Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Tödliche Versprechen 2": Focus lässt Mafia-Fortsetzung von David Cronenberg fallen
    Von Maren Koetsier — 15.08.2012 um 06:59
    facebook Tweet

    Nach seinem Psychodrama "Cosmopolis" mit Robert Pattinson in der Hauptrolle wollte sich Regisseur David Cronenberg eigentlich der Fortsetzung seines schwermütigen Mafia-Thrillers "Tödliche Versprechen" widmen, doch wie nun bekannt wurde, ist das Projekt gestorben.

    Auf die Frage hin, was David Cronenberg als nächstes vorhabe, gab der Regisseur gegenüber The Playlist eine ernüchternde Antwort: "Es sollte 'Tödliche Versprechen 2' sein. Aber das ist tot". Für die Fortsetzung seines 2007 veröffentlichten Mafia-Thrillers sollten Viggo Mortensen ("Herr der Ringe") und Vincent Cassel ("Black Swan"), mit denen Cronenberg auch für "Eine dunkle Begierde" zusammenarbeitete, eigentlich wieder zurückkehren. Drehbuchautor Steven Knight wäre ebenfalls wieder an Bord.

    Doch Auslöser ist keine Diskrepanz mit den Darstellern oder eine Entscheidung seitens Cronenberg selbst, sondern des Studios. Focus Features gibt dem Sequel offensichtlich kein grünes Licht: "Wir sollten eigentlich im Oktober mit dem Dreh zu 'Tödliche Versprechen 2' beginnen. Doch daraus wird nichts… Wenn euch das nicht passt, sprecht mit James Schamus [Co-Präsident] von Focus. Es war seine Entscheidung", erklärte Cronenberg im Zuge der Promotour für sein Psycho-Drama "Cosmopolis" in New York. Einen Grund für die Entscheidung von Schamus gab der Kanadier nicht an. Es ist aber nicht unwahrscheinlich, dass es einen finanziellen Hintergrund gibt. Der erste Teil spielte weltweit lediglich 56 Millionen Dollar ein.

    Cronenberg wollte den von Mortensen verkörperten Gangster Nikolai im zweiten Teil nach Russland - in seine Heimat - schicken, wird sich nun aber wahrscheinlich erst einmal um andere Projekte kümmern müssen. Konkretisiert hat der Kanadier das aber nicht. Er hat noch einige Eisen im Feuer: Auf den Filmfestspielen in Cannes 2012 gab "Cosmopolis"-Hauptdarsteller Robert Pattinson an, er und Cronenberg würden einen weiteren Film zusammen machen und zwar in Frankreich. Weitere Details verriet der "Twilight"-Star nicht. Außerdem will Cronenberg bereits seit 2006 "Map to the stars", ebenfalls mit Stammschauspieler Mortensen, realisieren. Die Umsetzung seines "Die Fliege"-Remakes rückte schon im November 2011 in weite Ferne, wurde aber nicht gänzlich ausgeschlossen.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Jimmy V.
      Weiß nicht. Ich habe irgendwie gar kein Bedürfnis nach einer Fortsetzung, obwohl ich Teil 1 sehr, sehr gut finde. Doch für mich ist die Geschichte trotz ihrer Lücken auserzählt. Daher kann sich Cronenberg ruhig anderen Projekten widmen. Nur mit Pattinson? In "Cosmopolis" war er doch der Schwachpunkt. Dann lieber die Projekte mit Viggo!
    • olli p.
      das tut weh, untermauert aber mal wieder die aktuelle haltung der studios, bloss keine risiken einzugehen. bin mir sicher, wenn cronenberg im 2.teil noch einen namhaften aber gebrochenen superhelden eingebaut hätte, der sich mit ein paar vampiren rumzankt, dann hätten wir sofort grünes Licht.
    • Luphi
      Schade, schade.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top