Mein FILMSTARTS
Neueste Kritiken der Filmstarts-Redaktion
  •  Ein perfekter Platz

    Ein perfekter Platz

    31. August 2006 / 1 Std. 46 Min. / Komödie, Drama, Romanze
    Von Danièle Thompson
    Mit Cécile de France, Albert Dupontel, Valérie Lemercier
    Jessica (Cécile de France), eine junge Frau aus der Provinz, zieht spontan nach Paris – quasi auf den Spuren ihrer geliebten Großmutter, die ihr Leben lang als Toilettenfrau in Pariser Luxushotels gearbeitet hat und die ihre Enkelin sehr geprägt hat. Jessica ist voller Optimismus, Begeisterung und platzt vor Tatendrang. Doch in der Hauptstadt Arbeit und Unterkunft zu finden, gestaltet sich schwieriger als erwartet. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten bekommt sie jedoch wirklich ein Job, auch wenn es nicht gerade ein Traumberuf ist. In einem kleinen Bistro beginnt sie als Kellnerin. Da das kleine Lokal in einer sehr gehobenen Gegend in Paris liegt, verirren sich immer wieder die unterschiedlichsten Menschen dahin - ob reich oder arm. Jessica kommt mit ihnen ins Gespräch und so entsteht für sie ein Mosaik verschiedenster Persönlichkeiten, die alle den Esprit der Stadt atmen...
  •  Agata und der Sturm

    Agata und der Sturm

    23. Dezember 2004 / 2 Std. 05 Min. / Komödie, Romanze
    Von Silvio Soldini
    Mit Licia Maglietta, Claudio Santamaria, Giuseppe Battiston
    Im Leben der 40-jährigen Buchhändlerin Agata (Licia Maglietta) geht es buchstäblich stürmisch zu: In ihrer Nähe brennen nicht nur Glühbirnen durch, stürzen Computer ab oder beginnen Ampeln zu flackern, auch in ihrem Beziehungsleben herrscht das reinste Chaos.
  • Die zweite Hälfte der Nacht

    Die zweite Hälfte der Nacht

    16. März 2006 / 1 Std. 30 Min. / Drama
    Von Davide Ferrario
    Mit Giorgio Pasotti, Francesca Inaudi, Fabio Troiano
    Davide Ferrarios Liebesdrama „Die zweite Hälfte der Nacht“ könnte man nach seinem Stil zu urteilen, als eine nächtliche, Turiner Variante von Jean-Pierre Jeunets Paris-Hymne "Die fabelhafte Welt der Amelie" bezeichnen. Aber man fühlt sich nach „Die zweite Hälfte der Nacht“ nicht besser, Ferrarios Regiearbeit ist bei weitem nicht so virtuos wie Jeunets, sondern eher beliebig und die Magie wirkt hier nur aufgesetzt und gewollt, entspringt nicht wie in dem französischen Meisterwerk aus dem Moment.
  • Edelweisspiraten

    Edelweisspiraten

    10. November 2005 / Drama, Historie, Kriegsfilm
    Von Niko Brücher
    Mit Jan Decleir, Jochen Nickel, Anna Thalbach
    Seit Filmen wie "Der Untergang" und "Sophie Scholl - Die letzten Tage" sind der Zweite Weltkrieg und der Widerstand zum Nazi-Regime wieder Themen im deutschen Kino. Mit „Edelweißpiraten“ beleuchtet Niko von Glasow jetzt eine etwas weniger bekannte Gruppierung im Widerstand gegen das Dritte Reich.
  •  Brotherhood

