Mein FILMSTARTS
Neueste Kritiken der Filmstarts-Redaktion
  •  Der Teufel trägt Prada

    Der Teufel trägt Prada

    12. Oktober 2006 / 1 Std. 50 Min. / Komödie
    Von David Frankel
    Mit Meryl Streep, Anne Hathaway, Emily Blunt
    Andrea Barnes (Anne Hathaway) ist das, was man ein Mädchen vom Lande nennen könnte – wohlbehütet aufgewachsen und sehr bodenständig. Um ihrem Traumjob Journalistin näher zu kommen, entschließt sie sich zu einem Umzug in die Glitzer-Metropole New York City. Andrea wird Assistentin von Miranda Priestly (Meryl Streep), der Herausgeberin des Mode-Magazins Runway. Denn die junge Frau weiß: Wer es ein Jahr bei Miranda aushält, soll sich seine zukünftige Anstellung in der Welt des Journalismus quasi selbst aussuchen können. Entsprechend engagiert geht sie ihren ersten Arbeitstag an. Doch die Bruchlandung auf dem Boden der Realität erfolgt gleichermaßen schnell wie hart. Ihre tyrannische Neu-Chefin jagt sie von einer Schikane in die nächste und ihre herrische Arbeitskollegin Emily (Emily Blunt) ist ihr auch nicht gerade eine große Hilfe. So etwas wie einen Freund findet sie allenfalls in Mirandas rechter Hand Nigel (Stanley Tucci). Doch der hat wahrscheinlich einfach nur Mitleid mit dem naiven Mädchen, das einfach nicht so recht ins Mode-Geschäft passen möchte. Am Tiefpunkt angelangt kommt Andy zu einer Erkenntnis: Da sie die Mode-Welt nicht ändern kann, muss sie sich ihr anpassen…
  • Schiffe aus Wassermelonen

    Schiffe aus Wassermelonen

    29. Juni 2006 / 1 Std. 37 Min. / Drama, Romanze
    Von Ahmet Uluçay
    Mit Fizuli Caferof, Mustafa Çoban, Gülayşe Erkoç
    Regisseur Ahmet Ulucay hatte scheinbar eine sehr bewegte Jugend – immerhin zitiert er in der filmischen Umsetzung dieser Zeit „Schiffe aus Wassermelonen“ gleich einige Jahrzehnte türkischer Filmgeschichte, philosophiert über die sozialen Unterschiede zwischen Stadt und Land, erzählt eine schüchterne Liebesgeschichte und würzt das Ganze noch mit dem ein oder anderen surrealen Einschub. Aber auch, wenn der Film hier und da durchaus äußerst charmant geraten ist, hat sich Ulucay mit dieser komplexen Mischung insgesamt doch schwer verhoben.
  •  The Hitcher

    The Hitcher

    1. März 2007 / 1 Std. 30 Min. / Horror, Thriller
    Von Dave Meyers
    Mit Sean Bean, Sophia Bush, Zachary Knighton
    Jim Halsey (Zachary Knighton) und seine Freundin Grace Andrews (Sophia Bush) fahren auf dem Weg in die Ferien an einem Unfall vorbei. Obwohl sie ein Anhalter (Sean Bean) um Hilfe bittet, lassen sie den Mann aus Angst nicht ins Auto. Schon kurz darauf treffen sie ihn allerdings wieder, wobei sich der Zurückgelassene als Psychopath entpuppt. Gerade bevor ihm die Kehle durchgeschnitten werden soll, schafft es Jim, den Killer aus dem Auto zu stoßen. Doch damit beginnt der Horror erst. Der Serienmörder haftet sich an die Fersen des Pärchens, bringt jeden um, dem sie begegnen. So ist es wenig verwunderlich, dass Lieutenant Esteridge (Neal McDonough) und seine Polizei-Kollegen die Teenies für die Mordwelle verantwortlich machen. Eine atemlose Flucht nimmt ihren tödlichen Lauf…
  •  The Hills Have Eyes - Hügel der blutigen Augen

