Mein FILMSTARTS
Neueste Kritiken der Filmstarts-Redaktion
  •  Fire with Fire

    Fire with Fire

    22. Februar 2013 / 1 Std. 37 Min. / Krimi, Thriller
    Von David Barett
    Mit Josh Duhamel, Rosario Dawson, Bruce Willis
    Der Feuerwehrmann Jeremy Coleman (Josh Duhamel) wird Zeuge, wie ein Gemischtwarenhändler und dessen Sohn einem brutalen Anschlag zum Opfer fallen. Er selbst kommt nur ganz knapp mit dem Leben davon. Doch damit ist die Gefahr noch längst nicht vorbei, im Gegenteil, der Albtraum hat gerade erst begonnen. Er wird dazu gezwungen, gegen den Verbrecherfürsten Neil Hagan (Vincent D‘Onofrio) auszusagen und dafür kommt er in ein Zeugenschutzprogramm, das unter der Aufsicht der U.S. Marshalls steht. Jeremy erhält eine neue Identität, die allerdings schnell auffliegt, wodurch er wieder ins Visier der Gangster gerät. Daraufhin beginnt er, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen. Schließlich steht nicht nur sein Leben auf dem Spiel, sondern auch das seiner Freundin (Rosario Dawson).
  •  Die Genialität des Augenblicks - Der Fotograf Günter Rössler

    Die Genialität des Augenblicks - Der Fotograf Günter Rössler

    13. Dezember 2012 / 1 Std. 37 Min. / Dokumentation
    Von Fred R Willitzkat
    Mit Günter Rössler, Kirsten Schlegel, Alexandra Boneva
    In dieser Dokumentation wird das Werk und Schaffen des ostdeutschen Fotografen Günter Rössler beleuchtet. Heute ist Rössler 85 Jahre alt und schaut zurück auf seine lange Karriere, die in der DDR begann. Seine Aktfotos waren über die Grenzen der DDR hinaus hochgefragt, doch das Regime verwehrte ihm gänzliche künstlerische und persönliche Freiheit. Seine geschmackvollen und treffsicheren Inszenierungen des weiblichen Körpers waren Bestandteil des emanzipatorischen Prozesses. Über die Vorstellung des künstlerischen Werks hinaus bietet der Film von Fred R Willitzkat Einblicke in die zeitgeschichtlichen, gesellschaftlichen Verhältnisse im ostdeutschen Staat. Der Fotograf Roger Rössing sagte einmal über Rösslers Kunst: „An den Traum glauben, aber das Leben aufmerksam beobachten - das ist wohl eines der Geheimnisse, die Rösslers Bilder so unverwechselbar werden lassen.“
  •  Der Hobbit: Eine unerwartete Reise

    Der Hobbit: Eine unerwartete Reise

    13. Dezember 2012 / 2 Std. 49 Min. / Fantasy, Abenteuer
    Von Peter Jackson
    Mit Ian McKellen, Martin Freeman, Richard Armitage
    Mittelerde, 60 Jahre vor den Ereignissen aus der "Der Herr der Ringe"-Trilogie: Bilbo Beutlin (Martin Freeman) ist ein angesehener Hobbit. Das heißt auch, dass er nichts lieber hat als gemütliche Ruhe und guten Tabak für seine Pfeife. Dass der große Zauberer Gandalf der Graue (Ian McKellan) mit 13 Zwergen in sein Haus einfällt, passt ihm da gar nicht. Aber Erebor, das Zuhause der Zwerge, wird von dem Drachen Smaug (Stimme: Benedict Cumberbatch) bedroht und Gandalf bittet den Hobbit um Hilfe. So kommt es, dass der kleine Mann die von dem legendären Krieger Thorin Eichenschild (Richard Armitage) angeführten Zwerge auf ihrer gefährlichen Reise begleitet. Diese führt die Gruppe durch Orkhöhlen und dunkle Wälder, wo es von gigantischen Spinnen, Pelzwechslern und Zauberern nur so wimmelt, bis hin zu ihrem Ziel, dem Hort des Drachen. In den Goblin-Tunneln begegnet Bilbo einem Wesen, das sein Leben für immer verändern wird: Gollum (Andy Serkis), der einen Ring besitzt, der über außergewöhnliche Kräfte verfügt. Es ist der Ring, den Bilbo später einmal an seinem 111. Geburtstag seinem Lieblingsneffen Frodo (Elijah Wood) vermachen wird, aber es ist vor allem ein Ring, der fest mit dem Schicksal von ganz Mittelerde verbunden ist. Doch das ahnt Bilbo natürlich noch nicht…
  •  House at the End of the Street

