Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Die Thomas Crown Affäre: Paul Verhoeven verlässt Sequel
    18.04.2010 um 14:05
    facebook Tweet

    Dass nun schon seit einigen Jahren geplante Sequel zu "Die Thomas Crown Affäre" wird wohl weiterhin ein wenig auf sich warten lassen. Auf Nachfrage von MTVNews wann man denn nun endlich mit dem Projekt rechnen könnte, verriet der eigentlich als Regisseur vorgesehene Paul Verhoeven ("Starship Troopers", "Robocop"), er sei schon längst nicht mehr an Bord.

    Filmstarts – Dass nun schon seit einigen Jahren geplante Sequel zu "Die Thomas Crown Affäre" wird wohl weiterhin ein wenig auf sich warten lassen. Auf Nachfrage von MTVNews wann man denn nun endlich mit dem Projekt rechnen könnte, verriet der eigentlich als Regisseur vorgesehene Paul Verhoeven ("Starship Troopers", "Robocop"), er sei schon längst nicht mehr an Bord. Es haben sich diverse Dinge geändert, andere Leute tragen nun die Verantwortung und die habe nun andere Vorstellungen von dem Film. Es habe ein sehr interessantes Drehbuch von zwei jungen Autoren gegeben, doch das Studio wolle dieses Skript nun nicht mehr nutzen. Er wolle den neuen Weg aber nicht mitgehen.

    Das Projekt selbst ist aber wohl noch am Leben. Da Hauptdarsteller Pierce Brosnan aber nicht jünger wird, dürfte Rechteinhaber Universal langsam die Zeit davonlaufen, eine gute Fortsetzung zu produzieren. Zeitweise war auch Angelina Jolie in das mögliche Sequel involviert, aber die zweifache "Tomb Raider"-Darstellerin ist wohl ebenfalls nicht mehr an Bord.

    Verhoeven selbst hat aktuell zwar mehrere Filmprojekte lose in Planung, aber keines direkt vor der Brust. Nach seinem jüngsten Film "Black Book" aus dem Jahr 2006, wollte er eigentlich den Roman "The Winter Queen" adaptieren. Als Hauptdarstellerin Milla Jovovich kurz vor Drehbeginn schwanger wurde, musste der Film verschoben werden. Nun soll der Film zwar diesen Sommer gedreht werden, Verhoeven wird aber nur noch als Produzent fungieren. Die Regie übernimmt Fyodor Bondarchuk ("Die neunte Kompanie"). Verhoeven selbst konzentrierte sich zuletzt auf seine Tätigkeit als Mitglied des "Jesus-Seminars", schrieb 2007 das Buch "Jesus von Nazareth" und promotet in diesen Tagen die aktuelle Veröffentlichung der englischen Übersetzung.
    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Back to Top