Mein FILMSTARTS
Neueste Kritiken der Filmstarts-Redaktion
  •  Seefeuer

    Seefeuer

    28. Juli 2016 / 1 Std. 54 Min. / Dokumentation
    Von Gianfranco Rosi
    Mit -
    Samuele ist gerade mal 12 Jahre alt und lebt auf Lampedusa. Seinen Alltag verbringt er meist damit, nach der Schule seine Freunde zu treffen oder mit seiner selbstgebauten Steinschleuder durch die Gegend zu streifen. Eines Tages will er wie sein Vater Fischer werden, denn auf der Mittelmeerinsel war das Leben schon immer sehr von dem beeinflusst, was die See so bringt. Doch seit einiger Zeit sind das nicht mehr nur Fische, sondern auch Menschen. Tausende Flüchtlinge kommen in kaum brauchbaren Booten und voller Verzweiflung, aber auch Hoffnung auf ein besseres Leben an den Stränden an. Denn obwohl Lampedusa zu Italien und damit zu Europa gehört, ist die Insel näher an Afrika dran und damit der ideale Ort, um einem Leben voller Gefahren zu entkommen. Für seine Dokumentation „Seefeuer“ beobachtete Regisseur Gianfranco Rosi ein Jahr lang das Geschehen direkt vor Ort.
  • Brüder der Nacht

    Brüder der Nacht

    Kein Kinostart / 1 Std. 28 Min. / Dokumentation
    Von Patric Chiha
    Mit -
    Dokumentarfilm über bulgarische Stricherjungen im Wiener Schwulenlokal "Rüdiger"...
  •  Crosscurrent

    Crosscurrent

    Kein Kinostart / 2 Std. 00 Min. / Drama
    Von Yang Chao
    Mit Hao Qin, Xin Zhi Lei, Wu Lipeng
    Gao Chun ist Kapitän eines Schiffes, dass den Jangtse-Fluss hinauf fährt. Doch Chun ist nich vollkommen bei der Sache, da erst gerade sein Vater verstorben ist und er sich verpflichtet fühlt, für dessen Seele Sorge zu tragen. So entpuppt sich seine Fahrt auf dem Jangtse als spirituelle Reise, die ihn mit seinen inneren Ängsten und Hoffnungen konfrontiert und ihn immer wieder vor die Frage stellt, was er bereit ist zu geben...
  •  Soy Nero

    Soy Nero

    10. November 2016 / 1 Std. 58 Min. / Drama
    Von Rafi Pitts
    Mit Johnny Ortiz, Rory Cochrane, Aml Ameen
    Der 19-jährige Mexikaner Nero (Johnny Ortiz) wuchs in Kalifornien auf, wurde dann aber nach Mexiko abgeschoben, weil er keine Aufenthaltserlaubnis bekommen hatte. Seine einzige Chance, in den USA zu leben, besteht im sogenannten „Dream Act“: Er muss es über die schwer bewachte Grenze schaffen und als Green-Card-Soldat für die Vereinigten Staaten in den Krieg ziehen. Einmal drüben, scheint es zuerst, als erfülle sich Neros Traum ohne blutigen Kampfeinsatz. Nachdem ihn Familienvater Seymour (Michael Harney) einige Kilometer lang als Anhalter hat mitfahren lassen, erlebt er im Luxusanwesen seines Bruders Jesus (Ian Casselberry) eine berauschend-betörende Nacht in Beverly Hills. Sogar Papiere werden Nero von Jesus in Aussicht gestellt – doch die schöne Aussicht entpuppt sich rasch als trügerisch…
  •  Jeder stirbt für sich allein

    Jeder stirbt für sich allein

    17. November 2016 / 1 Std. 43 Min. / Historie, Drama
    Von Vincent Perez
    Mit Emma Thompson, Brendan Gleeson, Daniel Brühl
    Im Berlin des Jahres 1940 lebt ein ganzes Land in einem Haus: Die Bewohner in der Jablonskistraße 55 bilden einen Querschnitt der Bevölkerung: Ein Blockwart wohnt dort, eine versteckte Jüdin, ein Ex-Richter, ein Denunziant, ein Kleinkrimineller, ein Hitlerjunge, eine Briefträgerin – und das Arbeiterehepaar Anna (Emma Thompson) und Otto Quangel (Brendan Gleeson). Die Quangels müssen verkraften, dass ihr einziger Sohn Hans (Louis Hofmann) im Krieg gefallen ist. Otto fängt an, den Diktator auf seine Art zu bekämpfen, seine Frau macht bald mit: Das Paar schreibt klare Botschaften auf schlichte Postkarten, z. B. einen Aufruf zum Widerstand und eine Forderung nach Pressefreiheit. Kommissar Escherich (Daniel Brühl) nimmt die Verfolgung auf – mit der Gestapo im Nacken, die schnell Ergebnisse sehen will. Otto und Anna unterdessen finden durch die gemeinsame Rebellion wieder zueinander, nachdem sie sich über Jahre entfremdeten…
  •  Alles was kommt

