Mein FILMSTARTS
    Neueste Kritiken der Filmstarts-Redaktion
    •  Auf der anderen Seite des Bettes

      Auf der anderen Seite des Bettes

      28. Januar 2010 / 1 Std. 33 Min. / Komödie
      Von Pascale Pouzadoux
      Mit Sophie Marceau, Dany Boon, Roland Giraud
      Hugo (Dany Boon) denkt, Haushaltsführung und Kindererziehung kann so schwer nicht sein - und lässt seine Frau Ariane Marciac (Sophie Marceau) das immer wieder spüren. Beim Umbau des Traumhauses reicht es ihr und sie fordert, ein Jahr die Rollen zu tauschen. Mit der Aussicht auf eine Trennung stimmt Hugo widerwillig zu. Fortan markiert Ariane im Bagger-Verleih ihres Mannes den strengen Chef, während Hugo zwischen Abwasch und dem Schmuckhandel seiner Frau zunehmend seine feminine Seite erkundet. Mit der Zeit stellt sich heraus, dass die neue Aufgabenverteilung sogar besser klappt als die alte...
    •  Legion

      Legion

      18. März 2010 / 1 Std. 40 Min. / Thriller
      Von Scott Charles Stewart
      Mit Paul Bettany, Lucas Black, Kate Walsh
      Es steht nicht gut um die Menschheit. Gott selbst hat uns aufgeben und sendet den Erzengel Michael (Paul Bettany), unsere letzte Hoffnung zu töten: das ungeborene Kind der Kellnerin Charlie (Adrianne Palicki). Michael aber hegt noch Hoffnung. Also ab mit den Flügeln und her mit den vollautomatischen Waffen. So gerüstet begibt er sich ins Wüsten-Diner, wo Charlie als Bedienung ihr Geld verdient. Hier verschanzt er sich mit dem raubärtigen Besitzer Bob Hanson (Dennis Quaid), dessen naiv-gutmütigem Sohn Jeep (Lucas Black) und einer Reihe von Gästen. Sie alle erwarten den Erzengel Gabriel (Kevin Durand), der Michael und Charlie erledigen soll...
    •  Toy Boy

      Toy Boy

      11. Dezember 2009 / 1 Std. 35 Min. / Tragikomödie
      Von David Mackenzie
      Mit Ashton Kutcher, Anne Heche, Margarita Levieva
      Nikki (Ashton Kutcher) sieht blendend aus und weiß, wie er die Frauen ins Bett bekommt. So poppt er sich durch L.A. und verfolgt dabei mehr als nur das Ziel, kurz Spaß zu haben. Er will seinen luxuriösen Lebensstil wahren, weswegen er sich auch an ältere Frauen wie die Anwältin Samantha (Anne Heche) ranmacht. Dafür muss er ihr nur das Gefühl geben, begehrt zu werden, im Gegenzug lebt er mit Pool und teurer Einrichtung. Doch dann das: Während Samantha die Beziehung zunehmend ernster nimmt, verliebt sich Nikki entgegen seines Beuteschemas in die mittellose Kellnerin Heather (Margarita Levieva). Erstmals lässt er jemanden hinter die Fassade blicken - und ahnt nicht, dass Heather auch eine ist, die gewissen Hintergedanken verfolgt...
    •  Agora - Die Säulen des Himmels

      Agora - Die Säulen des Himmels

      11. März 2010 / 2 Std. 06 Min. / Drama, Abenteuer, Historie
      Von Alejandro Amenábar
      Mit Rachel Weisz, Max Minghella, Oscar Isaac
      291 n. Chr. zeigt das Römische Reich deutliche Verfallserscheinungen. Noch aber ist es existent, weswegen auch Alexandria nach wie vor unter römischer Herrschaft steht. Dort lebt die schöne und kluge Hypatia (Rachel Weisz), Tochter von Theon (Michael Lonsdale), dem Philosophen. Sie forscht und lehrt als Astronomin. Vor dem Hintergrund eskalierender Straßenkämpfe zwischen Christen und Heiden verlieben sich zwei Männer in Hypatia: ihr Sklave Davus (Max Minghella) und ihr Schüler Orestes (Oscar Isaac). Gleichzeitig hat Hypatia Ärger mit dem Stadtherren, der sie nicht zur Leiterin der renommierten Bibliothek von Alexandria machen will. Der Grund: sie ist eine Frau...
    •  Diese Nacht

