Mein FILMSTARTS
Neueste Kritiken der Filmstarts-Redaktion
  •  Zwei Mütter

    Zwei Mütter

    30. Mai 2013 / 1 Std. 18 Min. / Drama
    Von Anne Zohra Berrached
    Mit Sabine Wolf, Karina Plachetka, Joachim Welz
    Isabella (Karina Plachetka) und Katja (Sabine Wolf) entschließen sich, gemeinsam ein Kind zu bekommen. Das verheiratete, gleichgeschlechtliche Paar ist sich einig: Sie wollen keinen Dritten, der Mitspracherecht hat – nur das Sperma, aber keinen Vater. Wie viele lesbische Paare in Deutschland müssen sie feststellen, dass der Weg zum gemeinsamen Kind schwieriger ist als sie gedacht hätten: Die meisten Samenbanken und Kinderwunschkliniken lehnen es aus rechtlichen Gründen ab, gleichgeschlechtliche Paare zu behandeln. Als sie endlich einen Arzt finden, der bereit ist, die für lesbische Frauen kostspieligere Insemination durchzuführen, gelingt die Befruchtung über mehrere Monate nicht. Katja möchte die Behandlung abbrechen, weil Isa zunehmend unter den Fehlversuchen leidet und ihre finanzielle Situation immer schwieriger wird. Doch Isa kann nicht aufgeben. Sie findet einen Händler, der Utensilien verkauft, um sich das Sperma zuhause selbst einzusetzen. Auf seiner Website tummeln sich Tausende von Männern, die ihren Samen für Geld anbieten. Es beginnt ein Casting für potentielle Spender, das sich über mehrere zermürbende Wochen hinzieht.
  • Endzeit

    Endzeit

    Kein Kinostart / 1 Std. 30 Min. / Drama, Sci-Fi
    Von Sebastian Fritzsch
    Mit Heinrich Baumgartner, Sebastian Ganzert, Alexander Merbeth
    Ein Mann, eine Frau: beide kämpfen um das nackte Überleben. Die Welt ist nicht mehr die, sie sie einmal war. Chaos bricht aus, die Natur schlägt um sich. Die beiden Menschen machen sich auf die Suche nach anderen Überlebenden und finden einen kleinen Hof in den Bergen. Dort wohnt ein alter Mann mit seiner Tochter. Das ungleiche Paar sieht den Apfelbäumen im Garten beim Sterben zu. Alle Vier bilden für die letzten Tage auf Erden eine Gemeinschaft zwischen Vertrauen und Misstrauen.
  •  Stirb langsam 5 - Ein guter Tag zum Sterben

    Stirb langsam 5 - Ein guter Tag zum Sterben

    14. Februar 2013 / 1 Std. 36 Min. / Action
    Von John Moore
    Mit Bruce Willis, Jai Courtney, Sebastian Koch
    Seit mehr als 20 Jahren hat sich der New Yorker Cop John McClane (Bruce Willis) im Kampf gegen den Terror bewährt und wurde so zum meistgehassten Mann für Terroristen überall auf der Welt. Als ein gefürchteter russischer Führer aus der Gefangenschaft ausbricht und Johns Sohn Jack (Jai Courtney) in die Ereignisse verwickelt wird, reist John nach Russland. Dort will er mittels frecher Sprüche und Waffeneinsatz seinen Spross, mit dem er bislang wenig Kontakt hatte, aus der Gefahrenzone retten. Wie sich herausstellt, ist sein Sohn jedoch alles andere als der von John McClane erwartete Waschlappen geworden. Hier ist der Apfel nicht weit vom Stamm gefallen, denn ohne Johns Wissen wurde Jack zu einem kaltschnäuzigen CIA-Agenten ausgebildet und ist ebenso hart im Nehmen wie sein alter Herr. Mit von der Partie ist ein Russe namens Komorov (Sebastian Koch), hinter dem die gesamte russische Unterwelt her ist. Gemeinsam sieht sich das taffe Vater-Sohn-Duo mit Unterstützung von Komorov der halben Sowjet-Armee gegenüber, die einen Machtwechsel in Russland anstrebt…
  •  Side Effects

