Mein FILMSTARTS
Neueste Kritiken der Filmstarts-Redaktion
  •  König der Fischer

    König der Fischer

    31. Oktober 1991 / 2 Std. 15 Min. / Tragikomödie
    Von Terry Gilliam
    Mit Jeff Bridges, Robin Williams, Amanda Plummer
    Seit eine flapsige Bemerkung ein Massaker verursacht hat, flüchtet sich Radiomoderator Jack Lucas (Jeff Bridges) in Selbstmitleid und Alkohol. Der geistesgestörte Edwin (Christian Clemenson) stürmte auf den „Rat“ des Radiostars ein Restaurant und läuft dort Amok. Jack macht sich schwere Vorwürfe und lässt sich auch nicht von Videothekenbesitzerin Anne (Mercedes Ruehl), die sich hingebungsvoll um ihn zu kümmern versucht. Betrunken und depressiv will Jack sich das Leben nehmen. Doch er wird wie durch ein Wunder gerettet. Bei seinem Retter handelt es sich um den exzentrischen und offenbar leicht verrückten Obdachlosen Parry (Robin Williams). Der hat in der New Yorker Unterwelt eine Art Ritterorden aufgebaut. Seine Tafelrunde und er sind auf der Suche nach dem Heiligen Gral, und das mitten in Manhattan! Jack hält das Ganze zunächst für einen Scherz. Aber dann erfährt er, dass Parry bei dem Massaker im Restaurant seine Frau verloren hat. Voller Schuldgefühle schließt er sich der Suche nach dem Gral an. Nur so glaubt er sein Leben wieder in geordnete Bahnen lenken zu können.
  •  Familiengrab

    Familiengrab

    9. September 1976 / 2 Std. 00 Min. / Thriller, Komödie
    Von Alfred Hitchcock
    Mit Karen Black, Bruce Dern, Barbara Harris
    Julia Rainbird (Cathleen Nesbitt) ist über 80 und wird von ihrem schlechten Gewissen geplagt. Vor vielen Jahren hat sie ihre inzwischen verstorbene Schwester dazu gebracht, dass diese ihren unehelichen Sohn von jemandem adoptieren lässt, um die Familienehre zu sichern. Da Julia selbst nicht in der Lage ist, ihren Neffen zu finden, damit er als Erbe eingetragen werden kann, beauftragt sie für satte 10.000 Dollar die junge Blanche Tyler (Barbara Harris) und ihren taxifahrenden Freund George Lumley (Bruce Dern), den verschollenen Neffen zu finden. Blanche und George spielen die Hilfsbedürftigen, sind aber letztlich nur hinter dem Geld der alten Lady her. Zudem hat Blanche einen Trumpf in der Hand: Sie kann hellsehen - behauptet sie jedenfalls - und erleichtert abergläubische Menschen bei spiritistischen Sitzungen um ihr Geld...
  •  Im Bann des Jade-Skorpions

    Im Bann des Jade-Skorpions

    6. Dezember 2001 / 1 Std. 43 Min. / Komödie, Krimi
    Von Woody Allen
    Mit Woody Allen, Helen Hunt, Dan Aykroyd
    C.W. Briggs (Woody Allen) ist Versicherungsdetektiv, der immer wieder mit seiner toughen Kollegin Betty Ann Fitzgerald (Helen Hunt) in erbitterte Streitereien ausbricht. Betty hält von Briggs überhaupt nichts, weil der Ihrer Meinung nach mit altmodischen, völlig überholten Methoden arbeitet. Schließlich scheint für Betty eine Gelegenheit gekommen, Briggs loszuwerden, als ihr Kollege wegen Juwelenraubs verdächtigt wird. Doch Briggs gibt nicht auf und kämpft für seine Unschuld. Er hält seine Kollegin Betty für die eigentliche Täterin und stürzt sich deswegen mit großem Elan in die Ermittlungen. Die fördern jedoch dummerweise immer mehr Hinweise darauf zutage, dass er selbst der Täter ist. Davon lässt sich Briggs aber in keiner Weise beirren, denn ihm erscheint es ganz unmöglich zu sein, dass er Juwelen stiehlt. Also macht er sich daran, dass verzwickte Geheimnis zu lösen.
  •  Die Legende von Beowulf

