Mein FILMSTARTS
Neueste Kritiken der Filmstarts-Redaktion
  •  Holidays by the Sea

    Holidays by the Sea

    5. Juli 2012 / 1 Std. 20 Min. / Komödie
    Von Pascal Rabaté
    Mit Jacques Gamblin, Maria de Medeiros, François Damiens
    Das Wochenende steht an, und die verschiedenen Einwohner Frankreichs, von Punks zu Rentnern, suchen im kleinen Küstenort Le Croisic am Atlantik Entspannung - ein älteres Ehepaar (Charles Schneider, Catherine Hosmalin) verbringt die Tage in einem winzigen Wohnwagen, der kaum größer ist, als ihr Auto. Der Drachen eines Mannes (Jacques Gamblin) verheddert sich im Halstuch einer Frau (Maria de Medeiros), woraufhin die beiden Bekannten wider Willen die Verfolgung aufnehmen. Ein strenger Vater (François Morel) dirigiert seine Familie, wie man ein Zelt aufbaut. Derweil trifft ein vornehm gekleideter Herr (David Salles) im nahegelegenen Strandhotel "L'Ocean" eine Domina und ein Feinkosthändler (Arsène Mosca) macht Inventur in seinem Geschäft.Fast ohne Dialoge verbindet Regisseur Pascal Rabaté eine Gruppe von Menschen durch ihre Erlebnisse am Strand.
  •  360

    360

    16. August 2012 / 1 Std. 50 Min. / Drama, Romanze
    Von Fernando Meirelles
    Mit Anthony Hopkins, Jude Law, Rachel Weisz
    Mal glücklich, mal traurig, mal verliebt, mal unzufrieden aber immer auf der Suche und stets getrieben von ihren innersten Herzenswünschen. So ergeht es den unterschiedlichen Menschen, die auf den ersten Blick wahllos miteinander verknüpft sind. Angefangen beim britischen Geschäftsmann Michael Daly (Jude Law), der beschließt, auf einer Reise nicht untreu zu werden. Im letzten Moment macht er bei der jungen slowakischen Prostituierten Mirka (Lucia Siposová), für die er der erste Freier gewesen wäre, einen Rückzieher und fliegt anschließend zurück nach London. Seine Frau Rose (Rachel Weisz) steckst selbst mitten in einer Affäre mit dem attraktiven, brasilianischen Fotografen Rui (Juliano Cazarré). Dessen Freundin Laura (Maria Flor) wiederum hat von der Untreue ihres Freundes längst Wind bekommen und will ihn Richtung Rio verlassen. Als sie bei einem Schneesturm am Flughafen von Denver feststeckt, trifft sie auf einen älteren Herren (Anthony Hopkins). Doch anstatt sich an eine vereinbarte Verabredung zu halten, nimmt sie den jungen Tyler (Ben Foster) mit aufs Hotelzimmer und ahnt nicht, dass sie sich damit auf einen verurteilten Sexualstraftäter einlässt.
  •  Deutschland von oben

    Deutschland von oben

    7. Juni 2012 / 1 Std. 50 Min. / Dokumentation
    Von Petra Höfer, Freddie Röckenhaus
    Mit Benjamin Völz
    Universum präsentiert in der Dokumentation ""Deutschland von oben" einen Naturfilm zu der Reihe "Unsere Erde" und gewährt uns einen faszinierenden Blick auf unsere Heimat. Die Macher der Dokumentation nehmen den Zuschauer mit auf eine aufregende Flugreise und zeigen gestochen scharfe und aufwendig produzierte Bilder aus der Vogelperspektive. Dabei geht es vom Wattenmeer aus über den Kölner Dom bis zur Dresdner Frauenkirche, von den Stahlwerken am Rhein bei Duisburg bis zum Braunkohle-Tagebau in der Lausitz und von den Allgäuer Alpen bis zu den Kegelrobben auf der Helgoland-Düne.
  •  Der Seidenfächer

