Mein FILMSTARTS
Neueste Kritiken der Filmstarts-Redaktion
  •  Lemming

    Lemming

    13. Juli 2006 / 2 Std. 09 Min. / Thriller, Drama
    Von Dominik Moll
    Mit Laurent Lucas, Charlotte Gainsbourg, Charlotte Rampling
    Das sich liebende Musterehepaar Alain (Laurent Lucas), der als Ingenieur in Toulouse arbeitet, und Bénédicte Getty (Charlotte Gainsbourg) ist gerade erst in ihr neues schickes Haus eingezogen und überaus glücklich damit. Als die beiden jedoch Besuch von Alains Chef Richard Pollock (André Dussollier) und seiner Frau Alice (Charlotte Rampling) bekommen, beginnt die Bilderbuchfassade zu bröckeln. Alice rastet beim Dinner völlig aus, kippt ihrem Mann ein Glas Rotwein ins Gesicht und veranstaltet eine Szene. Die Beziehung scheint nur oberflächlich gut zu laufen. Am nächsten Morgen findet Alain im verstopften Abfluss der Spüle einen vermeintlich toten Lemming und das Unglück nimmt seinen Lauf, bei dem der Beziehungsstress noch das geringste Problem gewesen sein wird und das Leben des ein oder anderen auf der Kippe steht.
  •  Oldboy

    Oldboy

    2. September 2004 / 1 Std. 59 Min. / Thriller, Drama
    Von Park Chan-Wook
    Mit Min-sik Choi, Yoo Ji-tae, Kang Hye-Jeong
    Ein unbedeutender Geschäftsmann (Min-Sik Choi) wird aus unerfindlichen Gründen 15 Jahre lang in einem kleinen Zimmer eingesperrt. Sein einziger Kontakt zur Außenwelt ist ein kümmerlich kleiner Fernseher. Warum er diese 15 Jahre in Gefangenschaft verbringen musste, weiß er nicht - jedoch weiß er, dass seine Frau umgebracht und ihm der Mord angehängt wurde. Der ehemals so biedere Geschäftsmann kennt nach all den Jahren nur noch ein Ziel: Rache an seinen Peinigern!
  • Feel like going home

    Feel like going home

    1. Juli 2004 / 1 Std. 17 Min. / Dokumentation, Musik
    Von Martin Scorsese
    Mit Corey Harris, Taj Mahal, Ali Farka Touré
    Martin Scorsese reist mit Corey Harris von Mississippi bis Westafrika, zu der Wurzel des Blues.
  •  Ghettogangz - Die Hölle vor Paris

    Ghettogangz - Die Hölle vor Paris

    12. April 2006 / 1 Std. 35 Min. / Action, Krimi
    Von Pierre Morel
    Mit Cyril Raffaelli, David Belle, Tony D'Amario
    Paris in einer alternativen Variante des Jahres 2010. Aufgrund der hohen Kriminalitätsrate wurden die problematischen Außenbezirke der Großstadt durch eine hohe Mauer vom Rest der Stadt isoliert. Leito (David Belle) versucht in einem dieser eingemauerten Vororte, nicht nur selbst sauber zu bleiben, sondern auch keine Drogen des Gangsterbosses Taha (Bibi Naceri) in seine Umgebung zu lassen. Dessen Handlanger K2 (Tony D’Amario) kidnappt im Gegenzug Leitos Schwester Lola (Dany Verissimo). Schließlich landet Leito im Knast, weil die korrupte Polizei mit Taha zusammenarbeitet. Da bleibt er allerdings nicht lange, denn der Bilderbuch-Polizist Damien (Cyril Raffaelli) braucht seine Hilfe als Führer in das Ghetto von Taha. Dorthin ist nämlich eine gestohlene Bombe gebracht worden, die bei ihrer Detonation alles Leben im Umkreis mehrerer Kilometer bedroht. Äußerst widerwillig macht sich das ungleiche Duo Infernale auf den Weg. Zurück bleibt eine Spur der Zerstörung…
  •  Ong-Bak