    Alles was kommt

    18. August 2016 / 1 Std. 38 Min. / Drama
    Von Mia Hansen-Løve
    Mit Isabelle Huppert, André Marcon, Roman Kolinka
    Philosophielehrerin Nathalie (Isabelle Huppert) unterrichtet am Pariser Lycée und veröffentlicht Texte in einem kleinen Verlag. Sie führt ein intellektuell-bürgerliches Leben, mit ihrem Ehemann und Kollegen Heinz (André Marcon) und ihren zwei Kindern, die beide erwachsen sind. Ihrer Mutter Yvette (Edith Scob), die zunehmend verwirrter wird, stattet sie regelmäßig Besuche ab. Als ihr Heinz eines Tages offenbart, dass er sie nach 25 Jahren Ehe für eine andere verlassen will, trifft Nathalie das überraschend – sie reagiert mit gemischten Gefühlen. Einerseits erlebt sie eine lange vermisste Freiheit, die sie z. B. in einem Landhaus auslebt, wo sie mit ihrem ehemaligen Studenten Fabien (Roman Kolinka) und dessen Akademikergruppe bei bester Landluft über Philosophie diskutiert. Andererseits ist da diese nagende Einsamkeit…
  • Hotel Dallas

    Hotel Dallas

    Kein Kinostart / 1 Std. 14 Min. / Dokumentation, Drama, Fantasy
    Von Sherng-Lee Huang
    Mit Patrick Duffy, Sherng-Lee Huang, Crenguta Hariton Stoica
    Surrealer Mix aus Dokumentation und Spielszenen, in deren Mittelpunkt ein Hotel in Rumänien steht, das der Ranch aus der 80er-Jahre-Kultsoap „Dallas“ nachempfunden ist und in dessen Hinterhof auch noch ein Nachbau des Eifelturms steht…
  • Death In Sarajevo

    Death In Sarajevo

    Kein Kinostart / 1 Std. 20 Min. / Drama
    Von Danis Tanovic
    Mit Jacques Weber, Snezana Markovic, Izudin Bajrovic
    Das Drama untersucht die Bedeutung der europäischen Identität in Bosnien und Herzegowina.
  •  Molly Monster - Der Kinofilm

    Molly Monster - Der Kinofilm

    8. September 2016 / 1 Std. 09 Min. / Zeichentrick, Familie, Abenteuer
    Von Ted Sieger, Michael Ekblad, Matthias Bruhn
    Mit Sophie Rois, Gerrit Schmidt-Foß, Judy Winter
    Molly (Stimme: Sophie Rois) ist ein kleines Monster-Mädchen, das einen noch kleineren Begleiter hat: die Aufziehpuppe mit Eigenleben Edison (Gerrit Schmidt-Foß). Beide bekamen von Mama und Papa Monster (Judy Winter und K. Dieter Klebsch) die klare Ansage, zu Hause zu warten, bis die Eltern von der mysteriösen Eierinsel zurückgekehrt sind, von der sie ein neues Geschwisterchen für Molly holen wollen. Zwei Monsteronkel übernehmen die Aufsicht – können aber auch nicht verhindern, dass Molly und Edison ins Abenteuer ziehen. Mama und Papa Monster haben nämlich die extra selbst „gestrackelte“ Pudelmütze vergessen und die kleine Monsterin will sie ihnen hinterherbringen. Auf der turbulenten, zahlreiche Stationen langen Reise lernen das Mädchen und die Puppe, was Freundschaft ist und was es mit Verantwortung auf sich hat…
  •  24 Wochen

    24 Wochen

    22. September 2016 / 1 Std. 42 Min. / Drama
    Von Anne Zohra Berrached
    Mit Julia Jentsch, Bjarne Mädel, Emilia Pieske
    Im Beruf wird Astrid (Julia Jentsch) als berühmte Kabarettistin von ihren Fans verehrt und privat ist ein zweites Kind unterwegs, das ihr Familienglück komplettieren soll. Doch Astrids Welt wird von heute auf morgen vollständig auf den Kopf gestellt, als sie erfährt, dass ihr ungeborenes Kind einen schweren Herzfehler hat und mit Down-Syndrom zur Welt kommen wird. Zusammen mit ihrem Mann Markus (Bjarne Mädel) muss sie nun die Entscheidung treffen, ob sie sich im sechsten Monat noch für eine Spätabtreibung entscheidet oder das geistig und körperlich behinderte Kind zur Welt bringt. Die ansonsten so starke Frau ist hin- und hergerissen und stellt sich quälende Fragen: Darf ich über das Leben und den Tod meines Kindes richten? Es folgen lange Diskussionen innerhalb der Familie, u. a. mit ihrer Mutter Beate (Johanna Gastdorf). Am Ende steht ein Entschluss – aber es ist keiner, mit dem Astrid und Markus voll im Reinen sind, so oder so nicht…
  •  Mahana - Eine Maori-Saga

