Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    US-Charts: "Der Hobbit" weiter vorn, "Django Unchained" und "Les Miserables" im Anflug
    Von Maren Koetsier — 27.12.2012 um 08:22
    facebook Tweet

    "Der Hobbit" wird nicht so ohne weiteres vom Thron gestoßen; zumindest nicht am vergangenen Wochenende vor den Feiertagen, denn Peter Jacksons Fantasy-Abenteuer erhebt sich immer noch über die US-Kinocharts. Für Tom Cruise alias "Jack Reacher" bleibt nur Silber - die Judd-Apatow-Komödie "Immer Ärger mit 40" platziert sich für Bronze. Aber "Django Unchained" und "Les Miserables", die beide bundesweit erst am 25. Dezember 2012 starteten, sind dem Spitzenreiter bereits auf den Fersen.

    In seiner zweiten Woche beweist "Der Hobbit: Eine unerwartete Reise" noch Standhaftigkeit, denn Peter Jacksons Mittelerde-Abenteuer ist mit Einnahmen von fast 36,9 Millionen Dollar (bis zum 25. Dezember 2012 insgesamt über 168 Millionen Dollar) weiterhin an der Spitze der US-Charts. Doch die Regentschaft könnte nach dem kommenden Wochenende (29. und 30. Dezember 2012) ein jähes Ende nehmen, denn am 25. Dezember 2012 sind zwei starke Gegner bundesweit in den US-Kinos gestartet, die den Spitzenreiter am zweiten Weihnachtsfeiertag bereits überholten: Die Rede ist von Quentin Tarantinos "Django Unchained" (Einnahmen am 25. Dezember: 15 Millionen Dollar) und Tom Hoopers "Les Misérables" (18 Millionen Dollar) – "Der Hobbit" hat am zweiten Weihnachtsfeiertag elf Millionen Dollar eingespielt.

    Die genauen Zahlen zu den Neueinsteigern vom 25. Dezember gibt es in der kommenden Woche. Wir konzentrieren uns jetzt noch einmal kurz und knapp auf die Charts-Platzierung unmittelbar nach dem Vorweihnachts-Wochenende:

    Silber ist "Jack Reacher" mit den eingespielten 15,6 Millionen Dollar sicher, aber auch Hauptdarsteller Tom Cruise schafft es nicht, das Mittelerde-Abenteuer vom Thron zu stoßen. Die Judd-Apatow-Komödie "Immer Ärger mit 40" landet mit knapp 11,6 Millionen Dollar auf dem dritten Platz. Darauf folgen der Zweit- und Drittplatzierte der Vorwoche: "Die Hüter des Lichts" (5,9 Millionen Dollar/insgesamt 79,6 Millionen Dollar) und Steven Spielbergs "Lincoln" (5,5/116 Millionen Dollar). Seth Rogen ist auf dem sechsten Rang "Unterwegs mit Mum" Barbara Streisand (5,3/ mit Previews zusammen 7,4 Millionen Dollar). Die 3D-Wiederaufführung der "Monster AG" ließen sich die US-Amerikaner nicht entgehen und verhelfen dem Animationsabenteuer auf den siebten Platz (4,77/ mit Previews zusammen 6,2 Millionen Dollar), gefolgt von Sam Mendes "James Bond 007 – Skyfall" (4,7/insgesamt 279,9 Millionen Dollar), "Life of Pi – Schiffbruch mit Tiger" (4,0/ 76,3) und "Twilight 4.2: Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht (Teil 2)" (2,6/ 281,6).

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • HardRocker1987
      Wer hatte denn den erfolgreichsten Kinostart 2012?
    Kommentare anzeigen
    Back to Top