Mein FILMSTARTS
Blockbuster-Alarm in den US-Charts: "Thor" stürmt auf Eins, "Der Biber" geht unter
Von Maren Koetsier — 09.05.2011 um 11:15
facebook Tweet

Der Donnergott stürmt mit "Thor" auf die Eins der US-Kino-Charts und verweist die schnellen Autos in "Fast & Furious Five" auf Platz zwei. Hochzeitsfeeling gibt es auf der Drei mit Neueinsteiger "Jumping the Broom". Auf Platz vier geht es ebenfalls um die Liebe: "Something Borrowed" steigt neu ein. Der Animationsspaß "Rio" wird zum Schlusslicht der Top Fünf.

Mit einem tosenden Gewitter stürmt das Fantasy-Abenteuer "Thor" an seinem ersten Wochenende in den USA auf Platz eins der Kino-Charts und schneidet damit sogar etwas besser ab als erwartet. Der hammerschwingende Marvel-Held spielte in den USA immerhin 66 Millionen Dollar ein – und das vermutlich auch wegen seinem 3D-Bonus. Das weltweite Einspielergebnis liegt bereits bei über 240 Millionen und  lässt eine Fortsetzung des Action-Streifens von Kenneth Branagh immer wahrscheinlicher werden. Die ungleichen Brüder, gespielt von Chris Hemsworth (Thor) und Tom Hiddleston (Loki), werden vor einem möglichen zweiten Teil ("Thor 2: Thor Harder") aber zunächst in "The Avengers" zu sehen sein.

Der Run auf Blockbuster reißt nicht ab, denn auf Platz zwei setzt sich "Fast & Furious Five” von Justin Lin fest, der die Woche davor noch auf der Eins landete. Der typische Männer-Film mit schnellen Autos, attraktiven Frauen und halsbrecherischen Verfolgungsjagden fällt zwar um erstaunliche 62,3 Prozent und spielte nur noch 32 Millionen Dollar ein. Das Budget von 125 Millionen hat die fünfte Fortsetzung der "The Fast and the Furious"-Reihe aber nach der zweiten Woche längst wieder drin. Und der Erfolg spricht für sich, denn der neue Teil mit Vin Diesel und Paul Walker ist nach nur zwei Wochen nur noch wenige Tage davon entfernt, der erfolgreichste der Reihe zu werden.

Gleich zwei Neueinsteiger und versprühen auf Platz drei und vier Frühlingsgefühle. Den Clan-Streitigkeiten bei einer Hochzeit in der Komödie "Jumping the Broom" konnte man am ersten Wochenende immerhin in über 2:000 Kinos zusehen – und das haben die Zuschauer auch getan: Der Film von Salim Akil spielte über 13 Millionen bei einem Budget von nur 6,6 Millionen Dollar ein. Dicht gefolgt von der romantischen Komödie "Fremd Fischen" mit Kate Hudson und Ginnifer Goodwin, der ebenfalls ein Einspielergebnis von über 13 Millionen Dollar erzielte. Die beiden Genre-Filme werden damit zur Überraschung der Kino-Charts.

Das Animationsabenteuer "Rio" setzt hingegen zum Sinkflug an und fällt von Platz zwei auf die Fünf. Das verringert den Erfolg aber nur unmerklich, denn der Familienfilm läuft trotz eines Verlust von 43 Prozent immer noch in über 3.200 Kinos und hat insgesamt schon 114 Millionen Dollar eingespielt. Nicht mehr lange und er löst "Rango" als kommerziell-erfolgreichsten Animationsfilm dieses Jahr ab.

"Wasser für die Elefanten" und Tyler Perrys "Madea's Big Happy Family" mussten aus den Top Fünf weichen, setzen sich aber auf Platz Sechs und Sieben fest. "Der Biber" legte hingegen einen unschönen Vor-Start hin. Das zunächst nur in 22 Kinos laufende Drama von Jodie Foster und mit dem skandalumwobenen Mel Gibson in der Hauptrolle schaffte es gerade mal auf den enttäuschenden 31. Platz. Depressionen und sprechende Handpuppen verwirrten die Besucher eher und generierten ein Einspielergebnis von 104.000 Dollar. Aber auch der Kopienschnitt von 4.727 ist nicht vielversprechend. Vom Einspielen seines Budgets (21 Millionen Dollar) ist "Der Biber" meilenweit entfernt.

