Mein FILMSTARTS
Neueste Kritiken der Filmstarts-Redaktion
  •  Ferien

    Ferien

    14. Juni 2007 / 1 Std. 31 Min. / Drama
    Von Thomas Arslan
    Mit Angela Winkler, Karoline Eichhorn, Uwe Bohm
    Sommer. Ein abgelegenes Landhaus in der Uckermark. Umgeben und verborgen durch einen Wald. In diesem weltabgeschiedenen Refugium lebt Anna (Angela Winkler) mit ihrem Mann Robert (Wigand Witting) und ihrem Sohn Max (Amir Hadzic). Im Verlauf eines Sommers kommen in dem Haus mehrere Generationen der verzweigten Familie zu sammen. Laura (Karoline Eichhorn), Annas Tochter aus erster Ehe, reist mit ihrem Freund Paul (Uwe Bohm) und ihren Kindern aus Berlin an, um hier die Ferien zu verbringen. Spaziergänge, das Baden im nahen See und gemeinsame Mahlzeiten im Garten verheißen eine schöne Zeit. Doch die scheinbare Idylle hält nicht lange vor. Annas Mutter erkrankt so schwer, dass sie ins Haus geholt und gepflegt werden muss. Die Risse in Pauls und Lauras Beziehung werden immer deutlicher. Und das Erscheinen von Sophie (Anja Schneider), Lauras im Ausland lebender Schwester, sorgt für weitere Verwirrungen.
  •  Henry Poole - Vom Glück verfolgt

    Henry Poole - Vom Glück verfolgt

    5. Februar 2009 / 1 Std. 40 Min. / Tragikomödie, Komödie, Drama
    Von Mark Pellington
    Mit Luke Wilson, Radha Mitchell, Adriana Barraza
    Nachdem sein Arzt ihm eine seltene, unheilbare Krankheit und nur noch wenige Wochen zu Leben attestiert, zieht Henry Poole (Luke Wilson) zurück in seinen Geburtsort. Dort will er einsam und mit viel Wodka und Tiefkühlpizza sein Leben in Ruhe zu Ende bringen. Dafür kauft er sich extra ein neues Haus, in dem er zurückgezogen und ohne jegliche Störung sine verbleibende Zeit verbringen kann. Doch mit der Ruhe ist es vorbei, als seine katholische Nachbarin Esperanza (Adriana Barraza) meint, in einem Fleck an Henrys Hauswand das Antlitz Jesu zu erkennen. Und auch die allerinerziehende Dawn (Radha Mitchell) und ihre stumme Tochter Millie (Morgan Lily) bringen den Plan von Henry gehörig durcheinander. Denn Dawn und Millie zeigen ihm, dass es immer etwas in seinem Leben gibt, für das es sich zu kämpfen lohnt. Langsam aber sicher realisiert auch Henry, dass er sich seiner Lethargie nicht so einfach hingeben darf...
  •  Die fast vergessene Welt

    Die fast vergessene Welt

    1. Oktober 2009 / 1 Std. 41 Min. / Fantasy, Abenteuer, Komödie
    Von Brad Silberling
    Mit Will Ferrell, Anna Friel, Danny McBride
    Dr. Rick Marshall (Will Ferrell), seines Zeichens Paläontologe von Beruf, ist fest davon überzeugt, dass Dinosaurier existieren - zwar nicht in unserer Welt, aber in einem Paralleluniversum. Des Weiteren behauptet er, ein selbstgebautes Gerät zu besitzen, mit dem er den Sprung in die andere Dimension schafft. Als wären diese Thesen nicht schon blamabel genug, geht der Saurierforscher auch noch auf den "Today Show"-Moderator Matt Lauer (spielt sich selbst) los und versaut sein Image damit komplett. Drei Jahre später jedoch unterzieht Dr. Marshall seiner Apparatur dennoch einem Praxistest. Und siehe da, es funktioniert...
  •  Das Mädchen, das durch die Zeit sprang

    Das Mädchen, das durch die Zeit sprang

    24. September 2007 / 1 Std. 38 Min. / Animation, Komödie, Drama
    Von Mamoru Hosoda
    Mit Saffron Henderson, Maryke Hendrikse, Riisa Naka
    Makoto est une jeune lycéenne comme les autres, un peu garçon manqué, pas trop intéressée par l'école et absolument pas concernée par le temps qui passe ! Jusqu'au jour où elle reçoit un don particulier : celui de pouvoir traverser le temps...
  •  The Rocker - Voll der (S)Hit

