Mein FILMSTARTS
Neueste Kritiken der Filmstarts-Redaktion
  •  Jäger des Augenblicks - Ein Abenteuer am Mount Roraima

    Jäger des Augenblicks - Ein Abenteuer am Mount Roraima

    25. April 2013 / 1 Std. 42 Min. / Dokumentation
    Von Christian Lonk, Malte Roeper, Philipp Manderla
    Mit Stefan Glowacz, Holger Heuber, Kurt Albert
    Weltbekannt liegt der Tafelberg Roraima im Dreiländereck von Brasilien, Venezuela und Guyana. Superkletterer Stefan Glowacz macht sich mit seinen langjährigen Partnern Kurt Albert und Holger Heuber Ende Februar 2010 auf eine Expedition zum Gipfel des Berges. Selbst der Weg zum Berg ist schon eine beinahe unmenschliche Strapaze: Es geht zuerst mit dem Boot über Flüsse, danach ohne Hilfsmittel zu Fuß durch den Dschungel. Es regnet unentwegt, die Temperaturen steigen über 40 Grad, die Luftfeuchtigkeit ist so hoch, dass man kaum Luft zum Atmen hat. Am Fuße des eigentlichen Berges angekommen, muss das waghalsige Abenteuer jedoch abgebrochen werden. Bereits neun Monate später, im November 2010, wird die Expedition erneut gestartet. Jetzt sind Stefan und Holger allerdings nur noch zu zweit, denn Kurt kann sie nicht begleiten…
  •  Scary Movie 5

    Scary Movie 5

    25. April 2013 / 1 Std. 29 Min. / Komödie
    Von Malcolm D. Lee
    Mit Ashley Tisdale, Erica Ash, Simon Rex
    Jody (Ashley Tisdale) und Dan (Simon Rex) sind ein glücklich verheiratetes Paar. Doch als sie mit ihrem neugeborenen Baby Aiden heimkommen und außerdem noch die Kinder von Dans Bruder aus einer Hütte in der Wildnis befreien, in welcher die zwei Mädchen die letzten drei Jahre alleine gelebt haben, geschehen auf einmal merkwürdige und bizarre Dinge im Haus. Schon bald greift das Chaos auch auf die Jobs der beiden über und breitet sich in Jodys Ballettkompanie genauso wie in Dans Affenforschungszentrum aus. Dies kann nur bedeuten, dass ein niederträchtiger Dämon ihre Familie verfolgt! Mit Hilfe von Experten für Paranormales und einer Vielzahl von Kameras im Haus begeben sich Jody und Dan auf Spurensuche, um dem Unheil ein Ende zu bereiten. Gleichzeitig muss Jody auch so mancher Herausforderung im Beruf trotzen: Sie und ihre gleichaltrige Freundin Kendra (Erica Ash) wollen beide die Hauptrolle in einer Theaterproduktion des hochnäsigen und herrischen Regisseurs Pierre (J.P. Manoux) ergattern. Jodys extrem kontrollsüchtige Mutter, ebenfalls ehemalige Tänzerin, will ihre Tochter in die Karriere drängen, die ihr selbst einst versagt blieb. Währenddessen wird die hochbegabte Tanz-Diva Heather Daltry (Molly Shannon) von der Produktion ausgeschlossen und dreht durch.
  •  Der Fall Phil Spector

    Der Fall Phil Spector

    14. Juni 2013 / 1 Std. 32 Min. / Biografie, Drama
    Von David Mamet
    Mit Al Pacino, Helen Mirren, Jeffrey Tambor
    Der Musikproduzent Phil Spector (Al Pacino) feierte große Erfolge. Dann wurde er des Todschlags der Schauspielerin Lana Clarkson verurteilt, die unter kuriosen Umständen starb.
  •  Die wilde Zeit

