Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Charlie's Angels": Minka Kelly und Rachael Taylor in finalen Verhandlungen
    Von Roger Förster — 28.01.2011 um 10:18
    facebook Tweet

    Damit wären "Charlie's Angels" komplett: "Friday Night Lights"-Actrice Mika Kelly und Rachael Taylor, die in "Transformers" eine sexy Hackerin spielte, sollen die beiden verbliebenen Rollen als Engel übernehmen. Der niemals sichtbare Charlie selbst wird von Robert Wagner gesprochen.

    Nun scheinen sie also komplett zu sein: Wie TVLine erfahren hat, befinden sich Minka Kelly und Rachael Taylor in letzten Verhandlungen über ihre Besetzung als eine der "Charlie's Angels" in der Neuauflage der Kultserie aus den 1970er Jahren.

    Minka Kelly hat in der hochgelobten Football-Dramaserie "Friday Night Lights" drei Staffeln lang die Rolle der früheren Cheerleaderin Lyla Garrity übernommen und hatte auch einen Kurzauftritt am Ende des Indy-Kinohits "(500) Days of Summer". Sie wird nun, wenn alles klappt, die (umbenannte) Rolle der Marisa übernehmen, die als ehemalige U.S.-Marine eine Waffenexpertin ist und sich auch in verschiedenen Kampfsportarten gut auskennt. Somit scheint auch klar, dass Kelly  nicht für eine Verpflichtung als "Wonder Woman" zur Verfügung steht, was wir noch vor kurzer Zeit für möglich gehalten haben (siehe Special).

    Rachael Taylor spielt Abby, die jüngste und frechste der Engel, die in einem gutbetuchten Elternhaus aufgewachsen ist. Auch sie versteht sich im Nahkampfsport und ist auf Krav Maga, die Nahkampftechnik der israelischen Streitkräfte spezialisiert.

    Die beiden Schönheiten werden, wenn die Verhandlungen endgültig zu einem positiven Ende gebracht werden, auf die bereits verpflichtete Annie Ilonzeh treffen (wir berichteten): Ilonzeh spielt Kate, eine intelligente und athletische Ex-Polizistin, die sich natürlich auch gut in Martial-Arts-Künsten auskennt.

    Charlie selbst wird übrigens laut comingsoon Robert Wagner ("Austin Powers - Spion in geheimer Missionarsstellung") gesprochen. Man wird aber, wie man es bereits aus der Originalserie und den Filmen kennt, sein Gesicht nie zu sehen bekommen.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top