Mein FILMSTARTS
Die Goldene Himbeere: Finaler "Twilight"-Film in allen Kategorien nominiert
Von Johanne Adebahr — 09.01.2013 um 05:07
facebook Tweet

Kurz vor Verkündung der heiß erwarteten Oscar-Nominierungen am Donnerstag, dem 10. Januar 2013, lässt die Fraktion der Goldenen Himbeere ihre alljährliche Liste der schlechtesten Filme vom Stapel. Das Finale der "Twilight"-Saga ist mit elf Nominierungen die Anti-Oscar-Nummer-Eins.

Mit den Nominierungen der Goldenen Himbeere werden in diesem Jahr zum 33. Mal die schlechtesten Filme der vergangenen zwölf Monate gebrandmarkt. Unangefochtener Spitzenreiter mit insgesamt elf Nominierungen in jeder einzelnen der zehn Kategorien ist das "Twilight"-Finale "Breaking Dawn - Part 2". Mit einem Einspielergebnis von knapp 900 Millionen Dollar weltweit mögen Robert Pattinson, Kristen Stewart und Taylor Lautner unter der Regie von Bill Condon zwar ihre zahlreichen Anhänger überzeugt haben, nicht jedoch die Jury der Razzie-Awards. Eine Überraschung dürfte das wohl kaum sein, blickt man auf die Twilight-Razzie-Award-Beziehung der vergangenen fünf Jahre zurück.


Dass der Rekord, den Adam Sandler im vergangenen Jahr mit zwölf Nominierungen für die Komödie "Jack und Jill" einheimste, nicht gebrochen wurde, dürfte für den einen oder anderen Fan immerhin eine kleine Genugtuung sein. Sandler ist in diesem Jahr mit der "Der Chaos-Dad" lediglich in acht Kategorien für den Negativ-Preis nominiert und liegt damit nur in einer Kategorie weiter vorn als das Action-Debakel "Battleship" mit Liam Neeson und Taylor Kitsch.


Und da Schadenfreude nun einmal doch die schönste Freude ist, kommt hier nun die Liste in aller Ausführlichkeit für euch:

Schlechtester Film:
"Battleship"
"The Oogieloves in the Big Balloon Adventure"
"Der Chaos-Dad"
"Noch tausend Worte"
"Twilight 4.2: Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht (Teil 2)"

Schlechtester Regisseur:
Sean Anders – "Der Chaos-Dad"
Peter Berg – "Battleship"
Bill Condon - "Twilight 4.2: Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht (Teil 2)"
Tyler Perry - "Good Deeds" / "Madea's Witness Protection"
John Putch - "Atlas Shrugged: Part II"


Schlechteste Schauspielerin
Katherine Heigl - "Einmal ist keinmal"
Milla Jovovich - "Resident Evil 5: Retribution"
Tyler Perry - "Madea's Witness Protection"
Kristen Stewart - "Twilight 4.2: Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht (Teil 2)" / "Snow White & the Huntsman"
Barbra Streisand - "Unterwegs mit Mum"

Schlechtester Schauspieler
Nicolas Cage - "Ghost Rider 2: Spirit of Vengeance" / "Pakt der Rache "
Eddie Murphy - "Noch tausend Worte"
Robert Pattinson - "Twilight 4.2: Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht (Teil 2)"
Tyler Perry - "Alex Cross" / "Good Deeds"
Adam Sandler - "Der Chaos-Dad"


Schlechteste Nebendarstellerin
Jessica Biel - "Kiss the Coach" / "Total Recall"
Brooklyn Decker - "Battleship" / "Was passiert, wenn's passiert ist"
Ashley Greene - "Twilight 4.2: Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht (Teil 2)"
Jennifer Lopez - "Was passiert, wenn's passiert ist "
Rihanna - "Battleship"


Schlechtester Nebendarsteller
David Hasselhoff - "Piranha 2"
Taylor Lautner - "Twilight 4.2: Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht (Teil 2)"
Liam Neeson - "Battleship" / "Zorn der Titanen - Kampf der Titanen 2"
Nick Swardson - "Der Chaos-Dad"
Vanilla Ice - "Der Chaos-Dad "

Schlechtestes Ensemble:
"Battleship"
"The Oogieloves in the Big Balloon Adventure"
"Der Chaos-Dad"
"Twilight 4.2: Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht (Teil 2)"
"Madea's Witness Protection"

Schlechtestes Drehbuch
"Atlas Shrugged Part II"
"Battleship"
"Der Chaos-Dad"
"Noch tausend Worte"
"Twilight 4.2: Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht (Teil 2)"