    Die Legende von Beowulf

    15. November 2007 / 1 Std. 53 Min. / Fantasy, Animation, Abenteuer
    Von Robert Zemeckis
    Mit Ray Winstone, Angelina Jolie, Anthony Hopkins
    Das menschenfressende Monster Grendel (Crispin Glover) terrorisiert den Hof von König Hrothgar (Anthony Hopkins) und seiner Gattin Wealthow (Robin Wright Penn). Niemand hat es bisher vermocht, das Ungetüm zu töten. Verzweifelt lobt Hrothgar – gegen den Widerstand seines Beraters Unferth (John Malkovich) – die Hälfte der königlichen Schatzkammer für denjenigen Helden aus, der Grendel zur Strecke bringt. Angelockt vom Gold – aber vor allem von seinem Streben nach Ruhm und Ehre – reist der mächtige Krieger Beowulf (Ray Winstone) gemeinsam mit seiner rechten Hand Wiglaf (Brendan Gleeson) und seinen tapferen Kriegern in Hrothgars Königreich, um sich der Herausforderung zu stellen. Was sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen: Hrothgars Herrschaft steht in unheilvoller Verbindung zu einem Dämonen (Angelina Jolie), der sich mittlerweile zu einem Fluch entwickelt hat...
  •  Der Tiger hetzt die Meute

    Der Tiger hetzt die Meute

    1. März 1974 / 1 Std. 41 Min. / Krimi, Action, Drama
    Von Joseph Sargent
    Mit Burt Reynolds, Jennifer Billingsley, Ned Beatty
    Ein Ex-Sträfling tut sich mit FBI-Agenten zusammen und hilft ihnen, einen Verbrecherring aufzudecken.
  • Igby

    Igby

    1. Mai 2003 / 1 Std. 37 Min. / Komödie
    Von Burr Steers
    Mit Kieran Culkin, Claire Danes, Ryan Phillippe
    Igby Slocumb ist ein rebellischer 17jähriger Teenager. Sein Protest richtet sich gegen die spießige Bürgerlichkeit seiner Familie. Er beschließt irgendwo anders ein besseres Leben zu suchen.(sir)
  • Odessa, Odessa

    Odessa, Odessa

    9. März 2006 / 1 Std. 42 Min. / Dokumentation
    Von Michale Boganim
    Mit -
    Die israelische Regisseurin Michale Boganim nimmt den Zuschauer mit auf eine melancholische Reise auf den Pfaden der Diaspora. Ausgangspunkt ist die einst blühende Metropole Odessa, weiter geht es nach Little Odessa, einem von russischen Emigranten bewohnten Stadtteil New Yorks, bis das dritte Ziel, eine in Israel gelegene Neubaustadt namens Aschdod, erreicht ist. Jedes Reisekapitel ist dabei in unterschiedliche, die Szenerie dominierende Farben getaucht.
  • Schräger als Fiktion

    Schräger als Fiktion

    8. Februar 2007 / 1 Std. 45 Min. / Komödie, Fantasy, Romanze
    Von Marc Forster
    Mit Will Ferrell, Emma Thompson, Maggie Gyllenhaal
    Das Leben von Harold Crick (Will Ferrell) verläuft in sehr vorhersehbaren Bahnen. Er ist der perfekte Arbeiter, hat bisher keinen Arbeitstag verpasst. Doch auf einmal hört dieses einwandfrei funktionierende Zahnrad auf zu funktionieren. Denn plötzlich hört Harold eine Stimme in seinem Kopf und alles wird anders. Was Harold Crick anfangs nicht ahnt: Sein Leben ist die Geschichte, an der die Erfolgsautorin Karen Eifel (Emma Thompson) seit zehn Jahren arbeitet. Diese steht kurz vor der Fertigstellung ihres Meisterwerks. Eifel wiederum hat keine Ahnung, dass es in der wirklichen Welt eine echte Person mit Namen ihres Hauptcharakters gibt, der genau das widerfährt, was sie in ihrem Buch schreibt, und dass diese Person die Stimme der Erzählerin – ihre Stimme – hören kann. Für Harold spitzt sich die Lage noch mal zu, als er auf diesem Weg von Karens Entschluss hört, ihr Buch auf eine für ihn ganz unschöne Weise enden zu lassen: mit seinem Tod. Zumal dieser für den Steuerbeamten in einem gänzlich unpassenden Moment kommt - schließlich ist er gerade dabei, sich in die schöne Steuersünderin Ana Pascal (Maggie Gyllenhaal) zu verlieben!
  •  Kopfgeld