    Side Effects

    25. April 2013 / 1 Std. 46 Min. / Krimi, Drama
    Von Steven Soderbergh
    Mit Rooney Mara, Channing Tatum, Jude Law
    Emily Taylor (Rooney Mara) und ihr Ehemann Martin (Channing Tatum) sind ein glückliches Paar, das im Wohlstand lebt. Doch der Broker Martin verliert wegen Insiderhandels nicht nur sein Geld, sondern auch seine Freiheit. Während Martin im Gefängnis sitzt, stürzt Emily in ein psychisches Loch und hat mit Depressionen zu kämpfen. Vier Jahre später wird Martin entlassen, doch die erneute Veränderung überfordert die junge Frau vollends. Der erfolgreiche Psychiater Dr. Jonathan Banks (Jude Law) kümmern sich um Emily und soll ihr helfen, mit ihrer Angst und den Depressionen fertigzuwerden. Nachdem erste Versuche der Stabilisation scheitern, verschreibt Banks ihr ein neues Medikament. Dieses führt jedoch zu ungeahnten Nebenwirkungen, an dessen Ende ein mysteriöser Todesfall steht. Nun droht nicht nur Emily, sondern auch Banks alles zu verlieren.
  •  Before Midnight

    Before Midnight

    6. Juni 2013 / 1 Std. 48 Min. / Romanze, Drama
    Von Richard Linklater
    Mit Julie Delpy, Ethan Hawke, Seamus Davey-Fitzpatrick
    Neun Jahre nach ihrer zweiten Begegnung in Paris sind Jesse (Ethan Hawke) und Celine (Julie Delpy) miteinander verheiratet und Eltern zweier kleiner Zwillingstöchter. Sie verbringen ihren Sommerurlaub in Griechenland, gemeinsam mit Jesses Sohn Hank (Seamus Davey-Fitzpatrick) aus erster Ehe. Als der zurück nach Amerika fliegt, plagen Jesse Schuldgefühle, weil er nicht mehr Zeit mit Hank verbringen kann. Celine befürchtet, dass Jesse es ihr übel nehmen könnte, dass sie nicht für einen Umzug in die USA bereit ist und ihn damit von seinem Sohn fernhält. Doch trotz aller Probleme lieben sich die beiden immer noch, auch wenn die verträumte, naive und unter einem schicksalhaften Stern stehende Liebe weg zu sein scheint. Stattdessen stecken sie in einer komplizierten, alltagsgebeutelten Beziehung, die sich jeden Tag mehr zu einer Herausforderung gestaltet. Im Laufe eines Urlaubstages diskutieren Jesse und Celine das Wesen der romantischen Beziehungen mit anderen Paaren, spazieren durch Griechenland und blicken auf ihre Vergangenheit zurück. Sie träumen von ihrer Zukunft und beginnen langsam aber sicher, ihr gemeinsames Leben zu entwirren.
  •  The Look of Love

    The Look of Love

    29. August 2013 / 1 Std. 41 Min. / Biografie, Komödie, Drama
    Von Michael Winterbottom
    Mit Steve Coogan, Anna Friel, Imogen Poots
    Paul Raymond (Steve Coogan) macht in den 70er Jahren mit der Eröffnung des ersten englischen Stripclubs seine erste Million und avanciert zum Porno-Baron und Shootingstar der Erotik-Szene. Sein Motto dabei lautet natürlich: Sex sells. Die Darbietungen in seinem Nachtclub sollen so heiß sein, dass kein "echter Kerl" ihnen widerstehen kann. Seine Frau Jean (Anna Friel) steht treu an seiner Seite und kümmert sich um die beiden Kinder, obwohl Paul sie schon mehrfach betrogen hat. Nach ersten Erfolgen kauft Raymond weitere Immobilien und später ganze Straßenzüge im Londoner Bezirk Soho. Zu seinem wachsenden Imperium gehört unter anderem auch das Erotikmagazin "Men Only", für welches er die Nacktschwimmerin Julia Harrison alias Fiona Richmond (Tamsin Egerton) entdeckt. Hin und weg von seiner neuen Muse verlässt Paul seine Familie. Sein Reichtum mehrt sich unterdessen fast von allein. Doch als seine Tochter Debbie (Imogen Poots) immer tiefer in der Drogensucht versinkt, wird Paul ganz schnell in die harte Realität zurückgeworfen...
  •  Lang lebe Charlie Countryman