    House at the End of the Street

    17. Januar 2013 / 1 Std. 41 Min. / Horror, Thriller
    Von Mark Tonderai
    Mit Jennifer Lawrence, Max Thieriot, Elisabeth Shue
    Die frischgeschiedene Sarah (Elisabeth Shue) und ihre Tochter Elissa (Jennifer Lawrence) wollen ein ganz neues Kapitel aufschlagen und lassen deswegen ihr altes Leben hinter sich. Zu ihrem Glück finden sie auf Anhieb ein Haus, das genau ihren Vorstellungen entspricht. Es liegt in einem kleinen abgelegenen Ort, in den sich die beiden sofort verlieben. Dann aber geschehen merkwürdige Dinge und sie bekommen heraus, dass die Stadt ein dunkles Geheimnis birgt. Vor wenigen Jahren passierte in ihrem Nachbarhaus ein schrecklicher Mord. Die Tochter der Familie tötete ihre Eltern im Schlaf und verschwand daraufhin spurlos – zurück blieb nur ihr Bruder Ryan (Max Thieriot), der seitdem alleine dort wohnt. Elissa und Ryan kommen sich trotz dieses schrecklichen Ereignisses näher, auch gegen den Willen der Mutter. Doch je inniger die Beziehung der beiden jungen Menschen wird, desto stärker werden sie in eine unheimliche Situation gezogen, welche gefährlicher ist, als sie es sich je vorstellen konnten.
  •  Parker

    Parker

    7. Februar 2013 / 1 Std. 58 Min. / Action
    Von Taylor Hackford
    Mit Jason Statham, Jennifer Lopez, Michael Chiklis
    Der Dieb Parker (Jason Statham) hat einen strengen moralischen Kodex. Er bestiehlt nur die Reichen und verletzt nur die, die es seiner Ansicht nach auch wirklich verdient haben. Seinen neuesten Job vermittelt ihm Hurley, der Vater (Nick Nolte) seiner Freundin (Emma Booth). Die neuen Kumpane schlagen vor, die gewonnene Beute direkt in einen noch größeren Coup zu investieren. Parker lehnt ab und wird dafür von seinen Komplizen getötet - so sieht es zumindest aus. Doch Parker hat überlebt und kennt nur noch ein Ziel: Rache. Verkleidet als reicher Texaner und mithilfe der Vermögensberaterin Leslie Rodgers (Jennifer Lopez) entwickelt er einen Plan, um seinen Ex-Kollegen einerseits die Beute abzujagen und sie andererseits zur Rechenschaft zu ziehen. Dafür muss Parker nach Palm Beach, Florida und nicht nur auf seine geheime Identität achten, sondern auch auf die verführerische neue Frau in seinem Leben.
  •  The Thieves

    The Thieves

    Kein Kinostart / 2 Std. 15 Min. / Action, Krimi
    Von Choi Dong-hoon
    Mit Gianna Jun, Hae-suk Kim, Kim Hye-su
    Um ein wenig Gras über ihren letzten Überfall wachsen zu lassen, nehmen Popeye (Jung-Jae Lee) und seine Partner einen Job im weit entfernten Macau an. Doch der Auftraggeber des Jobs ist Popeyes alter Partner Macau Park (Yun-seok Kim), der die Bande vor Jahren um deren Diebesgut betrog. Für sein nächstes Vorhaben hat Marcau auch andere chinesische Diebe kontaktiert, doch niemand weiß genau, was er vorhat. Der Plan nimmt für Macau eine überraschende Wendung, als Popeye Pepsi (Hye-su Kim) mit ins Spiel bringt, eine geniale Safe-Knackerin und ehemalige Geliebte von Macau. Das Ziel der Einbrecher ist ein 20 Millionen Dollar teurer Diamant, der in einem Casino-Safe gelagert wird. Während sie alle gemeinsam den Überfall planen, hat jeder insgeheim seine eigenen Gründe, um den Diamant für sich zu behalten zu wollen.
  •  The Master

