Mein FILMSTARTS
"Marvel's The Avengers": Regisseur Joss Whedon über "seinen" Hulk
Von Mathias Will — 07.03.2012 um 11:32
facebook Tweet

In einem Interview erklärt "Avengers"-Regisseur Joss Whedon, warum sein Hulk in einen Horrorfilm gehört und wie Bruce-Banner- und Hulk-Darsteller Mark Ruffalo es geschafft hat, dem grünen Koloss Leben einzuhauchen.

In einem Gespräch mit der amerikanischen Zeitschrift SFX verriet "Marvel's The Avengers"-Regisseur Joss Whedon ("Serenity") was seine Vision für eine gelungene Darstellung des Hulk war: So war es dem Filmemacher wichtig, dass der Hulk "mehr [ist] als ein computeranimiertes Ding, das herumbrüllt", nämlich eine "Erweiterung von [Bruce] Banner selbst." Er wollte, dass die Gefahr, die von dem grünen Monster ausgeht, permanent spürbar sei: Man müsse das Gefühl haben, dieser Hulk "könne tatsächlich jemanden verletzen, der uns etwas bedeutet." Insofern würde diese Figur, so Whedon, perfekt in einen klassischen Horrorfilm passen.

Über Mark Ruffalo ("Shutter Island", "The Kids Are All Right") sagte der Filmemacher, er hätte es geschafft, Bruce Banner als Figur voller Gegensätze darzustellen. "Anmutig und unbeholfen, bescheiden und selbstbewusst, belesen und bodenständig [wörtlich: working class], lustig und traurig." In diesen Gegensätzen sieht Whedon die Dynamik von Banner/Hulk. Außerdem konnte man sich bei der Erstellung des CG-Hulk optisch an Ruffalo orientieren, da dieser ihm "irgendwie ähnlich sieht". Obwohl der Hulk die größte Herausforderung für das Filmteam war, ist er die Figur, mit der sie den meisten Spaß hatten.

Wie schwierig es ist, den verstrahlten Riesen angemessen in einen Film einzubauen, haben bereits Ang Lee und Eric Bana mit "Hulk" sowie Louis Leterrier und Edward Norton mit "Der unglaubliche Hulk" erleben müssen. Somit ist Ruffalo der dritte Schauspieler innerhalb von weniger als zehn Jahren, der in die Rolle des Wissenschaftlers mit Aggressionsproblemen schlüpft. Am 26. April, wenn "Marvel's The Avengers" in die deutschen Kinos kommt, wird er Teil eines Superhelden-Teams sein, das durch Captain America (Chris Evans), Iron Man (Robert Downey Jr.), Thor (Chris Hemsworth), Black Widow (Scarlett Johansson) und Hawkeye (Jeremy Renner ) komplettiert wird.

Abschließend gab Whedon während des Interviews noch bekannt, dass er gerne noch mehr Avengers-Helden auf die Leinwand bringen würde. Bis auf Wonder Man könne er sich jeden der Comichelden in einem Film vorstellen.

facebook Tweet
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
X-Men: Dark Phoenix Trailer DF
Gesponsert
Fast & Furious: Hobbs & Shaw Trailer DF
Star Wars 9: The Rise Of Skywalker Teaser OV
Der König der Löwen Trailer DF
Stan & Ollie Trailer DF
Aladdin Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
Der neue "König der Löwen" wird kein 1-zu-1-Remake
NEWS - In Produktion
Freitag, 19. April 2019
"Aladdin": So reagiert Will Smith auf die Dschinni-Kritik im Internet
NEWS - In Produktion
Donnerstag, 18. April 2019
"Aladdin": So reagiert Will Smith auf die Dschinni-Kritik im Internet
Keine "Guardians Of The Galaxy"-Reunion in "Suicide Squad 2": Dieser Action-Star ersetzt Dave Bautista
NEWS - In Produktion
Donnerstag, 18. April 2019
Keine "Guardians Of The Galaxy"-Reunion in "Suicide Squad 2": Dieser Action-Star ersetzt Dave Bautista
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top