    Kopfgeld

    2. Januar 1997 / 1 Std. 58 Min. / Krimi, Thriller
    Von Ron Howard
    Mit Mel Gibson, Rene Russo, Gary Sinise
    Tom Mullen (Mel Gibson) ist millionenschwerer Eigentümer einer Fluggesellschaft und glücklicher Vater eines Sohnes (Brawley Nolte) - der entführt wird. Tom und seine Ehefrau Kate (Rene Russo) ziehen ein Team des FBI zu Rate, das die Täter zur Strecke und den Sprössling nach Hause bringen soll. Nachdem die Ermittler unter Anleitung von Agent Lonnie Hawkins (Delroy Lindo) ihre Zelte im Haus der Mullens aufgeschlagen haben, beginnt ein zermürbender Nervenkrieg. Schnell wird klar, dass Gut und Böse deutlich mehr verschwimmen, als es zu Beginn noch den Anschein hat und auch die Ehe von Kate und Tom wird an die Grenzen ihrer Belastbarkeit geführt. Eine unvorhergesehene Wendung des Geschehens sorgt schließlich dafür, dass Tom ausrastet und den Spieß umdreht: Vor laufenden Fernsehkameras verwandelt er die zwei Millionen Dollar Lösegeld in Kopfgeld! Er will eine landesweite Hetzjagd auf den Täter Jimmy Shaker (Gary Sinise) auslösen...
  •  Der elektrische Reiter

    Der elektrische Reiter

    3. April 1980 / 2 Std. 02 Min. / Komödie, Western, Drama
    Von Sydney Pollack
    Mit Robert Redford, Jane Fonda, Valerie Perrine
    Sonny Steele (Robert Redford) war einmal ein großartiger Rodeo-Champion. Doch mit der Berühmtheit kam auch sein Abstieg. Denn jetzt ist er nicht mehr als ein billiger Abklatsch seiner selbst. Er hat sich dem milliardenschweren Konzern „Ampco“ verpflichtet und tritt als beleuchteter Werbereiter für dessen Produkte auf – für Cornflakes und anderes. Ausgestattet mit bunten, metallbesetzten Cowboy-Kostümen verdient er eine Menge Geld mit albernen Werbesprüchen in Las Vegas und anderswo. Das Rodeo-Leben ist ebenso vorbei wie seine Ehe mit Charlotta (Valerie Perrine). Sonny spürt, wie entfremdet ihm sein Leben geworden ist, lässt sich oft mit Tequila volllaufen und erscheint meist betrunken zu den Werbeveranstaltungen, die mit großem Pomp von „Ampco“ inszeniert werden. Es kommt schon mal vor, dass er in der Arena plötzlich vom Pferd fällt. Bei einer dieser Glitzershows soll Sonny wieder einmal auf ein Pferd steigen und nach dem Auftritt von tanzenden Girls über den Laufsteg reiten. Er erfährt, dass man das Pferd – eines der besten und teuersten Rennpferde Amerikas, das „Ampco“ gehört – mit Steroiden vollgepumpt hat, um es ruhig zu stellen. Sonny steigt auf das Pferd, reitet über den Laufsteg, dann zwischen den Sitzreihen hindurch aus dem Gebäude hinaus, die Straße hinunter in die Nacht.
  •  Schande

    Schande

    17. September 2009 / 1 Std. 59 Min. / Drama
    Von Steve Jacobs
    Mit John Malkovich, Natalie Becker, Antoinette Engel
    Professor David Lurie (John Malkovich) ist ein Egozentriker, der in Kapstadt doziert und seine Machtposition ausnutzt, um eine seiner Studentinnen zu verführen. Doch schon bald wird die Affäre mit der schüchternen, dunkelhäutigen Melanie (Antoinette Engel) öffentlich bekannt. Lurie legt man nahe, Reue zu zeigen und sich publikumswirksam zu entschuldigen. Aber der mit seinem Alter hadernde 52-jährige Professor ist zu stolz. Er verweigert die Entschuldigung und verliert seine Anstellung. Daraufhin fährt er zu seiner alleinstehenden Tochter Lucy (Jessica Haines), die eine abgeschiedene Farm mit Hundepension auf dem Land bewirtschaftet. Als drei Schwarze die beiden überfallen und Lucy vergewaltigen, verwandelt sich das vermeintliche Idyll in einen albtraumhaften Ort…
  •  La Vie En Rose

