Mein FILMSTARTS
Neueste Kritiken der Filmstarts-Redaktion
  •  True Lies

    True Lies

    18. August 1994 / 2 Std. 24 Min. / Action, Thriller, Komödie
    Von James Cameron
    Mit Arnold Schwarzenegger, Jamie Lee Curtis, Bill Paxton
    Harry Tasker (Arnold Schwarzenegger) führt schon seit 15 Jahren ein Doppelleben: Während seine Frau Helen (Jamie Lee Curtis) und seine Tochter Dana (Eliza Dushku) annehmen, er wäre ein langweiliger Computerfachverkäufer, operiert er als Geheimagent der Organisation "Omega Sector" weltweit gegen den Terrorismus. Seine ständige Abwesenheit von Zuhause - selbst an seinem eigenen Geburtstag - trägt Helen mit Fassung, fühlt sich von ihrem Ehemann aber zunehmend vernachlässigt. Harrys neuester Auftrag: Arabische Terroristen sind in den Besitz von vier russischen Atomsprengköpfen gelangt und wollen damit die Freilassung inhaftierter Gesinnungsgenossen erzwingen. Zusammen mit seinem Partner Albert "Gib " Gibson (Tom Arnold) soll er den Extremisten das Handwerk legen. Sein einziger Anhaltspunkt ist die attraktive Kunsthändlerin Juno Skinner (Tia Carrere), die mit den Terroristen gemeinsame Sache macht. Währenddessen erwacht in seiner Frau Helen die Abenteuerlust: Sie trifft sich mit einen Mann namens Simon (Bill Paxton), der sich als Spion in geheimer Mission ausgibt. Harry kann nicht glauben, dass seine Frau eine Affäre hat und mobilisiert alle ihm zur Verfügung stehenden Mittel, um sie auszuspionieren. Nun muss sich Harry an zwei Fronten beweisen: Im Kampf gegen die Terroristen und im Ehekrieg...
  • Switchblade Sisters

    Switchblade Sisters

    Kein Kinostart / 1 Std. 30 Min. / Krimi
    Von Jack Hill (II)
    Mit Paul Lichtman, Roy Engel, Monica Gayle
    Im Mittelpunkt von „Switchblade Sisters“ steht die Mädchenbande der Dagger Debs. Unter der Führung von Lace (Robbie Lee) hat die Gang ihr kleines Viertel, das nur aus wenigen Häuserblocks besteht, fest im Griff. Wobei das nicht ganz richtig ist, denn die Mädels bilden zwar eine Gang, doch sie sind eigentlich nur ein weibliches Annex zur eigentlich im Viertel dominierenden Bande, den Silver Daggers, deren Boss Dominic (Asher Brauner) der Freund von Lace ist. Bei ihrer stetigen Suche nach Streit geraten Lace und ihre Mädels in einem Diner an Maggie (Joanne Nail), die trotz der Übermacht von mit Messern bewaffneten Mädels nicht von ihrem Tisch weichen will...
  •  Forrest Gump

    Forrest Gump

    13. Oktober 1994 / 2 Std. 20 Min. / Tragikomödie, Romanze
    Von Robert Zemeckis
    Mit Tom Hanks, Gary Sinise, Robin Wright
    "Forrest Gump" erzählt eine durch und durch außergewöhnliche Lebensgeschichte. Ihr namensgebender Protagonist (Tom Hanks, als Junge: Michael Conner Humphreys) verfügt lediglich über einen IQ von 75, schafft es aber dennoch, eine Reihe bemerkenswerter Taten in seinem Lebenslauf zu versammeln. So wird er etwa Tischtennisprofi, kämpft in Vietnam, beobachtet Gouverneur Wallace beim Versuch, schwarze Studenten am Betreten der Universität zu hindern und deckt (ohne es zu wissen) den Watergate-Skandal auf - Forrests Leben ist immer eng mit der US-amerikanischen Geschichte der 1960 und 1970er verknüpft. Konstant bleibt nur Eines: Seine Liebe zu Jugendfreundin Jenny...
  •  Con Air