    The Master

    21. Februar 2013 / 2 Std. 17 Min. / Drama
    Von Paul Thomas Anderson
    Mit Joaquin Phoenix, Philip Seymour Hoffman, Amy Adams
    Der Intellektuelle Lancaster Dodd (Philip Seymour Hoffman) beschließt nach den schrecklichen Ereignissen des Zweiten Weltkrieges eine neue Glaubensgemeinschaft zu gründen und wird ihr Anführer. Die Idee dazu kommt ihm während eines Bootstrips. Mit "The Cause" - so der Name seiner Gemeinschaft - zieht er allerhand verlorene und alleingelassene Seelen an, die sich in der Gruppe geborgen fühlen und in den Lehren ihres neuen Meisters ihr Heil suchen. So auch Dodds treuester Jünger Freddie Quell (Joaquin Phoenix), der ein schwerkranker Alkoholiker und vom rechten Weg abgekommen ist. In dem charismatischen Sektenführer sieht Freddie eine leuchtende Leitfigur, durch die er wieder Hoffnung in seinem Leben findet. Doch bald kommen dem jungen Mann erste Zweifel an der Wahrheit und der Ernsthaftigkeit der Lehren Dodds...
  •  The Other F Word

    The Other F Word

    6. Dezember 2012 / 1 Std. 38 Min. / Dokumentation
    Von Andrea Blaugrund
    Mit Tony Adolescent, Art Alexakis, Rob Chaos
    Bunte Klamotten und die Haare bis zur Spitze mit Haarspray verklebt: Was passiert, wenn eine Generation von antiautoritären Punk-Rockern plötzlich zu Familienväter wird? Mit Blick auf bekannte Punk-Rock-Gesichter wie Blink-182's Mark Hoppus, Red-Hot-Chili-Peppers' Flea und Rise-Against's Tim McIlrath wird das Leben des James William Lindberg verfolgt, der mehr als 20 Jahre Mitglied der Punkrockband Pennywise war und heute Frontman der Band The Black Pacific ist. Der Punk-Rocker von damals, der eine ziemliche "Fuck Authority"-Attitüde (vor-)gelebt hat, ist mittlerweile Vater und muss sich nun in die Vorbildrolle einer sozialen Autorität einfinden. In dieser Dokumentation geht es vor allem um Rockstar-Veteranen, die ein Leben zwischen Tourbus und (einstigem) Rock'n'Roll-Lifestyle auf der einen Seite und Familie auf der anderen Seite führen. So wird auch deutlich, welche Auswirkungen der Zusammenprall dieser zwei Welten auf die Musiker und ihr Leben hat.
  •  Ritter Rost - Eisenhart und voll verbeult

    Ritter Rost - Eisenhart und voll verbeult

    10. Januar 2013 / 1 Std. 25 Min. / Animation, Abenteuer
    Von Thomas Bodenstein, Nina Wels, Hubert Weiland
    Mit Rick Kavanian, Christoph Maria Herbst, Tom Gerhardt
    Ritter Rost hat das Undenkbare geschafft: Völlig überraschend hat er das große Ritterturnier gewonnen, ausgerechnet gegen Prinz Protz, den eigentlich unschlagbaren Favoriten. Der schlechte Verlierer beschuldigt Ritter Rost daraufhin des Diebstahls und Betrugs. Deshalb entzieht König Bleifuß Rost seine Ritterlizenz und schließt seine Eiserne Burg. Auch Burgfräulein Bö, ansonsten verlässliche Verbündete in der Not, wendet sich von dem Blechmann ab und zieht zum Feind Prinz Protz. Sie hat einfach genug von den vielen Problemen, die Ritter Rost immer wieder in ihr Leben bringt. Nur auf seine besten Freunde kann sich der niedergeschlagene Ritter jetzt noch verlassen: Drache Koks und Pferd Feuerstuhl. Gemeinsam wollen sie die Ehre des Ritters retten und ihm helfen, Herzensdame Bö zurückzuerobern. Dafür müssen sie zusammen waghalsige Abenteuer bestehen und sich einiges einfallen lassen. Zuletzt stellt sich ihnen eine Hürde in den Weg, die sehr viel Mut und Durchhaltevermögen von den Freunden erfordert.
  •  Unsere Kinder

