekämpfung von Verbrechen auch schon recht erfolgreich. Dies ruft allerdings den auf Rache sinnenden Chris D'Amico (Christopher Mintz-Plasse) auf den Plan, der sich mittlerweile schlicht "The Motherfucker" nennt. Er gründet seine eigene Gruppierung von Verbrechern und will die Mitglieder von "Justice Forever" eins nach dem anderen zur Strecke bringen, um Rache für seinen von Kick-Ass getöteten Vater zu nehmen - und auch Hit-Girl steht auf seiner Abschussliste...
  •  Grossstadtklein

    Grossstadtklein

    15. August 2013 / 1 Std. 38 Min. / Komödie
    Von Tobias Wiemann
    Mit Jacob Matschenz, Jytte-Merle Böhrnsen, Klaas Heufer-Umlauf
    Ole (Jacob Matschenz) lebt am nordöstlichsten Zipfel von Mecklenburg-Vorpommern fröhlich in den Tag hinein. Er verbringt seine Zeit hauptsächlich mit seinen Kumpels (Kostja Ullman, Pit Bukowski), mit denen er regelmäßig Moped-Rennen veranstaltet. Ja, für Ole ist die Welt in Ordnung so wie sie ist, doch Opa Karl (Heinz W. Krückeberg) hat einen letzten Wunsch: Er möchte, dass sich seine beiden seit 25 Jahren zerstrittenen Söhne Manni (Tobias Moretti) und Heinz (Markus Hering) wieder vertragen. Gemeinsam mit seiner Tochter, und Ole Mutter, Susanne (Ulrike Krumbiegel) fädelt er einen Plan ein. Hinter Oles Rücken beschaffen sie ihm einen Praktikumsplatz in Berlin. Unterkommen soll er bei seinem Cousin Rokko (Klaas Heufer-Umlauf), Mannis Vater. Doch weder Rokko noch Ole sind mit der vorübergehenden WG-Situation zufrieden, denn schließlich haben sie sich nur einmal überhaupt gesehen und sind sich fremd. Doch nachdem er auf die verrückte Fritzi (Jytte-Merle Böhrnsen) trifft, erwacht Oles Interesse für Berlin schlagartig, denn die durchgeknallte Erzieherin bringt Schwung in das Leben des Landeis. Doch dann kommt der Anruf, der alles verändert - Opa Karl ist tot.
  •  Kuma

    Kuma

    8. August 2013 / 1 Std. 33 Min. / Drama
    Von Umut Dağ
    Mit Begüm Akkaya, Vedat Erincin, Nihal Koldaş
    In einem entlegenen anatolischen Dorf wird die junge Ayse (Begum Akkaya) mit dem knapp 60 Jahre alten Mustafa verheiratet. Als die Familie nach Wien zurückkehrt, freundet sich Ayse trotz der unglücklichen Umstände mit Fatma (Nihal Koldaş), der ersten Ehefrau ihres neuen Mannes, an und pflegt die krebskranke Mutter mit großer Sorgfalt. Doch Fatmas ältere Töchter Nurcan und Kezban weigern sich, die neue Lebensgefährtin ihres Vaters zu akzeptieren und begegnen Ayse mit unverhohlener Feindseligkeit. Die Konflikte innerhalb der Familie verschärfen sich weiter, als Mustafa stirbt und Fatma sich wieder von ihrer Krankheit erholt. Ayse beginnt sich emotional von ihrer neuen Familie zu entfernen, fängt an sich zu schminken und auszugehen und nimmt eine Stelle im örtlichen Supermarkt an. Als Fatma eine Affäre zwischen ihr und einem Arbeitskollegen aufdeckt, geraten beide Frauen in einen folgenschweren Konflikt.
  •  Feuchtgebiete

    Feuchtgebiete

    22. August 2013 / 1 Std. 45 Min. / Komödie, Drama
    Von David Wnendt
    Mit Carla Juri, Christoph Letkowski, Marlen Kruse
    Helen Memel (Carla Juri) ist eine sehr "unmädchenhafte" 18-Jährige, die immer ausspricht, was ihr in den Sinn kommt und die reihenweise gesellschaftliche Tabus bricht - besonders jene sexueller Art. Hygiene ist für sie ein Fremdwort. Trotz ihrer ungewöhnlichen Art wünscht sich Helen nichts sehnlicher, als dass ihre geschiedenen Eltern (Meret Becker, Axel Milberg) wieder zusammenfinden. Diese sind einer Wiedervereinigung jedoch eher wenig zugeneigt und so bleibt Helen nur ihre beste Freundin Corinna (Marlen Kruse), mit der sie durch dick und dünn geht und immer wieder unkonventionelle Sachen ausprobiert. Eines Tages verletzt sich Helen bei einer Intimrasur und muss daraufhin ins Krankenhaus. Schon bald steht im Hospital alles Kopf, denn mit ihrer Art erregt Helen immer wieder die Aufmerksamkeit ihrer Mitmenschen und sorgt für Irritationen. Das betrifft den Chefarzt Professor Notz (Edgar Selge) genauso wie den jungen Krankenpfleger Robin (Christoph Letkowski). Der hat es Helen angetan und sie verdreht ihm schon bald gehörig den Kopf.
  •  Blue Jasmine

