"Killer Joe": Auch die gekürzte Fassung des Films erhält keine FSK-Freigabe

von Martin Minke ▪ Dienstag, 16. Oktober 2012 - 15:02

William Friedkins neuer Film "Killer Joe" erhält selbst in der gekürzten Fassung keine FSK-Freigabe. Somit wird keine Version des Films ab 18 Jahren freigegeben werden und der Film stattdessen mit der Kennzeichnung "SPIO-JK: Keine schwere Jugendgefährdung" (ungekürzt) in den Handel kommen.

Nachdem die ungekürzte Fassung des Thriller-Dramas "Killer Joe" mit Matthew McConaughey und Emile Hirsch bereits keine Freigabe von der FSK bekommen hat (FILMSTARTS berichtete), hat nun auch die gekürzte, amerikanische Fassung des Films von der FSK keine Freigabe ab 18 Jahren erhalten, die der Verleih WVG Medien angestrebt hatte. Somit wird es keine Veröffentlichung des Films mit einer Freigabe ab 18 Jahren geben, da Regisseur William Friedkin schon vorher angekündigt hatte, keine weiteren Schnitte an dem Film zuzulassen, da dieser ansonsten in seiner Sinnhaftigkeit verletzt würde.

"Killer Joe" wird nun am 2. November 2012 in Deutschland mit der Kennzeichnung "SPIO-JK: Keine schwere Jugendgefährdung" auf DVD und Blu-Ray erscheinen. Der Film könnte somit zu einem späteren Zeitpunkt noch indiziert werden, wird zunächst allerdings noch frei verkäuflich sein. Warum ihr also sofort zuschlagen solltet, könnt ihr hier in unserer offiziellen Kritik zu dem Film lesen.

Kommentare einblenden

Kommentare

  • Jimmy V.

    Gibt es denn auch irgendwelche Begründungen? Was kann denn an so einem Film bitte so heftig sein, wenn ich daran denke, dass populäre, wesentlich sinnfreiere Folterpornos im Kino liefen?

  • Bunbary

    Der wird auf Amazon vorbestellt sobald es geht! Danke für die Warnung, damit hätte ich bei dem Film nicht gerechnet!

  • Grumpelfilzchen

    Dito. Danke für den Tipp...

  • jacksonfan

    Ich habe den Film gesehen, und habe überhaupt kein Verständnis über was sich die FSK da so aufregt. Natürlich sind alle die Figuren in diesem Film total kaputt und absoluter Abschaum. Aber zwei Drittel im Film passiert fast gar nix. Gut die Sprache ist etwas vulgär. Aber alles kein Grund warum der Film nicht mindestens eine Freigabe Ab 18 kriegen sollte. Da gab es nun bei weitem weit aus brutalere Filme. Ausserdem wieso nimmt sich die FSK überhaupt heraus, zu entscheiden was erwachsene Menschen sehen dürfen und was nicht. Um es klar zu sagen: Der Film ist kein Kinderfilm, aber diesen Aufriss den die FSK veranstaltet, ist absolut übertrieben. Ich würde dem Film mindestens eine FSK 18 wenn nicht sogar ne FSK 16 Freigabe geben.

  • ChiliPalmer

    Wahrscheinlich ist dem FSK nicht egal, dass eine Frau neben ihrem Ehemann von einem Bullen voll eine in die Fresse gepuncht bekommt (der hat aber richtig gesessen haha)... Ich zumindest fand keine andere Szene wirklich nennenswert "brutal"... Brutal waren vor allem die Büsche von Gina Gershon und Juno Temple...

  • Borsti

    Eventuelle Spoiler!!!
    Naja, ich bin mir ziemlich sicher, dass es der FSK hauptsächlich um die sexuelle Beziehung der Hauptfigur mit dem 12-jährigen Mädchen geht und weniger um die Gewaltdarstellungen im Film. Man kann jetzt davon halten was man will (in Deutschland ist das nunmal ein heikles Thema), aber man sollte schon wissen, dass die FSK da durchaus, auch je nach Kontext im Film,
    differenziert über Darstellungen von Sex und Gewalt urteilt und es nicht einfach nur um irgendwelche Goreszenen geht.

    Ich persönlich halte es für völlig widersinnig Filme, welche schon ab 18 freigegeben sind zu zensieren.

Kino-Nachrichten
Steve Martin in finalen Verhandlungen für die Hauptrolle der Zauberer-Komödie "Magic Camp"
Steve Martin in finalen Verhandlungen für die Hauptrolle der Zauberer-Komödie "Magic Camp"
Tweet  
 
Explosives Video: So hätte der Pixar-Hit "Oben" von Regisseur Michael Bay ausgesehen
Explosives Video: So hätte der Pixar-Hit "Oben" von Regisseur Michael Bay ausgesehen
Tweet  
 
Trotz Marvel-Comic-Ursprungs: Animations-Film "Baymax" soll nicht mit dem Namen des Comic-Riesen beworben werden
Trotz Marvel-Comic-Ursprungs: Animations-Film "Baymax" soll nicht mit dem Namen des Comic-Riesen beworben werden
Tweet  
 
Liam Neeson mit Knarre: Viele neue Bilder zum Action-Thriller "Ruhet in Frieden - A Walk among the Tombstones"
Liam Neeson mit Knarre: Viele neue Bilder zum Action-Thriller "Ruhet in Frieden - A Walk among the Tombstones"
Tweet  
 
Alle Kino-Nachrichten
  1. Guardians Of The Galaxy

    Von James Gunn (II)

    Trailer
  2. Doktorspiele
  3. Hercules
  4. Die Tribute von Panem 3 - Mockingjay Teil 1
  5. Erlöse uns von dem Bösen
  6. Can A Song Save Your Life?
  7. Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere
  8. Sin City 2: A Dame To Kill For
  9. Fifty Shades of Grey
  10. Teenage Mutant Ninja Turtles
Weitere kommende Top-Filme
Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
Magic in the Moonlight
  3,5

The Texas Chainsaw Massacre
  4,5

Ein Sommer in der Provence
  3,5

FILMSTARTS-Kritiken Archiv