    The Rocker - Voll der (S)Hit

    29. Januar 2009 / 1 Std. 42 Min. / Komödie, Musik
    Von Peter Cattaneo
    Mit Rainn Wilson, Christina Applegate, Teddy Geiger
    Vor zwanzig Jahren flog Robert "Fish" Fishman (Rainn Wilson) aus einer Band, die kurz darauf „Rolling Stones“-ähnlichen Ruhm erlangte. Mittlerweile verdient er als Bürohengst seine Brötchen. Da bekommt der Ex-Rocker die Möglichkeit, in der Garagen-Teenie-Band seines Nerd-Neffen Matt (Josh Gad) als Schlagzeuger bei einem Schulball auszuhelfen. Die Aktion geht zwar nach hinten los, "Fishs" wildes 80er-Getrommel kommt bei den modernen Kids gar nicht an, doch bei den Proben entstehen folgenreiche Aufnahmen, auf denen „Fish“ nackt zu sehen ist. Diese gehen durch das Internet und verhelfen dem ausgelaugten Rocker zu unverhofftem, neuerlichen Ruhm. Und auch die Geschichte mit der Teenie-Band hat das Interesse von Fish wiedererlangt und er beschließt, sich voll und ganz einem Comeback-Versuch in der Musikindustrie mit Hilfe der Kids zu widmen. Jedoch ist der Weg steinig und schwer, besonders für "Fish"...
  •  Eldorado

    Eldorado

    14. Mai 2009 / 1 Std. 25 Min. / Tragikomödie
    Von Bouli Lanners
    Mit Bouli Lanners, Fabrice Adde, Philippe Nahon
    Der Gebrauchtwagenhändler Yvan (Bouli Lanners) staunt nicht schlecht, als er eines Abends in seine kleine Bude zurückkehrt. Unter dem Bett versteckt sich der Drogenjunkie Elie (Fabrice Adde) und will sein Refugium partout nicht verlassen. Mit Geduld und ein wenig Gewalt bugsiert Yvan den ungebetenen Gast dann doch noch vor die Tür, wo dieser ihm unter Tränen gesteht, völlig pleite und ausgebrannt zu sein. Der mitleidige Dicke setzt das Häufchen Elend an einer Straßenkreuzung ab – und findet ihn Stunden später immernoch dort vor. Yvan, der selbst nach einer Gelegenheit schielt, seinem tristen Alltag zu entkommen, lässt sich überreden, Elie zu seinen Eltern an die französische Grenze zu fahren. Und so begibt sich das ungleiche Duo auf eine Reise weit über ihr eigentliches Ziel hinaus. Schnell wird klar: Ihr bisheriges Leben wollen beide nicht weiterführen...
  • Brand Upon the Brain!

    Brand Upon the Brain!

    17. Dezember 2009 / 1 Std. 35 Min. / Drama
    Von Guy Maddin
    Mit Isabella Rossellini, Gretchen Krich, Sullivan Brown
    Guy Maddin (Erik Steffen Mahs) kehrt auf die Insel seiner Kindheit zurück, wo er unter dem starren Regiment seiner Mutter in einem Leuchtturm aufgewachsen ist, der als Waisenhaus genutzt wurde. Sein Auftrag ist es, den Leuchtturm im Dienste seiner sterbenden Mutter wieder herzurichten. Ein neuer Anstrich soll den Anfang machen. Aber die Rückkehr ist für den Mann nicht so einfach zu verkraften, wie er es vielleicht gedacht hatte. Denn alles auf der Insel ist mit Erinnerungen oder verdrängten Erlebnissen verbunden, die Guy auch heute noch das Leben schwer machen. Und so wird er schon kurz nach seiner Ankunft von traumatischen Gedankenströmen heimgesucht, in denen nicht nur seiner Mutter, sondern auch der mit bizarren Experimenten arbeitende Vater und seine Schwester Sis (Maya Lawson) eine Rolle spielen.
  • Verstörung - und eine Art von Poesie

    Verstörung - und eine Art von Poesie

    14. Juni 2007 / 2 Std. 03 Min. / Dokumentation
    Von Elisabeth Wicki-Endriss
    Mit Klaus Maria Brandauer, Maximilian Schell, Michael Mendl
    Eigentlich gibt es vor allem einen sehr guten Grund, einen Dokumentarfilm über Bernhard Wicki zu drehen: Bernhard Wicki. Der am 5. Januar 2000 im Alter von 80 Jahren verstorbene Schauspieler und Regisseur, der mit seiner zweiten Regiearbeit, dem Anti-Kriegsfilm-Klassiker „Die Brücke“ 1959 seinen größten Erfolg feierte, ist eine fast ein bisschen in Vergessenheit geratene Filmlegende. Allerdings, sich „Verstörung – und eine andere Art von Poesie“ im Kino anzusehen, dafür gibt es sehr wenig gute Gründe. Seine Witwe, die Schauspielerin Elisabeth Wicki-Endriss huldigt Bernhard Wicki in ihrer ersten Regiearbeit auf viel zu betuliche und nicht selten schwülstige Weise.
  •  Das Haus der Dämonen

