Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Deutscher Filmpreis: Triumph für Haneke und "Das weiße Band"
    Von Carsten Baumgardt — 24.04.2010 um 11:48
    facebook Tweet

    Michael Haneke ist wie erwartet der große Triumphator des 60. Deutschen Filmpreises. Der in München geborene österreichische Regisseur räumte mit seinem kurz vor dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs in einem norddeutschen Dorf spielenden Drama „Das weiße Band“ gleich zehn Lola-Trophäen ab und ließ der Konkurrenz keine Chance.

    Bei der Lola-Verleihung am Freitagabend (23.4.) in Berlin gewann „Das weiße Band“ nahezu alle wichtigen Kategorien. Neben dem Filmpreis in Gold sicherte sich Michael Haneke den Regiepreis, Burghart Klaußner den Preis als bester Hauptdarsteller, Maria-Victoria Dragus wurde als beste Nebendarstellerin ausgezeichnet und dazu heimste der Film weitere Trophäen für Drehbuch, Kamera, Maskenbild, Ton, Szenenbild und Kostüme ein. „Das weiße Band“ hatte bereits die Goldene Palme beim Festival in Cannes errungen, war aber bei den Oscars leer ausgegangen.

    Große Gewinnerin neben dem Team von „Das weiße Band“ war Sibel Kekilli, die als beste Hauptdarstellerin für ihren Auftritt in dem Ehrenmord-Drama „Die Fremde“ prämiert wurde. Regisseurin Feo Aladag gewann auch noch die Bronzene Lola, die Silberausgabe ging an Regisseur Hans-Christian Schmid für seinen Polit-Thriller „Sturm“. Der Preis für den besten Dokumentarfilm wurde an Marcus Vetter und Leon Geller für „Das Herz von Jenin“ vergeben, den Kinderfilmpreis gewann Christian Ditter mit „Die Vorstadtkrokodile".

    Alle Preisträger Deutscher Filmpreis 2010:

    Bester Spielfilm in Gold: „Das weiße Band“

    Bester Spielfilm in Silber: „Sturm“

    Bester Spielfilm in Bronze: „Die Fremde“

    Bester Dokumentarfilm: „Das Herz von Jenin“

    Bester Kinderfilm: „Vorstadtkrokodile“

    Bestes Drehbuch: Michael Haneke – „Das weiße Band“

    Beste Regie: Michael Haneke – „Das weiße Band“

    Beste darstellerische Leistung – weibliche Hauptrolle:
    Sibel Kekilli – „Die Fremde“

    Beste darstellerische Leistung – männliche Hauptrolle:
    Burghart Klaußner – „Das weiße Band“

    Beste darstellerische Leistung – weibliche Nebenrolle:
    Maria-Victoria Dragus – „Das weiße Band“

    Beste darstellerische Leistung – männliche Nebenrolle:
    Justus von Dohnányi - „Männerherzen“

    Beste Kamera / Bildgestaltung: Christian Berger – „Das weiße Band“

    Bester Schnitt: Hansjörg Weißbrich – „Sturm“

    Bestes Szenenbild: Christoph Kanter – „Das weiße Band“

    Bestes Kostümbild: Moidele Bickel – „Das weiße Band“

    Bestes Maskenbild: Waldemar Pokromski, Anette Keiser – „Das weiße Band“

    Beste Filmmusik: The Notwist – „Sturm”

    Beste Tongestaltung: Guillaume Sciama, Jean-Pierre Laforce - „Das weiße Band“
    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top