US-Charts: "James Bond 007 - Skyfall" überragend auf Eins, "Cloud Atlas" enttäuscht weiter
von Martin Minke ▪ Montag, 12. November 2012 - 12:25

"Skyfall" bricht in den USA die Rekordmarke für den besten Neueinstieg eines Bond-Films und landet unangefochten auf Platz eins. Dahinter auf dem Treppchen befinden sich der letztwöchige Erstplatzierte "Ralph reichts" und Robert Zemeckis Piloten-Drama "Flight". Außerdem gelingt es "Lincoln" bereits eine Woche vor dem eigentlichen Release auf Platz 15 vorzulegen.

"Skyfall" hat in den USA (und weltweit) einen geradezu phänomenalen Start hingelegt. In seiner ersten Woche spielte der britische Agenten-Thriller mit Daniel Craig in der Hauptrolle des James Bond 87,8 Millionen Dollar ein. Dank einiger Previews stehen die Gesamteinnahmen somit schon nach dem ersten Wochenende bei 90 Millionen Dollar. Dies stellt den besten US-Start eines Bond-Films jemals und den viertbesten Start eines Films im Jahr 2012 dar. Lediglich "The Avengers", "The Dark Knight Rises" und "Die Tribute von Panem" konnten an ihrem Start-Wochenende mehr einspielen. "Ralph reichts" bereits nach einer Woche mit dem ersten Platz der Charts und zieht sich zurück auf Rang zwei. Disneys Videospiel-Verfilmung der besonderen Art konnte "Skyfall" zwar mit etwas mehr als 33 Millionen Dollar nicht gefährlich werden, schraubt aber die eigenen Einnahmen mit insgesamt rund 93,7 Millionen Dollar nochmals gehörig nach oben. Auf Rang drei landet Denzel Washington das Flugzeug sicher und nimmt damit nebenbei auch noch 15,1 Millionen Dollar ein. Regisseur Robert Zemeckis wird es freuen, dass "Flight" nun mit knapp 48 Millionen Dollar sein Budget von 31 Millionen Dollar mehr als wieder eingespielt hat.

Ben Afflecks dritter Regie-Langfilm "Argo" erobert mit Einnahmen von 6,7 Millionen Dollar an diesem Wochenende noch den vierten Platz. Das Thriller-Drama über eine Befreiungsaktion im Iran nahm insgesamt bereits 85,7 Millionen Dollar (fast das Doppelte des Budgets) ein und kann somit als Erfolg gewertet werden. Ebenfalls erfolgreich ist die Fortsetzung des Überraschungshits "96 Hours" aus dem Jahr 2008. "96 Hours - Taken 2" verbucht bereits 131,2 Millionen Dollar. Liam Neeson wird offenbar des Albaner-Verprügelns noch nicht überdrüssig und schaufelt so an diesem Wochenende nochmals vier Millionen Dollar in die Kassen und seinen Film auf Platz fünf. Für Geld Leute zu verprügeln hört sich auf für Kevin James nach einer guten Idee an und so steigt er als Mixed-Martials-Arts-Kämpfer in den Ring: "Das Schwergewicht" konnte zwar nicht ganz so viel Geld einnehmen wie Liam Neesons Albaner-Dresche, aber 2,5 Millionen Dollar am vergangenen Wochenende und insgesamt nunmehr fast 40 Millionen Dollar sind auch ein recht profitables Ergebnis. Für Fans der Wachowski-Geschwister und Tom Tykwer kommt nun ein schmerzvoller Satz: 25.000 Dollar schlechter als Kevin James' Komödie schnitt "Cloud Atlas" am vergangenen Wochenende ab. Der finanziell bisher auf allen Ebenen enttäuschende Film nahm über 2,5 Millionen Dollar ein. Einem Budget von mehr als 100 Millionen Dollar stehen bisher lediglich Einnahmen von rund 22 Millionen Dollar gegenüber.

Auf den Plätzen acht bis zehn stehen "Pitch Perfect" mit etwas mehr als 2,5 Millionen Dollar (insgesamt:  59 Millionen Dollar), "The Man with the Iron Fists" mit 2,49 Millionen Dollar (12,7) und "Hotel Transsilvanien" mit 2,35 Millionen Dollar. Für den Monster-Spaß ist bei Einnahmen von mehr als 140 Millionen Dollar eine Fortsetzung schon beschlossene Sache. Erwähnenswert ist noch, dass Steven Spielbergs Biografie-Film "Lincoln" in elf Kinos der USA als Vorpremiere gezeigt wurde und bereits Einnahmen von 900.000 Dollar verzeichnet. Das sind durchschnittlich 81.818 eingenommene Dollar pro Kino, was selbst den Spitzenreiter "Skyfall" (mit 25.000 Dollar pro Kino) übertrifft. "Lincoln" landet somit eine Woche vor der offiziellen Veröffentlichung auf Platz 15 der US-Charts.