    Das Haus der Dämonen

    2. Juli 2009 / 1 Std. 32 Min. / Horror, Drama, Thriller
    Von Peter Cornwell (II)
    Mit Virginia Madsen, Kyle Gallner, Elias Koteas
    Sara (Virginia Madsen) zieht mit ihren Kindern in die Nähe eines Krankenhauses, weil ihr Sohn Matt (Kyle Gallner) Krebs hat und eine spezielle Therapie benötigt. Die Familie findet auf Anhieb ein geräumiges, aber dennoch bezahlbares Anwesen – ein wahrer Glückstreffer eben. Oder eher doch nicht? Bereits in der ersten Nacht kommt es zu unheimlichen Vorkommnissen: Matt erscheinen geisterhafte Gesichter und kreischende Kreaturen im Spiegel. Außerdem befindet sich im Keller des Hauses, den sich Matt als neues Zimmer auserkoren hat, ein geheimnisvoller Raum mit verdunkelten Fenstern. Bald finden die Campbells heraus, dass die günstige Miete mit dem mysteriösen Kellergewölbe zu tun hat: Das Haus gehörte einst einem Bestattungsunternehmer und der Raum diente als Ort, um die Verstorbenen für ihre letzte Reise vorzubereiten…
  •  Fame

    Fame

    24. Dezember 2009 / 1 Std. 45 Min. / Komödie, Musik
    Von Kevin Tancharoen
    Mit Kay Panabaker, Walter Perez, Naturi Naughton
    Der in einer Welt von Drogen und Gangs großgewordene Rapper Malik (Collins Pennié, "Half Nelson", "Fired Up!") gehört zu den wenigen, die die Aufnahmeprüfung der High School of Performing Arts geschafft haben. Er konzentriert sich auf die Musik und lernt dabei den talentierten Komponisten Victor (Walter Perez, Inhale) kennen. Gemeinsam entdecken sie in der angehenden Konzertpianistin Denise (Naturi Naughton, Notorious B.I.G.) eine außerordentlich talentierte R&B-Sängerin und überreden sie, zusammen mit ihnen eine Band zu gründen. Doch das muss Denise vor ihrem strengen Vater (Julius Tennon) verheimlichen, in dessen Augen nichts außer klassischer Musik einen Wert hat…
  •  Rock N Rolla

    Rock N Rolla

    19. März 2009 / 1 Std. 54 Min. / Krimi, Action, Komödie
    Von Guy Ritchie
    Mit Gerard Butler, Tom Wilkinson, Mark Strong
    Der Unterwelt-Pate Lenny Cole (Tom Wilkinson) hat drei Londoner Kleinganoven bei einer Grundstückspekulation böse auflaufen lassen. Am Ende der verunglückten Aktion hat das Trio aus One Two (Gerard Butler), Bob (Tom Hardy) und Mumbles (Idris Elba) Schulden von zwei Millionen Pfund. Da kommt ihnen ein Geschäft, das die gerissene Buchhalterin Stella (Thandie Newton) vorschlägt, gerade recht. Ihr Boss, der skrupellose russische Milliardär Uri Obomavich (Karel Roden), will Lennys Kontakte im Stadtrat nutzen, um sich eine Baugenehmigung zu erschleichen. Die sieben Millionen Pfund Schmiergeld fangen die drei Kleinganoven auf Stellas Tipp hin bei der Übergabe ab. Doch das ist nur der Anfang von nicht enden wollenden Verwicklungen...
  •  Palermo Shooting

