Mein FILMSTARTS
Neueste Kritiken der Filmstarts-Redaktion
  •  Hail, Caesar!

    Hail, Caesar!

    18. Februar 2016 / 1 Std. 40 Min. / Komödie, Musical, Krimi
    Von Joel Coen, Ethan Coen
    Mit Josh Brolin, George Clooney, Alden Ehrenreich
    Hollywood 1951: Capitol Pictures feiert mit Regisseuren wie Laurence Laurentz (Ralph Fiennes) und Schauspielern wie Hobie Doyle (Alden Ehrenreich) einen Erfolg nach dem anderen – bis unter mysteriösen Umständen Baird Whitlock (George Clooney) verschwindet, der gerade noch für ein  Prestigeprojekt des Studios vor der Kamera stand, für den Monumentalfilm „Hail, Caesar!“. Helfen soll der gewiefte Eddie Mannix (Josh Brolin), Hollywoods Problemlöser Nummer eins, für den Anliegen wie dieses nichts Ungewöhnliches sind. Jetzt ist es also an Mannix, den größten Star von Capitol Pictures zurückzuholen, ehe die Klatschreporter von der Entführung Wind bekommt, allen voran die Zwillinge Thora und Thessaly Thacker (Tilda Swinton). Whitlocks Entführer nennen sich „Die Zukunft“ und fordern einen großen Batzen Geld für die Freilassung. Mannix macht sich an die Arbeit, aber dabei geht so ziemlich alles schief, was nur schiefgehen kann…
  •  Zoolander No. 2

    Zoolander No. 2

    18. Februar 2016 / 1 Std. 42 Min. / Komödie
    Von Ben Stiller
    Mit Ben Stiller, Owen Wilson, Penélope Cruz
    Justin Bieber ist tot! Und auch weitere Berühmtheiten werden ermordet aufgefunden. Die Opfer haben eines gemeinsam: Mit ihrem letzten Atemzug haben sie noch ein Selfie mit „Blue Steel“-Blick gemacht. Nur zwei Menschen können beim Lösen des Mysteriums helfen und dabei, die VIP-Welt vor weiteren Morden zu bewahren: Derek Zoolander (Ben Stiller) und Hansel (Owen Wilson). Doch der „Blue Steel“-Erfinder und sein Männermodel-Kollege sind im Ruhestand, wollen mit der Modebranche nichts mehr zu tun haben. Und als wäre das nicht alles schon schlimm genug, scheint auch Modezar Mugatu (Will Ferrell) in die Vorfälle verwickelt zu sein. Zoolander und Hansel müssen all ihr bisschen Intellekt aufbringen, um das Rätsel zu lösen. Dabei bekommen sie Unterstützung von der resoluten Montana Grosso (Penélope Cruz), die ihre ganz eigenen Sorgen mit sich herumträgt: Ihre Oberweite verhinderte, dass sie als Model High Fashion präsentieren durfte…
  •  The Finest Hours

    The Finest Hours

    31. März 2016 / 1 Std. 57 Min. / Historie, Drama, Action
    Von Craig Gillespie
    Mit Chris Pine, Casey Affleck, Ben Foster
    Am 18. Februar 1952 trifft ein schlimmer Sturm die Ostküste New Englands und verwandelt das Meer in eine Gefahrenzone ohnegleichen. Für die Schiffe wird das Gewässer zur tödlichen Falle, so auch für den Öltanker SS Pendleton. Ihn zerreißt der tosende Orkan in zwei Hälften, wodurch 30 Seemänner im Heck des schnell sinkenden Kolosses eingeschlossen sind. Inmitten einer streitenden und verängstigten Mannschaft liegt es am Rangältesten Ray Sybert (Casey Affleck), den Männern Hoffnung und die nötige Stärke zum Weitermachen zu geben. Derweil erfährt die Küstenwache von der Katastrophe und der zuständige Offizier Daniel Cluff (Eric Bana) ordnet eine Rettungsmission an. Trotz der schlechten Aussichten auf Erfolg fahren vier Männer unter der Führung von Bernie Webber (Chris Pine) in einem kleinen Boot auf die tosende See hinaus, wo sie gegen meterhohe Wellen und orkanartige Winde ankämpfen müssen, um die Besatzung der SS Pendleton zu retten.
  •  Fritz Lang

