Mein FILMSTARTS
Neueste Kritiken der Filmstarts-Redaktion
  •  Alles was kommt

    Alles was kommt

    18. August 2016 / 1 Std. 38 Min. / Drama
    Von Mia Hansen-Løve
    Mit Isabelle Huppert, André Marcon, Roman Kolinka
    Philosophielehrerin Nathalie (Isabelle Huppert) unterrichtet am Pariser Lycée und veröffentlicht Texte in einem kleinen Verlag. Sie führt ein intellektuell-bürgerliches Leben, mit ihrem Ehemann und Kollegen Heinz (André Marcon) und ihren zwei Kindern, die beide erwachsen sind. Ihrer Mutter Yvette (Edith Scob), die zunehmend verwirrter wird, stattet sie regelmäßig Besuche ab. Als ihr Heinz eines Tages offenbart, dass er sie nach 25 Jahren Ehe für eine andere verlassen will, trifft Nathalie das überraschend – sie reagiert mit gemischten Gefühlen. Einerseits erlebt sie eine lange vermisste Freiheit, die sie z. B. in einem Landhaus auslebt, wo sie mit ihrem ehemaligen Studenten Fabien (Roman Kolinka) und dessen Akademikergruppe bei bester Landluft über Philosophie diskutiert. Andererseits ist da diese nagende Einsamkeit…
  • Hotel Dallas

    Hotel Dallas

    Kein Kinostart / 1 Std. 14 Min. / Dokumentation, Drama, Fantasy
    Von Sherng-Lee Huang
    Mit Patrick Duffy, Sherng-Lee Huang, Crenguta Hariton Stoica
    Surrealer Mix aus Dokumentation und Spielszenen, in deren Mittelpunkt ein Hotel in Rumänien steht, das der Ranch aus der 80er-Jahre-Kultsoap „Dallas“ nachempfunden ist und in dessen Hinterhof auch noch ein Nachbau des Eifelturms steht…
  •  Molly Monster - Der Kinofilm

    Molly Monster - Der Kinofilm

    8. September 2016 / 1 Std. 09 Min. / Zeichentrick, Familie, Abenteuer
    Von Ted Sieger, Michael Ekblad, Matthias Bruhn
    Mit Sophie Rois, Gerrit Schmidt-Foß, Judy Winter
    Molly (Stimme: Sophie Rois) ist ein kleines Monster-Mädchen, das einen noch kleineren Begleiter hat: die Aufziehpuppe mit Eigenleben Edison (Gerrit Schmidt-Foß). Beide bekamen von Mama und Papa Monster (Judy Winter und K. Dieter Klebsch) die klare Ansage, zu Hause zu warten, bis die Eltern von der mysteriösen Eierinsel zurückgekehrt sind, von der sie ein neues Geschwisterchen für Molly holen wollen. Zwei Monsteronkel übernehmen die Aufsicht – können aber auch nicht verhindern, dass Molly und Edison ins Abenteuer ziehen. Mama und Papa Monster haben nämlich die extra selbst „gestrackelte“ Pudelmütze vergessen und die kleine Monsterin will sie ihnen hinterherbringen. Auf der turbulenten, zahlreiche Stationen langen Reise lernen das Mädchen und die Puppe, was Freundschaft ist und was es mit Verantwortung auf sich hat…
  •  Mahana - Eine Maori-Saga

    Mahana - Eine Maori-Saga

    1. September 2016 / 1 Std. 43 Min. / Drama
    Von Lee Tamahori
    Mit Temuera Morrison, Akuhata Keefe, Nancy Brunning
    Die 60er Jahre: In einer ländlichen Gegend an der Ostküste Neuseelands stehen seit jeher die beiden Schafscherer-Familien Mahana und Poata in gnadenloser Konkurrenz zueinander. Mittendrin steckt auch der aufgeweckte jüngste Mahana-Spross Simeon (Akuhata Keefe), der regelmäßig mit seinem ebenso strengen wie traditionsbewussten Großvater Tamihana (Temuera Morrison), dem Patriarchen der Familie, aneinandergerät. Als sich der 14-Jährige dann auch noch in eine der Poata-Töchter verliebt, erreicht das ohnehin schon sehr angespannte Verhältnis zum Familienoberhaupt ein neues Tief, wodurch nicht zuletzt auch Simeons Zukunftsperspektiven und die seiner Eltern und Geschwister gefährdet werden. Dann erfährt Simeon den wahren Grund für den Streit zwischen den Mahanas und den Poatas und alte Wunden brechen auf…
  •  24 Wochen