    Mahana - Eine Maori-Saga

    1. September 2016 / 1 Std. 43 Min. / Drama
    Von Lee Tamahori
    Mit Temuera Morrison, Akuhata Keefe, Nancy Brunning
    Die 60er Jahre: In einer ländlichen Gegend an der Ostküste Neuseelands stehen seit jeher die beiden Schafscherer-Familien Mahana und Poata in gnadenloser Konkurrenz zueinander. Mittendrin steckt auch der aufgeweckte jüngste Mahana-Spross Simeon (Akuhata Keefe), der regelmäßig mit seinem ebenso strengen wie traditionsbewussten Großvater Tamihana (Temuera Morrison), dem Patriarchen der Familie, aneinandergerät. Als sich der 14-Jährige dann auch noch in eine der Poata-Töchter verliebt, erreicht das ohnehin schon sehr angespannte Verhältnis zum Familienoberhaupt ein neues Tief, wodurch nicht zuletzt auch Simeons Zukunftsperspektiven und die seiner Eltern und Geschwister gefährdet werden. Dann erfährt Simeon den wahren Grund für den Streit zwischen den Mahanas und den Poatas und alte Wunden brechen auf…
  • Letters From War

    Letters From War

    Kein Kinostart / 1 Std. 45 Min. / Drama
    Von Ivo M. Ferreira
    Mit Miguel Nunes, Margarida Vila-Nova, Ricardo Pereira
    Der später weltbekannte portugiesische Schriftsteller Antonio Lobo Antunes schreibt als junger Militärarzt, der während des Kolonialkriegs in Angola stationiert ist, Briefe an seine schwangere Frau: Eindrücke vom Kriegsgeschehen, von der Natur Afrikas und von den dortigen Traditionen.
  •  Grüße aus Fukushima

    Grüße aus Fukushima

    10. März 2016 / 1 Std. 44 Min. / Drama
    Von Doris Dörrie
    Mit Rosalie Thomass, Kaori Momoi, Nami Kamata
    Für die Organisation Clowns4Help reist Marie (Rosalie Thomass) nach Japan in die Präfektur Fukushima, wo sie nach der Atomkatastrophe von 2011 helfen will. Die junge Frau, die vor ihrem eigenen Leben in Deutschland flieht, soll gemeinsam mit dem Clown Moshe (Moshe Cohen) ein wenig Freude in den Alltag der überlebenden Opfer bringen, die auch nach Jahren immer noch in Notunterkünften leben. Für ihren neuen Job ist Marie überhaupt nicht geeignet, was sie sich bald eingestehen muss. Statt jedoch ein weiteres Mal in ihrem Leben davonzulaufen, trifft sie eine ungewöhnliche Entscheidung: Marie bleibt ausgerechnet bei der störrischen, alten Satomi (Kaori Momoi), der letzten Geisha von Fukushima. Die will auf eigene Faust in ihr altes Haus zurückziehen, obwohl es in der Sperrzone liegt. Und so müssen beide Frauen lernen, wie sie ihre Vergangenheit abschütteln…
  • Boris Without Béatrice

    Boris Without Béatrice

    Kein Kinostart / 1 Std. 33 Min. / Tragikomödie, Drama
    Von Denis Côté
    Mit James Hyndman, Simone-Elise Girard, Denis Lavant
    Boris (James Hyndman) leidet stark unter der Krankheit seiner Frau Beatrice (Simone-Élise Girard), welche sie in eine schwere Depression geführt hat, die nun auch ihn einzuholen droht. Doch Boris fasst eine schwerenfolge Entscheidung und beginnt, sich seine Abenteuer außerhalb der Ehe zu suchen, weswegen er sich in eine Reihe von Affären stürzt...
  •  Aloys

    Aloys

    24. November 2016 / 1 Std. 31 Min. / Drama
    Von Tobias Nölle
    Mit Georg Friedrich, Kamil Krejcí, Tilde Von Overbeck
    Aloys Adorn (Georg Friedrich) ist ein ziemlich verschrobener Privatdetektiv, der unbemerkt und ungehindert das Leben anderer Menschen durch seine Kamera filmt und beobachtet. Doch sein geordnetes Leben steht auf einem sehr brüchigen Fundament und als ihn die Nachricht vom Tod seines alles dominierenden Vaters erreicht, wird der sehr labile Aloys aus der Bahn geworfen. Und als ob das noch nicht genügen würde, wacht er nach einer durchzechten Nacht in einem Bus auf - und all sein Equipment und die Observierungsaufnahmen wurden gestohlen! Doch dann meldet sich wenig später eine mysteriöse Frau bei ihm, die ihn zu einem seltsamen Experiment erpressen will. Aus dem Vollzeitvoyeur wird plötzlich selbst ein Getriebener, aber am Ende des Weges könnte vielleicht der Ausweg aus einer langen Einsamkeit liegen…
Back to Top