Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Blade Runner 2": Rachael-Darstellerin Sean Young macht neue Hoffnung für Fortsetzung
    Von Philipp Munzert — 25.01.2013 um 09:51
    facebook Tweet

    Im vergangenen Sommer wurde offiziell eine Fortsetzung zu Ridley Scotts "Blade Runner" angekündigt. Der Regisseur entwickelt seitdem zusammen mit Autor Hampton Fancher eine Story. Neue Informationen zu dem geplanten Sequel gab es jedoch lange Zeit keine. Sean Young, Rachael-Darstellerin aus dem ersten Teil, gab jetzt jedoch bekannt, dass es ein Treffen mit den Machern gab. Sie bezweifelt aber, dass irgendwer von der Originalbesetzung auch in der Fortsetzung dabei sein werde.

    Nachdem es seit der Ankündigung, dass Ridley Scott und "Blade Runner"-Autor Hampton Fancher an einer Idee für "Blade Runner 2" arbeiten, doch recht ruhig um die Fortsetzung des Sci-Fi-Klassikers geworden war, meldet sich jetzt Rachael-Darstellerin Sean Young zu Wort und gibt neue Hoffnung für das Sequel. Young wurde auf dem Slamdance Film Festival von den Kollegen von craveonline interviewt und sagte, dass es ein Treffen bezüglich "Blade Runner 2" gegeben habe. Die Filmemacher wären sehr daran interessiert gewesen, mit ihr über den Kult-Klassiker zu sprechen.

    Sie glaube aber nicht, dass sie in der Fortsetzung mitwirken dürfe oder überhaupt jemand von der ursprünglichen Besetzung dabei sein werde. Regisseur Ridley Scott selbst ist sich noch nicht einmal sicher, ob Harrison Ford, der Hauptdarsteller des ersten Teils, im Sequel mitspielen wird. Möglicherweise läuft Fords Beteiligung auch nur auf einen Kurzauftritt hinaus. Bekannt ist nur, dass es diesmal eine weibliche Protagonistin geben soll. Young bedauerte, dass es für ihre Rachael vermutlich keinen Platz geben wird. Die Fans würden enttäuscht sein, so die Schauspielerin.

    Wann "Blade Runner 2" in Produktion geht und wer letztendlich mitspielen wird, ist noch nicht bekannt.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Merdan C.
      Ich hab letztens einen Bericht über Philip.K.Dick, den Autor von " Blade Runner " und anderen Sci-Fi Perlen( u.a. Total Recall ) gesehen . Der Mann hatte innovative Visionen die wie sich jetzt auch zeigt, nicht nur pure Fantasy-Fiction war, sondern sehr reale Zukunfts und Technik und Infrastruktur Visionen. Hoffentlich kriegt das R.Scott wieder hin Ph.K.Dks Vision, perfekt im Film umzusetzen.
    • B2crusher
      Das ist auch wieder so eine Fortsetzung die eigentlich keiner braucht.
    • Jimmy V.
      Na ja. "Prometheus" hatte Schwächen, aber er war eigentlich durchaus engagiert. Scott hätte nur echt auf die Alien-Verbindungen verzichten können, weil die eigentliche Geschichte von "Prometheus" wesentlich spannender war. Sofern er also einen zweiten Blade Runner irgendwie die gleiche Energie gibt alleine zu stehen, kann das was werden, selbst ohne den alten Cast. Allerdings wäre es echt cool wen von den älteren Figuren zu sehen, und sei's nur in Nebenrollen.
    • Exoduz
      .
    • WhiteFalcon
      Kann man nur hoffen, dass sie nicht einen seelenlosen Big-Budget Sci-Fi Streifen draus machen.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Ghostbusters: Legacy Trailer DF
    Berlin, Berlin Teaser DF
    Wonder Woman 1984 Trailer OV
    The Grudge Trailer OV
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Trailer DF
    Ein verborgenes Leben Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Verrückter Meta-Trailer zu "Die Känguru-Chroniken" zeigt extra (!) langweilige Szenen
    NEWS - In Produktion
    Donnerstag, 12. Dezember 2019
    Verrückter Meta-Trailer zu "Die Känguru-Chroniken" zeigt extra (!) langweilige Szenen
    "Matrix 4" und "John Wick 4" kommen am selben Tag: Dieses Datum sollten sich Keanu-Reeves-Fans merken!
    NEWS - In Produktion
    Donnerstag, 12. Dezember 2019
    "Matrix 4" und "John Wick 4" kommen am selben Tag: Dieses Datum sollten sich Keanu-Reeves-Fans merken!
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top