    24 Wochen

    22. September 2016 / 1 Std. 42 Min. / Drama
    Von Anne Zohra Berrached
    Mit Julia Jentsch, Bjarne Mädel, Emilia Pieske
    Im Beruf wird Astrid (Julia Jentsch) als berühmte Kabarettistin von ihren Fans verehrt und privat ist ein zweites Kind unterwegs, das ihr Familienglück komplettieren soll. Doch Astrids Welt wird von heute auf morgen vollständig auf den Kopf gestellt, als sie erfährt, dass ihr ungeborenes Kind einen schweren Herzfehler hat und mit Down-Syndrom zur Welt kommen wird. Zusammen mit ihrem Mann Markus (Bjarne Mädel) muss sie nun die Entscheidung treffen, ob sie sich im sechsten Monat noch für eine Spätabtreibung entscheidet oder das geistig und körperlich behinderte Kind zur Welt bringt. Die ansonsten so starke Frau ist hin- und hergerissen und stellt sich quälende Fragen: Darf ich über das Leben und den Tod meines Kindes richten? Es folgen lange Diskussionen innerhalb der Familie, u. a. mit ihrer Mutter Beate (Johanna Gastdorf). Am Ende steht ein Entschluss – aber es ist keiner, mit dem Astrid und Markus voll im Reinen sind, so oder so nicht…
  • Letters From War

    Letters From War

    Kein Kinostart / 1 Std. 45 Min. / Drama
    Von Ivo M. Ferreira
    Mit Miguel Nunes, Margarida Vila-Nova, Ricardo Pereira
    Der später weltbekannte portugiesische Schriftsteller Antonio Lobo Antunes schreibt als junger Militärarzt, der während des Kolonialkriegs in Angola stationiert ist, Briefe an seine schwangere Frau: Eindrücke vom Kriegsgeschehen, von der Natur Afrikas und von den dortigen Traditionen.
  • Boris Without Béatrice

    Boris Without Béatrice

    Kein Kinostart / 1 Std. 33 Min. / Tragikomödie, Drama
    Von Denis Côté
    Mit James Hyndman, Simone-Elise Girard, Denis Lavant
    Boris (James Hyndman) leidet stark unter der Krankheit seiner Frau Beatrice (Simone-Élise Girard), welche sie in eine schwere Depression geführt hat, die nun auch ihn einzuholen droht. Doch Boris fasst eine schwerenfolge Entscheidung und beginnt, sich seine Abenteuer außerhalb der Ehe zu suchen, weswegen er sich in eine Reihe von Affären stürzt...
  •  Grüße aus Fukushima

    Grüße aus Fukushima

    10. März 2016 / 1 Std. 44 Min. / Drama
    Von Doris Dörrie
    Mit Rosalie Thomass, Kaori Momoi, Nami Kamata
    Für die Organisation Clowns4Help reist Marie (Rosalie Thomass) nach Japan in die Präfektur Fukushima, wo sie nach der Atomkatastrophe von 2011 helfen will. Die junge Frau, die vor ihrem eigenen Leben in Deutschland flieht, soll gemeinsam mit dem Clown Moshe (Moshe Cohen) ein wenig Freude in den Alltag der überlebenden Opfer bringen, die auch nach Jahren immer noch in Notunterkünften leben. Für ihren neuen Job ist Marie überhaupt nicht geeignet, was sie sich bald eingestehen muss. Statt jedoch ein weiteres Mal in ihrem Leben davonzulaufen, trifft sie eine ungewöhnliche Entscheidung: Marie bleibt ausgerechnet bei der störrischen, alten Satomi (Kaori Momoi), der letzten Geisha von Fukushima. Die will auf eigene Faust in ihr altes Haus zurückziehen, obwohl es in der Sperrzone liegt. Und so müssen beide Frauen lernen, wie sie ihre Vergangenheit abschütteln…
  •  Aloys

