Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Im Angesicht des Verbrechens: Dominik Grafs Krimi-Epos ab April auf ARTE
    10.02.2010 um 10:02
    facebook Tweet

    Endlich ist es soweit. Die schon seit langem angekündigte Krimi-Serie "Im Angesicht des Verbrechens" hat einen Ausstrahlungstermin. Das zehnteilige Epos von Regisseur Dominik Graf und Autor Rolf Basedow läuft ab April auf ARTE.

    Hauptdarsteller Misel Maticevic ("Im Winter ein Jahr", "Effi Briest") verriet den Ausstrahlungstermin im Gespräch mit Filmstarts.de, mittlerweile folgte auch die Ankündigung des Senders. Ab dem 27. April, immer Dienstags, wird die Serie in Doppelfolgen ausgestrahlt. Zum Finale am 18. Mai gibt es zudem noch ein begleitendes Making Of.

    Berlinale-Besucher haben die Chance "Im Angesicht des Verbrechens" schon früher zu sehen. An den beiden finalen Tagen, der am morgigen Donnerstag (11.02.2010) beginnenden Filmfestspiele, wird die Serie in zwei Vier-Stunden-Blöcken gezeigt. Am 20.02. und am 21.02. gibt es jeweils um 11.00 Uhr im Delphi Filmpalast ein Screening.

    Im Mittelpunkt von "Im Angesicht des Verbrechens" steht der Polizist Marek Gorsky, dessen jüdische Familie aus Russland stammt. Seine Schwester Stella ist mit einem Mafiaboss verheiratet. Als Marek den Tod seines älteren Bruders aufklären will und sich in eine ukrainische Prostituierte verliebt, gerät er zwischen die Fronten eines blutigen Clankriegs.

    Neben Misel Maticevic, der auf der Berlinale auch in Thomas Arslans eindrucksvollem Thriller "Im Schatten" zu sehen sein wird, standen für "Im Angesicht des Verbrechens" unter anderem Max Riemelt ("13 Semester"), Ronald Zehrfeld ("12 Meter ohne Kopf") und Marie Bäumer ("Mitte Ende August") vor der Kamera.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top