    Lang lebe Charlie Countryman

    20. Februar 2014 / 1 Std. 48 Min. / Thriller, Romanze
    Von Fredrik Bond
    Mit Shia LaBeouf, Evan Rachel Wood, Mads Mikkelsen
    Charlie (Shia LaBeouf) erlebt eine Vision, in der seine an Krebs gestorbene Mutter Katie (Melissa Leo) zu ihm spricht und ihn auffordert, Herz und Kopf wieder freizubekommen. Dafür macht Charlie sich auf den Weg nach Bukarest. Im Flugzeug muss er den Tod des Musikers Victor (Ion Caramitru) miterleben, der ihm einen letzten Wunsch mit auf den Weg gibt: Charlie soll persönlich dafür sorgen, dass Victors Tochter Gabi (Evan Rachel Wood) dessen Gepäck erhält. Als er Gabi begegnet, verliebt sich Charlie Hals über Kopf in die schöne junge Frau, die ebenfalls Musikerin ist. Gabi ist jedoch mit dem psychotischen Drogenboss Nigel (Mads Mikkelsen) verheiratet, der seine Perle auf keinen Fall verlieren will. Für Charlie ist klar: Er muss Gabi beschützen und ihr seine Liebe gestehen. Zusammen flüchten die beiden und werden schon bald von einer ganzen Brigade rumänischer Killer verfolgt.
  •  Love Battles - Mein erotischer Ringkampf

    Love Battles - Mein erotischer Ringkampf

    14. März 2014 / 1 Std. 43 Min. / Drama
    Von Jacques Doillon
    Mit Sara Forestier, James Thiérrée, Louise Szpindel
    Ein in sich gekehrter Schriftsteller (James Thiérrée) und eine verwirrte junge Frau (Sara Forestier) treffen sich in einem entlegenen Dorf. Es ist Sommer und, statt an einem neuen Buch zu arbeiten, vertreibt er sich die Zeit mit Gartenarbeit und der Renovierung seines Hauses. Sie, eine hyperaktive junge Frau, kehrt gezwungenermaßen aufs Land zurück, um ihren Vater zu beerdigen. Zu ihrer Familie hat sie ein gespaltenes Verhältnis. Der Vater hat sie nie geliebt und auch mit ihren Geschwistern verbindet sie wenig. Die Erbschaftsstreitigkeiten verkomplizieren die Familienbeziehung noch zusätzlich. Um sich abzulenken stürzt sie sich in eine Affäre mit dem Schriftsteller. In der Hitze des Sommers wird daraus eine ungewöhnliche Liebesbeziehung. Gegenseitig locken sie sich aus der Reserve und so zeigen sich die Stärken und Schwächen der beiden ungleichen Charaktere. Ihr Liebesspiel wechselt ständig zwischen Zuneigung und Ablehnung und nicht selten endet ihr Aufeinandertreffen in aggressiven aber auch leidenschaftlichen Kämpfen.
  •  A Single Shot - Tödlicher Fehler

    A Single Shot - Tödlicher Fehler

    30. Oktober 2014 / 1 Std. 56 Min. / Thriller
    Von David M. Rosenthal
    Mit Sam Rockwell, William H. Macy, Ted Levine
    John Moon (Sam Rockwell) wurde von seiner Frau Jess (Kelly Reilly) samt Kind verlassen und lebt einsam auf der Farm seines Vaters. Sein einziger Freund Simon (Jeffrey Wright) bringt ihn mit dem Anwalt Pitt (William H. Macy) in Kontakt, um die Scheidung offiziell zu machen. Johns Situation verändert sich jedoch schlagartig, als er eines Morgens mit seinem Hund und dem Gewehr auf die Pirsch geht - in ein Gebiet, in dem das Jagen eigentlich untersagt ist. Nachdem er einen Schuss auf einen Hirsch loslässt, verfehlt er das Tier, entdeckt aber wenig später eine tote Frau (Lana Giacose) im Schlamm. Bei ihr befindet sich ein Umschlag mit einer großen Summe an Bargeld und John beschließt, die Leiche zu verstecken und das Geld an sich zu nehmen. Nun wird der Jäger allerdings selbst zum Gejagten und es beginnt ein nicht enden wollender Albtraum, in dem ihm der geheimnisvolle Waylon (Jason Isaac) auf Schritt und Tritt folgt.
  •  Paradies: Hoffnung

