Mein FILMSTARTS
Neueste Kritiken der Filmstarts-Redaktion
  •  Transpapa

    Transpapa

    22. November 2012 / 1 Std. 30 Min. / Drama
    Von Sarah-Judith Mettke
    Mit Luisa Sappelt, Devid Striesow, Sandra Borgmann
    Das Leben der pubertierenden Maren (Luisa Sappelt) könnte wirklich besser laufen – findet sie. Abgesehen davon, dass die Jungs in der Schule sie für frigide halten, muss sie sich auch noch mit einer frisch verliebten Mutter (Sandra Borgmann) rumschlagen. Dann wäre da auch noch ein weiterer Sorgenfall, ihr Vater: Ein Mann, den Maren kaum kennt, weil sie ihn seit Jahren nicht gesehen hat, möchte plötzlich Kontakt zu ihr aufnehmen. Und dann erfährt sie endlich von ihrer Mutter die Wahrheit: Marens Papa lebt mittlerweile als Frau und heißt Sophia (Devid Striesow). Trotz einiger Irritationen möchte das Mädchen die Begegnung wagen und macht sich auf die Reise zu Sophia – die mindestens so pubertär ist wie Maren. Doch kann sie Sophias Leben akzeptieren und sich mit der Idee anfreunden, statt einem Papa zwei Mamas zu haben?
  •  Die Logan Verschwörung

    Die Logan Verschwörung

    5. April 2013 / 1 Std. 40 Min. / Drama, Thriller
    Von Philipp Stölzl
    Mit Olga Kurylenko, Aaron Eckhart, Liana Liberato
    Der ehemalige CIA-Agent Ben Logan (Aaron Eckart) führt inzwischen ein ruhiges und unauffälliges Leben: Er hat eine Teenager-Tochter namens Amy (Liana Liberato) und arbeitet bei einem normalen Wirtschaftsunternehmen. Eines Tages kommt er in Begleitung seiner Tochter zur Arbeitsstelle und findet alles verlassen vor: Es gibt keine Arbeiter oder auch nur eine Spur davon, dass dort je gearbeitet wurde. Dann kommt doch noch ein Mitarbeiter zu ihm, aber er erklärt ihm die Situation nicht etwa, sondern entführt ihn und seine Tochter kurzerhand. Es stellt sich heraus, dass Logan im Zentrum einer internationalen Verschwörung steht und seine eigene Vergangenheit dabei eine große Rolle spielt. Durch seine Fähigkeiten, die er bei der Arbeit für das CIA erlernt hat, ist er jedoch für den Überlebenskampf mit seiner Tochter mehr als gut gerüstet. Außerdem wird die hübsche CIA-Agentin und seine Ex-Geliebte Anna Brandt (Olga Kurylenko) auf ihn und seine Tochter angesetzt.
  •  Tepenin Ardı - Beyond the Hill

    Tepenin Ardı - Beyond the Hill

    15. November 2012 / 1 Std. 34 Min. / Drama
    Von Emin Alper
    Mit Tamer Levent, Reha Özcan, Mehmet Özgür
    Faik (Tamer Levent), ein pensionierter Forstverwalter, wird von seiner Familie auf dem Land besucht. Sein Sohn Nusret (Reha Özcan) kommt vorbei und bringt die beiden Enkelkinder Caner und Zafer (Berk Hakman) mit. Zafer hat psychische Probleme, seitdem er beim Militär gedient hat. Zu dieser Gruppe gesellen sich die Familien von Mehmet (Mehmet Ozgur) und Meryem (Banu Fotocan). Es ist ein warmer Sommertag, aber die ländliche Idylle trügt: Bei so vielen unterschiedlichen Temperamenten und sozialen Schichten sind die Konflikte vorprogrammiert - wären da nicht die Nomaden, die sich in der Gegend aufhalten und mit denen Faik grundsätzlich immer Probleme hat. Er projiziert seine Sorgen und Wut auf diese Fremden, die zwar niemand zu Gesicht bekommt, die aber immer als Feindbild und Sündenböcke herhalten müssen.
  •  Friends With Kids