    Ong-Bak

    16. Dezember 2004 / 1 Std. 45 Min. / Martial Arts, Action
    Von Prachya Pinkaew
    Mit Tony Jaa, Petthai Wongkhamlao, Pumwaree Yodkamol
    Der Kopf von der Buddha-Statue Ong-Bak wurde gestohlen. Den Bewohnern des Dorfes, aus dem Ong-Bak stammt, passt das ganz und gar nicht. Sie befürchten, dass die Gemeinde nun von einem großen Unglück getroffen werden wird. Also beauftragt der Ältestenrat den Kampfsportler Ting (Tony Jaa), das Heiligtum unter Einsatz seines Lebens zurückzuholen. Sein Weg führt nach Bangkok, wo er den Sohn des Dorfvorstehers aufsuchen soll. Doch Humlae (Petchtai Wongkamlao) nennt sich jetzt George und geht zusammen mit seiner Partnerin Muay Lek (Pumwaree Yodkamol) krummen Geschäften nach, um das erbeutete Geld später bei illegalen Faustkämpfen zu verwetten. Als Humlae Ting um sein Geld bringt, das ihm die Dorfbewohner mit auf seine Reise gegeben haben, gerät der Kampfsportler bei den Faustkämpfen zwischen die Fronten und klärt die Auseinandersetzung mit nur einem Schlag für sich. Begeistert von dessen Fähigkeiten will George Ting anheuern um mit ihm das große Geld zu machen. Zunächst distanziert dieser sich von der Idee, doch dann bekommt er heraus, dass der Organisator der Kämpfe auch gleichzeitig im Besitz des entwendeten Ong-Bak ist.
  •  Underworld: Evolution

    Underworld: Evolution

    2. März 2006 / 1 Std. 46 Min. / Fantasy, Action
    Von Len Wiseman
    Mit Kate Beckinsale, Scott Speedman, Tony Curran
    Selene (Kate Beckinsale), die hübsche Vampirsoldatin, ist auf der Flucht. Ihre alten Feinde, die Lykaner (Werwölfe) verfolgen sie sowieso, hinzu kommen Anhänger des Vampiroberhaupts Viktor (Bill Nighty) - den sie getötet hat. Der Vampir-Werwolf-Mischling Michael (Scott Speedman) unterstützt sie als einziger. Leider kommt Michael mit seinen neuen Kräften besser zu recht als mit dem ihm bisher fremden Blutdurst, so dass Selene ihm die Regeln erstmal beibringen muss. Die einzige Chance, ihre Ehre wiederherzustellen, sieht sie in der Anrufung des neuen Vampirchefs Markus (Tony Curran), dem sie die Gründe für ihre Taten darlegen will. Was Selene nicht weiß: Auch Markus ist durch eine Unachtsamkeit in der Aufweckungszeremonie zum Hybriden geworden, der eigene Machtpläne in die Tat umsetzen will und die Ermordung ehemaliger Verbündeter als Bauernopfer bereitwillig eingeht...
  •  Das Streben nach Glück

    Das Streben nach Glück

    18. Januar 2007 / 1 Std. 58 Min. / Tragikomödie, Biografie
    Von Gabriele Muccino
    Mit Will Smith, Thandie Newton, Jaden Smith
    San Francisco Anfang der 1980er: Chris Gardner (Will Smith) hat ständig Streit mit seiner Frau Linda (Thandie Newton). Anstoß des Disputs ist immer wieder das wenige Geld der Familie. Der kleine Christopher – gespielt von Will Smith’ Sohn Jaden – lebt mitten drin im emotionalen Chaos. Der Vater versucht mit mäßigem Erfolg selbst entwickelte Röntgengeräte zu verkaufen und die Mutter muss schon Doppelschichten schieben, um wenigstens das Nötigste an Geld ins Haus zu bekommen. Linda verlässt schließlich die Familie, um nach New York zu gehen, und Chris steht mit seinem Sohn allein da. Durch Zufall erhält er die Möglichkeit, bei einem angesehenen Börsenmakler ein Praktikum zu machen, das allerdings unbezahlt ist und die Geldnotlage also auch nicht verbessert. Aber die Chance auf eine Übernahme nach dem Praktikum hält Chris bei der Stange, und selbst als sein Vermieter ihn vor die Tür setzt, er eine Nacht im Gefängnis verbringen muss (weil er die Abschleppgebühren für sein Auto nicht zahlen kann) und zudem noch die Steuern abgebucht werden, was seinen Kontostand auf 25 Dollar fallen lässt, kämpft er weiter. Hauptantrieb ist für ihn dabei nicht sein eigenes Wohl, sondern das Wohlergehen seines Sohnes.
  •  Wendy and Lucy