Für "Scream 4" läuft es zwar noch schlechter als in der vergangenen Woche, aber der Horrorstreifen von Wes Craven nähert sich wenigstens langsam seinem Budget von 40 Millionen Dollar und konnte an diesem Wochenende ein Einspielergebnis von 702.000 Dollar verbuchen und fällt mit einem Minus von fast 70 Prozent nur um zwei Plätze auf die 15.

facebook Tweet
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • aceman
    Weltweit hat Thor bereits 242 Mio. eingespielt.
  • QuintusDias1994
    Um Scream 4 ist es ne echte Schande!Nach dem Original ist der Film der beste des Franchise und wird so ignoriert.Ich verstehs nicht.Vielleicht hat Craven durch seine letzten größtenteils eher schwachen Filme viel Kredit verspielt.Ich hatte mich eigentlich total auf eine neue Trilogie gefreut.
  • ach-herr-je
    kann ich verstehen, auch wenn ich von 'thor' doch enttäuscht bin.
  • Coconutpete
    Haha ich find das immer so genial. Ich wurde von Thor enttäuscht und von Scream 4 positiv überrascht ^^ Aber solche Filme wie Thor oder Los Angeles verkaufen sich halt viel besser. Kann nur jedem Scream Fan raten sich Teil 4 anzuschauen, nach Teil 1 der beste der Reihe.
  • Zetubal
    Thor hat mich zwar nicht wirklich gut unterhalten.. Scream4 allerdings noch weniger. Für Fast&Furious freue ich mich - besonders weil die 2 Teile davor nicht so mein Ding waren.
  • CptJackSparrow
    Also ich fande Thor sehr unterhaltsam und gut. Immer diese Leute, die an jedem Film was zu mäkeln haben. Genießt doch einfach mal einige Filme, anstatt gleich nach Sachen zu suchen, die ihr negativ anmerken könnt :P
  • grohmi
    Hoffentlich macht Mel Gibson noch seinen Wikinger Epos, wenn er vor der Kamera versagt muss er sich erstmal hinter der Kamera wieder einen Namen machen.
  • suspicious
    ich habe thor jetzt nicht gesehen,aber kann einfach nicht verstehen warum scre4m so schlecht ankommt. ich hab den jetzt schon 6 mal gesehen,ich finde den soo genial horror und viel mehr komödie,sowas braucht man nicht immer so ne vorhersehbare scheiße wie thor oder was auch immer das ist fremd fischen :D hahaha,wenn ich so ne scheiße schon lese,ich könnt kotzen :D
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Hard Powder Trailer DF
Gesponsert
Tolkien Trailer OV
Fighting With My Family Trailer OV
Avengers 4: Endgame Super-Bowl-Trailer DF
Leaving Neverland Trailer OV
Glam Girls – Hinreißend verdorben Trailer DF
Alle Top-Trailer
Alle Kino-Nachrichten
Nach "Bohemian Rhapsody" kommt "Rocketman": Neuer Trailer zum Elton-John-Biopic
NEWS - Videos
Donnerstag, 21. Februar 2019
Nach "Bohemian Rhapsody" kommt "Rocketman": Neuer Trailer zum Elton-John-Biopic
"Avengers 4": So kann die Schlacht von New York noch einmal wichtig werden
NEWS - In Produktion
Donnerstag, 21. Februar 2019
"Avengers 4": So kann die Schlacht von New York noch einmal wichtig werden
Die neuesten Kino-Nachrichten
Neustarts der Woche
ab 21.02.2019
Die Winzlinge - Abenteuer in der Karibik
Die Winzlinge - Abenteuer in der Karibik
Von Thomas Szabo, Hélène Giraud
Mit Thierry Frémont, Bruno Salomone, Stéphane Coulon
Trailer
Mein Bester & ich
Mein Bester & ich
Von Neil Burger
Mit Kevin Hart, Bryan Cranston, Nicole Kidman
Trailer
Love, Chunibyo & Other Delusions! Take on Me
Love, Chunibyo & Other Delusions! Take on Me
Von Tatsuya Ishihara
Trailer
Vice - Der zweite Mann
Vice - Der zweite Mann
Von Adam McKay
Mit Christian Bale, Amy Adams, Steve Carell
Trailer
Die Schneekönigin: Im Spiegelland
Die Schneekönigin: Im Spiegelland
Von Robert Lence, Aleksey Tsitsilin
Trailer
Der Goldene Handschuh
Der Goldene Handschuh
Von Fatih Akın
Mit Jonas Dassler, Katja Studt, Marc Hosemann
Trailer
Filme veröffentlicht in der Woche
Back to Top