    Friends With Kids

    29. November 2012 / 1 Std. 46 Min. / Komödie, Drama, Romanze
    Von Jennifer Westfeldt
    Mit Adam Scott, Jennifer Westfeldt, Jon Hamm
    Julie (Jennifer Westfeldt) ist Single und ihre biologische Uhr ist schon am Ticken. Zu gerne hätte sie ein Kind, hat aber bisher noch nicht den Richtigen gefunden. Daher fragt sie ihren langjährigen, platonischen Freund Jason (Adam Scott), ob der nicht mit ihr ein Kind zeugen möchte. Anfangs scheint alles problemlos, sogar einfacher als wenn sie ein Paar wären. Die Verantwortlichkeiten werden einfach aufgeteilt. Damit stehen die beiden im Kontrast zu zwei befreundeten Paaren, bei denen Erziehungsfragen nicht selten für Streit mit dem Partner sorgen. Doch auch die ungezwungene Beziehung zwischen Julie und Jason gerät irgendwann ins Wanken. Vor allem, als Jason beginnt, sich mit einer attraktiven, jungen Frau (Megan Fox) zu treffen und sich Julie auf einen erfolgreichen Geschäftsmann (Edward Burns) einlässt.
  •  Puppe, Icke und der Dicke

    Puppe, Icke und der Dicke

    22. November 2012 / 1 Std. 26 Min. / Drama
    Von Felix Stienz
    Mit Stéphanie Capetanidés, Tobias Böttcher, Matthias Scheuring
    Eine lebensfrohe, blinde Pariserin mit dem weltoffenen Namen Europe (Stéphanie Capetanidés) hat soeben erfahren, dass sie ein Baby bekommt. Doch wer ist der Vater des Kindes? Ihre Befürchtung wird wahr, als sie herausfindet, dass es Matthias (Matthias Hinz) ist. Europe hat ihn in Berlin kennengelernt, ein One-Night-Stand mit weitreichenden Folgen.Außer dem Kind ist Europe nur noch ein Polaroidfoto geblieben. Sie beschließt, ihrem Traum hinterherzujagen, Matthias zu finden und mit ihm glücklich zu werden. Auf ihrer Reise nach Berlin trifft sie den kleinwüchsigen Kurierfahrer Bomber (Tobias Böttcher) sowie auf Bruno (Matthias Scheuring). Während der Ur-Berliner Bomber gerade seinen Job verloren hat und aus Frust beschließt, seine letzte Lieferung zu verhökern, befindet sich der herzensgute Bruno auf Spurensuche in seine Vergangenheit. Zu dritt und mit jeweils unterschiedlichen Motiven macht sich das ungleiche Dreiergespann auf in die Hauptstadt...
  • Maximum Conviction

    Maximum Conviction

    26. Oktober 2012 / 1 Std. 34 Min. / Action, Abenteuer, Thriller
    Von Keoni Waxman
    Mit Steven Seagal, Steve Austin, Michael Paré
    Als die beiden ehemaligen Black-Ops-Agenten Steele (Steven Seagal) und Manning (Steve Austin) den Auftrag bekommen ein Gefängnis still zu legen, müssen sie auch die Ankunft zweier weiblicher Gefangener beaufsichtigen. Doch hinter den beiden Frauen scheint mehr zu stecken, als es auf den ersten Blick scheint, denn plötzlich wird das Gefängnis von einer Gruppe bis an die Zähne bewaffneter Söldner angegriffen, die nach den beiden Ausschau halten. Während sie das Gefängnis vor der Söldnertruppe verteidigen, versuchen Steele und Manning herauszufinden, was es mit den Frauen wirklich auf sich hat. Bis Steele schließlich dahinter kommt, dass sie es hier mit etwas weitaus größerem zu tun haben, als sie sich vorstellen konnten.
  •  Universal Soldier - Day of Reckoning

