Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Xerxes": Zack Snyder schreibt bereits am Drehbuch
    Von Daniel Jacobs — 22.07.2010 um 11:02
    facebook Tweet

    "300"-Regisseur Zack Snyder hat sich selbst endgültig für die heiß erwartete und nun also wirklich kommende Fortsetzung "Xerxes" bestätigt. Er schreibt bereits mit dem Autor Kurt Johnstad am Drehbuch.

    Der Regisseur hat in der Los Angeles Times verkündet, was sich wohl alle Fans gewünscht und gedacht haben. Schon seit längerer Zeit hatte er sein Interesse bekundet, falls Frank Miller ("Sin City") eine Nachfolger-Graphic-Novel herausbringen würde. Kurt Johnstad war auch schon am "300"-Drehbuch beteiligt.

    "Wir haben vor ungefähr einer Woche angefangen zu schreiben. Also machen wir es. Es passiert!", teilte Snyder der Zeitung mit. Für den Regieposten hat er noch nicht unterschrieben, ist aber sehr interessiert. "Ich habe noch keinen Vertrag für die Regie, aber wir schreiben es ja, also kann man schon sagen, dass das das Ziel ist."

    Snyder, der in nächster Zeit noch seine beiden Filme "Die Legende der Wächter" und "Sucker Punch" in die Kinos bringt, äußerte sich auch zu der Handlung von "Xerxes": "Der Film wird Themistokles und die Schlacht bei Artemision verfolgen, welche zufälligerweise gleichzeitig mit der Schlacht bei den Thermopylen [der Peserkrieg, der "300" zur Vorlage diente] stattgefunden hat. Dieses Mal werden wir mit einer schnellen Einführung beginnen, warum es zu den persischen Kriegen kam. Es beginnt bei der Schlacht bei Marathon und wird dann zu dem Punkt zurückgehen, als Themistokles herausfindet, dass die Perser wieder einfallen. Und dann werden wir sehen, warum Xerxes so geworden ist, wie er ist."

    Man merkt, der Mann weiß wovon er spricht und hat sich mit dem Thema ausgiebig beschäftigt. Für alle, die der griechischen und persischen Geschichte nicht ganz so mächtig sind, hatte er noch die Info parat, dass man wieder auf die gleiche, atemberaubende Visualisierung wie in "300" zurückgreifen wolle. Außerdem wird er versuchen, Gerard Butler als Leonidas zumindest zu einem Cameo überreden zu können.
    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • auri6
      GEIL GEIL GEIL!!!!
    • Albrecht Rustikal
      aus der griechischen und persischen gechichte zu der zeit ist ja noch so viel rauszuholen! 300 fand ich auch einfach nur stylisch!
    • MindKill
      300 war saugeil, wie Jack schon sagte, haben nur die Szenen mit Leonidas Frau genervt. Wär gut, wenn Snyder wieder Regie führt, freue mich auf das Projekt.
    • Jack-ONeill
      an 300 haben eigentlich nur die szenen mit leonidas frau genervt
    • Venom
      Klar war 300 überstilisiert. Ist das schlimm? Nein! Im Gegenteil, es hat optimal gepasst!Lieber so als son Troja-, Alexander-,Clash of the Titans-Schwachfug.Der Film hat einfach nur Spaß gemacht...und mehr soll er auch nicht.
    • adnox
      Mir gefiel 300 und ich find den Zack cool ;)
    • Fain5
      Diese ewigen Nörgler gehen mir aufn Sack. Geh Arte schauen wenns dir nicht passt
    • Hattori Hanzo
      och Trip....kein Fan von Style-over-Substance? ;D
    • Trip-
      Das heißt wohl, dass es wieder ein überstilisiertes Nichts wird wie 300...toll.
    • grohmi
      Mein Tip Mads Mikkelson als Hauptrolle, eine Mischung aus Valhalla Rising und Clash of the Titans würde bombig in den Film passen.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top