    Unsere Kinder

    Kein Kinostart / 1 Std. 51 Min. / Drama
    Von Joachim Lafosse
    Mit Niels Arestrup, Tahar Rahim, Emilie Dequenne
    Murielle (Emilie Dequenne) und Mounir (Tahar Rahim) sind schon länger ein Paar. Sie lieben sich leidenschaftlich. Der junge Marokkaner Mounir lebt seit seiner Kindheit beim belgischen Doktor Pinget (Niels Arestrup), dessen Einkommen ausreicht, um den beiden Liebenden ein komfortables Leben zu bieten. Als sich das Liebespaar entscheidet, zu heiraten und Kinder zu kriegen, wird deren finanzielle Abhängigkeit zum Vermögen Pingets immer deutlicher. Die Atmopshäre zwischen den Parteien spitzt sich immer mehr zu und das bisher stets prächtige Verhältnis wird dabei auf eine harte Probe gestellt.
  •  Paradies: Glaube

    Paradies: Glaube

    21. März 2013 / 1 Std. 55 Min. / Drama
    Von Ulrich Seidl
    Mit Maria Hofstätter, Nabil Saleh, Natalya Baranova
    Anna Maria (Maria Hofstätter) ist mit Leib und Seele Katholikin. Sie rutscht auf Knien betend durch die Wohnung, ihr Haus hat mehr Kruzifixe als eine Kirche und zur Strafe für fremde Sünden peitscht sie sich gern mal aus. Selbst mit ins Bett nimmt Anna Maria ihren Jesus. Ihren Urlaub verbringt sie damit, eine Wandermuttergottes-Statue von Haus zu Haus zu bringen, um Einwanderer und Sesshafte vom christlichen Paradies zu überzeugen - und Österreich wieder katholisch zu machen. Eines Tages kehrt ihr Ehemann Nabil (Nabil Saleh), ein im Rollstuhl sitzender Moslem, nach Jahren der Abwesenheit aus Ägypten zurück und fordert seine Rechte als Ehemann ein. Ein Kleinkrieg um Ehe und Religion beginnt. Doch bald eskaliert die Situation zwischen den Eheleuten und beider Glauben wird auf eine harte Probe gestellt.
  •  Puppe

    Puppe

    21. Februar 2013 / 1 Std. 29 Min. / Drama
    Von Sebastian Kutzli
    Mit Corinna Harfouch, Anke Retzlaff, Sara Fazilat
    In dem Schweizer Erziehungscamp "Esperanza" bemühen sich engagierte Mitarbeiter um die Wiedereingliederung verstörter junger Mädchen in die Gesellschaft. Therapeutin Geena (Corinna Harfouch) konnte die junge Anna (Anke Retzlaff) für ihr Projekt gewinnen und befindet sich mit der störrischen Jugendlichen auf den Weg ins Camp. Als Straßenmädchen musste Anna Furchtbares durchmachen und soll nun in der unberührten Berglandschaft der Alpen neuen Mut schöpfen und wieder Vertrauen zu Menschen fassen. Zusammen mit Lehrerin Julie (Anne Haug) betreut Geena noch zwei weitere Mädchen. Die Neuankömmlinge tun sich jedoch schwer, sich in das Leben auf dem idyllischen Bauernhof einzuordnen. Anna will sich auch nicht auf die Therapien einlassen. Mit der bulligen und manipulativen Magenta (Sara Fazilat) schmiedet sie den Plan, über die Berge nach Frankreich zu flüchten.
  •  Searching for Sugar Man