    Die wilde Zeit

    30. Mai 2013 / 2 Std. 02 Min. / Drama
    Von Olivier Assayas
    Mit Clément Métayer, Lola Creton, Félix Armand
    Paris in den frühen 1970er Jahren. Gilles (Clément Métayer) ist ein junger Student, der sich von der politisch aufgeladenen und kreativen Aufbruchstimmung seiner Zeit mitreißen lässt. Gemeinsam engagieren sich seine Freunde und er für eine neue Gesellschaftsordnung. Dabei lernt er die ebenfalls rebellische Christine (Lola Créton) kennen, die für die gleiche Sache kämpft wie er, und verliebt sich auf der Stelle in sie. Neben der Liebe entdeckt er auch die Welt der Kunst und sein Interesse für Malerei und Film. Gilles erkennt, dass die Zeit gekommen ist, seinem Leben eine Richtung zu geben - und so sucht er seinen eigenen Weg, hin- und hergerissen zwischen der Liebe zu Christine, seinen Freunden, seinen politischen Überzeugungen und seinen ganz persönlichen Träumen. Gilles muss jetzt die richtigen Entscheidungen treffen.
  •  Reincarnated

    Reincarnated

    19. April 2013 / 1 Std. 36 Min. / Dokumentation, Musik
    Von Andy Capper
    Mit Snoop Dogg, Dr. Dre, Daz Dillinger
    Die Namensänderung des bekannten und beliebten US-Rappers Snoop Dogg in Snoop Lion sorgte für großes Aufsehen unter seinen Fans. Unter diesem Künstlernamen unternimmt er daraufhin eine Reise nach Jamaika, um sich dort die Inspirationen für seine erste Reggae-Platte zu holen. Da er aus unterschiedlichen Gründen einen sehr guten Draht zu den örtlichen Rastafari hat, sprießen die Ideen nur so. Jeden Tag nimmt Snoop einen neuen Song auf, der seine Erlebnisse in Jamaika ausführlich behandelt. Dabei trifft Snoop unter anderem auf die Geschichte des legendären Drogendealers Christopher Coke und besucht ein Armenviertel. Regisseur Andy Capper dokumentiert mit "Reincarnated" die Wandlung des einstigen Skandal-Rappers, der sich seinen Weg schließlich bis an die Spitze der Reggae-Charts bahnt.
  •  Tatort: Trautes Heim

    Tatort: Trautes Heim

    21. April 2013 / 1 Std. 30 Min. / Krimi
    Von Christoph Schnee
    Mit Klaus J. Behrendt, Dietmar Bär, Tessa Mittelstaedt
    Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) müssen einen neuen Fall lösen. Ein achtjähriger Junge wurde entführt und der einzige Zeuge am Tatort vom Kidnapper getötet. Die Suche nach einem Motiv stellt sich als schwierig heraus, denn die Familie des entführten Lukas (Nick Schuck) lebt in einfachen Verhältnissen, dem Täter kann es also nicht um Geld gehen. Ist ihr Sohn Opfer eines Sexualstraftäters geworden? Diese Frage quält Lukas Eltern Simone Schäfer (Alma Leiberg) und Roman Sasse (Barnaby Metschurat). Auch Simones Schwester (Meike Droste) und ihr Schwager (Lasse Myhr) fühlen mit den beiden mit. Die Ermittlungen kommen in Fahrt, als im ausgebrannten Fahrzeug des Täters Reste von Lukas Handy geborgen werden. Zur allgemeinen Verwunderung stellt sich heraus, dass das Mobiltelefon nicht auf den Namen des achtjährigen Jungen angemeldet ist. Der Eigentümer ist der etwas ältere Hugo (Sam Gerst), aber er und seine Mutter Ruth Junghanns (Sandra Borgmann) kennen Lukas überhaupt nicht. Plötzlich erreicht die Ermittler eine Nachricht des Entführers…
  •  The Collection - The Collector 2

    The Collection - The Collector 2

    16. Mai 2013 / 1 Std. 22 Min. / Action, Horror
    Von Marcus Dunstan
    Mit Josh Stewart, Emma Fitzpatrick, Christopher McDonald
    Der "Collector" (Randall Archer) ist zurück und verbreitet einmal mehr Angst und Schrecken. Arkin (Josh Stewart) entkommt auf einer Party nur mit größter Not einer neuen Falle des Killers. Doch der maskierte Serienmörder hat dafür schon längst ein anderes Opfer für seine Kollektion im Auge: die junge und äußerst hübsche Elena (Emma Fitzpatrick). Diese wird vom Sammler versteckt festgehalten. Arkin, der nach dem Anschlag im Krankenhaus liegt, ist aus der Sache jedoch auch noch lange nicht heraus. Statt sich von seinem Schock erholen zu können, wird er von Elenas Vater dazu gezwungen, sich auf die Suche nach dessen Tochter zu begeben. Da er schon einmal mit dem Killer zu tun hatte, soll er sein Wissen nun nutzen, um Elena aus den Fängen des „Collectors“ zu befreien. Dabei muss er sich aber gehörig in Acht nehmen, da der Killer eine kleine Überraschung vorbereitet hat - an dem Ort, wo er das Mädchen festhält…
  •  Das Mädchen Wadjda