    Fritz Lang

    14. April 2016 / 1 Std. 44 Min. / Biografie, Drama, Dokumentation
    Von Gordian Maugg
    Mit Heino Ferch, Thomas Thieme, Samuel Finzi
    Der deutsche Star-Regisseur Fritz Lang (Heino Ferch), der mit den „Nibelungen“-Filmen und „Metropolis“ Stummfilmmeisterwerke schuf, will etwas Neues: Er will seinen ersten Tonfilm drehen, nachdem der Bombast früherer Tage nicht länger gefragt ist. Auf der Suche nach dem passenden Stoff reist er 1930, gebeutelt durch die erkaltete Beziehung zu seiner Frau Thea von Harbou (Johanna Gastdorf), von Berlin nach Düsseldorf, wo er die polizeilichen Ermittlungen des bekannten Kriminalrats Gennat (Thomas Thieme) verfolgt. Gennat befasst sich mit dem brutalen Serienmörder Peter Kürten (Samuel Finzi), dem „Vampir von Düsseldorf“. Doch während die Ereignisse ihren Lauf nehmen und sich in Langs Kopf der Plot zu einem Film formt, der später zu „M – Eine Stadt sucht einen Mörder“ werden soll, wird der Regisseur in der fremden Umgebung von seiner Vergangenheit eingeholt und muss in Abgründe blicken, die er nicht erwartet hat. Zu diesen Abgründen gehören auch die in Langs eigener Seele…
  •  Little Men

    Little Men

    2. März 2017 / 1 Std. 25 Min. / Drama
    Von Ira Sachs
    Mit Theo Taplitz, Michael Barbieri, Greg Kinnear
    Als der schlecht bezahlte Schauspieler Brian Jardine (Greg Kinnear) und seine Frau Kathy (Jennifer Ehle) von Brians verstorbenem Vater ein Haus in Brooklyn erben, zögern sie nicht lange und ziehen dort ein, denn mietfreies Wohnen ist eine gute Gelegenheit, das Budget der Familie zu schonen. Für ihren schüchternen Sohn Jake (Theo Taplitz) bedeutet der Umzug eine große Umstellung.
  •  Nichts passiert

    Nichts passiert

    11. Februar 2016 / 1 Std. 28 Min. / Komödie, Drama
    Von Micha Lewinsky
    Mit Devid Striesow, Maren Eggert, Max Hubacher
    Thomas (Devid Striesow) ist wild entschlossen, mit seiner Familie in den Skiurlaub zu fahren, obwohl seine Frau Martina (Maren Eggert) eigentlich keine Zeit hat und die gemeinsame Tochter Jenny (Lotte Becker) keine Lust. Trotzdem gutgelaunt tritt Thomas einen Urlaub in den Schweizer Alpen an, der auf Teufel komm raus schön werden muss. Im Schlepptau hat die Familie auch Sarah (Annina Walt), die Tochter von Thomas‘ Chefs – einfach weil der Familienvater konfliktscheu ist und deswegen selten Nein sagt. Prompt legen sich die beiden Teenager-Gören mit der Dorfjugend an, die Stimmung kippt und es wird brenzlig. Aber Thomas sieht weiterhin weg, statt einzuschreiten. Er ignoriert die Bedürfnisse seiner Frau ebenso wie die Tatsache, dass es zwischen den Teenies Rivalitäten gibt. Lieber hüllt sich Thomas in immer mehr Lügen und Halbwahrheiten – bis er darin zu ersticken droht…
  •  Die Hüterin der Wahrheit - Dinas Bestimmung

