Mein FILMSTARTS
"Stirb langsam 5" bekommt R-Rating in den USA
Von Stefan Geisler — 12.01.2013 um 10:23
facebook Tweet G+Google

Am 14. Februar startet "Stirb langsam 5 - Ein guter Tag zum Sterben" mit Bruce Willis in den deutschen Kinos. Jetzt wurde bestätigt, dass der neueste Teil der "Stirb langsam"-Reihe ein R-Rating erhält.

Lange Zeit stand in der Schwebe, ob der Actioner "Stirb langsam 5 - Ein guter Tag zum Sterben" unter der Regie von John Moore ("Max Payne") ein PG-13 oder ein R-Rating in den USA erhalten würde. Wie jetzt aus einem Bericht von Collider hervorgeht, scheint diese Frage nun endlich geklärt zu sein. So soll das neueste Action-Abenteuer um John McClane wieder ein R-Rating erhalten. Dies dürfte besonders eingeschworene "Stirb langsam"-Jünger freuen, denn diese hatten bereits befürchtet, dass auch der fünfte Teil der Reihe, wie schon sein Vorgänger "Stirb langsam 4.0", nur eine PG-13 Einstufung erhält.

Bruce Willis darf es also endlich wieder richtig krachen lassen. Doch diesmal macht der knallharte Cop John McClane die russischen Unterwelt nicht alleine unsicher: Tatkräftige Unterstützung bekommt er dabei von seinem Sohn Jack ("Spartacus: Blood and Sand"-Star Jai Courtney).  Ob "Stirb langsam 5 - Ein guter Tag zum Sterben" nicht nur in puncto Action, sondern auch qualitativ wieder an die Vorgänger anknüpfen kann, wird man spätestens ab dem 14. Februar wissen, dann nämlich startet der Actioner in den deutschen Kinos.

facebook Tweet G+Google
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • Ducem
    Endich mal ne positive Nachricht.
  • PaddyBear
    freut mich sehr. hoffentlich ist der film wenigstens halbwegs gut.
  • DrBeef
    Mag bisher alle Stirb Langsam Teile und alle waren in Deutschland doch eh ab 16, nich?
  • Merdan C.
    Nee, außer dem vierten Teil waren alle ab 18, und natürlich die gekürzten Versionen ab 16. Ich bin mehr auf seinen Sohn gespannt, weil ich Jai Courtney dank seiner Rolle in " Sp: Bl & S. " ziemlich cool finde.
  • mikeros
    Sowas ist heutzutage ja eher selten. Gute Nachricht!!!!
  • Danny Haberditzl
    @Merdan C. Kein Stirb Langsam war in Deutschland ab 18. Alle vier Teile waren hierzulande ab 16 freigegeben von der FSK. R-Rated oder PG-13 hat nichts mit unseren FSK-Freigaben zu tun. PG-13 kann hier auch ab 16 freigegeben werden, allerdings gibts hier keine richtigen blutigen Szenen. Und das interessantere eher daran sind die Schimpfwörter. Sind die zu extrem bekommt der Film in Amerika automatisch schon ne R-Rated Freigabe.
  • Merdan C.
    O.K jetzt bin ich totall verwirrt. Ich war mir hundertprozentig sicher das die " Keine Jugendfreigabe " enthalten haben. Das die U.S Bewertungen unseren " FSK/ keine Jugenfreigabe " ähneln , hab ich auch nie behauptet. Wie meinst du das mit " hier gibt es keine richtigen blutigen Szenen " ? Nix verstanden, ich werde nochmal nachschauen, aber ich bin mir sicher das die ersten Drei Teile " FSK-18" sind.
  • Merdan C.
    @Danny H...., hast recht, die sind alle ab 16( + ungekürzte Fassungen ) . Habe das gerade auf - Schnittberichte@Com- recherchiert. Hätte ich mal gleich geguckt, statt zu spekulieren, sorry : ) .
  • Merdan C.
    Zu meiner Verteidigung die zusätzliche englische Bewertung "BBFC-18 " hat mich wohl irritiert.
  • Luphi
    Ganz gute Nachricht. Freue mich jetzt noch mehr auf den fünften. P.S. @Merdan: Man kann seine Comments übrigens bearbeiten. Damit kann man Dreifach-Posts vorbeugen ;)
  • Danny Haberditzl
    @Merdan Kein Problem, mach dir auch keinen Vorwurf. Dafür ist ja ein Forum da. Mit den blutigen Szenen meinte, wenn der Film in USA eine PG-13 Freigabe bekommt, wird er bei uns entweder ab 12, aber meistens ab 16 freigegeben. Allerdings ist dieser Film weniger blutig, so wie Filme wie Stirb Langsam 4.0 (nicht die Recut-Version) usw zum Beispiel. Hat er aber ne R-Rated in den USA bekommen und ist bei uns ab 16, dann gibts entweder böse Schimpfwörter, Nippel zu sehen oder es gibt ein paar harte Szenen, bestes Beispiel Wrong Turn und Braveheart. Bei uns ab 16, in den USA R-Rated. Und noch besseres Beispiel wäre American Pie, bei uns ab 12, in den USA ebenfalls R-Rated (wegen schmutziger Sprache).
  • Da HouseCat
    ich wünsche mir sehnlichst gore effekte wie in teil 2. der cgi mist in teil 4 und anderen modernen action filmen ist zum kotzen :(
  • Gandalf
    Ich wünsche mir vor allem den McLane aus Teil 1 und 3 zurück. Alles andere ist mir da fast egal.
  • Jimmy Conway
    Leute, Stirb langsam 1 + 2 waren damals im Kino und auf VHS tatsächlich FSK 18!Ein paar Jahre später wurden die Teile dann auf FSK 16 runtergestuft.Wahrscheinlich mit dem Erscheinen vom dritten Teil im Jahr 1995. @Gandalf:Und was ist an den McClane (so heißt der Bursche) aus Teil 2 anders als in 1 & 3 ?
  • WhiteFalcon
    Also die Altersfreigabe ist ok. Dann weiß man wenigstens, dass man es nicht mit einem weichgespülten Film zu tun hat.
  • Gandalf
    @ Jimmy Conway: Sorry, da ist mir wohl ein C verloren gegangen. Um deine Frage zu beantworten, ich finde den McClane aus Teil 4 zu ernsthaft. Teil 2 hab ich unerwähnt gelassen, da ich den schon lange nicht mehr gesehen habe und nicht genau mehr genau weiß ob die Charakteristik da auch zutraf. Ist natürlich nur meine persönliche Sicht. ich hätte auch nur Teil 3 nennen können, da mir der Charakter McClane dort einfach am besten gefallen hat.
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Ballon Trailer DF
Gesponsert
Captain Marvel Trailer DF
The Onania Club Trailer OV
Venom Trailer DF
Replicas Trailer (2) OV
Mary Poppins' Rückkehr Trailer OV
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
Deadpool bald ein Avenger? Disney-Boss öffnet die Tür
NEWS - In Produktion
Freitag, 21. September 2018
Deadpool bald ein Avenger? Disney-Boss öffnet die Tür
Superkräfte dank Drogen: Jamie Foxx und Joseph Gordon-Levitt in neuem Netflix-Film
NEWS - In Produktion
Freitag, 21. September 2018
Superkräfte dank Drogen: Jamie Foxx und Joseph Gordon-Levitt in neuem Netflix-Film
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top