    Universal Soldier - Day of Reckoning

    24. Januar 2013 / 1 Std. 54 Min. / Action, Sci-Fi
    Von John Hyams
    Mit Jean-Claude Van Damme, Scott Adkins, Dolph Lundgren
    John (Scott Adkins) muss mit ansehen, wie drei Männer in sein Haus eindringen und der Anführer der kleinen Gruppe, Luc Devereaux (Jean-Claude van Damme), seine Frau und seine kleine Tochter umbringt. Nach dem Angriff liegt John neun Monate im Koma. Als er wieder erwacht, leidet er zwar an partieller Amnesie, kann sich jedoch an die Ermordung seiner Familie erinnern und sinnt auf Rache. Nach und nach versucht er seine Erinnerungen zurückzuerlangen und Devereaux aufzuspüren, um ihn zu vernichten. Doch diese Mission ist alles andere als einfach, ist ihm doch der Universal Soldier Magnus (Andrei Arlovski) auf den Fersen. Die umstrittenen Soldaten sind ohne Wissen der Regierung wieder aktiviert worden und handeln unter einem neuen Befehlshaber. Und Luc Devereaux ist eine Art Freiheitskämpfer, der die Universal Soldier von implantierten Erinnerungen und falschen Wahrheiten befreit. John gelingt es zwar, seinen Feind und der genetisch verbesserten Armee näherzukommen, die von Andrew Scott (Dolph Lundgren) angeführt wird. Doch auf seinem Rachefeldzug gerät er allmählich in Zweifel darüber, ob seine Erinnerungen tatsächlich der Wahrheit entsprechen.
  •  The Ghostmaker

    The Ghostmaker

    29. November 2012 / 1 Std. 35 Min. / Sci-Fi, Thriller
    Von Mauro Borrelli
    Mit Aaron Dean Eisenberg, Liz Fenning, J. Walter Holland
    Eine Gruppe von College-Freunden um die beiden Jungs Kyle (Aaron Dean Eisenberg) und Sutton (J. Walter Holland) entdeckt einen mysteriösen Sarkophag, der im 15. Jahrhundert vom deutschen Wissenschaftler Wolfgang von Tristen gebaut wurde. Es handelt sich um eine Apparatur, mit deren Hilfe es möglich ist, sich von seinem Körper zu trennen und ins Reich der Toten hinüberzuwechseln. Die Jugendlichen kommen dem Geheimnis allmählich auf die Spur und benutzen die Maschine, um auf der Grenze zwischen Leben und Tod als Untote auf der Welt umherzuwandeln und Angst und Schrecken zu verbreiten. Doch die Ausflüge in diese gespenstische Welt bergen nicht nur großen Spaß, sondern auch große Risiken und die abenteuerlustigen Jugendlichen stürzen sich unwissentlich allmählich immer tiefer ins eigene Verderben.
  •  Marina Abramovic: The Artist Is Present

    Marina Abramovic: The Artist Is Present

    29. November 2012 / 1 Std. 46 Min. / Dokumentation
    Von Matthew Akers
    Mit Marina Abramovic, Ulay, Klaus Biesenbach
    Seit mehr als vierzig Jahren definiert Marina Abramović den Begriff "Kunst" immer wieder neu. Sie erschafft Performances, die fordern, schockieren und bewegen und gebraucht ihren Körper dabei als Werkzeug, um sich selbst und ihr Publikum an ihre physischen und psychischen Grenzen – und darüber hinaus – zu bringen. Abramović kreierte einen Mythos um ihre Person und wurde eine Ikone der Kunst-Welt – kontrovers diskutiert und einfach anders. Die Dokumentarfilmer beleuchten die Welt der Marina Abramović und zeigen sie während der Vorbereitungen einer ihrer wichtigsten Ausstellungen: einer großen Retrospektive ihrer Arbeiten im Museum of Modern Art in New York. Das wäre für jeden Künstler ein herausragendes Ereignis, doch für Abramović umso mehr, als sie endlich diese eine Frage verstummt wissen will, die sie seit vier Jahrzehnten verfolgt: "Und wieso ist das jetzt Kunst?"
  •  Der Blender - The Imposter

