Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Deutsche Charts: "Rapunzel" ist auch in der vierten Woche noch top
    Von Annemarie Havran — 04.01.2011 um 12:38
    facebook Tweet

    Zur Freude der Kinobetreiber haben sich die Besucherzahlen am Neujahrs-Wochenende im Gegensatz zum extrem besucherschwachen Weihnachts-Wochenende wieder etwas normalisiert. Die Top-Fünf der deutschen Kino-Charts veränderten sich hingegen nicht. "Rapunzel" belegt weiterhin die Spitzenposition.

    "Rapunzel - Neu verföhnt" verdoppelte am Wochenende noch einmal seine Besucherzahlen im Vergleich zum Wochenende davor. 402.073 Zuschauer sahen sich das Disney-Märchen an und erhöhten die Gesamtbesucherzahl des Jubiläums-Abenteuer auf stolze 2.327.708. Damit hält sich die freche Rapunzel schon in der vierten Woche in Folge auf dem Spitzenplatz der deutschen Kino-Charts. Familie Focker in "Meine Frau, unsere Kinder und ich" konnte sich zahlenmäßig ebenfalls verbessern und lockte am Wochenende 260.105 Besucher in die Kinos (725.510 Besucher insgesamt). Das reicht für die Komödie mit Ben Stiller aber immer noch nur für den zweiten Platz.

    Die weitere Belegschaft der Top-Fünf konnte am Wochenende ebenfalls mehr Besucher in die Kinos locken als zu Weihnachten. Gebracht hat das beispielsweise den "Chroniken von Narnia: Die Reise auf der Morgenröte" auf Platz drei aber recht wenig: 192.183 Kinobesucher am Wochenende reichten nicht, um die Millionen-Marke zu knacken. Nur 876.369 Zuschauer wollten das Fantasy-Märchen bislang sehen. "The Tourist" mit Johnny Depp auf Platz vier wurde am Wochenende von 166.114 Besuchern gesehen und muss sich mit einer mageren Gesamtzuschauerzahl von 776.283 zufrieden geben. Ganz anders steht es da um "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1". 141.774 Besucher am Wochenende reichten wie in der Vorwoche zwar nur für den fünften Platz, aber die Gesamtzuschauerzahl von 5.272.536 ist dann doch beachtlich, wenn auch schwach im Vergleich zum restlichen Potter-Franchise.

    Auch auf den restlichen Plätzen der Charts tat sich wenig. Die Plätze sechs bis zehn werden von den selben Filmen wie in der Vorwoche belegt, nur die Reihenfolge hat sich geringfügig geändert. Auf Platz sechs schaffte es "Otto's Eleven" nochmal von der Sieben hoch (74.159/646.949). Ebenfalls einen Platz hoch kletterte "Yogi Bär" auf dem siebten Rang (71.392/174.136). Auf den weiteren Plätzen folgen: "Skyline" (43.203/161.336), "Saw 3D - Vollendung" (35.005/715.771) und Tom Tykwers "Drei" auf Platz zehn (34.433/100.943).

    Nicht in die Top Ten geschafft haben es die beiden größten Neueinsteiger der Woche, die rabenschwarze Brit-Komödie "Immer Drama um Tamara" von "Die Queen"-Regisseur Stephen Frears (Platz elf mit 31.969 Besuchern/48.382 inklusive Previews) und das romantische Drama "Last Night" mit Keira Knightley und Eva Mendes (Platz zwölf mit 26.954 Besuchern/37.332 inklusive Previews). "La Danse - Das Ballett der Pariser Oper" stieg neu auf Platz 22 ein (5.842/6.449).

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • mercedesjan
      tja, teil 3 und teil 7 von harrry potter sind am unerfolgreichsten...meiner meinung nach sind sie aber die besten teile...
    • Lasse
      Wen wundert´s? Nach allem, was ich gehört habe, soll das ein verdammt guter, lustiger, charmanter und eben "Disneyiger" Film sein. Und das klingt schonmal gut. Den guck ich mir auf jeden Fall auch noch an.
    • Fraap
      Sie ist beachtlich, wenn man keinen Vergleich zu den anderen Teilen zieht. Außerdem kein Grund aus der Haut zu fahren...
    • Marc M.
      Was ist denn bitte am Ergebnis von Potter beachtlich? Es ist das schlechteste Ergebnis der ganzen Reihe! Und die Prognosen gehen davon aus, dass er noch nicht einmal die 6 Millionen schaffen wird, und das obwohl er im Winter gestartet ist! Also das ist eine herbe Enttäuschung! Weltweit läuft er dagegen viel besser!
    Kommentare anzeigen
    Back to Top