    Paradies: Hoffnung

    16. Mai 2013 / 1 Std. 35 Min. / Drama
    Von Ulrich Seidl
    Mit Melanie Lenz, Verena Lehbauer, Vivian Bartsch
    Teresa fliegt nach Kenia, um sich zu entspannen und sich vielleicht zu verlieben. Ihre Tochter Melanie (Melanie Lenz) verbringt ihre Ferien in einem Diät-Camp im Wechselgebirge. Sport, Ernährungsberatung und wilde Kissenschlachten mit anderen Jugendlichen gehören zu ihrem Ferien-Alltag, aber auch Frust wegen des eigenen Körpers und Langeweile. Sie raucht die erste Zigarette ihres Lebens und trifft auf ihre erste große Liebe: einen 40 Jahre älteren Arzt (Joseph Lorenz). Der Arzt leitet das Camp und lässt die Schwärmerei des Mädchens zu, auch wenn er weiß, dass dieses Verhältnis nicht sein darf. Teresa will den älteren Mann um jeden Preis verführen und ist verzweifelt, als sie an die Grenzen ihrer Möglichkeiten stößt. Sie ist hin- und hergerissen zwischen der Leidenschaft zu dem Arzt, von dem sie sich Zuneigung erhofft, und dem beträchtlichen Altersunterschied zwischen ihnen beiden.
  •  Broken City

    Broken City

    18. April 2013 / 1 Std. 49 Min. / Krimi, Drama, Thriller
    Von Allen Hughes
    Mit Mark Wahlberg, Russell Crowe, Catherine Zeta-Jones
    Der Ex-Polizist und Privatdetektiv Billy Taggert (Mark Wahlberg) wird von Mayor Nicholas Hostetler (Russell Crowe), dem amtierenden Bürgermeister von New York City, damit beauftragt, dessen Ehefrau Cathleen (Catherine Zeta-Jones) zu beschatten. Der Politiker vermutet nämlich, dass seine Gattin fremdgeht. Das kann Taggert durch seine Ermittlungen dann auch tatsächlich eindeutig beweisen. Als allerdings der neue Liebhaber der Ehefrau nur einige Tage später tot aufgefunden wird, beginnt der Privatdetektiv, das Leben und Wirken des Bürgermeisters näher unter die Lupe zu nehmen. Was er dabei zu Tage fördert, lässt ihn immer mehr in einen Strudel aus Skandalen und Intrigen geraten. Schnell hat sich Taggart durch seine Ermittlungen einige sehr einflussreiche Feinde gemacht. Nun wird es schwierig für ihn, seinen Kopf wieder aus der Schlinge zu ziehen…
  •  Celeste & Jesse Beziehungsstatus: Es ist kompliziert!

    Celeste & Jesse Beziehungsstatus: Es ist kompliziert!

    14. Februar 2013 / 1 Std. 31 Min. / Tragikomödie
    Von Lee Toland Krieger
    Mit Rashida Jones, Andy Samberg, Elijah Wood
    Jesse (Andy Samberg) und Celeste (Rashida Jones) kennen sich schon seit der Highschool und sind seitdem ein Paar. Jetzt sind die beiden jedoch schon jenseits der 30 und merken, dass aus ihrer Beziehung die Luft raus ist. In augenscheinlich gemeinsamem Einverständnis beschließen sie, sich voneinander zu trennen. Während jeder für sich versucht, neue Leute kennenzulernen und eine neue Beziehung aufzubauen, bleiben sie immer noch in Kontakt, treffen sich und reden über alles miteinander. Da jedoch jeder von ihnen anders mit der Trennung umgeht, stellen sich ihre Treffen als schwierig heraus und es kommt immer wieder zu Streitigkeiten. Celeste, die mitten im Leben steht und erfolgreich ihrem Job nachgeht, hält die Trennung für den richtigen Schritt. Jesse ist sich jedoch nicht mehr so sicher, ob die Trennung die richtige Entscheidung war, lässt sich aber nicht anmerken, dass er heimlich immer noch in Celeste verliebt ist. Während beide mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen haben, sie aber keinen klaren Schlussstrich unter ihre Freundschaft ziehen können, macht sich der Gedanke breit, dass sie einander ziehen lassen sollten…
  •  The Grandmaster

