Mein FILMSTARTS
    Tony Scott wagt sich an "The Wild Bunch" und hat "Hell’s Angels" weiter im Visier
    Von Christopher Klausnitzer — 19.08.2011 um 11:13
    facebook Tweet

    Nicht nur Ridley Scott macht heute von sich reden. Sein Bruder Tony will ihm dabei nicht nachstehen und gibt einige Neuigkeiten zu seinen nächsten Projekten preis. Während der Film über die Hell’s Angels wegen des engen Zeitplans von Jeff Bridges weiter in der Schwebe hängt, denkt der Regisseur laut über ein Remake des Western-Meilensteins "The Wild Bunch" nach.

    Wie mehrere amerikanische Kinomagazine berichten, will sich Tony Scott ("True Romance“) an eine Neuverfilmung von Sam Peckinpahs "The Wild Bunch“ wagen. Bereits seit einigen Jahren plant Warner Bros. angeblich, eine Art Reboot des Westernklassikers auf die Beine zu stellen. Ein Drehbuchentwurf von David Ayer ("Training Day“) wurde verworfen, nun soll Brian Helgeland ("Green Zone", "Robin Hood“) sich daran versuchen, der Story neue Aspekte abzugewinnen. Peckinpahs Meisterwerk mit William Holden und Ernest Borgnine ist ein Abgesang auf den Wilden Westen in seiner Spätphase und gilt als einer der besten Vertreter des Westerngenres.

    Währenddessen mangelt es Tony Scott nicht an weiteren Projekten. Wie er nun verriet, arbeitet er weiter an "Hell's Angels“. Dabei handelt es sich um die Verfilmung der Autobiographie von Sonny Barger, dem Mitbegründer der berüchtigten Motorradgang. Im Film soll Barger gespielt werden von Jeff Bridges ("True Grit“) – zumindest, wenn es nach dem Willen von Tony Scott, der Bridges nun zu seinem Wunschkandidaten erklärte.

    Noch vergangenes Jahr war davon die Rede, dass Mickey Rourke ("The Wrestler“) für die Rolle vorgesehen sei. Anscheinend fiel er jedoch einer Drehbuchveränderung zum Opfer, die den Fokus mehr auf die Freundschaft zwischen Barger und einem jungen Mechaniker legt und offensichtlich besser zu Jeff Bridges passt. Da dieser aber derzeit zu den gefragtesten Schauspielern Hollywoods gehört und einen dementsprechend engen Terminkalender hat, könnte die Verwirklichung von "Hell’s Angels" also noch einige Zeit auf sich warten lassen.

    Bis dahin wird sich Scott dem Drama „Potsdamer Platz“ widmen, das wie berichtet ab Januar gedreht werden soll und die Geschichte zweier Soldaten eines Verbrechersyndikats aus New Jersey erzählt. Auch eine Verfilmung des John-Grisham-Romans "The Associate" mit Shia LaBeouf soll weiter in Planung sein, ebenso wie die seit langem kursierende "Top Gun"-Fortsetzung.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • oki1987
      Für mich klingt das alles sehr interessant! Nur die Top Gun Fortsetzung interessiert mich null. Wild Bunch passt natürlich nicht so wirklich zu Scott aber was solls. Verhindern können wir es ja eh nicht :D Wird dann eben ein Western-Actioner mit dem Namen Wild Bunch ^^
    • sander90
      wenn ich an pelham 123 denke bekomme ich immernoch alpträume. bitte, tony, verschone uns...
    • oki1987
      Unstoppable war dann aber wieder richtig gut! ;)
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Susi und Strolch Trailer OV
    Rambo 5: Last Blood Teaser (2) OV
    Underwater - Es ist erwacht Trailer DF
    Jojo Rabbit Teaser DF
    Angel Has Fallen Trailer (2) DF
    Ad Astra - Zu den Sternen Trailer OV
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Verfilmung des Bestsellers "Metro 2033" kommt doch – aber nicht aus Hollywood
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 23. August 2019
    Verfilmung des Bestsellers "Metro 2033" kommt doch – aber nicht aus Hollywood
    "Matrix 4": Dieser zweifache Oscarpreisträger soll zum Team stoßen
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 23. August 2019
    "Matrix 4": Dieser zweifache Oscarpreisträger soll zum Team stoßen
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top