    Der Seidenfächer

    28. Juni 2012 / 1 Std. 44 Min. / Drama, Historie
    Von Wayne Wang
    Mit Gianna Jun, Bingbing Li, Archie Kao
    China im 19. Jahrhundert: Die beiden kleinen Mädchen Snow Flower und Lily werden am gleichen Tag geboren und bekommen Jahre später ebenfalls zeitgleich ihre Lotusfüße. Dies lässt sie zu Schwestern im Geiste, oder auch Laotongs, werden, eine Erfahrung die sie lebenslang verbindet. Im Verlauf der Jahre sind beide in lieblosen Ehen gefangen und tauschen mittels einer Geheimschrift zwischen den Falten eines Seidenfächers Nachrichten aus. Jahre später teilen auch ihre Nachfahren, Nina (BingBing Li) und Sophia (Gianna Jun) eine enge Freundschaft und tiefes Verständnis füreinander. Für sie sind es jedoch die Herausforderungen der Gegenwart, die ihnen das Kontakthalten erschweren. Durch ihre Berufe und komplizierten Beziehungen drohen sie, einander zu verlieren. Sie beginnen, aus der Vergangenheit zu lernen und die Geschichte auf den weißen Seidenfächern zu entschlüsseln...
  •  Familientreffen mit Hindernissen

    Familientreffen mit Hindernissen

    9. August 2012 / 1 Std. 53 Min. / Komödie
    Von Julie Delpy
    Mit Julie Delpy, Noémie Lvovsky, Bernadette Lafont
    Im Sommer 1979 fährt die junge Albertine (Lou Alvarez) gemeinsam mit ihren Eltern Anna (Julie Delpy) und Jean (Eric Elmosnino) von Paris in die Bretagne. Dort will ihre Großmutter (Bernadette Lafont) ausgiebig ihren 67. Geburtstag feiern und hat dazu die gesamte Familie eingeladen. Ein Wochenende lang hausieren alle Onkels, Tanten, Cousins und Cousinen unter einem Dach in einer malerischen Umgebung direkt an der Attlantikküste. Der Frieden wird gestört, da genau an diesem Wochenende über der Bretagne die US-Raumstation Skylab abstürzen soll. Während dieses Ereignis die Erwachsenen in helle Aufruhr versetzt, ist Albertine mit ganz anderen Dingen beschäftigt: der ersten Liebe, dem darauffolgenden Liebeskummer und schließlich auch mit dem Erwachsenwerden.
  •  Bad Ass

    Bad Ass

    16. August 2012 / 1 Std. 30 Min. / Action, Drama
    Von Craig Moss
    Mit Danny Trejo, Ron Perlman, Andy Davoli
    Gerade aus dem Vietnamkrieg heimgekehrt, muss Frank Vega (Danny Trejo) feststellen, dass man ihn in den USA nicht gerade mit offenen Armen empfängt. So hat ihn seine Freundin für einen anderen verlassen und auch sonst scheint man für einen Vietnamveteranen relativ wenig übrig zu haben. Ohne Job und Freundin verwahrlost Vega immer mehr, bis er schließlich auf der Straße landet und dort auch die nächsten 40 Jahre lebt. Alles ändert sich jedoch, als Frank Vega eines Tages in einem Linienbus einer von Skinheads bedrohten Dame beisteht und die Angreifer mit ein paar gezielten Schlägen zur Flucht zwingt. Vega wird zum gefeierten Lokalhelden, doch das Glück ist nur von kurzer Dauer, denn kurz nach seiner Heldentat wird Vegas bester Freund umgebracht. Als die Polizei beschließt, keine Ermittlungen in die Wege zu leiten, beginnt der Ex-Soldat kurzerhand selber für Gerechtigkeit zu sorgen.
  •  17 Mädchen