    Palermo Shooting

    20. November 2008 / 2 Std. 04 Min. / Drama
    Von Wim Wenders
    Mit Campino, Giovanna Mezzogiorno, Dennis Hopper
    Finn (Campino) ist ein Rockstar unter den Fotografen. Er führt ein Leben in völliger Ekstase, welches niemals still steht. Nach einem Shooting in seiner Heimatstadt Düsseldorf kommt es jedoch fast zur Katastrophe, als er beinahe einen schweren Autounfall verursacht. Durch dieses Ereignis stellt er sein gesamtes bisheriges Leben in Frage und erkennt eine gewisse Sinnlosigkeit in seinem Dasein. Deswegen packt er seine Sache und fliegt ausgestattet mit einer alten Kamera nach Palermo. Dort erkundet er die Stadt auf eigene Faust, immer auf der Suche nach einem Sinn in seinem Leben. Daber trifft er auf die schöne Flavia (Giovanna Mezzogiorno), die sein Herz sofort erobert, er sich aber erst einer viel größeren Herausforderungen stellen muss, bevor sich um die Liebe kümmern kann: der Konfrontation mit dem leibhaftigen Tod (Dennis Hopper).
  •  Powder Blue

    Powder Blue

    16. Oktober 2009 / Drama
    Von Timothy Linh Bui
    Mit Forest Whitaker, Jessica Biel, Ray Liotta
    Los Angeles zur Weihnachtszeit: Rose (Jessica Bie) strippt, damit sie die Bezahlung ihres komatösen Sohnes (Chandler Canterbury) bezahlen kann. Im Stripclub trifft sie den todkranken Ex-Gauner Jack (Ray Liotta), der 25 Jahre im Gefängnis saß und jetzt seine Tochter sucht. Roses entlaufener Hund wird derweil vom neurotischen Bestatter Qwerty (Eddie Redmayne) aufgelesen. Dank einer Suchanzeige findet er ihre Adresse heraus und besucht sie, um seiner Einsamkeit zu entgehen. Zuvor aber muss er dem suizidalen Ex-Priester Charlie (Forest Whitaker) ausreden, sich gegen Cash umnieten zu lassen.
  •  Love Vegas

    Love Vegas

    8. Mai 2008 / 1 Std. 40 Min. / Komödie, Romanze
    Von Tom Vaughan
    Mit Cameron Diaz, Ashton Kutcher, Rob Corddry
    Joy McNally (Cameron Diaz) braucht Ablenkung, wurde sie doch gerade vor den Augen ihrer Freunde von ihrem Verlobten verlassen. Also macht sie sich zusammen mit ihrer Freundin Tipper (Lake Bell, "Surface", "Boston Legal") auf einen Kurztrip nach Vegas auf. Dorthin hat es auch Jack Fuller (Ashton Kutcher), der soeben vom eigenen Vater (Treat Williams, "Es war einmal in Amerika", "Prince of the City") gefeuert wurde, und seinen Kumpel Hater (Robert Corddry, "Blind Wedding", "Old School") verschlagen. Nach einer feuchtfröhlichen Nacht erwachen Joy und Jack ohne Erinnerung, aber mit Eheringen. Als Jack mit Joys letztem Vierteldollar den Jackpot eines einarmigen Banditen knackt, ist das Chaos komplett. Die Frischvermählten gönnen einander nicht einen Cent des Gewinnerschecks von drei Millionen Dollar. Ein Richter (Dennis Miller) soll den Streit schlichten und friert das Geld kurzerhand ein. Die Eheleute wider Willen sollen sechs Monate lang ernsthaft an ihrer Beziehung arbeiten, regelmäßige Termine bei einer Paartherapeutin (Queen Latifah, Chicago, Haus über Kopf) sind Pflicht. Wer gegen die Auflagen verstößt, bekommt nichts. Joy zieht zu Jack und ein Kleinkrieg beginnt, bei dem jeder den anderen zu einem Fehltritt verleiten will...
  •  Unbeugsam

    Unbeugsam

    23. April 2009 / 2 Std. 17 Min. / Kriegsfilm
    Von Edward Zwick
    Mit Daniel Craig, Liev Schreiber, Jamie Bell
    Im Zentrum von "Defiance" steht die Geschichte der Bielskibrüder - Tuvia (Daniel Craig), Zus (Liev Schreiber), Asael (Jamie Bell) und Aron Bielski (Gregor MacKay). Die vier jüdischen Polen fliehen im Dezember 1941 in die Wälder, nachdem deutsche Truppen den vormals russisch besetzten Teil Polens erobert und die Eltern der Brüder ermordet haben. Zusammen mit weiteren Flüchtlingen bilden sie unter der Führung von Tuvia eine Partisanengruppe, die sich an Kollaborateuren rächt und Sabotageakte gegen Nazis ausführt. Als immer mehr Flüchtlinge sich der Gruppe anschließen, wird die Versorgungslage zunehmend schwieriger. Außerdem rücken die Nazi-Truppen immer weiter in die Wälder vor...
Back to Top