      Diese Nacht

      2. April 2009 / 2 Std. 00 Min. / Drama
      Von Werner Schroeter
      Mit Pascal Greggory, Bruno Todeschini, Amira Casar
      Ossorio (Pascal Greggory) kehrt nach Jahren des Exils in sein Heimatland zurück. Doch dort ist nichts mehr wie es war. Der Bürgerkrieg ist fast vorbei. Die progressiven Kräfte, die Gregory einst zu ihrer Symbolfigur machten, haben verloren. Der Widerstand, der so lange in den Bergen ausgehalten hatte, ist nahezu zerschlagen. Die Hafenstadt Santa María, in der noch verschiedene Gruppierungen um die Macht ringen, ist von den Truppen des Militärs umstellt und wird wohl in dieser Nacht endgültig fallen. Auf ihren Straßen herrschen Chaos und Krankheit. Niemand ist sicher vor der Geheimpolizei, die willkürlich Verhaftungen vornimmt und mordet. Am nächsten Morgen soll das letzte Schiff die dem Untergang geweihte Stadt verlassen.
    •  Ricky

      Ricky

      14. Mai 2009 / 1 Std. 30 Min. / Tragikomödie, Fantasy
      Von François Ozon
      Mit Alexandra Lamy, Sergi López, Mélusine Mayance
      Katie (Alexandra Lamy) lebt mit ihrer 7-jährigen Tochter Lisa (Mélusine Mayance) in einem heruntergekommenen Plattenbau. Oft muss sie sich regelrecht zwingen, zur Arbeit zu gehen. Doch als Katie in der Fabrik, wo sie ihren Lebensunteralt verdient, Paco (Sergi Lopez) kennenlernt, kommt noch einmal Schwung in das triste Leben der Single-Mutter. Auf die erste gemeinsame Zigarette folgt ein stürmischer Quickie auf der Firmen-Toilette. Bald darauf zieht Paco bei Katie ein und Ricky (Arthur Peyret) wird geboren. Die kleine Lisa begegnet ihrem Bruder abwechselnd mit Zuneigung und Eifersucht.
    •  My One and Only

      My One and Only

      17. September 2010 / 1 Std. 48 Min. / Tragikomödie
      Von Richard Loncraine
      Mit Renée Zellweger, Chris Noth, Kevin Bacon
      Im New York des Jahres 1954 ist Dans (Kevin Bacon) und Anns (Renée Zellweger) Ehe beendet, nachdem sie ihn beim Fremdgehen gesehen hat. Die Betrogene und ihre Söhne Robbie und George (Logan Lerman, Mark Rendall) brechen daraufhin auf, einen neuen Ehemann zu finden, was sich als nicht so leicht herausstellt. George hält seine Mutter für extrem naiv - kann man ihm nicht verübeln, wo sie doch ständig den Spruch „Alles wird sich schon zum Besten wenden“ parat hält. Robbie beschäftigt sich hauptsächlich damit, seiner Mutter die zum Outfit passenden Handtasche auszusuchen. Doch seit sich Ann zuletzt nach einem Mann zum Heiraten umgesehen hat, gab es einige Veränderungen. Gewalttätige Psychopathen wie Colonel Harlan (Chris Noth) scheinen nun in der Überzahl zu sein. Immer verzweifelter wird die Suche...
    •  The Rage

      The Rage

      24. Oktober 2008 / 1 Std. 23 Min. / Horror
      Von Robert Kurtzman
      Mit Andrew Divoff, Misty Mundae, Ryan Hooks
      Dr. Viktor Vasilienko (Andrew Divoff) ist furchtbar wütend. Selbstsüchtige Kapitalisten haben seine erfolgreichen Forschungen zur Krebsheilung einkassiert und ihn in die Irrenanstalt gesteckt. Nach der Flucht sorgt der inzwischen tatsächlich latent wahnsinnige Doc dafür, dass andere seinen Zorn mit ihm teilen und entwickelt eine teuflische Antwort für seine Peiniger: Das Serum „Rage“ verwandelt Mensch und Tier in Zombie-artige Berserker. Dummerweise entwischt ihm einer der tobenden „Patienten“ und gibt den Virus an eine hungrige Geierhorde weiter. Die wiederum will ihren Appetit dann an einer kleinen Partygesellschaft stillen, deren Heimweg damit ein jähes Ende findet. Nach einer verlustreichen Flucht vor dem geflügelten Terror verstecken sich die Überlebenden in einem alten Schuppen irgendwo im Nirgendwo. Doch Vasilienko erwartet seine neuen Gäste bereits...
    •  Whatever works - Liebe sich wer kann

