Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Deutsche Charts: "James Bond 007 - Skyfall" stürmt an die Spitze, "Niko 2" enttäuscht
    Von Leif Höfler — 06.11.2012 um 09:45
    facebook Tweet

    Bond is back: "Skyfall" avanciert zum besten deutschen Kinostart seit "Harry Potter und der Halbblutprinz" im Jahr 2008. Der dritte Auftritt von Daniel Craig als Agent 007 gelingt mit knapp zwei Millionen Besuchern der beste Start 2012 und der fünftbeste deutsche Filmstart aller Zeiten. Der Weihnachts-Animationsfilm "Niko 2 - Kleines Rentier, großer Held" kränkelt im Herbstwind und landet nur auf dem siebten Rang.

    Sony darf sich um den größten Erfolg seiner bisherigen deutschen Filmverleih-Geschichte freuen: Media Control meldet, dass satte 1.907.746 Besucher an diesem Herbst-Wochenende in die Kinos strömten, um Daniel Craigs drittem Auftritt als britischer MI6-Geheimagent beizuwohnen - inklusive Previews waren es sogar über 2,1 Millionen Zuschauer. "James Bond 007 - Skyfall" gelingt damit der ultimative Start-Coup des Kino-Jahres 2012. Außerdem sichert sich der 23. Bond auch die Trophäe als bester Start eines Bond-Films aller Zeiten. "Hotel Transsilvanien" rangiert dahinter weit abgeschlagen mit 289.282 und hält seinen zweiten Platz der Vorwoche mit mittlerweile 684.324 gelösten Tickets. Die Animations-Komödie "Madagascar 3: Flucht durch Europa" rutscht mit 245.932 Besuchern um zwei Plätze auf Rang drei. Inzwischen summieren sich die verkauften Kinokarten der lustigen Zirkustiere auf die beachtliche Summe von über 3,58 Millionen.

    Detlev Bucks Entdecker-Abenteuer "Die Vermessung der Welt" steigt mit 104.287 Zuschauern um einen Zähler auf Rang vier. Die Macher der Bestseller-Verfilmung dürften mit nur 294.027 verkauften Tickets nach zwei Wochen, eher unzufrieden sein. Auf Platz fünf findet sich diese Woche der Found-Footage-Horror "Paranormal Activity 4" ein: 103.115 neue Besucher lassen die Gesamtsumme nach drei Wochen Laufzeit auf 702.135 ansteigen. Platz sechs gehört dem Action-Kracher "96 Hours - Taken 2". Mit den dieswöchigen 88.632 Zuschauern knackt der Kidnapping-Thriller die Millionenmarke bei 1.002.209 Besuchern. Der zweite Top-Zehn-Neueinsteiger "Niko 2 - Kleines Rentier, großer Held" landet gerade einmal auf Platz sieben. Mit nur 79.976 gelösten Tickets kommt bei den Machern der finnischen Weihnachtsgeschichte sicherlich keine Feststimmung auf. Die Deutschen wollen Anfang November offensichtlich noch nicht an Weihnachten und Rentiere denken.

    Auf Rang acht landet mit 74.772 Besuchern die Komödie "Mann tut was Mann kann". Das Darstellerensemble um Jan Josef Liefers und Wotan Wilke Möhring hat nach vier Wochen Laufzeit 620.345 Menschen in die Kinosäale gelockt. Auf Platz neun, gewissermaßen die deutsche Antwort auf James Bond, platziert sich der Agentenklamauk "Agent Ranjid rettet die Welt" (71.298 / 346.620 Besucher seit Kinostart). Die wehrhaften Gallier von "Asterix & Obelix - Im Auftrag Ihrer Majestät" rangieren diese Woche auf dem letzten Platz der oberen zehn (59.209 / 272.566 Besucher seit Kinostart).

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Back to Top