    Blue Jasmine

    7. November 2013 / 1 Std. 38 Min. / Tragikomödie
    Von Woody Allen
    Mit Cate Blanchett, Alec Baldwin, Sally Hawkins
    Nachdem ihr Ehemann Hal (Alec Baldwin) wegen Betrugs festgenommen und das gemeinsame Vermögen beschlagnahmt wurde, sieht sich Jasmine (Cate Blanchet) gezwungen, ihr komfortables Leben in Manhattans Upper-Class aufzugeben und nach San Fransisco in die kleine Mietwohnung ihrer Schwester Ginger (Sally Hawkins) zu ziehen. Dort angekommen, kann sie die Fassade der unnahbaren Pragmatikerin dank eines umfangreichen Cocktails verschiedener Antidepressiva gerade noch aufrecht erhalten, doch ihre Schwester ahnt, dass sie am Ende ihrer Kräfte sein muss. Um ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen, nimmt Jasmine widerwillig eine Stelle als Empfangsdame in einer Zahnarztpraxis an und muss dort die unbeholfenen Annäherungsversuche ihres Chefs Dr. Flicker (Michael Stuhlbarg) über sich ergehen lassen. Als sie den erfolgreichen Diplomaten Dwight (Peter Sarsgaard) kennenlernt, blitzt ein Funken Hoffnung vor Jasmines Augen auf, denn schnell erkennt sie: Der bald für ein politisches Amt kandidierende Dwight braucht eine vorzeigbare Frau.
  •  R.E.D. 2

    R.E.D. 2

    12. September 2013 / 1 Std. 57 Min. / Action, Komödie
    Von Dean Parisot
    Mit Bruce Willis, John Malkovich, Mary-Louise Parker
    Ex-CIA-Agent Frank Moses (Bruce Willis) ist in Rente gegangen. Bei seinem letzten Einsatz ist sein ehemaliger Kollege und Freund Marvin Boggs (John Malkovich) angeblich ums Leben gekommen. Als sich Frank gerade auf der Beerdigung befindet, wird er von Männern des FBI festgenommen und zu seiner Beteiligung an einer Mission mit dem Codenamen „Nightshade“ befragt. Dabei geht es um eine Nuklearwaffe, die 25 Jahre zuvor spurlos verschwunden ist. Da taucht Franks totgeglaubter Ex-Kollege Marvin auf und befreit Frank, der nun seine Unschuld beweisen will. Gemeinsam begeben sich die beiden zunächst nach Europa, um das Geheimnis um „Nightshade“ zu lüften und erhalten dabei Unterstützung von ihrer früheren Kollegin Victoria (Helen Mirren). Doch sie sind nicht die einzigen, die hinter der geheimen Waffe her sind - so trifft die Gruppe zum Beispiel auf die undurchsichtige Katja (Catherine Zeta-Jones), eine ehemalige Flamme von Frank, die ein doppeltes Spiel zu spielen scheint.
  •  Wochenendkrieger

    Wochenendkrieger

    8. August 2013 / 1 Std. 34 Min. / Dokumentation
    Von Andreas Geiger
    Mit Nicole Busch, Chris Fano, Sven Fronecke
    Jeden Sommer kann man auf den großen Wiesen des Mittellandes beobachten, wie Hunderte von Rittern und Zauberern gegen Heerscharen von Orks antreten und um das Schicksal der Erde kämpfen. Am Abend kehren all diese Kämpfer dann wieder in ihr normales Leben zurück, stehen morgens auf und gehen zur Arbeit. Inzwischen gibt es in Deutschland über 250.000 Rollenspieler, deren Hobby es ist, sich als Phantasiegestalten zu verkleiden und gemeinsam mit anderen Spielern eine fiktive mittelalterliche Welt zu erschaffen. Andreas Geiger begleitet fünf dieser begeisterten Kämpfer bei ihrem ständigen Wechsel zwischen Alltag und Rollenspiel und ist hautnah dabei, wenn sie sich beim "Conquest of Mythodea", einer Schlacht mit mehr als 12.000 Teilnehmern, die Köpfe einschlagen. Geiger interessiert dabei besonders dafür, was diese Menschen dazu bewegt, immer wieder ihr altes Leben hinter sich zu lassen, um in eine neue Rolle zu schlüpfen, die sie selbst über Jahre hinweg ausgebaut und mit Leben gefüllt haben.
  •  Elysium