    Wendy and Lucy

    22. Oktober 2009 / 1 Std. 20 Min. / Drama
    Von Kelly Reichardt
    Mit Michelle Williams, Will Patton, Will Oldham
    Wendy (Michelle Williams) ist auf dem Weg von Indiana nach Alaska. Dort werden noch Menschen gebraucht. Das hat die Mittzwanzigerin zumindest gehört. Also hat sie, die zuvor bei ihrer Schwester und deren Mann untergeschlüpft war, sich zusammen mit ihrem treuen Hund Lucy auf den Weg gemacht. Bis nach Oregon hat sie es bisher in ihrem alten, ziemlich klapprigen Wagen geschafft. Doch nun will er nicht mehr anspringen, und Wendy ist irgendwo im Umland von Portland gestrandet. Die Reparatur wird teuer, dabei geht ihr das Geld sowieso schon langsam aus. In ihrer Verzweiflung stiehlt sie für Lucy ein paar Dosen Hundefutter in einem Supermarkt und löst damit eine tragische Kettenreaktion aus. Als sie nach mehreren Stunden von der Polizei wieder freigelassen wird, ist Lucy, die Wendy vor dem Supermartkt angebunden hatte, spurlos verschwunden…
  •  Bridget Jones - Am Rande des Wahnsinns

    Bridget Jones - Am Rande des Wahnsinns

    2. Dezember 2004 / 1 Std. 40 Min. / Komödie, Romanze
    Von Beeban Kidron
    Mit Renée Zellweger, Colin Firth, Hugh Grant
    Auf ihrer abenteuerlichen Suche nach dem Selbstwertgefühl über 30 hatte Bridget Jones (Renée Zellweger) den Anwalt Mark Darcy (Colin Firth) schließlich für sich begeistern können. Die beiden bilden nun ein Paar, aber es läuft nicht ganz so wie sich Bridget Jones das vorgestellt hat. Denn als die attraktive Rebecca Gillies (Jacinda Barrett) auftaucht, geht Bridgets Selbstwertgefühl wieder in den Keller. Rebecca scheint einfach mehr Qualitäten aufzuweisen als Bridget. Deswegen zieht die von Zweifeln geplagte Frau die Konsequenzen und verlässt auf Anraten ihrer Freunde Shazzer (Sally Phillips), Jude (Shirley Henderson) und Tom (James Callis) ihren Freund Mark. Das Beziehungsvakuum führt dazu, dass sie sich ausgerechnet wieder ihrem Arbeitskollegen Daniel Claever (Hugh Grant) annähert, der schon im ersten Teil bewiesen hatte, was für ein Hallodri er ist.
  • Ein verrückter Tag in New York

    Ein verrückter Tag in New York

    5. August 2004 / 1 Std. 30 Min. / Komödie
    Von Dennie Gordon
    Mit Mary-Kate Olsen, Ashley Olsen, Eugene Levy
    Die beiden Schwestern Jane und Roxy sind mit dem Zug unterwegs nach New York. Die streberhafte Jane muss eine Rede halten, um ein Oxford-Stipendium zu erhalten, und die flippige Roxy möchte einer Punkband ihr Demo-Tape zukommen lassen. Doch alles geht schief, und die Schwestern müssen lernen, zusammenzuhalten...
  •  Silent Hill

    Silent Hill

    11. Mai 2006 / 2 Std. 07 Min. / Horror, Fantasy
    Von Christophe Gans
    Mit Chris Britton, Radha Mitchell, Sean Bean
    Rose (Radha Mitchell) will nicht akzeptieren, dass ihre Tochter Sharon (Jodelle Ferland) an einer tödlichen Krankheit sterben soll. Gegen den Willen ihres Ehemanns Christopher (Sean Bean), flüchtet sie mit dem Kind, um es von einem Wunderheiler behandeln zu lassen. Auf dem Weg dorthin landet sie auf mysteriöse Weise in der unheimlichen Geisterstadt Silent Hill. Als Sharon plötzlich verschwindet, folgt Rose einer Silhouette durch die Stadt, von der sie glaubt es sei ihre Tochter. Bald wird klar, dass Silent Hill anders ist als alle Orte, an denen sie zuvor gewesen ist...
  •  Zwei Schwestern

    Zwei Schwestern

    13. Juni 2003 / 1 Std. 59 Min. / Drama, Horror, Thriller
    Von Jee-Woon Kim
    Mit Kim Kap-soo, Yum Jung-ah, Moon Geun-Young
    Nach einem Aufenthalt in einer psychiatrischen Anstalt kommen die beiden Schwestern Su-mi (Su-jeong Lim) und Su- yeon (Geun-yeong Mun) wieder in ihr Elternhaus zurück. Doch die Rückkehr ist anders, als sie es sich erträumten. Denn dort werden sie von ihrem überforderten Vater (Kap-su Kim) und der anfangs aufdringlichen und überdrehten Stiefmutter (Jung-ah Yum) empfangen. Während die jüngere der beiden Schwestern verängstig ist und wenig von sich gibt, hat Su-mi nur vorwurfsvolle und anklagende Worte für ihren Vater und dessen neue Frau an seiner Seite übrig. Auch diese macht aus ihrer Antipathie für die beiden Mädchen keinen Hehl. Doch was hat sich in der zerrütteten Familie zugetragen? Welche Geheimnisse birgt das unheimliche Haus und was hat es mit dem Schrank, vor dem sich Su-yeon so fürchtet, auf sich?
  •  Ein Winter in Michigan