    The Hills Have Eyes - Hügel der blutigen Augen

    23. März 2006 / 1 Std. 43 Min. / Horror
    Von Alexandre Aja
    Mit Aaron Stanford, Kathleen Quinlan, Vinessa Shaw
    Familie Carter strandet irgendwo im Niemandsland New Mexikos an einer Tankstelle. Der Besitzer (Tom Bower) gibt den Tipp, eine Abkürzung zu nehmen. Vater Bob (Ted Levine) folgt dem Rat dankbar - nichtsahnend, dass er seine Lieben geradewegs in eine tödliche Falle führt. Ein Reifenplatzer sorgt dafür, dass das Trailer-Gespann der Familie von der Strecke abkommt und mit einem Achsenbruch liegen bleibt. Panik bricht nicht aus, Bob hat alles unter Kontrolle. Er macht sich auf den Weg zurück zur Tankstelle, während sein Schwiegersohn Doug (Aaron Stanford) in die entgegengesetzte Richtung aufbricht, um Hilfe zu holen. Mutter Ethel (Kathleen Quinlan), die Töchter Brenda (Emilie de Ravin) und Lynne (Vinessa Shaw) sowie ihr kleines Baby warten am Wohnwagen in der Hitze. Das Kommando dort hat aber der halbwüchsige Sohn Bobby (Dan Byrd), doch schon bald gerät die Situation außer Kontrolle. Draußen in den sandigen Bergen leben gewissenlose menschliche Raubtiere. Angriffslustig und mit perfiden Ideen ausgestattet eröffnen sie die Jagd auf Familie Carter...
  •  Shoot 'Em Up

    Shoot 'Em Up

    20. September 2007 / 1 Std. 30 Min. / Action, Thriller
    Von Michael Davis
    Mit Clive Owen, Paul Giamatti, Monica Bellucci
    Im Mittelpunkt von "Shoot Em´Up" steht ein mysteriöser Mann namens Mr. Smith (Clive Owen). Der wird zufällig Zeuge, wie Killer eine schwangere Frau hetzen. Sie kann Mr. Smith nicht retten, ihr Baby aber schon. Da es die von Hertz (Paul Giamatti) angeführten Gangster von Anfang an auf den Säugling abgesehen hatten, geht die Verfolgungsjagd weiter. Die Männer setzen alles daran, das Kind zu töten. Zur Seite steht Mr. Smith nur die Prostituierte Donna (Monica Bellucci), mit der er einige wilde Feuergefechte und dazu eine der ausgefallensten Sexszenen der Filmgeschichte erlebt...
  •  Hitman - Jeder stirbt alleine

    Hitman - Jeder stirbt alleine

    13. Dezember 2007 / 1 Std. 32 Min. / Action, Krimi, Drama
    Von Xavier Gens
    Mit Timothy Olyphant, Dougray Scott, Olga Kurylenko
    Der von Wissenschaftlern genetisch auf Kampfmaschine gepolte und von einer geheimen Bruderschaft aufgezogene Killer "Agent 47" (Timothy Olyphant) steht plötzlich auf der anderen Seite der gezückten Pistolenläufe. Nachdem er den russischen Präsidenten Mikhail Belicoff (Ulrich Thomsen) eliminiert hat, ist nicht nur der russische FSB auf seinen Fersen. Interpol-Agent Whittier (Dougray Scott) sitzt ihm ebenfalls im Nacken und seine Auftraggeber wollen nichts mehr von ihm wissen. Agent 47 zeigt eine ungewohnte Sentimentalität, als er die Augenzeugin Nika (Olga Kurylenko) am Leben lässt. Die Prostituierte war Belicoffs Eigentum und ist nun eine weitere Bedrohung. Verzwickter wird der Fall, als Agent 47 feststellt, dass Belicoff trotz gezieltem Kopfschuss noch lebt. Entweder hatte der Präsident einen nun toten Doppelgänger oder ein Doppelgänger führt das Leben des Staatsoberhaupts weiter. Ehe er sich versieht befindet sich Agent 47 inmitten eines brisanten politischen Machtspiels...
  • December Boys

    December Boys

    11. Oktober 2007 / 1 Std. 45 Min. / Drama
    Von Rod Hardy
    Mit Daniel Radcliffe, Christian Byers, Lee Cormie
    Jedes Mal, wenn Eltern ein Kind aus dem katholischen Kloster im australischen Outback adoptieren, müssen die zurückgebliebenen Waisenjungen mit einer weiteren Enttäuschung klarkommen. Die Hoffnung, doch noch in einer liebenden Familie unterzukommen, schwindet zusehends. Doch die trübe Stimmung schlägt sofort um, als eine Spende den Nonnen erlaubt, die Waisen in den Urlaub zu schicken. Jeden Monat sollen fortan jeweils diejenigen wegfahren dürfen, die in eben diesem Geburtstag haben. Den Anfang machen die vier „December Boys“ - Maps (Daniel Radcliffe), Spark (Christian Byers), Spit (James Fraser) und Misty (Lee Cormie).
  •  Avatar - Aufbruch nach Pandora

