Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Johnny English: Sequel kommt erneut mit Rowan Atkinson
    08.04.2010 um 12:04
    facebook Tweet

    Die James-Bond-Parodie "Johnny English" konnte 2003 die Kritiker nicht überzeugen. Zwar leistete Rowan "Mr. Bean" Atkinson eine solide Performance, die Schwächen im Drehbuch machten den Film jedoch zu einer harmlosen und teils langweiligen Komödie. Trotzdem möchten Universal Pictures und Working Title Films nun ein Sequel produzieren.

    Rowan Atkinson soll bereits eingestimmt haben, erneut in die Rolle des tollpatschigen britischen Agenten zu schlüpfen.

    Hamish McColl ("Mr. Bean macht Ferien") ist für das Drehbuch verantwortlich, Regie führt Oliver Parker ("Die Girls von St. Trinian"). In "Johnny English" kam das britische Empire in Bedrängnis als ihnen die Geheimagenten des "MI: 7" nach der Reihe wegsterben. Darum wird der tollpatschige Büroangestellte Johnny Englisch zum Agenten befördert. Gemeinsam mit der Agentin Lorna Campell (Natalie Imbruglia) und Bough (Ben Miller) soll er verhindern, dass ein französischer Bösewicht die Queen absetzt um selbst zum König gekrönt zu werden.

    "Johnny English" konnte bei einem Budget von 40 Million US-Dollar weltweit über 161 Millionen US-Dollar einspielen. In dem Film werden zahlreiche James Bond Filme auf die Schippe genommen. Atkinson selbst hatte 1983 in "James Bond 007 - Sag niemals nie" eine Rolle.
    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top