    17 Mädchen

    14. Juni 2012 / 1 Std. 27 Min. / Tragikomödie
    Von Muriel Coulin, Delphine Coulin
    Mit Louise Grinberg, Juliette Darche, Roxane Duran
    In Lorient, einer tristen französischen Hafenstadt am Atlantik, beschließen 17 Mädchen (u.a. Esther Garrel, Roxane Duran), dass jede von ihnen ein Baby bekommen soll, nachdem ihre Freundin Camille (Louise Grinberg) versehentlich schwanger geworden ist. In einem Akt pubertärer Auflehnung und einem unbändigen Wunsch nach Freiheit sind sie der Überzeugung, ihre eigenen Kinder einst besser zu verstehen und somit fähigere Mütter werden. Ihre Mitschüler, Lehrer und vor allem die Eltern, allen voran Camilles Mutter (Florence Thomassin), sind entsetzt und versuchen zu verstehen, was die Mädchen damit bezwecken wollen. Diese merken mit der Zeit dann aber auch, was es heißt, schwanger zu sein und haben mit eigenen Zweifeln, inneren Konflikten und Unsicherheiten zu kämpfen.
  •  West Is West

    West Is West

    14. Juni 2012 / 1 Std. 43 Min. / Komödie
    Von Andy De Emmony
    Mit Om Puri, Jimi Mistry, Robert Pugh
    Manchester, 1975: Vier Jahre nach den Ereignissen des Films „East Is East“ ist die immer noch dysfunktionale Khan-Familie weiter um ihre Existenz bemüht. Vater George (Om Puri) ist besorgt, dass sein jüngster Sohn Sajid (Aquib Khan) seinem pakistanischen Erbe den Rücken zukehrt. Sajid wiederum steckt mitten in der Pubertät und sieht sich mit den Schlägern auf den Schulhof und den hohen Erwartungen seines Vaters konfrontiert. Schließlich entscheidet George, seinen Sohn mit auf eine Reise zu seiner ersten Frau Basheera (Ila Arun) und seinen Töchtern nach Indien mitzunehmen, die er 35 Jahre zuvor im Stich gelassen hatte. Davon erfährt allerdings seine gegenwärtige Gattin Ella (Linda Bassett), die Ehemann und Sohn flugs hinterher reist, um das Durcheinander ein für alle Mal zu klären.
  •  Ai Weiwei: Never Sorry

    Ai Weiwei: Never Sorry

    14. Juni 2012 / 1 Std. 31 Min. / Dokumentation
    Von Alison Klayman
    Mit Ai Weiwei, Chen Danqing, Ying Gao
    „Ich fühle mich wie ein Schachspieler“, sagt der chinesische Avantgarde-Künstler und politische Aktivist Ai Weiwei, „mein Gegner macht eine Bewegung und dann mache ich die nächste.“ Er boykottierte 2008 die Olympischen Spiele in Peking, als er erkannte, dass sie als Parteipropaganda missbraucht werden sollten. Als die Behörden das Erdbeben in der Provinz Sichuan zu vertuschen suchten, recherchierte er die Namen jener mehr als 5.000 Kinder, die in den Trümmern der nachlässig gebauten Schulen umgekommen waren. Ai Weiwei macht seinen Widerstand gegen das Verschweigen und Verdrängen stets öffentlich. Seine Auftritte im Internet, die ungeschminkten Wahrheiten in seinem Blog führen regelmäßig zu polizeilichen Schikanen. Doch er gibt nicht auf: Staatliche Verfolger und Bewacher werden von ihm mit der Videokamera dokumentiert und wiederum ins Netz gestellt. Fast wie nebenbei bereitet er Ausstellungen vor und pflegt enge Beziehungen zu seiner Familie…Drei Jahre lang begleitete Alison Klayman den weltweit gefeierten Aktivisten Ai Weiwei. Aus Hunderten Stunden Material montierte sie das erste abendfüllende Filmporträt über ihn.
  •  Djeca - Kinder von Sarajevo