    The Grandmaster

    27. Juni 2013 / 2 Std. 03 Min. / Biografie, Martial Arts, Action
    Von Wong Kar-Wai
    Mit Tony Leung Chiu Wai, Ziyi Zhang, Chang Chen
    China 1936: Der aus dem Süden Chinas stammende Kung-Fu-Meister Ip Man (Tony Leung) trifft in seinem Heimatort Foshan erstmals auf Gong Er (Zhang Ziyi), eine Kung-Fu-Meisterin aus dem Norden des Landes. Gong Ers Vater Gong Baosen (Wang Qingxiang), ein sehr bekannter Großmeister, ist ebenfalls dort. Dieser soll in Foshan mit einer Zeremonie im berühmten Bordell Gold Pavillon als Kämpfer verabschiedet werden. In einem letzten Kampf will Baosen noch einmal gegen einen Jüngeren antreten. Die Wahl fällt auf den bisher unbesiegten Ip Man, der auch diesen Kampf für sich entscheidet. Gong Er leidet sehr unter der Niederlage ihres Vaters und fordert den Sieger direkt zum Duell heraus. Beim gemeinsamen Kampf erwachen die Gefühle füreinander, die beiden Kontrahenten verlieben sich. Doch dann bricht der Krieg aus und China droht in eine Nord- und Südhälfte auseinanderzubrechen. Das Paar wird getrennt und sieht sich erst viele Jahre später wieder. Gong arbeitet als Ärztin, während Ip Man eine Kampfschule leitet. Einer seiner Schüler trägt den Namen Bruce Lee...
  •  Interior. Leather Bar.

    Interior. Leather Bar.

    17. Oktober 2013 / 1 Std. 00 Min. / Drama, Erotik
    Von James Franco, Travis Mathews, Michael Lannan
    Mit Val Lauren, James Franco, Christian Patrick
    James Franco und Travis Mathews ließen sich für "Interior. Leather Bar." von dem 1980 entstandenen Skandalfilm "Cruising" von William Friedkin inspirieren. Dieser handelt von einem Cop (Al Pacino), der sich während seiner Ermittlungen in einem Mordfall in die Schwulenszene New Yorks einschleust. Friedkin musste seinen Spielfilm um ganze 40 Minuten kürzen, damit er eine Jugendfreigabe erhielt, denn die gezeigten SM-Praktiken von Homosexuellen waren für die Kinoleinwand zu heftig. Das entfernte Filmmaterial aus "Cruising" gilt bis heute als verschollen. In "Interior. Leather Bar" versuchen Matthews und Franco nun diese verschollenen Minuten nachzustellen und selbst zu interpretieren. In der Mischung aus Dokumentar- und Spielfilm geht es auch darum, Mechanismen der Homophobie im eigentlich liberalen Hollywood sowie gängige Klischees aufzudecken bzw. zu hinterfragen.
  •  Jenseits der Mauern

    Jenseits der Mauern

    28. März 2013 / 1 Std. 35 Min. / Drama
    Von David Lambert
    Mit Guillaume Gouix, Matila Malliarakis, Mélissa Désormeaux-Poulin
    Kellner und Bassspieler Ilir (Guillaume Gouix) und der betrunkene Kneipengast Paulo (Matila Malliarakis) verbringen die Nacht miteinander. Ilir und Paulo haben sich an dem Abend erst kennengelernt und wissen nur wenig über den Menschen, den sie sich mit dieser Nacht ins Leben geholt haben. Da es aber Liebe auf den ersten Blick für die beiden Männer ist, entschließt sich der Pianist Paulo kurz nach diesem One-Night-Stand, seine Freundin und sein früheres Leben aufzugeben, um bei Ilir sein zu können. Eines Tages steht er plötzlich mit Sack und Pack vor Ilirs Tür – der Beginn einer leidenschaftlich verspielten Romanze. Liebestrunken verspricht Paulo seinem Ilir, dass er sein Leben für immer mit ihm verbringen möchte. Am nächsten Tag ist Ilir jedoch aus der Stadt und Paulos Leben verschwunden. Es dauert nicht lange bis Paulo herausfindet, dass Ilir im Gefängnis gelandet ist. Zwischen den beiden Männern kommt es zu einer herzzerreißenden Beziehung ohne Hoffnung.
Back to Top