    Con Air

    12. Juni 1997 / 1 Std. 50 Min. / Krimi
    Von Simon West
    Mit Nicolas Cage, John Malkovich, John Cusack
    Ex-Ranger Cameron Poe (Nicholas Cage) wurde wegen Totschlags zu acht Jahren Gefängnis verurteilt, wenngleich der Mord auch unbeabsichtigt war und nur zur Verteidigung seiner schwangeren Frau geschah. Am Tag seiner Entlassung wird er gemeinsam mit etlichen Schwerverbrechern in ein Hochsicherheits-Flugzeug, die "Con Air", gepackt, das der gerissene Oberschurke Cyrus "der Virus" Grissom (John Malkovich) im Handumdrehen kapert. Aber der Gauner hat seine Rechung ohne den von Grund auf guten Cameron Poe gemacht, der zur Stelle ist, um das Schlimmste zu verhindern...
  •  Wolf - Das Tier im Manne

    Wolf - Das Tier im Manne

    15. September 1994 / 2 Std. 15 Min. / Drama, Fantasy, Horror
    Von Mike Nichols
    Mit Jack Nicholson, Michelle Pfeiffer, James Spader
    Eine abgelegene Landstraße bei Vollmond: Der Verleger Will Randall (Jack Nicholson) ist mit seinen Gedanken gerade ganz woanders, als plötzlich mitten auf der Straßen ein Wolf steht. Zum Ausweichen ist es zu spät, Randall eilt dem angefahrenen Tier zur Hilfe und wird dabei er gebissen. Schon bald bemerkt Randall, dass er sich verändert: Seine Sinne werden schärfer und er fühlt sich aktiver. Seine neu gewonnenen Fähigkeiten helfen ihm, sich besser gegen seinen Kollegen und Konkurrenten Stewart Swinton (James Spader) durchzusetzen, steigern jedoch gleichzeitig sein Aggressionspotential. Randall hat immer wieder Albträume von der Jagd und ihn plagt der Gedanke, er könne ein Werwolf sein. Durch seinen beruflichen Erfolg wird Laura Alden (Michelle Pfeiffer), die Tochter des Unternehmers Raymond Alden, wird auf ihn aufmerksam. Die beiden kommen sich näher und Randall offenbart ihr sein dunkles Geheimnis...
  •  Volcano

    Volcano

    2. Oktober 1997 / 1 Std. 43 Min. / Action, Thriller, Drama
    Von Mick Jackson
    Mit Tommy Lee Jones, Anne Heche, Gaby Hoffmann
    Ein Erdbeben erschüttert Los Angeles, weswegen Mike Roark (Tommy Lee Jones) - der Leiter der Katastrophenschutzbehörde - seinen Urlaub frühzeitig beenden muss. In einem U-Bahn-Schacht haben einige Arbeiter schwere Verbrennungen erlitten, Roark untersucht den Fall vor Ort und begegnet dabei der hübschen Geologin Dr. Amy Barnes (Anne Heche). Diese befürchtet, dass der tektonisch aktive Untergrund von L.A. erwacht ist, doch von ihrer Theorie eines Vulkans unterhalb der Stadt möchte Roark nichts hören. Am nächsten Tag gibt es ein weiteres Erdbeben. Roark befindet sich mit seiner verängstigten Tochter Kelly (Gaby Hoffmann) mitten in der Stadt, als plötzlich Rauch und Lava auf dem Wilshire Boulevard aufsteigen. Es beginnt ein aussichtsloser Kampf gegen die glühenden Lavamassen, die alles vernichten, was sich ihnen in den Weg stellt. Kann Roark die Stadt vor dem Untergang zu bewahren?
  •  Der Omega-Mann