    La Vie En Rose

    22. Februar 2007 / 2 Std. 20 Min. / Biografie, Drama, Musik
    Von Olivier Dahan
    Mit Marion Cotillard, Jean-Pierre Martins, Gérard Depardieu
    Das Leben von Edith Piaf (Marion Cotillard) zeichnet einen Schicksalsschlag nach dem anderen. Die in ärmlichen Verhältnissen aufgewachsene Piaf wird schon früh von ihrer Mutter verlassen, lebt an unterschiedlichen Orten und bei verschiedenen Personen, zumeist aber auf der Straße. Bis sie auf ihren Vater trifft. Sie begleitet Louis (Gérard Depardieu), einen Artisten, auf Tournee und beeindruckt bereits in jungen Jahren mit einer ausdrucksstarken Stimme. Eines Tages wird sie auf der Straße entdeckt. Mit 20 Jahren dann nimmt sie ihr erstes Album auf und ihre finanziellen Sorgen, die sie seit der Kindheit plagen, sind mit einem Schlag weggewischt. Doch mit dem Reichtum ziehen auch dunkle Wolken auf. Ihr Leben verläuft nicht so glücklich, wie man meinen könnte. Sie gibt sich dem Alkohol hin, verliert ihre Tochter durch eine Hirnhautentzündung und ihre große Liebe, den Boxer Marcel Cerdan (Jean-Pierre Martins), durch einen Flugzeugabsturz...
  •  Talk Radio

    Talk Radio

    23. Februar 1989 / 1 Std. 50 Min. / Drama
    Von Oliver Stone
    Mit Eric Bogosian, Ellen Greene, Alec Baldwin
    Am 18. Juni 1984 wurde der Moderator eines Senders in Denver, Alan Berg, ermordet. Berg erzählte denjenigen, die in seiner Sendung anriefen, genau das, was er von ihnen dachte, ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen oder seine Worte sensibel zu verpacken. Einige, denen das nicht gefallen hatte, töteten ihn. Berg meinte auf die Frage, warum er seinen Anrufern im Radio so hart und unbarmherzig gegenübertrete: Sie wollten das doch genauso, warum würden sie sonst anrufen und mir das alles erzählen, wenn sie dann meine Wahrheit über sie nicht hören wollten. Stephen Singular dokumentierte diesen Fall in seinem Buch „Talked to Death: The Life and Murder of Alan Berg“. Oliver Stone nahm die Geschichte zur Grundlage seines Films.
  • Dance!

    Dance!

    25. Mai 2006 / 1 Std. 55 Min. / Tragikomödie
    Von Liz Friedlander
    Mit Antonio Banderas, Alfre Woodard, Jenna Dewan
    Die schönsten Geschichten schreibt immer noch das Leben. Anscheinend auch die tanzbarsten. Und so kommt es, dass sich die erfolgreiche Musikvideo-Regisseurin Liz Friedlander in ihrem Tanzfilm „Dance!“ dem Leben des New Yorker Tanzlehrers Pierre Dulaine annimmt - im Dreivierteltakt selbstverständlich.
  •  Volver

    Volver

    3. August 2006 / 2 Std. 01 Min. / Tragikomödie
    Von Pedro Almodóvar
    Mit Penélope Cruz, Carmen Maura, Lola Dueñas
    Raimunda (Penélope Cruz) erträgt ihr schweres Schicksal, ohne zu murren. Sie versucht alles, um genügend Geld für die Familie zu verdienen, während ihr Mann Paco (Antonio de la Torre) keine Anstalten macht, auch mal arbeiten zu gehen. Stattdessen begafft er lieber Paula (Yohana Cobo), Raimundas 14-jährige Tochter, und benebelt sein Hirn mit Alkohol. Das führt schließlich direkt in die Katastrophe, als er seine Triebe nicht mehr zügeln kann. Am Abend findet Raimunda Pacos Leiche. Paula hat ihn mit einem Messer erstochen, um sich vor seinen Zudringlichkeiten zu schützen. Jetzt muss Raimunda auch noch überlegen, wie sie ihre Tochter aus der Sache rauspauken kann, indem sie die Leiche aus dem Weg schafft. Parallel dazu wird sie auch noch in die seltsamen Erlebnisse ihrer Schwester Sole (Lola Duenas) verwickelt, deren tote Mutter Irene (Carmen Maura) plötzlich wieder aufgetaucht ist.
Back to Top