    Die Hüterin der Wahrheit - Dinas Bestimmung

    18. Februar 2016 / 1 Std. 36 Min. / Abenteuer, Fantasy
    Von Kenneth Kainz
    Mit Rebecca Emilie Sattrup, Maria Bonnevie, Jakob Oftebro
    Dina (Rebecca Emilie Sattrup) entstammt einer übernatürlich begabten Familie und so kommt es, dass auch die junge Frau außergewöhnliche Fähigkeiten hat: Guckt sie jemandem in die Augen, erkennt sie die Sünden und Schwächen der jeweiligen Person, die geheimen wunden Punkte. Als der einzige legitime Nachfolger auf den Thron, Nicodemus (Jakob Oftebro), fälschlicherweise mehrerer Morde beschuldigt wird, will man Dinas Mutter Melussina (Maria Bonnevie) dazu bringen, ihre Fähigkeiten einzusetzen, um ein Geständnis zu erzwingen. Doch weil Melussina sich weigert, ihre Gabe zu missbrauchen, wird sie gefangen genommen. Nun muss Dina die Wahrheit hinter den Morden herausfinden. Rasch gerät sie dabei in einen lebensgefährlichen Machtkampf, bei dem der zwielichtige Drakan (Peter Plaugborg) treibende Kraft ist…
  •  Das Ende ist erst der Anfang

    Das Ende ist erst der Anfang

    11. Mai 2017 / 1 Std. 37 Min. / Drama, Komödie
    Von Bouli Lanners
    Mit Albert Dupontel, Bouli Lanners, Suzanne Clément
    Gilou (Bouli Lanners) und Cochise (Albert Dupontel) fahren mit ihrem Pick-Up durch einen Ort, der wie das Ende der Welt wirkt, sind auf der Suche  nach einem verlorenen Handy. Sie irren nicht allein durch die gottverlassene Gegend: Esther (Aurore Broutin) und Willy (David Murgia), ein verliebtes Paar auf der Flucht, sind in der Nähe…
  •  Deadpool

    Deadpool

    11. Februar 2016 / 1 Std. 48 Min. / Komödie, Action, Fantasy
    Von Tim Miller
    Mit Ryan Reynolds, Morena Baccarin, Ed Skrein
    Der Ex-Elitesoldat Wade Wilson (Ryan Reynolds) ist jetzt ein Söldner, der seine Freizeit am liebsten im Puff verbringt. Als er von seiner Krebserkrankung erfährt, unterzieht er sich einem riskanten Experiment im Labor des skrupellosen Ajax (Ed Skrein). Danach hat er enorme Selbstheilungskräfte, sieht aber hässlich aus – so will er seiner Freundin, der Prostituierten Vanessa Carlisle (Morena Baccarin), nicht mehr vor die Augen treten. Also schlüpft Wade in einen rot-schwarzen Anzug mit Maske und versucht als Deadpool, Ajax dazu zu bringen, ihn wieder hübsch zu machen. Hilfe bekommt er von zwei X-Men, dem Metallmann Colossus (Stefan Kapicic) und Negasonic Teenage Warhead (Brianna Hildebrand), einer junge Frau mit explosiven Fähigkeiten. Allerdings geht Deadpool auf seiner Mission anders vor als andere Menschen mit Superkräften. Die offensichtlichsten Unterschiede sind sein pechschwarzer Humor, sein bissiges Mundwerk und seine Angewohnheit, sich direkt ans Filmpublikum zu wenden...
  •  Tschiller: Off Duty