    Avatar - Aufbruch nach Pandora

    17. Dezember 2009 / 2 Std. 42 Min. / Sci-Fi, Abenteuer
    Wiederaufführungstermin 2. September 2010
    Von James Cameron
    Mit Sam Worthington, Zoe Saldana, Sigourney Weaver
    Rund vier Jahre von der Erde entfernt liegt Pandora – ein Planet, dessen reichhaltige Unobtanium-Vorkommen die existenziellen Rohstoff-Sorgen der Menschheit im Jahr 2154 auf einen Schlag lösen würden. So bricht eine Gruppe von Wissenschaftlern auf, um mit den Ureinwohnern Pandoras, den hochgewachsenen und in Stämmen organisierten Na’vi, Verhandlungen über die Kolonisation ihrer Heimat aufzunehmen. Darunter ist der an den Rollstuhl gefesselte Ex-Marine Jake Sully (Sam Worthington). Anstelle seines verstorbenen Bruders schlüpft nun Jake in die Haut eines Avatars – eines geklonten Na’vi-Körpers, der gleichzeitig als Vehikel und als diplomatisches Instrument dient. Bei seinem ersten Ausritt in den Dschungel trifft er auf die Eingeborene Neytiri (Zoe Saldana), zu der er sofort einen Draht findet. Doch die Zeit drängt: Das Militär unter Führung von Colonel Quaritch (Stephen Lang) scharrt längst mit den Hufen...
  • Mein Name ist Fish

    Mein Name ist Fish

    Kein Kinostart / 1 Std. 33 Min. / Komödie, Romanze
    Von Zackary Adler
    Mit Shiri Appleby, Valerie Azlynn, Victor Rasuk
    Grundlage für die Coming-Of-Age-Geschichte war das Drehbuch des echten Reed Fish (siehe auch http://reedfish.blogspot.com/). Zusammen mit Jungregisseur und Spielfilmdebütant Zackary Adler verwandelte er einen Teil seines Lebens in gerade einmal 18 Drehtagen in erheiternde Independent-Komödie. Und die macht aus mehreren Gründen endlich mal wieder genau das, was eine Komödie soll: Spaß.
  •  Sunshine

    Sunshine

    19. April 2007 / 1 Std. 40 Min. / Sci-Fi, Thriller
    Von Danny Boyle
    Mit Chris Evans, Cillian Murphy, Rose Byrne
    50 Jahre in der Zukunft: Die Sonne stirbt und auf unserem Planeten herrscht deswegen ewiger Winter. Es wurde bereits ein Versuch unternommen, der Sonne mit einer gewaltigen Explosion wieder zu alter Strahlkraft zu verhelfen, doch der scheiterte. Nun ist unter der Leitung von Kaneda (Hiroyuki Sanada) ein zweites Team mit den restlichen Sprengstoffreserven der Erde unterwegs, um diese letzte Überlebenschance der Menschheit wahrzunehmen. Kurz vor ihrem Ziel erreicht die Crew ein Funkspruch der Icarus I, dem als vermisst geltenden Raumschiff der ersten Rettungsmission. Nun hat Physiker Capa (Cillian Murphy) die Qual der Wahl. Er muss entscheiden, ob man es wie geplant mit der einen Bombe versuchen, oder doch besser zur Icarus I fliegen und so für doppelte Sprengkraft sorgen sollte…
  •  Hannibal Rising - Wie alles begann

    Hannibal Rising - Wie alles begann

    15. Februar 2007 / 1 Std. 55 Min. / Thriller
    Von Peter Webber
    Mit Gaspard Ulliel, Gong Li, Rhys Ifans
    Während des Zweiten Weltkriegs muss der junge Hannibal Lecter (Aaran Thomas) miterleben, wie seine Eltern bei einem Fliegerangriff umkommen. Nur er und seine kleine Schwester Mischa (Helena-Lia Tachovska) überleben, werden jedoch von litauischen Kollaborateuren in einer Waldhütte gefangen gehalten. Als die Nahrungsvorräte während des harten Winters 1945 ausgehen, töten die Männer Mischa, um dem nahenden Hungertod zu entkommen. Acht Jahre später gelingt Hannibal (Gaspard Ulliel) die Flucht nach Frankreich, wo er bei seiner Tante Lady Murasaki (Gong Li) unterkommt. Als diese von einem Nazi-Schlachter aufgrund ihrer japanischen Abstammung gedemütigt wird, findet Hannibal in diesem sein erstes Opfer – mit dem Samuraischwert seiner Tante wird der Flegel enthauptet. Zwar kommt ihm Inspektor Popil (Dominic West) schnell auf die Spur, doch beweisen kann er nichts. Hannibal beginnt ein Medizinstudium, doch angetrieben von unkontrollierbaren Rachegelüsten treibt es ihn schon bald durch ganz Europa, um es den Mördern seiner kleinen Schwester heimzuzahlen…
  •  Asterix bei den Olympischen Spielen