    Brotherhood

    29. Juni 2006 / 2 Std. 20 Min. / Kriegsfilm, Drama
    Von Kang Je-kyu
    Mit Jang Dong-gun, Won Bin, Lee Eun-Ju
    Als 1950 der Koreakrieg ausbricht, werden die Brüder Jin-tae Lee (Dong-gun Jang) und Jin-seok Lee (Bin Won) von der südkoreanischen Regierung einberufen und müssen ihre Famile und ihr Heim zurücklassen. Der ältere Bruder Jin-Tae versucht, seinen jüngeren Bruder vor jeder Gefahr zu bewahren, indem er sich schützend vor ihn stellt und jede noch so gefährliche Situation auf sich nimmt. Dabei steigt sein Ruf und seine Position unter den Soldaten schnell auf - sein Charakter ändert sich aber auch. Das Verhältnis zwischen den Brüdern zerbricht mehr und mehr und Jin-Seok beginnt sich zu fragen, ob sein älterer Bruder nicht doch aus egoistischen Machtgründen handelt...
  •  Volver

    Volver

    3. August 2006 / 2 Std. 01 Min. / Tragikomödie
    Von Pedro Almodóvar
    Mit Penélope Cruz, Carmen Maura, Lola Dueñas
    Raimunda (Penélope Cruz) erträgt ihr schweres Schicksal, ohne zu murren. Sie versucht alles, um genügend Geld für die Familie zu verdienen, während ihr Mann Paco (Antonio de la Torre) keine Anstalten macht, auch mal arbeiten zu gehen. Stattdessen begafft er lieber Paula (Yohana Cobo), Raimundas 14-jährige Tochter, und benebelt sein Hirn mit Alkohol. Das führt schließlich direkt in die Katastrophe, als er seine Triebe nicht mehr zügeln kann. Am Abend findet Raimunda Pacos Leiche. Paula hat ihn mit einem Messer erstochen, um sich vor seinen Zudringlichkeiten zu schützen. Jetzt muss Raimunda auch noch überlegen, wie sie ihre Tochter aus der Sache rauspauken kann, indem sie die Leiche aus dem Weg schafft. Parallel dazu wird sie auch noch in die seltsamen Erlebnisse ihrer Schwester Sole (Lola Duenas) verwickelt, deren tote Mutter Irene (Carmen Maura) plötzlich wieder aufgetaucht ist.
  •  La Vie En Rose

    La Vie En Rose

    22. Februar 2007 / 2 Std. 20 Min. / Biografie, Drama, Musik
    Von Olivier Dahan
    Mit Marion Cotillard, Jean-Pierre Martins, Gérard Depardieu
    Das Leben von Edith Piaf (Marion Cotillard) zeichnet einen Schicksalsschlag nach dem anderen. Die in ärmlichen Verhältnissen aufgewachsene Piaf wird schon früh von ihrer Mutter verlassen, lebt an unterschiedlichen Orten und bei verschiedenen Personen, zumeist aber auf der Straße. Bis sie auf ihren Vater trifft. Sie begleitet Louis (Gérard Depardieu), einen Artisten, auf Tournee und beeindruckt bereits in jungen Jahren mit einer ausdrucksstarken Stimme. Eines Tages wird sie auf der Straße entdeckt. Mit 20 Jahren dann nimmt sie ihr erstes Album auf und ihre finanziellen Sorgen, die sie seit der Kindheit plagen, sind mit einem Schlag weggewischt. Doch mit dem Reichtum ziehen auch dunkle Wolken auf. Ihr Leben verläuft nicht so glücklich, wie man meinen könnte. Sie gibt sich dem Alkohol hin, verliert ihre Tochter durch eine Hirnhautentzündung und ihre große Liebe, den Boxer Marcel Cerdan (Jean-Pierre Martins), durch einen Flugzeugabsturz...
  •  Schande

    Schande

    17. September 2009 / 1 Std. 59 Min. / Drama
    Von Steve Jacobs
    Mit John Malkovich, Natalie Becker, Antoinette Engel
    Professor David Lurie (John Malkovich) ist ein Egozentriker, der in Kapstadt doziert und seine Machtposition ausnutzt, um eine seiner Studentinnen zu verführen. Doch schon bald wird die Affäre mit der schüchternen, dunkelhäutigen Melanie (Antoinette Engel) öffentlich bekannt. Lurie legt man nahe, Reue zu zeigen und sich publikumswirksam zu entschuldigen. Aber der mit seinem Alter hadernde 52-jährige Professor ist zu stolz. Er verweigert die Entschuldigung und verliert seine Anstellung. Daraufhin fährt er zu seiner alleinstehenden Tochter Lucy (Jessica Haines), die eine abgeschiedene Farm mit Hundepension auf dem Land bewirtschaftet. Als drei Schwarze die beiden überfallen und Lucy vergewaltigen, verwandelt sich das vermeintliche Idyll in einen albtraumhaften Ort…
  • Dance!