      Whatever works - Liebe sich wer kann

      3. Dezember 2009 / 1 Std. 32 Min. / Komödie, Romanze
      Von Woody Allen
      Mit Larry David, Evan Rachel Wood, Ed Begley Jr.
      Boris Yelnikoff (Larry David), ein Misanthrop voll und ganz, macht gerade eine Lebenskrise durch. Von seiner Frau hat er sich scheiden lassen und danach einen Selbstmordversuch unternommen. Nun schlägt er seine Zeit u. a. damit tot, seinen jungen Schachschülern klarzumachen, wie dumm sie sind. Bis eines Tages die junge Streunerin Melodie (Evan Rachel Wood) vor Boris' Tür steht und ihn um etwas zu essen bittet. Sie ist von zuhause abgehauen und recht simpel gestrickt. Schon bald jedoch finden die beiden auf seltsame Weise zueinander. Sie heiraten! Doch dann tauchen Marietta (Patricia Clarkson) und John (Ed Begley Jr.) auf, Melodies bornierte, christlich-dogmatische Eltern...
    •  Where In The World Is Osama Bin Laden?

      Where In The World Is Osama Bin Laden?

      Kein Kinostart / 1 Std. 22 Min. / Dokumentation, Komödie
      Von Morgan Spurlock
      Mit Morgan Spurlock, Alexandra Jamieson
      Ja, wo zur Hölle ist Bin Laden eigentlich? Und vor allem: Wie relevant ist die Antwort auf diese Frage wirklich? Seit den Anschlägen auf das World Trade Center im September 2001 ist der Saudi-Arabier in der westlichen Hemisphäre zum neuen Stellvertreter des Leibhaftigen hochstilisiert worden. Freilich verhält es sich umgekehrt nicht anders. Die Bush-Administration hat den Terror durch veheerende Kriege in Afghanistan und im Irak vielfach potenziert über den Atlantik zurückgetragen, und die Reputation des Abendlandes in der arabischen Welt gleich mit in Schutt und Asche gelegt.
    • 1. Mai

      1. Mai

      30. April 2008 / 1 Std. 30 Min. / Drama
      Von Jan-Christoph Glaser, Carsten Ludwig, Sven Taddicken
      Mit Hannah Herzsprung, Jacob Matschenz, Oktay Özdemir
      Jede der drei Episoden spielt vor der Kulisse des bundesweit berüchtigten Maifestes in Berlin: Ausschreitungen zwischen der linken Szene und der Polizei, zahlreiche Demonstrationen und massenhaft Exzesse jeder Art auf offener Straße und in Parks prägen die Drehorte der Geschichten. Natürlich werden im Film zwei Jugendliche vorgestellt, die sich während der Ausschreitungen einen Adrenalin-Kick holen wollen; die beiden heißen Jacob (Jacob Matschenz) und Pelle (Ludwig Trepte), reisen eigens aus der brandenburgischen Provinz an und sind die Protagonisten der Episode von Jan-Christoph Glaser und Carsten Ludwig (die beiden Filmemacher arbeiten bei Drehbuch und Regie zusammen und präsentierten zuletzt ihren Coming-of-Age-Film „Neandertal“ im Kino).
    •  The Good, The Bad, The Weird

