Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Camelot" mit Eva Green: Vorabpremiere am 25. Februar
    Von Björn Becher — 30.12.2010 um 10:41
    facebook Tweet

    Der Sender Starz zeigt den Auftakt seiner neuen aufwendigen Historien-Serie "Camelot" bereits am 25. Februar im Anschluss an das Finale der ebenfalls neuen Serie "Spartacus: Gods of the Arena".

    Wie von uns bereits berichtet, ist der offizielle Starttermin für "Camelot" der 1. April. Dieser Starttermin wird auch beibehalten. Zusätzlich wird die Pilotfolge aber bereits am 25. Februar einmal vorab gezeigt, um so eine zusätzliche Zuschaueraufmerksamkeit zu erreichen.

    Ähnliche Vorgehensweisen gab es in letzter Zeit häufig. So zeigte zum Beispiel AMC den Pilot seiner Thriller-Serie "Rubicon" bereits einmal vorab nach dem Staffelfinale von "Breaking Bad". Der Erfolg war allerdings mäßig: Trotz hervorragender Kritiken wurde "Rubicon" wegen mangelnder Einschaltquoten nach bereits einer Staffel eingestellt. Kürzlich versuchte auch Showtime seine neue Serie "Shameless" mit William H. Macy zu pushen, in dem im Anschluss an das Staffelfinale von "Dexter" bereits zwanzig Minuten der Serie, die am 9. Januar startet, gezeigt wurden. Bei "Camelot" wird allerdings die volle Pilotfolge vorab schon einmal gezeigt.

    Darum geht es in "Camelot": Nach dem plötzlichen Tod des Königs Ushers, hat der Zauberer Merlin Visionen einer düsteren Zukunft. Er installiert daher den jungen Arthur, den unbekannten Sohn des Königs, der als normaler Bürger heranwuchs, als Thronfolger. Doch dessen Halbschwester, die böse Morgana, will die Krone nicht aufgegeben und benutzt dunkle Mächte, um Arthur zu bekämpfen. Schlimme Zeiten brechen an, in denen Arthurs einziger Lichtblick die schöne Guinevere ist, in die er sich verliebt.

    In den Hauptrollen der zehn Episoden umfassenden Serie sind "New Moon"-Star Jamie Campbell Bower als König Arthur, Joseph Fiennes als Zauberer Merlin und Bond-Girl Eva Green als sinistere Morgana zu sehen. In weiteren Rollen wirken Tamsin Egerton, Claire Forlani und Peter Mooney mit.

    Mittlerweile gibt es auch einen sehr, sehr kurz und noch wenig aussagekräftigen Teaser:

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top