    Das Mädchen Wadjda

    5. September 2013 / 1 Std. 37 Min. / Drama
    Von Haifaa Al Mansour
    Mit Waad Mohammed, Reem Abdullah, Abdullrahman Al Gohani
    Wadjda (Waad Mohammed) ist ein zehnjähriges Mädchen und lebt in Riad. Jeden Morgen wirft sie sehnsüchtige Blicke auf ein grünes Fahrrad, das in einem Spielzeuggeschäft angeboten wird. Doch Mädchen in Saudi-Arabien ist es untersagt, mit dem Rad zu fahren und ohnehin fehlt Wadjda das nötige Geld. Trotzdem will sie sich diesen Traum um jeden Preis erfüllen. Als ihr Plan, mit dem verbotenen Verkauf von selbstgemachten Mixtapes auf dem Pausenhof zu Geld zu kommen, auffliegt, droht ihr sogar der Verweis von der Schule. Einen letzten Trumpf hält sie aber noch in der Hand: Sie will den Koran-Rezitationswettbewerb gewinnen, der mit einem hohen Preisgeld dotiert ist. Ganz von ihrem Wunsch beseelt verschließt sie die Augen vor den Problemen ihrer Mutter (Reem Abdullah): Wadjdas Vater (Sultan Al Assaf) steht kurz davor, sich eine weitere Ehefrau zu nehmen.
  •  Gergedan Mevsimi - Jahreszeit des Nashorns

    Gergedan Mevsimi - Jahreszeit des Nashorns

    18. April 2013 / 1 Std. 32 Min. / Drama, Romanze
    Von Bahman Ghobadi
    Mit Behrouz Vossoughi, Monica Bellucci, Beren Saat
    Als der kurdisch-iranische Schriftsteller Sahnel Farzan (Behrouz Vossoughi) nach dreißig Jahren endlich aus seiner Inhaftierung entlassen wird, begibt er sich sofort auf die Suche nach seiner Familie. Nur der Gedanke an seine geliebte Frau ließ den Poeten so lange im Gefängnis durchhalten. Sahnels Familie lebt mittlerweile in Istanbul und er macht sich augenblicklich nach seiner Freilassung auf den Weg in die türkische Großstadt, um endlich im Schoße seiner Lieben an sein altes Leben anknüpfen zu können. Doch für seine Familie ist er bereits seit dreißig Jahren tot, niemand rechnete mehr mit seiner Rückkehr. Sahnels Frau Mina ist wieder verheiratet und zwar mit dem Mann, der Sahnel vor einer halben Ewigkeit absichtlich festnehmen ließ, um Mina für sich haben zu können. Sahnels Familie und der totgeglaubte Rückkehrer müssen sich nun wieder langsam annähren, damit die Möglichkeit besteht, die schmerzhafte Lücke in ihren Leben zu schließen.
  •  Jackie - Wer braucht schon eine Mutter?

    Jackie - Wer braucht schon eine Mutter?

    18. Juli 2013 / 1 Std. 40 Min. / Komödie, Drama
    Von Antoinette Beumer
    Mit Carice Van Houten, Jelka van Houten, Holly Hunter
    Die beiden Holländerinnen Sofie (Carice van Houten) und Daan (Jelka van Houten) sind Zwillinge, jedoch würde man das auf den ersten Blick gar nicht merken. Während die blonde Daan eine wahre Frohnatur ist, ist Sofie genau das Gegenteil. Daan ist verheiratet, glückliche Hausfrau und vierfache Mutter, Sofie hat keine Zeit für einen Mann, denn ihre Anstellung als Journalistin ist ein absoluter Vollzeitjob. Erst ein unerwarteter Anruf bringt die beiden zusammen: Ihre Mutter Jackie (Holly Hunter) braucht ihre Hilfe, sie liegt mit einem Knochenbruch in einem US-Krankenhaus. Beide haben die Frau, die sie in den 70er Jahren zur Welt brachte, nie kennengelernt. Trotzdem begeben sich die beiden auf eine Reise durch New Mexiko, um sie zu treffen. Für Daan erfüllt sich damit ein lange gehegter Wunsch, doch ihre Schwester Sofie weiß jetzt schon, dass sie dieser Frau, die sie damals weggab, um ihren schwulen Vätern ihren Kinderwunsch zu erfüllen, keine Sympathie entgegenbringen kann. In Amerika werden die beiden Schwestern jedoch eine Überraschung erleben, die ihr ganzes Leben für immer verändern soll.
  •  To The Wonder