      The Good, The Bad, The Weird

      30. Juli 2009 / 2 Std. 08 Min. / Komödie, Western, Action
      Von Jee-Woon Kim
      Mit Kang-Ho Song, Lee Byung-Hun, Woo-Sung Jung
      In der Mandschurei des Jahres 1930 jagen drei Revolverhelden einer Schatzkarte hinterher. Der Bandit Chang-yi (Byung-hun Lee), „The Bad“, überfällt einen Zug, um die Karte einem Bankier zu klauen. Tae-goo (Kang-ho Song) aber, „The Weird“, ist schneller. An Bord des überfallenen Zuges befindet sich auch der Kopfgeldjäger Do-won (Woo-sung Jung), „The Good“. Obwohl er eigentlich Chang-yi verfolgt, konzentriert er sich zunächst mal auf Tae-goo. Von da an wechselt die Karte mehrfach den Besitzer. Bald sind nicht mehr nur die drei Gangster hinter dem Schatz her - auch die berüchtigte Dreiländer-Bande, die japanische Armee und die Banditen vom Geistermarkt interessieren sich für sie. Doch was steht eigentlich auf ihr drauf?
    •  Simons Geheimnis

      Simons Geheimnis

      21. Mai 2009 / 1 Std. 40 Min. / Drama
      Von Atom Egoyan
      Mit Devon Bostick, Arsinée Khanjian, Scott Speedman
      Für die Schule soll Simon (Devon Bostick) einen Zeitungsartikel übersetzen, in dem das Vorhaben eines Terroristen geschildert wird, seiner schwangeren Frau eine Bombe ins Fluggepäck zu schmuggeln. Die Aufgabe schlägt jedoch Wellen, weil Simon nicht nur eine simple Übersetzung anfertigt, sondern diese so anlegt, als wäre sein Vater der Terrorist gewesen. Da Simon das Spiel mit Realität und Fiktion noch weiter fortsetzt, indem er seine Version der Realität im Internet veröffentlicht, beschwört er eine Kette von Ereignissen herauf, die nicht mehr vollständig kontrolliert werden können. Simons Phantasie wird durch den viele Jahre zurückliegenden Tod seiner Eltern befeuert, die bei einem tragischen Autounfall ums Leben gekommen sein sollen. Die unterschiedlichen Bruchstücke aus Fakt und Fiktion setzen sich schließlich zu einer ganz eigenen Realität zusammen, die Simon zunehmend gefangen nimmt.
    •  Liebe und andere Verbrechen

      Liebe und andere Verbrechen

      17. September 2009 / Tragikomödie, Romanze
      Von Stefan Arsenijevic
      Mit Anica Dobra, Vuk Kostic, Milena Dravic
      Der Kapitalismus und seine Folgen erhalten Einzug in den wilden Osten. In seinem lakonischen Drama „Liebe und andere Verbrechen“ zeigt der junge serbische Regisseur Stefan Arsenijevic, wie Menschen reagieren, wenn ihre vertrauten Muster und Verhaltenskodices kollabieren. Genau beobachtend genügen ihm wenige Gesten, um mit einer sehr klaren und zurückgenommenen Bildgestaltung die Figuren so tiefgründig zu zeichnen, dass jedes moralische Urteil schwer fällt. Keiner bleibt ohne Schuld, für die er sich immer wieder bewusst entscheidet – jedoch versteht es Arsenijevic, für jeden auch Verständnis zu wecken, ohne dabei den schalen Geschmack falschen Mitleids herauf zu beschwören.
    •  Gentlemen Broncos

      Gentlemen Broncos

      27. Mai 2010 / 1 Std. 29 Min. / Komödie
      Von Jared Hess
      Mit Michael Angarano, Jemaine Clement, Jennifer Coolidge
      Science-Fiction-Bücher der trashigen Art haben es Benjamin (Michael Angarano) angetan. Er nimmt an einem Wochenendcamp für Nachwuchsautoren teil, um die eigenen Schreibfähigkeiten zu verbessern. Einer der prominenten Lektoren ist der gefeierte Fantasy-Autor Dr. Ronald Chevalier (Jemaine Clement), den derzeit eine Schaffenskrise plagt. Er nutzt die Gelegenheit, schnappt sich Benjamins Manuskript mit dem Titel „Yeast Lords: The Bronco Years“, schreibt es ein wenig um und veröffentlicht das Werk unter dem eigenen Namen. Als Benjamin, der die Filmrechte bereits an seine Hobbyfilmer-Freunde Tabatha (Halley Feiffer) und Lonnie (Héctor Jiménez) verscherbelt hat, von dem geistigen Diebstahl erfährt, ist er zunächst am Boden zerstört. Doch dann reißt er sich zusammen und leistet Widerstand...
    Back to Top