    Der Blender - The Imposter

    4. Juli 2013 / 1 Std. 39 Min. / Dokumentation, Drama
    Von Bart Layton
    Mit Adam O'Brian, Anna Ruben, Cathy Dresbach
    Im Fokus des dokumentarischen Dramas steht der junge französische Hochstapler Frédéric Bourdin (Adam O'Brian), der in den Medien den Spitznamen „Das Chamäleon“ bekommen hat. Einen Teil seiner Jugend verbrachte der Junge in verschiedenen Jugendheimen, aus denen er jedoch immer wieder ausbrach. Er nahm zu diesem Zweck die Identität von vermissten Kindern an. Insgesamt schmückte er sich im Laufe der Jahre mit über 39 fremden Namen. Da er sich aber nicht nur die Identitäten von französischen Kindern lieh, kam er während seiner Jugend in ganz Europa und darüber hinaus herum. Im Jahr 1997 gab er sich als Nicholas Barclay aus, also als ein Junge, der von seinen Eltern in San Antonio (Texas) seit mehreren Jahren vermisst wurde. Um die sprachlichen Barrieren überbrücken zu können, gab er vor, einem Kinder-Porno-Ring entkommen zu sein und rechtfertigte somit seine Verweigerung zu sprechen. Er lebte ganze drei Monate bei der amerikanischen Familie, bis ein DNA-Test und ein Privatdetektiv den Schwindel auffliegen ließen.
  •  Dicke Mädchen

    Dicke Mädchen

    15. November 2012 / 1 Std. 17 Min. / Komödie, Drama
    Von Axel Ranisch
    Mit Ruth Bickelhaupt, Heiko Pinkowski, Peter Trabner
    Sven Ritter (Heiko Pinkowski) lebt mit seiner demenzkranken Mutter Edeltraut (Ruth Bickelhaupt) zusammen in einer Wohnung. Sie teilen ihr ganzes Leben miteinander und schlafen sogar gemeinsam in einem Bett. Tagsüber arbeitet Sven in einer Bank, deshalb kommt währenddessen der Pfleger Daniel (Peter Trabner) in die Wohnung und kümmert sich um die alte Frau. Als sie eines Tages plötzlich verschwindet, machen sich die beiden Männer zusammen auf die Suche nach ihr. Sie finden jedoch nicht nur Svens Mutter Edeltraut, sondern entdecken auch Gefühle füreinander. Als sie immer mehr Zeit miteinander verbringen, schöpft nicht nur Daniels Frau Verdacht, sondern auch Edeltraut. Während sich Sven seiner Zuneigung bewusst ist, reagiert Daniel noch zaghaft, doch die gemeinsamen Erfahrungen stellen das Leben der beiden Männer gehörig auf den Kopf.
  •  Nemesis

    Nemesis

    15. November 2012 / 1 Std. 23 Min. / Drama
    Von Nicole Mosleh
    Mit Susanne Lothar, Ulrich Mühe, Janina Sachau
    Robert (Ulrich Mühe) und Claire (Susanne Lothar) führen ein beschauliches Leben in einem idylischen Landhaus in Italien. Doch die ländliche Idylle der Umgebung trügt: Die Beziehung des Paares war harmonisch bis zu jenem Zeitpunkt vor zwei Jahren, als Claires Schwester Nina (Janina Sachau) unter ungeklärten Umständen in selbigem Haus getötet wurde. Der Täter konnte damals nicht überführt werden. Seitdem beherrschen Zweifel, Misstrauen und jahrelang unterdrückte Aggression zwischen den Eheleuten die einstmals himmlische Beziehung. Claire beschuldigt Robert eines sexuellen Verhältnisses zu ihrer Schwester. Das Ferienhaus wird zur ganz privaten Hölle des verbitterten Ehepaares. Der tragische Tod von Nina wurde niemals bewältigt und ist letztlich nur der Auslöser, der alle anderen Probleme an die Oberfläche befördert.
  •  Die Abenteuer des Huck Finn

