"Short Circuit": Roboter im "Nummer 5 lebt"-Remake soll bedrohlicher werden
von Alexander Schildhauer ▪ Donnerstag, 12. April 2012 - 16:59

Entfaltet ein 'Nummer 5' mit einem realistischen, zeitgemäßen Kampfroboter-Äußeren den gleichen Charme wie das Original von 1986? Der Regisseur des "Nummer 5 lebt"-Remakes, Tim Hill, will es herausfinden und seine Version der vermenschlichten Blechbüchse bedrohlicher gestalten. Ziel ist es dennoch, einen Familienfilm zu kreieren.

Wäre "Short Circuit" (in Deutschland eher bekannt unter "Nummer 5 lebt!") so beliebt geworden, hätte er sich so sehr in das kollektive Gedächtnis der Menschen eingebrannt und wäre zum Kult avanciert, wenn der Titelheld bedrohlicher ausgesehen hätte? Ohne eine Zeitmaschine wird man diese Frage nie beantworten können, aber der Regisseur des "Nummer 5 lebt"-Remakes, Tim Hill ("Alvin und die Chipmunks"), wird wohl mit seiner Neuauflage "Short Circuit" herausfinden, wie ein bedrohlicherer Nummer 5 bei den Menschen ankommt.

In einem Interview sagte er dazu, dass er denke, Nummer 5 müsse ein moderneres Design bekommen. Das Original sei süß gewesen, aber niemand habe sich von ihm bedroht gefühlt - und dabei ist die Maschine ein Kampfroboter des Militärs. Hill weiß aber offenbar um die Gefahr, dass der moderne Nummer 5 zu angsteinflößend wirken könnte. Schließlich sagte er, er müsse die Balance finden zwischen einem einschüchternden und einem liebenswerten Äußeren, denn das Ziel sei immer noch ein Familienfilm. Außerdem soll die Figur der Stephanie, die im Original von der damals 23-jährigen Ally Sheedy ("Willkommen bei den Rileys") gespielt wurde, nun im Teenager-Alter sein.

Hill sagte weiter, er fände die ethische Dimension interessant, den Moment, in dem Nummer 5 realisiert, dass er auseinandergebaut werden soll, den Moment, in dem er über den Tod nachdenkt und darüber, ob es richtig sei, jemand anderen zu töten.


In "Nummer 5 lebt" wird ein Militärroboter von einem Blitz getroffen und entwickelt daraufhin ein Bewusstsein. Er will jedoch auf keinen Fall Tod und Verderben bringen, wehrt sich gegen seine Kriegsbestimmung und kommt bei einer zerrütteten Familie unter, die er letztlich sogar wieder zusammenführt.

Man darf gespannt sein, ob Hill den Spagat schaffen wird, seine Version von Nummer 5 nicht unrealistisch lieb und auch nicht unsympathisch böse erscheinen zu lassen.

Das könnte Dich interessieren

Kommentare einblenden

Kommentare

Kino-Nachrichten
"The Night Watchmen": Erster Trailer zur Vampir-Zombie-Komödie im Stile von "Scouts vs. Zombies"
"The Night Watchmen": Erster Trailer zur Vampir-Zombie-Komödie im Stile von "Scouts vs. Zombies"
Tweet  
 
Die Gesichter der Originalstimmen hinter den Disney-Bösewichtern [Bildergalerie]
Die Gesichter der Originalstimmen hinter den Disney-Bösewichtern [Bildergalerie]
Tweet  
 
"The Infiltrator": Neuer Trailer zum Drogen-Thriller mit "Breaking Bad"-Star Bryan Cranston und Diane Kruger
"The Infiltrator": Neuer Trailer zum Drogen-Thriller mit "Breaking Bad"-Star Bryan Cranston und Diane Kruger
Tweet  
 
"Sniper: Ghost Shooter": Erster harter Trailer zum bleihaltigen Action-Sequel mit "Titanic"-Bösewicht Billy Zane
"Sniper: Ghost Shooter": Erster harter Trailer zum bleihaltigen Action-Sequel mit "Titanic"-Bösewicht Billy Zane
Tweet  
 
Nach "Hotel Transsilvanien": Neues Animationsabenteuer von und mit Adam Sandler angekündigt
Nach "Hotel Transsilvanien": Neues Animationsabenteuer von und mit Adam Sandler angekündigt
Tweet  
 
"Day Of The Dead": Johnathon Schaech als Mensch-Zombie-Hybrid im Horror-Remake
"Day Of The Dead": Johnathon Schaech als Mensch-Zombie-Hybrid im Horror-Remake
Tweet  
 
Alle Kino-Nachrichten
  1. Pets

    Von Chris Renaud

    Trailer
  2. Stolz und Vorurteil & Zombies
  3. Ein ganzes halbes Jahr
  4. Star Trek Beyond
  5. Smaragdgrün
  6. The Nice Guys
  7. Fifty Shades Of Grey 2 - Gefährliche Liebe
  8. Suicide Squad
  9. Ice Age 5 - Kollision voraus!
  10. Findet Nemo 2: Findet Dorie
Weitere kommende Top-Filme
Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
Kindergarten Cop 2
  1,5

Warcraft: The Beginning
  3,0

Sing Street
  4,0

FILMSTARTS-Kritiken Archiv