    Aloys

    24. November 2016 / 1 Std. 31 Min. / Drama
    Von Tobias Nölle
    Mit Georg Friedrich, Kamil Krejcí, Tilde Von Overbeck
    Aloys Adorn (Georg Friedrich) ist ein ziemlich verschrobener Privatdetektiv, der unbemerkt und ungehindert das Leben anderer Menschen durch seine Kamera filmt und beobachtet. Doch sein geordnetes Leben steht auf einem sehr brüchigen Fundament und als ihn die Nachricht vom Tod seines alles dominierenden Vaters erreicht, wird der sehr labile Aloys aus der Bahn geworfen. Und als ob das noch nicht genügen würde, wacht er nach einer durchzechten Nacht in einem Bus auf - und all sein Equipment und die Observierungsaufnahmen wurden gestohlen! Doch dann meldet sich wenig später eine mysteriöse Frau bei ihm, die ihn zu einem seltsamen Experiment erpressen will. Aus dem Vollzeitvoyeur wird plötzlich selbst ein Getriebener, aber am Ende des Weges könnte vielleicht der Ausweg aus einer langen Einsamkeit liegen…
  •  Jonathan

    Jonathan

    6. Oktober 2016 / 1 Std. 39 Min. / Drama
    Von Piotr J. Lewandowski
    Mit Jannis Niewöhner, André Hennicke, Julia Koschitz
    Jonathan (Jannis Niewöhner) hat das Abitur in der Tasche, doch während seine Schulkameraden an die Uni gehen oder eine Ausbildung beginnen, muss er den Verpflichtungen seiner Familie gegenüber nachkommen. Er pflegt seinen schwerkranken Vater Burghardt (André Hennicke) und die restliche Zeit bewirtschaftet er mit seiner Tante Martha (Barbara Auer) den Bauernhof der Familie. Zwischen Burghardt und Martha herrscht seit Jahren Funkstille und auch mit seinem Sohn spricht der sterbenskranke Mann nur wenig, über den angeblichen Unfalltod von Jonathans Mutter schon mal gar nicht. Nur Pflegerin Anka (Julia Koschitz) sorgt im tristen Alltag des jungen Mannes für einige Lichtblicke. Als ein Mann namens Ron (Thomas Sarbacher) aufkreuzt und sich als Jugendfreund seines Vaters vorstellt, kommt Jonathan einem Familiengeheimnis auf die Spur, das die Beziehung zu seinem Vater vor eine Zerreißprobe stellt.
  • Tatort: Du gehörst mir

    Tatort: Du gehörst mir

    14. Februar 2016 / 1 Std. 30 Min. / Krimi
    Von Roland Suso Richter
    Mit Ulrike Folkerts, Andreas Hoppe, Annalena Schmidt
    Nach der Ermordung des Bodybuilders Tarim Kosic (Luca Riemenschneider) finden Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) und ihr Kollege Mario Kopper (Andreas Hoppe) durch einen DNA-Abgleich heraus, dass der Tote wahrscheinlich der Täter in einem wenige Wochen zurückliegenden Vergewaltigungsfall war. Damals wurde die junge Tänzerin Marie Rainders (Elisa Afie Agbaglah) so schwer verletzt, dass sie seitdem im Koma liegt. Hat ihre Mutter Birte (Sandra Nedeleff) Selbstjustiz verübt? Odenthal und Kopper kommen gemeinsam mit ihrer Kollegin Johanna Stern (Lisa Bitter) aber auch auf die Spur des jungen Rappers Yago Torres (Matthias Weidenhöfer), der in Marie verliebt ist. Dann finden die Kommissare heraus, dass es bei der Vergewaltigung einen zweiten Täter gab. Und als es dann auch noch einen zweiten Toten gibt, überschlagen sich die Ereignisse.
  •  Hedis Hochzeit