    To The Wonder

    30. Mai 2013 / 1 Std. 53 Min. / Drama, Romanze
    Von Terrence Malick
    Mit Ben Affleck, Olga Kurylenko, Rachel McAdams
    Das gerade frisch verliebte Paar Neil (Ben Affleck) und Marina (Olga Kurylenko) lebt zusammen auf der malerischen französischen Insel Mont St. Michel, die auch als Wunder der westlichen Welt bezeichnet wird. Neil ist ein gescheiterter Autor, der die Vereinigten Staaten für ein neues und besseres Leben verlassen hat. Zurückgeblieben sind zahlreiche unglückliche Affären. Wenn er in die Augen seiner neuen großen Liebe Marina blickt, ist er sicher, dass er die Liebe seines Lebens gefunden hat. Marina ist eine wunderschöne und sehr ruhige junge Frau mit einer besonderen Art von Humor. Sie ist geschieden und hat eine 10-jährige Tochter mit dem Namen Tatiana. Mit 16 Jahren verließ Marina die Ukraine ohne jegliche finanzielle Mittel und ging nach Paris. Dort traf sie einen Franzosen, den späteren Vater von Tatiana, welcher sie aber nach zwei Jahren im Stich ließ. Um sich und ihrer Tochter ein einigermaßen stabiles Leben zu ermöglichen, musste Marina hart kämpfen. Aus ihrem unglücklichen und tristen Dasein wird sie schließlich von Neil herausgerissen, der ihr Hoffnung auf eine glücklichere Zukunft machte. Zwei Jahre später leben Neil und Marina in einer kleinen Stadt in Oklahoma in der Nähe des Ortes, in dem Neil einst aufgewachsen ist. Als Neil dort auf Jane (Rachel McAdams), ein Mädchen aus seiner Heimatstadt, trifft, flammt eine längst erloschene Romanze wieder neu auf. Die Beziehung mit Marina gerät immer mehr ins Wanken. Ein wenig Halt findet sie auch bei dem katholischen Priester Quintana (Javier Bardem), welcher sich momentan in einer starken Glaubenskrise befindet.
  •  Leviathan

    Leviathan

    23. Mai 2013 / 1 Std. 27 Min. / Dokumentation
    Von Lucien Castaing-Taylor, Verena Paravel
    Mit Declan Conneely, Johnny Gatcombe, Adrian Guillette
    Die Dokumentation "Leviathan" entstand in den gleichen Gewässern, in denen Herman Melvilles literarische Figur Kapitän Ahab den weißen Wal Moby Dick jagte. Ein ganzes Jahr lang haben die Regisseure Lucien Castaing-Taylor und Verena Paravel zusammen mit Hochseefischern aus England auf dem Meer verbracht. Dabei haben sie mit ihrer Kamera den harten Alltag der Besatzung des Schiffes festgehalten. Das daraus entstandene Porträt der Fischereiarbeit steht in der alten Tradition, Fischersleute als Motiv für Bilder zu nutzen, geht aber noch ein Stück weiter, indem die enge Beziehung zwischen Mensch, Tier und Ozean mit filmischen Mitteln dargestellt wird. Dabei wurden ein Dutzend Kameras benutzt, die wie die Fische, die die Seemänner täglich aus dem Wasser ziehen, herumgeschleudert und angebunden, sowie von Fischer zu Filmemacher weitergereicht wurden.
  •  Das Märchen von der Prinzessin, die unbedingt in einem Märchen vorkommen wollte