Schlechtestes Prequel, Remake, Kopie oder Sequel:
"Ghost Rider 2: Spirit of Vengeance"
"Piranha 2"
"Red Dawn"
"Twilight 4.2: Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht (Teil 2)"
"Madea's Witness Protection"

Schlechtestes Film-Paar:
Jedes zweite Cast-Mitglied von "Jersey Shore" in "Die Stooges - Drei Vollpfosten drehen ab"
Mackenzie Foy und Taylor Lautner in "Twilight 4.2: Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht (Teil 2)"
Robert Pattinson und Kristen Stewart in "Twilight 4.2: Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht (Teil 2)"
Tyler Perry und Tyler Perry in Frauenkleidern in "Madea's Witness Protection"
Adam Sandler und Andy Samberg, Leighton Meester, oder Susan Sarandon in "Der Chaos-Dad"

facebook Tweet
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • WhiteFalcon
    Diese Nominierungen hat Twilight nun wirklich verdient. Und zwar ALLE!! Mal so ne Idee. Wir wärs denn bei nem Blade Reboot, wenn der sich mit den Twilight Vampiren anlegt und die direkt mal so als Aufwärmtraining platt macht??? :-))
  • Gandalf
    Die goldene Himbeere macht sich mit jedem Jahr lächerlicher. Klar kann man von dem Twilight-Hype angewidert sein und ja, die Storys sprechen eine ganz bestimmte Zielgruppe an. Als jemand der (gezwungener maßen) alle Filme der Reihe gesehen hat, muss ich aber sagen, dass sie bei weitem nicht so schlecht sind wie ihr Ruf. Da gab es vor allem auch dieses Jahr deutlich schlechtere Filme.
  • arci001
    stimmt Gandalf- bin auch kein Fan der Twilight Saga aber sie ist wirklich nicht soo schlecht.Allerdings mein absoluter ShitFilm des Jahres 2012 war Snowwhite and the Huntsman. Abgesehen von den tollen Bildern die etwas planlos aneinandergereiht waren hatte der Film nichts zu bieten. KStew war wirklich unglaublich schlecht - ich finde dieser Film hätte durchaus mehr Himbeer-Nominierungen verdient... aber das ist meine ganz persönliche Meinung. Die Zuschauerzahlen sagen ja das er den meisten wohl gefallen hat...
  • Max H.
    @arci001, absolut deiner Meinung und man sollte auf jeden Fall noch hinzufügen, dass der Film auch in seinen Bildern bei sämtlichen Fantasy Filmen der vergangenen Jahre geklaut hat, unglaublich lächerlicher Film in allen Belangen.
  • niman7
    Ohhh bitte lass Twilight alles gewinnen :D
  • Baxaxaxaxa
    War das Buch (für heranwachsende!!!) eigentlich so schlecht wie die Filme,oder kann man die schlechte Kritik an den Filmen überhaupt auf das Buch anwenden?
  • Dennis T.
    Die machen sich genau so lächerlich wie die Golden Globes. Twilight ist niemals so schlecht. Und es gab auch schlechtere Filme als Battleship.
  • Cinergie
    Ganz ehrlich finde ich die Goldene Himbeere auch langsam lächerlich! Schlecht ist subjektiv, nur weil mein Twighlight nicht mag bzw. die Story zu kitischig findet ist es noch lange kein schlechter Film. Und ich muss auch Dennis T. recht geben: Battleship ist sicher nicht der schlechteste Film des letzten Jahres, zwar keine richtige Story dafür schöne Kawumm-Szenen und die sind wirklich toll umgesetzt. Und Jessica Biel war in Total Recall ebenfalls nicht so schlecht. Aber die müssen halt ein paar bekannte Blockbuster in die Liste nehmen, sonst achtet ja keiner auf diese Himbeeren-Matsch-Torten-Nominierung! :)
  • mac0708
    Wie kann man versuchen Twilight gut zu reden? Es sind und bleiben einfach sehr schlechte Filme.Schlechter Cast, schlechtes Buch, schlechter Schnitt, schlechter Cut, schlechte Effekte....Das kann man durchaus objektiv behaupten, wenn man etwas Ahnung von Filmen hat. Doch trotz alle dem Respekt an die Macher, die trotz der schlechten Umsetzung richtig Schotter damit machen.Aber auch nur durch pubertäre Mädels, die den Film 5 mal im Kino sehen müssen.
  • Cinergie