    Der Omega-Mann

    Kein Kinostart / 1 Std. 38 Min. / Horror, Sci-Fi, Fantasy
    Von Boris Sagal
    Mit Charlton Heston, Anthony Zerbe, Rosalind Cash
    In der nahen Zukunft wird ein Großteil der Menschheit von einem biologischen Kampfstoff ausgelöscht. Der Wissenschaftler Robert Neville kann ein Antiserum entwickeln, doch der Versuch, das Serum zur Massenfertigung zu bringen, scheitert und er kann sich nur noch selbst impfen. Er überlebt die Katastrophe und lässt sich im ausgestorbenen Los Angeles nieder, wo er fortan ein einsames Dasein fristet. Ganz allein ist er jedoch nicht: Diejenigen, die durch die Seuche nicht sofort dahingerafft wurden, haben sich in grauenhaft entstellte Untote verwandelt. Die degenerierten Mutanten nennen sich "Die Familie" und sehen ihre Berufung in der Ausrottung der Zivilisation, die sie für den Untergang der Welt verantwortlich machen - womit Neville ganz oben auf ihrer Abschussliste steht. Aufgrund ihrer Lichtempfindlichkeit trauen sich die Infizierten nur nachts auf die Straße, weswegen sich Neville nach Sonnenuntergang in seiner zur Festung ausgebauten Wohnung verbarrikadieren muss. Nach einiger Zeit findet er weitere Überlebende der Katastrophe, bei denen die Krankheit noch nicht ausgebrochen ist. Neville schöpft wieder Hoffnung auf eine bessere Zukunft, doch ist es womöglich schon zu spät?
  • Meermädchen

    Meermädchen

    Kein Kinostart / 1 Std. 55 Min. / Drama
    Von Anna Melikyan
    Mit Mariya Shalayeva, Yevgeni Tsyganov, Veronika Skugina
    Das Märchen von der kleinen Meerjungfrau (auf Russisch „Rusalka“, und auch eine populäre Oper von Dvorák), die aus Liebe zu einem Prinzen das Meer verlässt und stumm wird, ist eines der schönsten und bekanntesten von Hans Christian Andersen und wie viele seiner Geschichten geht es traurig aus. Die russische Regisseurin Ana Melikian hat in Anlehnung daran ein charmantes modernes Großstadtmärchen gedreht. In Sundance und in Berlin (der Film lief in der Panoramasektion der Berlinale) gab es für „Meermädchen“ Regiepreise.
  •  Speed

    Speed

    20. Oktober 1994 / 1 Std. 56 Min. / Thriller, Action
    Von Jan de Bont
    Mit Keanu Reeves, Dennis Hopper, Sandra Bullock
    Ein vollbesetzter Fahrstuhl in einem Hochhaus in Los Angeles hängt nach einer Explosion im 30. Stockwerk fest. Der Lösegelderpresser Howard Payne (Dennis Hopper) verlangt drei Millionen Dollar Lösegeld, ansonsten würde er den Fahrstuhl mit einer weiteren Sprengladung ins Jenseits befördern. Die Bomben-Spezialisten des LAPD, Jack Traven (Keanu Reeves) und Harry Temple (Jeff Daniels), sollen die Lage vor Ort einschätzen. In letzter Sekunde können sie die Passagiere befreien, der Attentäter stirbt vermeintlich durch seine eigene Bombe. Doch falsch gedacht: Kurze Zeit später jagt Payne einen Bus samt Fahrer hoch und meldet sich telefonisch bei Jack, den er zu seinem persönlichen Feind erklärt hat. Payne hat einen tödlichen Sprengsatz unter einem Linienbus angebracht, der mit all seinen Passagieren in die Luft fliegt, sobald dessen Geschwindigkeit unter 50 Meilen pro Stunde fällt. Jack gelingt es, an Bord des fahrenden Busses zu kommen und versucht diesen unbeschadet durch die verstopften Straßen von Los Angeles zu manövrieren. Zu allem Übel wird auch noch der Busfahrer (Hawthorne James) angeschossen und die Passagierin Annie Porter (Sandra Bullock) muss fortan das Steuer übernehmen...
  •  Blink - Tödliche Augenblicke