    Tschiller: Off Duty

    4. Februar 2016 / 2 Std. 20 Min. / Action, Krimi
    Wiederaufführungstermin 21. Juli 2016
    Von Christian Alvart
    Mit Til Schweiger, Fahri Yardım, Luna Schweiger
    Nach seinen Alleingängen im Zusammenhang mit dem Ausbruchsversuch seines Erzfeindes Firat Astan (Erdal Yildiz), der Ermordung seiner Ex-Frau Isabella Schoppenroth (Stefanie Stappenbeck) und einer Aufsehen erregenden Geiselnahme wurde LKA-Ermittler Nick Tschiller (Til Schweiger) für eine Weile außer Dienst gesetzt. Er will die Zeit nutzen, um sich als nun alleinerziehender Vater endlich mehr um seine Tochter Lenny (Luna Schweiger) zu kümmern. Doch dann verschwindet diese. Tschillers loyaler Partner Yalcin Gümer (Fahri Yardim) kann Lennys Handy in Istanbul orten. Das Mädchen will in der Türkei wohl auf eigene Faust ihre Mutter rächen. Als Nick erfährt, dass auch noch sein Erzfeind aus dem türkischen Knast entkommen konnte, weiß er, dass seine Tochter in Gefahr ist. So muss er wieder das tun, was er am besten kann: Er greift zur Waffe. Als er in Istanbul erfährt, dass seine Tochter in die Fänge russischer Gangster geraten ist und zwielichtige Organhändler sie nach Moskau verschleppt haben, wo sie Lenny „ausschlachten“ wollen, beginnt für Nick endgültig ein Rennen gegen die Zeit…Kino-Spin-off der „Tatort“-Reihe mit Til Schweiger. Der Film knüpft dabei an die Handlung der vier vorangegangenen TV-Krimis an, funktioniert aber eigenständig.
  •  69 Tage Hoffnung

    69 Tage Hoffnung

    11. Februar 2016 / 2 Std. 07 Min. / Drama, Biografie, Historie
    Von Patricia Riggen, Checco Varese
    Mit Antonio Banderas, Rodrigo Santoro, Juliette Binoche
    2010 richtet die ganze Welt ihren Blick auf San José in Chile. Dort werden 33 Männer nach einer Explosion in einer Gold- und Kupfermine verschüttet, mehr als 600 Meter unter der Erde. 69 Tage lang arbeitet ein internationales Team unter Führung von Andre Sougarret (Gabriel Byrne) Tag und Nacht an der Bergung der eingeschlossenen Kumpel. Unter den Verschütteten sind Mario Sepúlveda (Antonio Banderas), Laurence Goldborne (Rodrigo Santoro) und Jeff Hart (James Brolin). Sie überlegen fieberhaft, wie sie überleben können, während oben die mediale Öffentlichkeit auf Lebenszeichen wartet – und natürlich Angehörige der Männer bangen, so wie María Segovia (Juliette Binoche), deren Bruder eingeschlossen ist. Den Minenarbeitern mangelt es in der finsteren Tiefe an Wasser, Lebensmitteln und Sauerstoff. Doch die Hoffnung stirbt zuletzt und so gelingt es Mario, Videos an die Oberfläche zu befördern, um die Rettungskräfte und Familien darüber zu informieren, was unten passiert…
  •  Sand Storm

    Sand Storm

    15. Dezember 2016 / 1 Std. 27 Min. / Drama
    Von Elite Zexer
    Mit Lamis Ammar, Ruba Blal, Hitham Omari
    In einem Dorf im Süden Israels richtet Jalila (Ruba Blal) ein ganz besonders seltsames Fest aus: die Hochzeit ihres Ehemannes mit einer zweiten, sehr viel jüngeren Frau. Jalila bleibt nichts anderes übrig als ihren Zorn darüber für sich zu behalten, denn die Welt ist ohnehin grausam und der einzige Weg, damit umzugehen, ist, seinen Mund zu halten und sich mit den Grenzen der traditionellen Welt zu arrangieren. Ihre Tochter Layla (Lamis Ammar) sieht das jedoch ganz anders und denkt, dass ihr keine Grenzen gesetzt sind und sie alles bekommen kann, wenn sie es sich nur stark genug wünscht. Doch auch sie leidet unter strengen Regeln. Ihre Liebe zu Anwar (Jalal Masrwa) ist verboten und muss geheim bleiben. Doch dann zerfällt ihre Familie und die zwei Frauen müssen lernen, die Welt mit anderen Augen zu sehen, um zu überleben…
  • Tatort: Sternschnuppe