    Elysium

    15. August 2013 / 1 Std. 50 Min. / Sci-Fi, Action, Thriller
    Von Neill Blomkamp
    Mit Matt Damon, Jodie Foster, Sharlto Copley
    Im Jahr 2154 ist die Menschheit in zwei Klassen aufgeteilt: Die wenigen Reichen, die in einer luxuriösen Raumstation namens Elysium leben, und den Rest, der auf der vollkommen ruinierten, überbevölkerten Erde dahinvegetiert. Die politische Hardlinerin Rhodes (Jodie Foster) vertritt die Regierung und geht für den Schutz des Luxus-Status der Raumstation und ihrer Bewohner buchstäblich über Leichen. Sie vertritt sehr strenge Anti-Immigrations-Gesetze, doch das hindert die verarmten und verzweifelten Menschenmassen auf der Erde nicht, zahlreiche Versuche zu unternehmen, nach Elysium zu gelangen. Unterstützt wird Rhodes von dem Soldaten Kruger (Sharlto Copley), der auf der Erde die Drecksarbeit für sie erledigt. Der vorbestrafte Arbeiter Max (Matt Damon) ist eine der vielen hoffnungslosen Seelen auf dem blauen Planeten. Er bekommt nach einem Arbeitsunfall mit radioaktiver Strahlung die erschütternde Diagnose, dass er innerhalb der nächsten fünf Tage sterben wird - es sei denn, er gelangt nach Elysium, denn auf dem fortschrittlichen Raumschiff gibt es ausgezeichnete medizinische Möglichkeiten, die der Oberschicht vorbehalten sind. Max lässt sich einen androiden Kampfanzug an den Körper operieren und zieht fortan in den Krieg gegen die anhaltende soziale Ungerechtigkeit...
  •  Justice League: The Flashpoint Paradox

    Justice League: The Flashpoint Paradox

    Kein Kinostart / 1 Std. 15 Min. / Animation, Action
    Von Jay Oliva
    Mit Justin Chambers, Kevin Conroy, Vanessa Marshall
    Superheld Flash reist mittels Zeitreisen in die Vergangenheit, um Geschehnisse rückgängig zu machen und seine Familie zu beschützen. Doch durch sein Eingreifen in das Gefüge der Zeit bringt Flash ungewollt eine Kette von neuen Ereignissen ins Rollen. So gibt es in der Zukunft keine Superheldenvereinigung der Justice League und auch Superman ist nirgendwo zu finden. Gemeinsam mit einem ungewohnt grimmigen Batman und Cyborg mach sich Superheld Flash auf, die Dinge wieder geradezurücken, während es in der neuen Welt einen ungewöhnlichen Kampf zwischen den Amazonen und Aquaman gibt.
  •  42 - Die wahre Geschichte einer Sportlegende

    42 - Die wahre Geschichte einer Sportlegende

    8. August 2013 / 2 Std. 08 Min. / Biografie, Drama
    Von Brian Helgeland
    Mit Chadwick Boseman, Harrison Ford, Christopher Meloni
    1948 spielt Jackie Robinson (Chadwick Bosemann) in der afroamerikanischen Baseball-Liga. Branch Rickey (Harrison Ford), ein Baseballmanager der Major League, sieht ihn spielen und entscheidet sich dafür, den jungen Baseballer in seine Mannschaft aufzunehmen. Damit überschreitet er ein unausgesprochenes Tabu, denn einen afroamerikanischen Spieler gab es in der Major League noch nie. Dementsprechend müssen Jackie und Branch mit Anfeindungen kämpfen, doch vor allem Jackie Robinson steht aufgrund seiner Hautfarbe im Mittelpunkt rassistischer Angriffe. Nicht nur die Medien und die Fans, sondern auch seine eigenen Teamkollegen treten ihm feindselig gegenüber. Doch Robinson darf sich nicht beschweren oder verteidigen, denn jede Reaktion seinerseits könnte als Provokation verstanden werden, die seine Karriere beenden könnte. Also versucht er, sich auf das Spiel zu konzentrieren und die Menschen durch seine außerordentlichen Fähigkeiten auf dem Baseball-Feld von sich zu überzeugen. Nach und nach kann er sowohl die Kritiker als auch sein Team für sich gewinnen.
  •  Sharknado - Genug gesagt!

    Sharknado - Genug gesagt!