    Hedis Hochzeit

    22. September 2016 / 1 Std. 33 Min. / Drama, Romanze
    Von Mohamed Ben Attia
    Mit Majd Mastoura, Rym Ben Messaoud, Sabah Bouzouita
    Der Tunesier Hedi (Majd Mastoura) ist 25, Sales-Manager für Peugeot und unglücklich. Ständig bestimmen andere für ihn: Seine Mutter Baya (Sabah Bouzouti) weist ihm noch Taschengeld zu und suchte eine Frau für ihn aus, Khedija (Omnia Ben Ghali), die er bald heiraten muss. Und sein Chef schickt ihn auf eine Geschäftsreise, obwohl kurz darauf die Hochzeit ansteht. Doch es zeichnet sich Veränderung ab: Hedis enges Leben scheint freier zu werden, als er Rim (Rym Ben Messaoud) kennenlernt. Die junge Frau ist Animateurin in einem Strandhotel. Mit ihr fühlt Hedi, wie das Leben pulsieren kann und wie viel Hoffnung es gibt, wenn man liebt. Die aufgeschlossene Rim weiß genau, was sie will: einen Neuanfang im Ausland zum Beispiel. Wird Hedi die Kraft haben, mitzugehen – oder wird er sich den Traditionen fügen, die seine Familie verlangt?
  •  Auf einmal

    Auf einmal

    6. Oktober 2016 / 1 Std. 53 Min. / Drama, Thriller
    Von Aslı Özge
    Mit Sebastian Hülk, Julia Jentsch, Hanns Zischler
    Als seine Freundin Laura (Julia Jentsch) die Stadt für einige Tage aus geschäftlichen Gründen verlassen muss, nutzt Banker Karsten (Sebastian Hülk) die sturmfreie Bude und schmeißt eine Party in der gemeinsamen Wohnung. Nach der feuchtfröhlichen Feier bleibt die attraktive Anna (Natalia Belitski) als letzter Gast in der Wohnung zurück – und bricht plötzlich zusammen. Panisch wählt Karsten nicht etwa den Notruf, sondern rennt zu Fuß zu nächsten Klinik, die jedoch nachts geschlossen hat. Als er zurückkommt, ist die junge Frau tot. Karsten gerät in eine Krise, die sich immer weiter verschlimmert, je skeptischer sein ganzes Umfeld auf die Geschichte reagiert. Denn während Freunde, Familie und Kollegen zunächst Mitleid mit dem Mann haben, dessen Party mit einem Todesfall endete, stellen sie zunehmend die unbequeme Frage: Ist wirklich alles so abgelaufen, wie Karsten es erzählt?
  •  The Tenth Man

    The Tenth Man

    Kein Kinostart / 1 Std. 21 Min. / Drama, Komödie
    Von Daniel Burman
    Mit Alan Sabbagh, Julieta Zylberberg, Usher Barilka
    Ein jüdischer Mann hat eine gemeinnützige Stiftung gegründet und zu ehrbarem Erfolg gebracht, was ihm speziell in seiner unmittelbaren Nachbarschaft zu großem Respekt und Bekanntheit verholfen hat. Doch während seines lebenlangen Einsatzes für die Stiftung hat er sich kaum um seine Familie gekümmert, wodurch er sich immer weiter von seinem Sohn Ariel (Alan Sabbagh) entfremdet hat. Nach Jahren kehrt dieser nun in seine Heimat zurück und stellt sich alten Traditionen und der nicht vorhandenen Beziehung zu seinem Vater Usher (Usher Barilka)...
  •  Zoomania

    Zoomania

    3. März 2016 / 1 Std. 48 Min. / Animation, Familie, Komödie
    Von Byron Howard, Rich Moore, Jared Bush
    Mit Josefine Preuß, Frederick Lau, Rüdiger Hoffmann
    Zoomania, eine gigantische Stadt voller Möglichkeiten: Hier leben die unterschiedlichsten Tierarten Seite an Seite, sei es in Sahara-Wolkenkratzern oder Iglu-Appartements. Für jede Vorliebe findet sich der passende Wohnraum. Mitten in den Trubel dieser Großstadt wird die junge Polizistin Judy Hopps (Stimme im Original: Ginnifer Goodwin / deutsche Fassung: Josefine Preuß) versetzt, die hofft, nun endlich einmal einen großen Fall lösen zu dürfen. Aber als kleiner Nager zwischen lauter großgewachsenen Kollegen wird sie nur belächelt und so darf Judy lediglich Parksündern nachjagen. Als ihr Chef sie endlich mit einem spannenden Auftrag betraut, stellt die clevere Häsin schnell fest, dass sie Hilfe braucht, um die mysteriöse Verschwörung aufzudecken, die die Bewohner von Zoomania in Atem hält. Notgedrungen lässt sie sich auf eine Zusammenarbeit mit dem vorlauten Fuchs und Trickbetrüger Nick Wilde (Jason Bateman) ein.
Back to Top