    Tatort: Sternschnuppe

    7. Februar 2016 / 1 Std. 29 Min. / Krimi
    Von Michi Riebl
    Mit Harald Krassnitzer, Adele Neuhauser, Thomas Stipsits
    Kurz vor der Finalrunde einer Castingshow wird der erfolgreiche Musikmanager Udo Hausberger (Peter Karolyi) stranguliert in seinem luxuriösen Anwesen aufgefunden. Alles deutet darauf hin, dass er sich bei autoerotischen Praktiken selbst stranguliert hat. Die Ermittler Fellner (Adele Neuhauser) und Eisner (Harald Krassnitzer) sind irritiert, wie gefasst Angelika (Aglaia Szyszkowitz), die Frau des Toten, die Sache aufnimmt. Sie hat ihren Mann nach eigener Aussage schon oft vor den Gefahren seiner ausgefallenen Sexpraktiken gewarnt. Doch als bei der Obduktion ein zerknülltes Stück Papier im Rachen des Opfers gefunden wird, ist für Fellner und Eisner klar, dass es sich nicht wirklich um einen Unfall handelte. Hier wollte jemand einen Mord vertuschen. In Frage kommt natürlich Ehefrau Angelika, die eine Beziehung zu dem weitaus jüngeren Benny Raggl (Michael Steinocher) hat, aber der Inhalt des Zettels, ein Liedtext, deutet auf die Musikszene hin, die Hausberger mit seiner dominanten Art gespalten hat.
  •  Where To Invade Next

    Where To Invade Next

    25. Februar 2016 / 2 Std. 00 Min. / Dokumentation
    Von Michael Moore
    Mit Michael Moore
    In „Where To Invade Next“ thematisiert Dokumentarfilmer Michael Moore einige eklatante Probleme in der US-amerikanischen Gesellschaft, die sich gerade im internationalen Vergleich häufig als rückständig erweist. Um sich der Angelegenheit anzunähern, nimmt er sich ein Beispiel am US-Militär: Er fällt in mehrere andere Länder ein und schaut, was sich dort erbeuten lässt. Doch geht es ihm dabei nicht etwa um die Eroberung von Territorien oder Ressourcen, sondern um gute Ideen zur Verbesserung von Arbeits- und Lebensbedingungen. Die Reise führt Moore in verschiedene Gebiete Europas, aber auch in den arabischen Raum, wo er, begleitet von einem kleinen Kamerateam, stets untersucht, wie andere Nationen bereits Lösungen für viele Probleme gefunden haben, die in den USA noch immer allgegenwärtig sind.
  •  Die Wilden Kerle 6 - Die Legende lebt

    Die Wilden Kerle 6 - Die Legende lebt

    11. Februar 2016 / 1 Std. 36 Min. / Familie, Abenteuer
    Von Joachim Masannek
    Mit Michael Sommerer, Aaron Kissiov, Ron Antony Renzenbrink
    Die Wilden Kerle sind erwachsen geworden, doch für andere Kinder sind sie noch immer große Vorbilder: Leo (Michael Sommerer), sein kleiner Bruder Elias (Aaron Kissiov), Finn (Bennett Meyer), Oskar (Ron Antony Renzenbrink), Matze (Mikke Rasch) und Joshua (Vico Mücke) brennen für ihre Idole und spielen oft selbst, sie seien die Wilden Kerle. Da bietet sich ihnen die Gelegenheit, tatsächlich in die Fußstapfen der berühmten Clique zu treten, die neue Generation Wilder Kerle zu begründen. Denn einst schlossen die nun erwachsenen Jungs einen Pakt mit Big M (Daniel Zillmann), der besagt: Ihr Revier samt Teufelstopf, Baumhaus und Graffiti-Burgen fällt an ihn, wenn es in zehn Jahren kein neues Team schafft, die Mannschaft von M zu besiegen. Nur noch zehn Tage verbleiben, bis der Fiesling sich das Wilde-Kerle-Land unter den Nagel reißen und es zerstören kann! Doch er hat nicht mit Leo und seinen Freunden gerechnet, die das Leder mindestens genauso gut kicken wie einst Leon (Jimi Blue Ochsenknecht), Marlon (Wilson Gonzalez Ochsenknecht) & Co….
Back to Top