    @mac0708Dein Kommentar wird nicht wahrer nur weil Du schreibst "wenn man etwas Ahnung von Filmen hat". Ich kenne die Twighlight-Filme nicht, hat mich nie interessiert. Ich erlaube mir daher auch keine Meinung aber ich finde die Goldene Himbeere lächerlich, weil deren Jury schon in der Vergangenheit Filme, Regisseure und SchauspielerInnen nominiert haben die nicht so schlecht waren, dass eine Nomination gerechtfertigt wäre. Bei 900 Mio Dollar Einnahmen kann ein Film so schlecht nicht sein, egal was Mr. und Ms. Himbeere oder Du sagen. Geschmäcker sind nun mal verschieden, beim be- und verurteilen sollte man sich aber stets bewusst sein, dass jede Ansicht und Meinung subjektiv ist - hat auch mit Intelligenz zu tun!
  • WhiteFalcon
    Hier muss ich Dennis T. zustimmen. Battleship fand ich auch einen extrem guten Popcornfilm ohne Anspruch, aber unterhaltsam. Aber im allgemeinen. Entweder man mag es oder eben nicht und ich mag die Twilight-Filme auch nicht. Aber ich kann euch verstehen. Mir sind z.B. als Bond-Fan auch diverse Negativrezis zu Skyfall bei Amazon auf den Magen geschlagen :-/
  • Janos V.
    Fakt ist doch: Die (objektive) Qualität eines Filmes war noch nie so unwichtig wie bei Twilight. Als ob sich die Leute, die sich diesen §%@}$ anschauen, für einen guten Schnitt interessieren würden... Twilight 4.2 ist qualitativ Müll, aber warum sollte ein Studio mehr Geld investieren, wenn es so auch funktioniert?=> lassen wir die Filme in Ruhe, das Konzept funktioniert. Und auch ich finde 11 Nominierungen etwas übertrieben.
  • Janos V.
    Ach ja, und womit sich die Razzies wirklich lächerlich gemacht haben, das ist die Nominierung für Liam Neeson!!! Seine Filmauswahl war dieses Jahr vielleicht nicht gerade glücklich, aber für mich ist er trotzdem einer der besten Schauspieler unserer Generation.
  • Schnafffan
    Und jedes Jahr aufs Neue die gleiche müßige Diskussion. Als ob es bei der Himbeere um wirklich schlechte Filme gehen würde....wenn genau diese nominiert wären, würde sich keine Sau mehr für die Verleihung interessieren. Ich mag die Verleihung, weil sie tatsächlich eher als eine mehr oder weniger bewusste Parodie auf die Oscars zu verstehen ist: Es dreht sich weniger um Klasse und Qualität als vielmehr um Prestige und den inoffiziellen Wettbewerb darum, wer wie wo die beste Werbung für diesen und jenen Film hingelegt hat und welche Geschichten am spannendsten in diesem und jenem Duell sind (siehe in der Vergangenheit: "Avatar" Vs. "The Hurt Locker" = Duell der Ex-Ehegatten --- "The Departed" = Wird Scorsese endlich seinen Regie-Oscar erlangen, den man ihm so lang verwährte bla bla bla).Oder, um es kurz zu machen: Wer die Goldene Himbeere ernster nimmt, als sie ist, ist selber schuld.
  • Schnafffan
    Ich bin dieses Jahr eher etwas darüber enttäuscht, dass sie sich nicht so frech geben wie die letzten zwei Jahre. Als ich dort die Nominierungslisten las, habe ich mich noch beeimert vor Lachen =)
  • Merdan C.
    Ich habe Teil 1 im Fernsehen angeguckt , und fand den oberflächlich( das ganze Snobgelaber von den Vampiren) und einfach nur " Scheiße ".
  • Max H.
    Jop, das hast du recht, allein die Leinwandpaare 2012 sind unvergessen: "Nicolas Cage und jeder, der mit ihm in einem seiner drei Filme 2011 zu sehen war" oder auch " Shia LaBeouf und das Unterwäschemodel"
  • Mirko Eberlein
    ich fand die Filme keine Ahnung was die haben.Man darf halt nicht mit zu viel Erwartung da rein gehen. Die Bücher waren jedoch um längen besser.
  • Ricarda S.
    @ Baxaxaxaxa: Es ist Jugendliteratur und natürlich sind die Bücher auch in Jugendsprache verfasst...also wird auch mit den Filmen die richtige Zielgruppe angesprochen! Und warum sollte sich diese Zielgruppe für den Schnitt eines Filmes oder so interessieren...anstatt einfach gutes Unterhaltungskino zu genießen?