    Blink - Tödliche Augenblicke

    5. Mai 1994 / 1 Std. 46 Min. / Thriller
    Von Michael Apted
    Mit Aidan Quinn, Madeleine Stowe, James Remar
    Seitdem sie von ihrer Mutter (Marilyn Dodds Frank) als Mädchen misshandelt wurde, ist Emma (Madeleine Stowe) blind. Aber die inzwischen erwachsene Frau hat sich halbwegs damit arrangiert und fröhnt ihrer Leidenschaft, dem Geigenspiel. Doch dann bekommt sie die Chance, mit Hilfe einer Augenoperation ihre Sehkraft zurückzuerlangen. Nach dem Eingriff kann sie jedoch noch nicht sofort klar sehen. Manche visuelle Reize werden laut Aussage des Arztes Dr. Ryan Pierce (Peter Friedman) für Emma erst Stunden später als Abbild sichtbar. Als sie im Treppenhaus etwas sieht, glaubt sie einen Mörder beobachtet zu haben. Aber Detective John Hallstrom (Aidan Quinn) hält Emmas Bericht für Unsinn. Das erweist sich jedoch als fataler Fehler, denn der Mörder will Emma aus dem Weg räumen, um eine Zeugin zu beseitigen.
  •  The Crow - Die Krähe

    The Crow - Die Krähe

    28. Juli 1994 / 1 Std. 41 Min. / Action, Fantasy, Thriller
    Von Alex Proyas
    Mit Brandon Lee, Michael Wincott, Ernie Hudson
    In Detroit herrscht in der Nacht vor Halloween der Ausnahmezustand. Bei der traditionellen Devil's Night ziehen die Banden der Stadt marodierend und brandschatzend durch die Straßen, um ihre Art des Spaßes auszuleben. Dabei vergreifen sie sich auch an dem Musiker Eric Draven (Brandon Lee) und seiner Verlobten Shelly Webster (Sofia Shinas). Da der Tod der beiden Menschen so grausam ist, wird eine alte Legende Wirklichkeit, nach der es in einem solchen Fall passieren kann, dass eine Krähe den Toten als unverwundbaren Rächer wieder in die Welt der Lebenden zurückholt. Ein Jahr ist seit der brutalen Tat vergangen und Eric Draven taucht als Racheengel wieder auf, um die Menschen heimzusuchen, die damals an den Morden beteiligt waren. Mit düsterer Gradlinigkeit vollzieht er seine ausgeklügelte Rache, muss aber feststellen, dass er in dem Anführer der Gang, Top Dollar (Michael Wincott) einen ebenbürtigen Gegner findet.
  • Football Under Cover

    Football Under Cover

    24. April 2008 / 1 Std. 26 Min. / Dokumentation
    Von David Assmann, Ayat Najafi
    Mit Ayat Najafi, Corinna Assmann, Stawrula Boras
    Beim Talente-Campus der Berlinale lernten sich 2005 die deutsche Nachwuchsregisseurin Marlene Assmann und der Iraner Ayat Najafi kennen, die beide jeweils einen Film über fußballspielende Mädchen vorstellten. Als das Gespräch darauf kam, dass es im Iran eine Frauen-Nationalmannschaft gibt, die noch nie gegen ein anderes Team antreten konnte, fassten sie den Plan, ein Spiel zu organisieren: Assmann und ihre Manschaftskameradinnen vom Kreuzberger Bezirksklassenverein BSV Al-Dersimspor wollten in Teheran als Erste gegen das Länderteam antreten, das Match und seine Entstehungsgeschichte sollte zugleich Gegenstand eines Films sein.
  •  Ganz oder gar nicht