    Djeca - Kinder von Sarajevo

    7. November 2013 / 1 Std. 30 Min. / Drama
    Von Aida Begic
    Mit Marija Pikic, Ismir Gagula, Bojan Navojec
    Die Geschwister Rahima (Marija Pikic) und Nedim (Ismir Gagula) haben den Bosnienkrieg als Waisen überlebt. Fortan muss die 23-jährige Rahima für sich und ihren zehn Jahre jüngeren Bruder den Alltag in einem vom Krieg gezeichneten Land organisieren. Trost in diesen schweren Zeiten findet sie im islamischen Glauben. Um für sich und ihren Bruder den Lebensunterhalt zu verdienen, arbeitet sie als Köchin. Der Schüler Nedim hingegen ist völlig entwurzelt und haltlos. Er sieht sich als Opfer des Krieges und eckt immer wieder mit seiner aufmüpfigen Art an. Vor allem in der Schule, in der langsam die neuen Eliten in die verantwortungsvollen Positionen aufsteigen, hat er Probleme. Eine enorme Wende erfährt das Leben der beiden Geschwister, als Nedim sich eine Prügelei mit dem Sohn eines lokal sehr einflussreichen Mannes, dem Regierungsrat Melic (Velibor Topic), liefert. Nedim will nicht wehrlos bleiben und besorgt sich eine Waffe auf dem Schwarzmarkt...
  •  Im Nebel

    Im Nebel

    15. November 2012 / 2 Std. 10 Min. / Drama
    Von Sergei Loznitsa
    Mit Vladimir Svirskiy, Vladislav Abashin, Sergey Kolesov
    Mitten im Zweiten Weltkrieg hat die deutsche Wehrmacht die westliche Grenze der UdSSR besetzt, doch lediglich die Partisanen leisten den Feinden entschlossen Widerstand. Nach einem Sabotageakt greifen die Besatzer hart durch und lassen die gefangengenommenen Partisanen erhängen. Nur Sushenya (Vladimir Svirskiy) wird laufengelassen und sieht sich nun mit der Anschuldigung konfrontiert, seine Mitstreiter verraten zu haben, um sein eigenes Leben zu retten. Der junge Soldat ist jedoch unschuldig. Seine einstigen Verbündeten Burov (Vladislav Abashin) und Voitik (Sergei Kolesov) sollen die Bestrafung übernehmen und begeben sich in das Dorf, in dem sich der mutmaßlich Abtrünnige mit seiner Familie aufhält. Sushenya leistet wider Erwarten keinen Widerstand und folgt seinen ehemaligen Kameraden in den Wald, um eine Strafe zu empfangen, die er nicht verdient hat. Kurz bevor das Todesurteil vollstreckt werden kann, wird der junge Mann jedoch von zwei Unbekannten gerettet, während Burov und Voitik verwundet werden. Schlussendlich liegt es in Sushenyas Hand, über das Leben derer zu entscheiden, die ihm nicht vertrauen konnten.
  •  Der Tag wird kommen

    Der Tag wird kommen

    2. Mai 2013 / 1 Std. 32 Min. / Komödie
    Von Benoît Delépine, Gustave Kervern
    Mit Benoît Poelvoorde, Albert Dupontel, Brigitte Fontaine
    Ein älteres Ehepaar betreibt ein Restaurant in einem Einkaufszentrum und lädt seine zwei Söhne ein. Diese sind beide um die 40 und haben nichts gemeinsam: Jean-Pierre (Albert Dupontel) ist Betten-Verkäufer in einem nahegelegenen Geschäft und Not (Benoît Poelvoorde) bezeichnet sich selbst als den „ältesten Punk-mit-Hunden in Europa“. Jean-Pierre hat im Gegensatz zu Not bereits Frau und Kind und führt ein Nots Meinung nach spießbürgerliches Leben. Als Jean-Pierre plötzlich den Job verliert, gerät seine heile Welt aus der Bahn und er landet nach einem amokartigen Ausraster in den helfenden Armen seines Bruders. Zum Schrecken der Eltern und der Nachbarschaft werden sie zum Punkduo „Not & Dead“. Gemeinsam beschließen sie, das Leben richtig zu leben und dem kommerzgeilen Einheitsbrei um sich herum den Mittelfinger zu zeigen.
  •  Im Garten der Klänge

