Mein FILMSTARTS
J.J. Abrams will das Leben von Lance Armstrong auf die große Leinwand bringen
Von Florian Leue — 19.01.2013 um 09:33
facebook Tweet

Kaum hat der ehemalige Rad-Profi und Ex-siebenmalige-Tour-de-France-Sieger Lance Armstrong im amerikanischen Fernsehen gestanden, Dopingmittel genommen zu haben, da klopft auch schon Hollywood an die Tür. Die Produktionsfirmen Paramount Pictures und Bad Robot von "Star Trek"-Regisseur J.J. Abrams, haben sich nun die Rechte an einem noch unveröffentlichten Buch über das Leben von Armstrong gesichert.

Die besten Geschichten schreibt immer noch das Leben. Das muss sich auch Hollywood denken und hat deswegen nicht lange gezögert, um die Geschichte von Lance Armstrong als Vorlage für einen Film zu nutzen. Nachdem dieser gerade bei Talk-Masterin Oprah Winfrey gestanden hat, leistungsfördernde Mittel genommen zu haben, soll sein Leben bald auf der großen Leinwand erscheinen.

Wie Deadline berichtet, haben Bryan Burk ("Super 8"-Produzent) und J.J. Abrams ("Star Trek Into Darkness") für Paramount Pictures und Bad Robot einen Vertrag abgeschlossen, der ihnen die Vorabrechte für das Buch "Cycle Of Lies: The Fall Of Lance Armstrong" einräumen. Das Buch soll von der Autorin Juliet Macur geschrieben werden. Und sie scheint auch genau die richtige für den Job zu sein.

Macur ist eine Sport-Reporterin, die für die New York Times schreibt und Armstrongs Geschichte seit über einem Jahrzehnt verfolgt - von der Heilung seiner Krebserkrankung, bis hin zu seinem siebten Tour-de-France-Sieg. Sie hat schon sehr früh über die Doping-Vorwürfe gegen Armstrong berichtet, als dieser noch alle Beschuldigungen vehement geleugnet hat.

Mit dem Deal wären J.J. Abrams und Paramount die ersten, die aus dem Skandal einen Film machen würden. Sony Pictures hatte zwar schon vor einer ganzen Weile ein Projekt in der Pipeline, dieses jedoch letztendlich fallen gelassen. Darin sollte Jake Gyllenhaal ("End of Watch") die Hauptrolle spielen. Die Geschichte stellte Armstrong noch als Helden dar, der es geschafft hatte, sich von ganz unten wieder nach oben zu kämpfen. Ob Sony das Projekt nach der 180-Grad-Drehung des Charakters wieder reaktivieren wird, steht bisher noch nicht fest.

Auch wenn die Rechte nun erst einmal gesichert sind, wird es vermutlich noch eine ganze Weile dauern, bis man ein fertiges Endprodukt auf der großen Leinwand bewundern kann. In welcher Funktion Abrams und Burk das Projekt letztendlich betreuen werden, lässt sich bisher noch nicht sagen. Zumindest als Produzenten sollten sie jedoch beteiligt sein.

facebook Tweet
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • Bruce W.
    Ich wäre für Neil Patrick Harris in der Hauptrolle.
  • Maxeirl
    "Wenn Du Gott zum Bluten bringst, glauben die Menschen nicht mehr an ihn. Und wenn erst Blut im Wasser ist, dann kommen die Haie angeschwommen." Mickey Rourke muss wohl mitspielen.
  • FilmFan 1.0
    Gerade war kurzem zu lesen, dass auch Frank Marshall (Amblin) Interesse an dem Buch hatte. Aufgrund der "neuen" Enthüllungen über Armstrong wieder Abstand davon genommen hat. Es dürfte schwer werden Interesse und Publikum für so einen Film zu gewinnen . . . außer Abrams setzt sich "kritisch" mit Armstrong auseinander.
  • DerEinevomDorf
    @Filmfan 1.0: Dann wird er, wie alle anderen, auch von Armstrong verklagt...
  • Merdan C.
    Ja das freut mich das mal ein " Hero " von denen auf die Schnauze gefallen ist. L.Armstrong der größte Betrüger in der Sportwelt. Die sollen sich mal bei Jan Ullrich öffentlich entschuldigen das die ihn als das einzige " schwarze Schaf " der Tour de France gebrandmarkt haben.
  • AbnerRavenwood
    Ich hab auch schon einen Titel: "Seven".
  • niegel
    Das ist ja mal wieder Klasse...der unverfrorendste Betrüger der Sportwelt verdient sich mit seinem Beschiss auch noch 'ne goldene Nase. So einen Film muss man aus Prinzip boykotieren, egal, wie der werden würde!
  • Luphi
    Ich bin sowieso schon kein Fan von Biopics, aber dass jetzt auch noch ausgerechnet das Leben des größten Lügners der Sportgeschichte verfilmt werden soll, ist eine unverfrorene Frechheit. Stimme niegel zu, den Film muss man boykottieren.
  • Filmkieker
    Matthew McConaughey könnt ich mir auch in der Rolle vorstellen.
  • Sven G.
    jucheisasa. en film über det bedooofste sport der welt. allet am spritzen und blutverdünnisieren. ehm. doll. wir freun uns!
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Avengers 4: Endgame Trailer DF
Tolkien Trailer DF
Die Goldfische Trailer DF
Aladdin Trailer DF
Hellboy - Call Of Darkness Trailer DF
Shazam! Trailer (4) OV
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
Die ersten Kritiken zu "Friedhof der Kuscheltiere": Eine der besten King-Verfilmungen aller Zeiten
NEWS - In Produktion
Montag, 18. März 2019
Die ersten Kritiken zu "Friedhof der Kuscheltiere": Eine der besten King-Verfilmungen aller Zeiten
Im Trailer zum Thriller "Crypto" mit Kurt Russell macht sich die Mafia die neueste Technik zunutze
NEWS - In Produktion
Sonntag, 17. März 2019
Im Trailer zum Thriller "Crypto" mit Kurt Russell macht sich die Mafia die neueste Technik zunutze
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top