    Ganz oder gar nicht

    30. Oktober 1997 / 1 Std. 32 Min. / Komödie
    Von Peter Cattaneo
    Mit Robert Carlyle, Mark Addy, Tom Wilkinson
    Einst war Sheffield eine goldene Metropole der Stahlindustrie, doch mittlerweile herrscht die wirtschaftliche Rezession. Auch Gaz (Robert Carlyle) und sein Kumpel Dave (Mark Addy) haben ihre Arbeit verloren und fristen nun ein aussichtsloses Dasein zwischen Stempeln gehen, Sorgerechtsstreitigkeiten und Faulenzen. Als die New Yorker Men-Strip-Truppe "The Chippendales" in ihrer verschlafenen Heimatstadt Halt macht, kommt Gaz auf die Idee, den durchtrainierten und perfekt gestylten Manschettenträgern Konkurrenz zu machen. Was die Amerikaner können, können waschechte britische Stahlarbeiter doch schon lange. Nach anfänglichen Zweifeln stellen Gaz und Dave eine sechsköpfige Gruppe zusammen und bereiten sich auf den alles entscheidenden Abend vor. Dann wollen die hühnerbrüstigen, dickbäuchigen oder angegrauten Briten alle Hüllen fallen, um den Frauen zu zeigen, was richtige Männer sind…
  •  Frenzy

    Frenzy

    12. September 1972 / 1 Std. 56 Min. / Krimi, Thriller
    Von Alfred Hitchcock
    Mit Jon Finch, Alec McCowen, Barry Foster
    Eine Frauenleiche treibt die Themse herunter. Sie ist nackt bis auf einen Schlips, der eng um ihren Hals geschlungen ist. Ein weiteres Opfer des berüchtigten "Krawattenmörders", der London seit einiger Zeit in Angst und Schrecken versetzt. Währenddessen wird der ehemalige Royal-Air-Force-Pilot Richard Blaney (Jon Finch) vom Pech verfolgt: Er verliert seinen Job als Barkeeper und steht mittellos auf der Straße. Trotzdem lehnt er finanzielle Hilfe von seiner Ex-Frau Brenda (Barbara Leigh-Hunt) ab. Als diese kurze Zeit später ermordet wird, fällt der Verdacht des ermittelnden Chef-Inspektors Oxford (Alex McCowen) sofort auf Blaney - schließlich hat ihn Brendas Sekretärin in der Nähe des Tatorts gesehen. Zwar kann er seine Freundin Babs (Anna Massey) von seiner Unschuld überzeugen, doch nur kurze Zeit später fällt auch sie dem Krawattenmörder zum Opfer. Der Gemüsehändler Robert Rusk (Barry Foster) bietet ihm seine Hilfe an und nimmt ihn bei sich auf. Blaney ahnt nicht, dass sein alter Bekannter in Wahrheit ein doppeltes Spiel spielt...
  • Love, Peace & Beatbox

    Love, Peace & Beatbox

    25. September 2008 / 1 Std. 10 Min. / Dokumentation
    Von Volker Meyer-Dabisch
    Mit -
    Es lebe der Sport. Jüngst hat Olympia wieder den Gedanken des fairen Wettkampfes, bei dem sich die Nationen ohne Blutvergießen messen können, ins Bewusstsein gerufen. In diesem Sinne ist auch der Sport die Fortsetzung des Kriegs mit anderen Mitteln. Dass nun im Bereich der Musik ebenfalls solche kultivierten Wettkämpfe stattfinden, mag auf den ersten Blick verwundern, da man mit Musik eigentlich eher einen friedlichen Zeitvertreib assoziiert. Doch dieser Eindruck täuscht. Wirft man einen Blick in die Geschichte der Musik, lässt sich feststellen, dass das, was heute als Konzert bekannt ist, an seinem Ursprung ebenfalls in ein Wettkampfszenario eingebettet war. Beim Konzertieren traten Musiker, die ihre Fähigkeit unter Beweis stellen mussten, gegeneinander an. Insofern ist das, was sich in der Hip-Hop-Szene seit den 1970er Jahren entwickelt hat, nichts grundsätzlich Neues, obwohl die Musikrichtungen ohne Vergleich nebeneinander stehen. In der Dokumentation „Love, Peace & Beatbox“ ermöglicht Volker Meyer-Darbisch einen Einblick die Berliner Beatbox-Szene.
Back to Top