    Ein Winter in Michigan

    1. Januar 2006 / 1 Std. 38 Min. / Drama
    Von Adam Rapp
    Mit Ed Harris, Will Ferrell, Zooey Deschanel
    Eigentlich müsste das Angebot für die erfolglose Schauspielerin Reese Holdin (Zooey Deschanel, url) genau richtig kommen: 100.000 Dollar bietet ihr die Verlegerin Lori Lansky (Amy Madigan, url), wenn sie ihr die Liebesbriefe zur Verfügung stellt, welche sie von ihrer kürzlich verstorbenen Mutter geerbt hat. Reeses Mutter und ihr Vater Don (Ed Harris, url) schrieben sich die Briefe vor unzähligen Jahren, Interesse besteht daran, weil Don einst ein gefeierter Autor war, der nun aber seit zwanzig Jahren nichts mehr veröffentlicht hat. Doch obwohl Reese Geld bräuchte und ihr aus Koks schniefen und langweiligem Sex haben bestehendes Leben etwas Abwechslung vertragen könnte, lehnt sie erst ab. Sie will ihren Vater nicht mehr sehen, war auch deswegen nicht bei der Beerdigung der Mutter. Doch schließlich entscheidet sie sich, die Briefe zu holen und erlebt eine Überraschung. Don lebt nur noch in der Garage seines Hauses. In diesem residieren nun der seltsame Corbit (Will Ferrell, url) und Dons ehemalige Studentin, die Britin Shelly (Amelia Warner, url). Resse quartiert sich in der ungewöhnlichen Lebensgemeinschaft ein…
  •  Das Schwiegermonster

    Das Schwiegermonster

    26. Mai 2005 / 1 Std. 41 Min. / Komödie
    Von Robert Luketic
    Mit Jennifer Lopez, Jane Fonda, Michael Vartan
    Charlotte "Charlie" Cantilini (Jennifer Lopez) hat kein geregeltes Leben und lebt in den Tag hinein. Mit verschiedenen Gelegenheitsjobs als Arzthelferin, Hunde-Sitterin, Modedesignerin oder Bedienung lenk sie von einer unbequemen Tatsache ab: Trotz all ihrer Bemühungen, den Mann ihrer Träume zu finden, war der Richtige bisher noch nicht dabei! Eines Tages begegnet sie am Strand endlich ihren Traummann: Kevin Fields (Michael Vartan) ist ein erfolgreicher, wohlhabender Chirurg und noch dazu ausgesprochen attraktiv. Die beiden kommen sich näher und schaffen es, trotz Sabotagesversuche von Kevins Exfreundin, eine stabile Beziehung aufzubauen. Dem Glück des jungen Paares steht eigentlich nur noch eines im Wege: Kevins Mutter Viola (Jane Fonda). Als die bekannte Fernsehmoderatorin erfährt, dass ihr Sohn ein einfaches, unvermögendes Mädchen heiraten möchte, setzt die High-Society-Lady alles daran, die Hochzeit von Charlie und Kevin zu verhindern.
  •  Trouble ohne Paddel

    Trouble ohne Paddel

    13. Januar 2005 / 1 Std. 38 Min. / Abenteuer, Komödie
    Von Steven Brill
    Mit Antony Starr, Matthew Lillard, Seth Green
    Billy Newwood (Anthony Starr), Jerry Conlaine (Matthew Lillard), Tom Marshall (Dax Shepard) und Dan Mott (Seth Green) waren in ihrer Kindheit beste Freunde. Doch mit der Zeit haben sie sich auseinander gelebt. Eines Tages verstirbt Billy unerwarteter Weise und die anderen Drei treffen sich auf der Beerdigung wieder. Sie entdecken eine von Billy hinterlassene Schatzkarte. Dabei handelt es sich um die Beute von einem Raubüberfall, die Billy versteckt hat. Daher machen sie sich auf nach Oregon und geraten in so manche Schwierigkeiten. So müssen sich gegen Bären erwehren und zwei neugierige Hinterwäldler (Abraham Benrubi, Ethan Suplee) vom Hals halten. Später entdecken sie eine Marihuanaplantage und werden von den bewaffneten Drogenhändlern unter Beschuss genommen. Eigentlich wollen sie schon aufgeben, doch nun wissen sie auch nicht mehr, wie sie nach Hause kommen sollen.
Back to Top