    Asterix bei den Olympischen Spielen

    31. Januar 2008 / 1 Std. 53 Min. / Abenteuer, Komödie, Action
    Von Thomas Langmann, Frédéric Forestier
    Mit Clovis Cornillac, Gérard Depardieu, Alain Delon
    Die Abenteuer des blitzschnellen Asterix (Clovis Cornillac) und seines zaubertrankgestärkten Gefährten Obelix (Gérard Depardieu) führen diesmal ins ferne Griechenland. Dort wollen sie dem jungen und wagemutigen Gallier Alafolix (Stéphane Rousseau) helfen, die Olympischen Spiele und gleichzeitig das Herz der wunderschönen griechischen Prinzessin Irina (Vanessa Hessler) zu gewinnen. Wäre da nur nicht der tückische Brutus (Benoît Poelvoorde), der alles daran setzt, die Olympiade zu beherrschen und außerdem seinen Vater Julius Caesar (Alain Delon) aus dem Weg zu räumen...
  •  The Fast And The Furious: Tokyo Drift

    The Fast And The Furious: Tokyo Drift

    13. Juli 2006 / 1 Std. 44 Min. / Action, Krimi
    Von Justin Lin
    Mit Lucas Black, Shad Moss, Brian Tee
    Der Außenseiter Shaun Boswell (Lucas Black) geht zu seinem Onkel (Brian Goodman) nach Tokio, um in den USA einer Gefängnisstrafe zu entgehen. Die Strenge seines neuen Erziehers gefällt Shaun überhaupt nicht. Schon bald freundet er sich mit Twinkie (Bow Wow) an, der ihn zu einem illegalen Parkhausrennen mitnimmt. Dort trifft er auch die schöne Neela (Nathalie Kelley) aus seiner Schule wieder. Als er sie anflirtet, sieht sich ihr Freund D.K. (Brian Tee) bedroht und pöbelt den Neuling an. Im Drift-Rennen mit ihm verschrottet Shaun den Wagen von Han (Sung Kang), in dessen Schuld er von nun an steht. Han wird zu Shauns großem Förderer, der ihn nicht nur in das Nachtleben von Tokio einführt, sondern ihm auch in mühevoller Arbeit beibringt, wie man richtig driftet. Der Neuling setzt alles daran, auf das Fahrniveau des bisherigen Drifter-Champions D.K. zu kommen. Doch der kann auf die Unterstützung des Unterweltkartells der Yakuza zählen, bei der sein Onkel (Sonny Chiba) ein hohes Tier ist. Shaun sieht sich einigen Problemen gegenüber - aber mit Neela kennt er ein Mädchen, für das es sich lohnt, zu kämpfen...
  •  Goal II

    Goal II

    31. Mai 2007 / 1 Std. 56 Min. / Tragikomödie
    Von Jaume Collet-Serra
    Mit Kuno Becker, Anna Friel, Stephen Dillane
    Film-Fortsetzungen sind eine schwierige Sache. Wie man schon bei „Matrix“ oder „Fluch der Karibik“ gesehen hat, ist es häufig schwer, an ein erfolgreiches Konzept anzuknüpfen, oft fällt der zweite Teil im Vergleich zum ersten schwächer aus. Aus diesem Blickwinkel betrachtet, haben die Macher von „Goal II“ alles richtig gemacht. Der Film schafft es, das Niveau seines Vorgängers zu halten: Die Fortsetzung der als Fußball-Trilogie geplanten Geschichte um das junge Fußballtalent Santiago Munez ist genauso lau wie der erste Teil!
  • Six Ways to Sunday

    Six Ways to Sunday

    Kein Kinostart / 1 Std. 37 Min. / Komödie, Gericht, Drama
    Von Adam Bernstein
    Mit Norman Reedus, Deborah Harry, Adrien Brody
    Das extreme Muttersöhnchen Harry fällt der jüdischen Mafia mit einem Wutanfall inklusive Schlägerei auf und sie nehmen den scheinbar mordlustigen Jungen auf. Dieser wird von nun an darauf trainiert, Menschen zu töten und genießt es, eine Zeit lang den Klauen seiner übervorsichtigen Mutter entfliehen zu können. Doch als er sich in die Freundin des Paten verliebt, hat er plötzlich die gesamte Mafia gegen sich…
Back to Top