    Dance!

    25. Mai 2006 / 1 Std. 55 Min. / Tragikomödie
    Von Liz Friedlander
    Mit Antonio Banderas, Alfre Woodard, Jenna Dewan
    Die schönsten Geschichten schreibt immer noch das Leben. Anscheinend auch die tanzbarsten. Und so kommt es, dass sich die erfolgreiche Musikvideo-Regisseurin Liz Friedlander in ihrem Tanzfilm „Dance!“ dem Leben des New Yorker Tanzlehrers Pierre Dulaine annimmt - im Dreivierteltakt selbstverständlich.
  • Schräger als Fiktion

    Schräger als Fiktion

    8. Februar 2007 / 1 Std. 45 Min. / Komödie, Fantasy, Romanze
    Von Marc Forster
    Mit Will Ferrell, Emma Thompson, Maggie Gyllenhaal
    Das Leben von Harold Crick (Will Ferrell) verläuft in sehr vorhersehbaren Bahnen. Er ist der perfekte Arbeiter, hat bisher keinen Arbeitstag verpasst. Doch auf einmal hört dieses einwandfrei funktionierende Zahnrad auf zu funktionieren. Denn plötzlich hört Harold eine Stimme in seinem Kopf und alles wird anders. Was Harold Crick anfangs nicht ahnt: Sein Leben ist die Geschichte, an der die Erfolgsautorin Karen Eifel (Emma Thompson) seit zehn Jahren arbeitet. Diese steht kurz vor der Fertigstellung ihres Meisterwerks. Eifel wiederum hat keine Ahnung, dass es in der wirklichen Welt eine echte Person mit Namen ihres Hauptcharakters gibt, der genau das widerfährt, was sie in ihrem Buch schreibt, und dass diese Person die Stimme der Erzählerin – ihre Stimme – hören kann. Für Harold spitzt sich die Lage noch mal zu, als er auf diesem Weg von Karens Entschluss hört, ihr Buch auf eine für ihn ganz unschöne Weise enden zu lassen: mit seinem Tod. Zumal dieser für den Steuerbeamten in einem gänzlich unpassenden Moment kommt - schließlich ist er gerade dabei, sich in die schöne Steuersünderin Ana Pascal (Maggie Gyllenhaal) zu verlieben!
  • Odessa, Odessa

    Odessa, Odessa

    9. März 2006 / 1 Std. 42 Min. / Dokumentation
    Von Michale Boganim
    Mit -
    Die israelische Regisseurin Michale Boganim nimmt den Zuschauer mit auf eine melancholische Reise auf den Pfaden der Diaspora. Ausgangspunkt ist die einst blühende Metropole Odessa, weiter geht es nach Little Odessa, einem von russischen Emigranten bewohnten Stadtteil New Yorks, bis das dritte Ziel, eine in Israel gelegene Neubaustadt namens Aschdod, erreicht ist. Jedes Reisekapitel ist dabei in unterschiedliche, die Szenerie dominierende Farben getaucht.
  •  Der Tiger hetzt die Meute

    Der Tiger hetzt die Meute

    1. März 1974 / 1 Std. 41 Min. / Krimi, Action, Drama
    Von Joseph Sargent
    Mit Burt Reynolds, Jennifer Billingsley, Ned Beatty
    Ein Ex-Sträfling tut sich mit FBI-Agenten zusammen und hilft ihnen, einen Verbrecherring aufzudecken.
  •  Die Legende von Beowulf

