Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Todespolka" aus Österreich
    01.10.2008 um 09:05
    facebook Tweet

    Bereits seit Juli dreht Michael Pfeifenberger den Psychothriller über eine Rechtspartei, die in unserem Nachbarland an die Macht kommt und dessen Auswirkungen.

    Erst gestern, Dienstag, trat die Produktionsfirma von 's Psychothriller an die Öffentlichkeit. Seit die Ergebnisse der österreichischen Nationalratswahlen vergangenen Sonntag bekannt sind, hat der Filminhalt einen brisanten Aktualitätswert erhalten.

    Die Geschichte dreht sich um die rechtsgesinnte "Bürgerpartei", die eines Tages in Österreich regiert. Von da an herrsche "Recht und Ordnung" im Land, es wird wieder mit der Währung Schilling bezahlt und die Gemeinschaft der Europäischen Union quittiert. Die Änderungen sollen in den Einwohnern ihre niedrigsten Instinkte wecken und die Situation eskalieren.

    Das Drehbuch zum düsteren Psychothriller stammt von , der den Film auch produziert. Als Schauspieler agiert Ex-"Kommissar Rex" Herrchen , weitere Informationen zum Casting sind nicht bekannt.

    Die Dreharbeiten zu "Todespolka" sollen bereits Ende November abgeschlossen sein. Bis dahin sollten sich auch die Politiker in Österreich über eine Regierungsbildung geeinigt haben. Bleibt zu hoffen, dass diese nicht von einem Rechtsruck zeugen wird...

    Barbara Fuchs mit derStandard
    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top