    Im Garten der Klänge

    31. Mai 2012 / 1 Std. 25 Min. / Dokumentation
    Von Nicola Bellucci
    Mit -
    In diesem Dokumentarfilm porträtiert Regisseur Nicola Bellucci den Musiker, Therapeuten und Klangforscher Wolfgang Fasse, der als Jugendlicher erblindete. Des Augenlichts beraubt, lernt Fasse die Welt akustisch wahrzunehmen und entwickelt ein außergewöhnliches Gehör, mit dem er die Natur und ihre wahren Klänge kennen lernt. Der Film begleitet den sozial engagierten Mann in seiner Heimat Casentino (Toskana) und zeigt wie dieser behinderten Kindern hilft, ihre individuellen Fähigkeiten zu fördern. Fasse lehrt unter der Divise, dass Verlust unerschöpflichen Gewinn bringen kann und die Unverständlichkeit der Dinge eine Faszination ist der man sich nicht verweigern sollte. Zusammen mit seinen Schützlingen zieht der Klangforscher allnächtlich mit seinen Tonbändern in die Natur, um verschiedene und vor allem unbekannte Klänge aufzuzeichnen.
  •  The Cabin in the Woods

    The Cabin in the Woods

    6. September 2012 / 1 Std. 35 Min. / Horror, Thriller
    Von Drew Goddard
    Mit Kristen Connolly, Chris Hemsworth, Anna Hutchison
    Die fünf Freunde Curt (Chris Hemsworth), Marty (Fran Kranz), Holden (Jesse Williams), Dana (Kristen Connolly) und Jules (Anna Hutchison) wollen zusammen Ferien in einer abgelegenen Hütte im Wald machen. Obwohl sie ein alter Mann beim Zwischenhalt an der Tankstelle vor einer in den Wäldern lauernden Gefahr warnt, beginnt der Urlaub für die jungen Leute recht unbeschwert. Doch die anfängliche Arglosigkeit ist schnell verschwunden, als sich die ungewöhnlichen Vorkommnisse zu häufen beginnen. Was die Gruppe nicht weiß: Die Hütte wird aus der Ferne von zwei Fremden (Richard Jenkins, Bradley Whitford) überwacht und diese spielen ein perfides Spiel mit den Urlaubern. Letztere erkennen allerdings viel zu spät die Aussichtslosigkeit ihrer Lage. Schnell verwandelt sich der anfängliche Urlaubstrip in einen Kampf ums nackte Überleben, bei der jede Handlung ihre letzte sein könnte.
  •  Meine Freiheit, Deine Freiheit

    Meine Freiheit, Deine Freiheit

    31. Mai 2012 / 1 Std. 25 Min. / Dokumentation, Drama
    Von Diana Näcke
    Mit Kuebra Baytok, Salema Wad'Deres, Matthias Bluemel
    Kübra, die bereits mit 14 Jahren straffällig geworden ist, wird in eine Frauenhaftanstalt in Berlin eingewiesen. Hinter Gittern wird sie erwachsen und begegnet der Äthiopierin Salema sowie dem Gefängnisleiter Matthias Blümel. Lehnen die beiden Frauen den Anstaltsleiter anfänglich noch ab, beginnen sie nach und nach, seine Entscheidungen nachzuvollziehen und bauen im Verlauf ihrer Haftzeit ein inniges Verhältnis zu ihm auf. Ihre Beziehung, die für Personen auf verschiedenen Seiten des Gesetzes äußerst ungewöhnlich ist, entwickelt sich und eröffnet einen beeindruckenden und verstörenden Blick in das Leben der inhaftierten Frauen und ihre Sehnsucht nach Freiheit.
Back to Top