    Searching for Sugar Man

    27. Dezember 2012 / 1 Std. 25 Min. / Dokumentation
    Von Malik Bendjelloul
    Mit Malik Bendjelloul, Sixto Díaz Rodríguez, Stephen Segerman
    Dokumentation über den amerikanischen 70er-Jahre-Folksänger Sixto Rodriguez, der bis vor etwa 15 Jahren als verschollen oder gar tot galt. Zwei Südafrikaner, die schon zum Erscheinen des ersten Albums zu den Fans des Sängers zählten, machen sich auf die Reise, um in Erfahrung zu bringen, was aus ihrem Idol geworden ist. In Südafrika wurde aus dem Sänger im Laufe der Zeit eine Musiklegende ähnlich wie John Lennon, nur dass Rodriguez nichts von seinem Erfolg wusste, genauso wenig wie seine amerikanischen Landsleute. Die Geschichte ist für alle Beteiligten unglaublich: In Zeiten der digitalen Medien und einem unfassbaren Schatz an Wissen und Wissensverbreitung lebt ein Star verarmt in einem Land - ohne überhaupt von seinem Ruhm in einem anderen Teil der Welt zu wissen. Regisseur Malik Bendjelloul folgt den beiden Fans und zeigt die Begegnungen mit der Familie Rodriguez.
  •  Was der Himmel erlaubt

    Was der Himmel erlaubt

    15. Juni 1956 / 1 Std. 29 Min. / Tragikomödie, Romanze
    Von Douglas Sirk
    Mit Jane Wyman, Rock Hudson, Agnes Moorehead
    Die wohlhabende Witwe Cary Scott (Jane Wyman) lebt in einer Kleinstadt in Connecticut. Ihr einziger Trost sind ihre erwachsenen Kinder. Voller Trauer verkriecht sie sich daher in ihren eigenen vier Wänden, hat nur wenig Kontakt zu ihren Freundinnen und auch die Liebe scheint für die alternde Dame kein Trost. Dies ändert sich als sie auf den Gärtner Ron Kirby (Rock Hudson) trifft und sich in den wesentlich jüngeren Mann verliebt. Als die beiden schließlich heiraten, wird die Verbindung von den Kindern und der spießigen Kleinstadt-Gemeinde als skandalös betrachtet. So glauben die meisten, der nicht standesgemäße Ron sei nur an ihrem Vermögen interessiert und können Carys Gefühle für ihn nicht nachvollziehen. Ron kümmert das Gerede zwar nicht, aber Cary fürchtet, dass ihre Kinder und ihre Freunde sich von ihr abwenden. Wird Cary erkennen, dass die Liebe zu Ron mehr Wert ist als die Anerkennung der versnobten Gesellschaft und ihrer verwöhnten Kinder?
  •  Im Juli

    Im Juli

    24. August 2000 / 1 Std. 40 Min. / Komödie, Abenteuer
    Von Fatih Akın
    Mit Fatih Akın, Moritz Bleibtreu, Christiane Paul
    Der schüchterne Lehrer Daniel (Moritz Bleibtreu) macht auf einem abenteuerlichen Trip von Hamburg nach Istanbul ganz neue Lebenserfahrungen.Zu Beginn der Sommerferien wird Daniel von der Schmuckverkäuferin Juli (Christiane Paul) dazu überredet, einen Maya-Ring zu kaufen. Juli glaubt daran, dass Daniel mit diesem Ring zur Frau seines Lebens findet. Die Verkäuferin hat sich in ihren Kunden verliebt und trägt das Symbol des Rings als Tätowierung auf dem Rücken. Sie lädt ihn zu einer Party ein - auf der Daniel aber nicht die Tätowierung zu Gesicht bekommt, sondern das Sonnensymbol auf dem T-Shirt von Melek sieht. Die beiden verschwinden zusammen, Juli verlässt enttäuscht die Stadt. Sie stellt sich als Anhalterin an die Autobahn... und wird von Daniel mitgenommen...
Back to Top