    7. November 2013 / 1 Std. 26 Min. / Sci-Fi, Horror
    Von Anthony C. Ferrante
    Mit Ian Ziering, Tara Reid, John Heard
    Ein Tornado zieht vom Meer aus auf Los Angeles zu. Die Menschen an der Küste sind beunruhigt, wissen jedoch noch nicht, dass er neben einer ganzen Menge Wasser auch noch gefräßige Haie mit sich führt. Nachdem Bar-Besitzer Fin (Ian Ziering) dies bemerkt, macht er sich sofort mit seinen Freunden Baz (Jaason Simmons) und Nova (Cassie Scerbo) auf den Weg zu seiner Frau April (Tara Reid), die nach Schwierigkeiten in der Ehe allerdings einen neuen Freund hat, um sie und und die gemeinsame Tochter Claudia (Aubry Peeples) zu retten. Dies gelingt dem Trio auch, jedoch fallen weiterhin Haie vom Himmel und fressen alles, was sie zu fassen bekommen. Die Gruppe schmiedet einen Plan, mit Hilfe von Dynamit und Helikoptern die Hai-Tornados zu stoppen.
  •  Dampfnudelblues

    Dampfnudelblues

    1. August 2013 / 1 Std. 31 Min. / Komödie, Krimi
    Von Ed Herzog
    Mit Sebastian Bezzel, Simon Schwarz, Ilse Neubauer
    Der bayerische Polizeihauptmeister Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) lebt zusammen mit seiner kochbegabten, aber fast tauben Oma (Ilse Neubauer) und seinem Beatles-liebenden Vater (Eisi Gulp) in Niederkaltenkirchen. Er ermittelt in dem Fall des zuerst verschwundenen und dann von einem Zug überrollt aufgefundenen Schuldirektor Höpfl (Robert Palfrader). An dessen Hauswand stand wenige Tage zuvor noch "Stirb du Sau". Eberhofer glaubt an einen Mord. Bei seinen Ermittlungen, bei denen er sich auch gerne mal abseits der Legalität bewegt, wird er von seinem Münchener Ex-Kollegen Rudi Birkenberger (Simon Schwarz) begleitet. Neben der Arbeit muss Franz noch mit seiner fremdverliebten Freundin Susi (Lisa Maria Potthoff) und seinem ungeliebten Bruder (Gerhard Wittmann) klarkommen, der mit seinem thailändischen Nachwuchs die ganze Aufmerksamkeit von Uroma und Opa auf sich zieht.
  •  Where's the beer and when do we get paid?

    Where's the beer and when do we get paid?

    29. August 2013 / 1 Std. 30 Min. / Dokumentation
    Von Wiltrud Baier, Sigrun Köhler
    Mit Jimmy Carl Black
    Dokumentarfilm über Jimmy Carl Black, den weltberühmten und nahezu legendären indianischen Schlagzeuger von Frank Zappa. Mit dessen Band "Mother of Intervention" tourte er durch ganz Amerika und wurde zur Ikone der Drums. Er spielte auch in "200 Motels", dem wohl berühmtesten Film von Frank Zappa, mit. Nach dem tragischen Tod seiner ersten Frau heiratete er eine Deutsche und zog mit ihr in das beschauliche Traunstein in Niederbayern. Die Einwohner des Dorfes haben ihn längst als einen von ihnen akzeptiert, hier wird er in einem zünftigen Bayerisch mit "Servus Mr. Black!" begrüßt. Ihm ist egal, wo er lebt und mit wem er spielt und dass er seit 40 Jahren immer wieder die gleichen CDs und Schallplatten signiert, er macht aus dem, was er hat, immer das Beste, frei nach seinem Motto: "Don't ask me what the sound is. You have to hear it!"
  •  Kid-Thing

    Kid-Thing

    22. August 2013 / 1 Std. 26 Min. / Drama
    Von David Zellner
    Mit Sydney Aguirre, Nathan Zellner, David Wingo
    Allein zieht die zehnjährige Annie (Sydney Aguirre) in den Außläufern der texanischen Hauptstadt Austin umher - nur sie, ihr BMX-Bike und ein Baseballschläger, mit dem sie auf Sachen einkloppt. Andere Kinder spielen und lachen, sie zerstört mutwillig Dinge. Schon seit Tagen fällt die Schule aus, Freunde hat sie keine. Ihr Vater, ein Crash-Rennfahrer und Ziegenbauer, kümmert sich kaum um sie, ihre Erziehung oder ihre Interessen und Vorlieben. Die Mutter ist nicht mehr da. Annie ist verzweifelt, gelangweilt vom trostlosen Leben, das anscheinend keine Höhepunkte für sie bereithält. Doch dann hört sie auf einer ihrer Fahrradtouren in einem Loch im Wald eine Frauenstimme um Hilfe rufen. Sie kommt täglich zu dem Loch zurück, weiß aber nicht so recht, wie sie mit der Situation und der gefangenen Frau umgehen soll...
Back to Top