Kommentare einblenden

Kommentare

  • jacksonfan

    Nachdem was sich Hanks gegenüber dem ZDF geleistet hat, freut es mich riesig, das sein Film zumindest in den USA total gefloppt ist. Ätsch kann ich da nur sagen. Dann ist sein Film wohl auch kein Qualitätskino.

  • FilmFan 1.0

    Kann mir schwer vorstellen, dass ein TV-Auftritt in Europas größter Fernsehshow so viel bewirken kann. Aber negative PR kann man natürlich nicht gebrauchen. Vielleicht liegt es am Film selbst. (Hab ihn bisher nicht gesehen und werd's mir auch, zumindest im Kino, nicht mehr gönnen.)

  • Jimmy Conway

    Ich vertraue hier tatsächlich imdb am meisten. Viel eher als andere Seiten und Clou Atlas steht bei tollen 8.3, also besser als Skyfall!!!
    Und Hanks hat Recht...die haben den zum Affen gemacht. Fällt denen echt nichts besseres ein?

  • DerEinevomDorf

    Auch wenn ich damit den ein oder anderen guten Film verpassen mag, guck ich mir "Cloud Atlas" nicht an, weil ich Tom Hanks einfach überhaupt nicht leiden kann. Da guck ich sogar lieber Til Schweiger-Filme aus Hollywood.

  • Karmesin

    Dazu kann ich nur sagen: Wir saßen im ausverkauften Kinosaal in einem 500 Plätzesaal bei Cloud Atlas, und Skyfall lief im 1000er Kino wo noch gut 400 Plätze frei waren. Wenn das in jedem Kino so läuft, braucht man sich nicht wundern, wieso Cloud Atlas nicht mehr einspielt. Die Nachfrage war da! Laut Internet hat Cloud Atlas rund 500 Filmkopien und Skyfall über 800. Das ist schon nicht fair!

Kino-Nachrichten
"The Mule": Erster Trailer zur schwarzen Krimi-Komödie mit "Matrix"-Star Hugo Weaving
"The Mule": Erster Trailer zur schwarzen Krimi-Komödie mit "Matrix"-Star Hugo Weaving
Tweet  
 
Pierce Brosnan spielt Drogen-Mastermind im Thriller "Urge"
Pierce Brosnan spielt Drogen-Mastermind im Thriller "Urge"
Tweet  
 
"The Nice Guys": Matt Bomer stößt zum Cast um Russell Crowe und Ryan Gosling
"The Nice Guys": Matt Bomer stößt zum Cast um Russell Crowe und Ryan Gosling
Tweet  
 
Inhaltsangabe zu "Magic Mike 2" mit Channing Tatum und jede Menge Neuzugänge wie Elizabeth Banks und Donald Glover
Inhaltsangabe zu "Magic Mike 2" mit Channing Tatum und jede Menge Neuzugänge wie Elizabeth Banks und Donald Glover
Tweet  
 
Keine Lust auf Fortsetzungen: Tommy Wirkola inszeniert "Hänsel und Gretel: Hexenjäger 2" nun doch nicht selbst
Keine Lust auf Fortsetzungen: Tommy Wirkola inszeniert "Hänsel und Gretel: Hexenjäger 2" nun doch nicht selbst
Tweet  
 
Erste Bilder und besonderes Konzept für "Tiger & Dragon 2": Gleichzeitiger Kinostart und Veröffentlichung im Internet
Erste Bilder und besonderes Konzept für "Tiger & Dragon 2": Gleichzeitiger Kinostart und Veröffentlichung im Internet
Tweet  
 
Alle Kino-Nachrichten
  1. Marvel's The Avengers 2: Age of Ultron

    Von Joss Whedon

    Trailer
  2. Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere
  3. Die Tribute von Panem 3 - Mockingjay Teil 1
  4. Dracula Untold
  5. Gone Girl - Das perfekte Opfer
  6. Teenage Mutant Ninja Turtles
  7. The Equalizer
  8. Annabelle
  9. Hüter der Erinnerung - The Giver
  10. Maze Runner - Die Auserwählten im Labyrinth
Weitere kommende Top-Filme
Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
Pierrot Lunaire
  3,0

The Airstrip - Aufbruch der Moderne, Teil III
  3,0

The Riot Club
  2,5

FILMSTARTS-Kritiken Archiv