    Die Legende von Beowulf

    15. November 2007 / 1 Std. 53 Min. / Fantasy, Animation, Abenteuer
    Von Robert Zemeckis
    Mit Ray Winstone, Angelina Jolie, Anthony Hopkins
    Das menschenfressende Monster Grendel (Crispin Glover) terrorisiert den Hof von König Hrothgar (Anthony Hopkins) und seiner Gattin Wealthow (Robin Wright Penn). Niemand hat es bisher vermocht, das Ungetüm zu töten. Verzweifelt lobt Hrothgar – gegen den Widerstand seines Beraters Unferth (John Malkovich) – die Hälfte der königlichen Schatzkammer für denjenigen Helden aus, der Grendel zur Strecke bringt. Angelockt vom Gold – aber vor allem von seinem Streben nach Ruhm und Ehre – reist der mächtige Krieger Beowulf (Ray Winstone) gemeinsam mit seiner rechten Hand Wiglaf (Brendan Gleeson) und seinen tapferen Kriegern in Hrothgars Königreich, um sich der Herausforderung zu stellen. Was sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen: Hrothgars Herrschaft steht in unheilvoller Verbindung zu einem Dämonen (Angelina Jolie), der sich mittlerweile zu einem Fluch entwickelt hat...
  • Bordertown

    Bordertown

    22. Februar 2007 / 1 Std. 53 Min. / Thriller, Drama, Krimi
    Von Gregory Nava
    Mit Jennifer Lopez, Antonio Banderas, Sônia Braga
    Im mexikanischen Grenzland zu den USA herrschen chaotische Zustände. Die Frauen, die für einen lächerlich geringen Lohn Waren für die nahe gelegenen Vereinigten Staaten produzieren, können sich ihres Lebens nicht sicher sein. Immer wieder werden einige von ihnen vergewaltigt und getötet. Auch Eva (Maya Zapata) macht eines Abends auf dem Weg nach Hause eine schreckliche Erfahrung. Sie kommt aber mit dem Leben davon, weil ihre Peiniger sie fälschlicherweise für tot halten. Die amerikanische Journalistin Lauren Adrian (Jennifer Lopez) befindet sich zu Recherchezwecken in Ciudad Juárez, wo Eva lebt und arbeitet. Lauren nimmt Kontakt zu Eva auf und verspricht, dem Fall nachzugehen und die kriminellen Zustände aufzudecken. Hilfe bekommt sie vom politisch aktiven Zeitungsherausgeber Alfonso Diaz (Antonio Banderas), den sie von früher kennt. Gemeinsam machen sie sich unter Einsatz ihres Lebens an den Kampf gegen das Verbrechen, in dem auch Polizei und Politik verwickelt sind.
  •  Layer Cake

    Layer Cake

    1. Januar 2005 / 1 Std. 41 Min. / Krimi
    Von Matthew Vaughn
    Mit Daniel Craig, Tom Hardy, Jamie Foreman
    Daniel Craig spielt in "Layer Cake" ein Kokaindealer, der sich an einige überlebenswichtige Grundsätze hält. Zu diesen gehört die Regel, alle Transaktionen so unauffällig, subtil und akkurat wie möglich abzuwickeln und dabei den direkten Kontakt zu Endverbrauchern sowie unprofessionellen Radaubrüdern zu vermeiden, denen es neben dem Geschäft vor allem um den Aufbau eines persönlichen Rufes und damit um viel Aufmerksamkeit geht. Nachdem unsere Hauptperson im Laufe ihrer Tätigkeit bereits eine Rücklage von einer Million Pfund an die Seite geschafft hat und sich mit dem Gedanken an einen endgültigen Ausstieg aus dem Geschäft trägt, macht ihm sein Boss Jimmy Price (Kenneth Cranham) mit zwei speziellen Aufträgen einen gehörigen Strich durch die Rechnung. Zum einen soll er sich auf die Suche nach der verlorenen Tochter seines alten Kumpels Edward Temple (Michael Gambon) in dem ihm so verhassten Londoner Junkiemilieu begeben. Zum anderen soll er einen Deal über eine Million Ecstasypillen mit dem "Duke" (Jamie Foreman) abwickeln - der gehört genau in die Kategorie unberechenbarer Gangster, die der erfolgreiche Zwischenhändler sonst zu meiden versucht...
Back to Top