    Das Märchen von der Prinzessin, die unbedingt in einem Märchen vorkommen wollte

    23. Mai 2013 / 1 Std. 29 Min. / Familie, Fantasy
    Von Steffen Zacke
    Mit Hanna Merki, Michael Kranz, Jasmin Barbara Mairhofer
    Prinzessin Clara (Hanna Merki) lebt in einem kleinen Königreich und ist anders als normale Prinzessinnen. Liebreizend und artig sein, elegant das Tanzbein schwingen und auf den höfischen Bällen posieren - die gesamte Palette königlichen Benehmens liegt Clara einfach nicht, sie hat ständig Unfug im Kopf und lässt sich kaum bändigen. Das ungewöhnliche Verhalten gefällt Claras Vater natürlich ganz und gar nicht. Er wünscht sich, dass das Mädchen so wäre wie seine ältere Schwester Quendolin (Jasmin Barbara Mairhofer). Der Besuch von Prinz Pfauenherz steht kurz bevor, der Prinzessin Quendolin den Hof machen will. Doch alle haben Angst, dass Wildfang Clara das ganze Vorhaben ruiniert. Eines Tages findet Clara in einer verborgenen Kammer des Schlosses ein Märchenbuch und sofort hat sie eine großartige Idee: Befolgt sie alle Anweisungen aus dem Buch, dann würden sich all ihre Probleme lösen und sie würde zu einer vorzüglichen Prinzessin. Ihr zur Seite steht der Hofnarr Michel (Michael Kranz). Gemeinsam probieren sie die Märchen aus, doch statt sich in eine wohlerzogene Prinzessin zu verwandeln, richtet Clara mit jeder Geschichte nur größeres Chaos an, bis sogar der Empfang von Prinz Pfauenherz droht, sich in eine Katastrophe zu verwandeln.
  • Tatort: Wer das Schweigen bricht

    Tatort: Wer das Schweigen bricht

    14. April 2013 / 1 Std. 30 Min. / Krimi
    Von Edward Berger
    Mit Joachim Krol, Nina Kunzendorf, Gerd Wameling
    Beim morgendlichen Aufschluss wird der 19jährige Mustafa Zeydan in seiner Gefängniszelle tot aufgefunden. Er wurde gefoltert – acht Zehennägel sind ihm gezogen worden. Frank Steier (Joachim Krol) und Conny Mey (Nina Kunzendorf) können den Tathergang zwar ermitteln, doch wie kam der Mörder nach dem Schließen der Zellen hinein und wie kam er wieder raus? Auch einem weiteren Insassen, Erhan Karabey (Tamer Arslan) wurden die Zehennägel entfernt. Erschwert wird die Ermittlungsarbeit durch das beharrliche Schweigen der übrigen jugendlichen Gefangenen. Von der Sozialarbeiterin Katharina Enders (Nele Mueller-Stöfen) erfahren Mey und Steier, dass es am Abend vor dem Einschluss eine massive Auseinandersetzung zwischen dem Gefangenen Jürgen Schuch (Andreas Helgi Schmid) und dem Justizpersonal gab. Dieser sitzt seitdem im "besonders gesicherten Haftraum". Bei der Befragung des verletzten Erhans durch Conny Mey und Frank Steier auf der Krankenstation, schweigt dieser zum Tathergang, doch flüstert er Conny zu, dass seine Frau und die kleine Tochter in Gefahr sind. Tatsächlich stellt sich wenig später heraus, dass die beiden verschwunden sind. Nun beginnt für Mey und Steier ein Wettlauf mit der Zeit.
  •  BB King: The Life Of Riley

    BB King: The Life Of Riley

    9. Mai 2013 / 2 Std. 03 Min. / Dokumentation
    Von Jon Brewer
    Mit B.B. King, Bruce Willis, Carlos Santana
    Der "King of Blues" wurde 1925 in Mississippi in problematischen Verhältnissen geboren und verlor früh seine Eltern, weshalb er bei seinen Großeltern aufwuchs. Trotz permanenter Unterdrückung, einem rassistischen Umfeld und Armut konnte er sich zu einem der größten Musiker unserer Zeit entwickeln. Mit Hits wie "The Thrill Is Gone", "Chains and Things" und "Ask Me No Question" feierte er auch internationale Erfolge. Zwei Jahre lang war Regisseur Jon Brewer mit der Kamera hautnah dabei, während Blues-Legende B.B. King bei Auftritten mit seiner inspirierenden Bühnenpräsenz beeindruckte und in ruhigeren Passagen von seinem bewegten Leben erzählte. Dabei kommen auch prominente Bewunderer und Wegbegleiter wie Bono, Bruce Willis, Eric Clapton und sogar Präsident Barack Obama zu Wort.
Back to Top