    Die Abenteuer des Huck Finn

    20. Dezember 2012 / 1 Std. 39 Min. / Abenteuer, Familie
    Von Hermine Huntgeburth
    Mit Leon Seidel, Louis Hofmann, Jacky Ido
    Seit Huck Finn (Leon Seidel) und Tom Sawyer (Louis Hofmann) bei ihrem letzten Abenteuer einen Schatz gefunden haben, sind sie steinreich. Jetzt sitzen sie geschniegelt und gestriegelt zuhause am Tisch und gehen zur Schule. Doch das ist langweilig, so kann das nicht ewig weitergehen! Huck ist am liebsten in der freien Natur und brät am Lagerfeuer seinen Fischfang. Bei jeder Gelegenheit reißen die beiden Freunde aus. Doch als Hucks versoffener Vater (August Diehl), ein Landstreicher und Tunichtgut, auftaucht und Anspruch auf Hucks Vermögen erhebt, nimmt Huck die Beine in die Hand. Mit ihm flieht der Haussklave Jim (Jacky Ido), um dem bevorstehenden Verkaufsgeschäft zu entgehen. Sie nehmen den gefährlichen Weg über den Mississippi auf einem selbstgebauten Floß. Nach Cairo... oder Ohio, wo Sklaverei verboten ist. Dort kan Jim sich ein Leben als freier Mann aufbauen. Immer auf der Spur sind ihnen Hucks Vater und drei skrupellose Sklavenjäger (Henry Hübchen, Milan Peschel, Andreas Schmidt).
  •  3/Tres

    3/Tres

    22. November 2012 / 1 Std. 55 Min. / Komödie, Drama
    Von Pablo Stoll Ward
    Mit Sara Bessio, Anaclara Ferreyra Palfy, Humberto de Vargas
    Rodolfo (Humberto de Vargas) ist von Beruf Zahnarzt und liebt das Fußballspielen. Mit seiner zweiten Frau lebt er seit einigen Jahren in der uruguayischen Hauptstadt Montevideo. Doch schon länger empfindet er keinen Spaß mehr am Leben und irgendwie läuft alles nicht mehr so, wie Rodolfo es sich vorgestellt hat. Die Freundin erscheint nicht mehr und beim Fußball wird er plötzlich ausgeschlossen. Nur seine Pflanzen, die er hegt und pflegt, spenden ihm ein wenig Trost. Doch dann liegt ein wichtiges Ereignis an: Aus erster Ehe mit seiner Ex-Gattin Graciela (Sara Bessio) hat er die Tochter Ana (Anaclara Ferreyra Palfy), deren sechzehnter Geburtstag unmittelbar bevorsteht. Anstelle des üblichen Telefonats beschließt Rodolfo, seine Tochter und die Ex-Frau spontan zu besuchen. Es wird nach langer Zeit der erste Kontakt zu Graciela und Ana und möglicherweise der Beginn eines neuen Lebens für alle Beteiligten...
  •  Harodim - Nichts als die Wahrheit?

    Harodim - Nichts als die Wahrheit?

    8. November 2012 / 1 Std. 30 Min. / Thriller
    Von Paul Finelli
    Mit Peter Fonda, Travis Fimmel, Michael Desante
    Lazarus Fell (Travis Fimmel) ist ein ehemaliger Marine-Geheimdienst-Offizier, der zu den besten Agenten der Welt zählt. Er hat nur eine Aufgabe: Den meistgesuchten Terroristen der Welt zu finden, der hinter den Anschlägen vom 11. September steckt. Doch von einen Tag auf den anderen wird Lazarus von dem Fall abgezogen, von höchster Stelle und ohne Begründung. Jedoch will er die Suche nach dem Mann nicht einfach aufgeben, denn für ihn geht es auch um eine persönliche Angelegenheit – sein Vater, Solomon Fell (Peter Fonda), war Chef des Geheimdienstes und ist bei den schrecklichen Anschlägen vor zehn Jahren ums Leben gekommen. Daher täuscht Lazarus seinen eigenen Tod vor, um auf eigene Faust die Jagd nach dem Kopf der Attentate fortzusetzen. Er schafft es, die Spuren bis nach Wien zurückzuverfolgen, wo er kurz vor dem Erfolg seiner einsamen Mission steht. Doch dann entdeckt er, dass nichts so ist wie es scheint und er selbst nur ein kleines Puzzlestück in einem viel größeren Spiel ist. Die Ordnung der Welt ist nur eine Illusion und die Regierungen der Welt sind durchsetzt von einer Geheimgesellschaft, die die Fäden zieht. Und auch er ist in die Ereignisse eingeplant, wenn auch ohne sein Wissen...
Back to Top