  • jacksonfan
    Ich weiß auch nicht was die geritten hat, einen derart erfolgreichen Film wie Breaking Dawn 2 zu nominieren. Es ist ein Schlag ins Gesicht für alle Twilightfans. Eine Frechheit. Eigentlich nominieren sie doch nur finanzielle Flops. Ein Film der weltweit über 812 Millionen Dollar eingespielt hat, kann so schlecht nicht sein. Ist halt das übliche Twilightbashing. Und das ist weder originell und einfach nur ziemlich langweilig.
  • DerEinevomDorf
    @jacksonfan: Was den Schlag ins Gesicht für alle Twilight-Fans betrifft, wage ich mal die mutige Hypothese aufzustellen, dass es 99 % eben dieser Fans weniger als einen feuchten Käse interessiert. ;)
  • Wookieetreiber
    Die Nominierungen gehen sämtlich i.O.
  • Michael L.
    Interessant das so hirnlose Material-Schlachten wie "Battleship" bei Filmstarts erst groß angepriesen werden und dann nach Sichtung immernoch mit 3 von 5 Sternen bedacht werden, statt mal Tacheles zu reden und solchen Schwachfug ordentlich zu verreißen! Warum scheidet so patriotischer Müll wie der oder so kindischer Mist wie Transformers 1 bis schießmichtot immer noch so verdammt gut ab!?!?
  • Natascha P.
    Also wirklich! Ich denke nicht, das Twilight 4.2 ein schlechter Film ist! Und gleich die Schauspieler als Schlechte Darsteller abzustempeln ist unter aller S..! Ich habe auch Battleship gesehen, allderdings bei maxdome und das gleich 3 mal weil er so gut ist! Der Film muss bei den Fans ankommen und nicht bei irgendeiner Jury. Die haben wohl ein Rad ab! Den Film Was passiert wenns passiert ist habe ich noch nicht gesehen. Denn nicht immer behagen mir die Kinouhrzeiten und die Preise, deshalb warte ich bis es bei einem VOD Portal im Internet läuft.
  • Sentenza93
    Wo ist Albert Finney für "Skyfall"? Ernsthaft, ich hab mich seit Jahren im Kino nicht mehr so fremdgeschämt.Der ganze Film war eigentlich für mich kurioserweise, trotz aller guten Kritiken, die größte Enttäuschung des Jahres!
  • Sven K.
    Really? REALLY? REAAAAAAAALLY?So ein Quatsch...Battleship, Breaking Dawn & Der Chaos Dad sind gute Filme!Die Darstellernominierungen sind genauso Quark... Also ich finds sehr übertrieben!
  • Konsolero
    ich bin zwar absolut kein twillight fan, und fand den 4. echt mies, aber nicht so mies, dass er für ne himbeere nominiert wird.Adam Sandlers filme sind zu Recht nominiert!
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Verschwörung Trailer DF
Gesponsert
Pokémon Meisterdetektiv Pikachu Trailer (2) OV
Toy Story 4 Teaser OV
Godzilla 2: King Of The Monsters Trailer DF
Captain Marvel Trailer DF
Alita: Battle Angel Trailer (2) DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten Festivals & Preise
"Das Boot" - die neue Serie bei Sky: Was läuft wann und wo?
NEWS - Kommende Serien
Mittwoch, 14. November 2018
"Das Boot" - die neue Serie bei Sky: Was läuft wann und wo?
Gesponsert
In zahlreichen Kategorien: Disney schickt "Black Panther" ins Oscar-Rennen
NEWS - Festivals & Preise
Mittwoch, 12. September 2018
In zahlreichen Kategorien: Disney schickt "Black Panther" ins Oscar-Rennen
Alle Kino-Nachrichten Festivals & Preise
Die besten Filme im Kino
Bohemian Rhapsody
Bohemian Rhapsody
4,0
Von Bryan Singer
Mit Rami Malek, Gwilym Lee, Lucy Boynton
Trailer
Die Unglaublichen 2
Die Unglaublichen 2
4,0
Von Brad Bird
Trailer
Ballon
Ballon
3,9
Von Michael Bully Herbig
Mit Friedrich Mücke, Karoline Schuch, David Kross
Trailer
A Star Is Born
3,8
Von Bradley Cooper
Mit Lady Gaga, Bradley Cooper, Sam Elliott
Trailer
Das schönste Mädchen der Welt
3,8
Von Aron Lehmann
Mit Luna Wedler, Aaron Hilmer, Damian Hardung
Trailer
Venom
3,7
Von Ruben Fleischer
Mit Tom Hardy, Michelle Williams, Riz Ahmed
Trailer
Alle besten Filme im Kino
Back to Top