mehr Serien im TV-Nachrichten

 
 
"Walking Dead"-Schöpfer Robert Kirkman gibt Update zum geplanten Kinofilm-Abschluss der Serie

Dienstag, 26. März 2013 - Nachrichten - Serien im TV

Der Schöpfer von "The Walking Dead", Robert Kirkman, hat in einem Interview mit Closing Bell über die Möglichkeit eines Kinofilms zur beliebten Zombie-Serie gesprochen. Die Idee zu einem solchen Film war zuerst im Sommer 2012 aufgekommen.

Nachdem im August 2012 erstmals darüber berichtet wurde, dass die beliebte Zombie-Fernsehserie "The Walking Dead" als Kinofilm ihren Abschluss finden könnte, gab nun der Schöpfer der Serie, Robert Kirkman, ein kleines Update zu dem möglicherweise geplanten Film. Wie SpoilerTV berichtet, äußerte sich Kirkman in einem Interview mit Maria Bartiromo von CNBC wie folgt: "Es gibt immer Gespräche [darüber], aber noch gibt es keine definitiven Pläne. Aber wer weiß schon, was die Zukunft bringt."

 

Zuletzt hieß es zu einem "The Walking Dead"-Kinofilm allerdings noch, dass die Gespräche diesbezüglich bisher allein unter den Machern der Serie stattgefunden haben und noch nicht offiziell an Geldgeber weitergetragen wurde. Außerdem wird natürlich gehofft, dass die Serie noch eine Weile weiter erfolgreich im Fernsehen laufen kann, bevor es dann zu der Realisierung eines abschließenden Kinofilms kommen könnte.


Beitrag von: Martin Minke

Erfahre mehr:  The Walking Dead , Robert Kirkman

Andere Nachrichten zum Thema Serien im TV

mehr Serien im TV-Nachrichten
Zurück nach oben
  • Da HouseCat

    wenn die serie weiter so bescheuert wird von der story her, können sie den film gleich lassen...

  • Saeglopur

    @Housecat: Häh?

    Serie rockt, beste Serie derzeit im TV. Aber mit dem Kinofilm können sie noch länger warten, sollen ruhig noch ein paar Staffeln der Serie drehen. Zudem ist es schwierig einen Kinofilm zum Abschluss zu drehen, mit einer Gruppe von Leuten die bereits eingeführt wurden. Das macht den Film schwierig für Leute die die Serie nicht kennen. Aber mal schauen, ich guck alles wo Walking Dead draufsteht. ^^

  • Da HouseCat

    ansichtssache, fänd es auch besser, wenn ich die serie lieben würde, aber sie regt mich oft auf. nur von story und charaktere. maske und aufmachung ist immernoch auf irre hohem niveau.
    staffel 1 ist, bis aufs ende, grandios und staffel 3 fing großartig an, aber das hat sich zum ende drastisch geändert, leider.

  • Gandalf

    Über Beste Serie derzeit im TV kann man sicher geteilter Meinung sein. Für mich ist Staffel 3 die bisher beste (trotz des Nachlassens in der zweiten Hälfte), so kann es weiter gehen. Dennoch hat sie meiner Meinung nach lange nicht das Niveau anderer Top-Serien wie Breaking Bad oder Game of Thrones um nur zwei zu nennen.

  • DerEinevomDorf

    Ich gucke sonst für gewöhnlich keine Serien, daher kann ich dazu nichts sagen, aber mich haben die ersten beiden Staffeln (3. noch nicht gesehen) auch sehr überzeugt. Gerade die Story ist für mich herausragend, da es mal nicht nur um Zombie-Gemetzel geht, sondern eher um die zwischenmenschlichen Beziehungen, die sich entwickeln in so einer Krisensituation. Wenn die 3. Staffel da anfängt, wo die 2. aufgehört hat, kann das gern noch eine Weile so weitergehen.

  • Borsti

    Solange die Serie weiterhin so erfolgreich läuft in den USA (erfolgreicher als alle Network-Dramas) kann man wohl noch lange auf einen Kinofilm warten. Muss aber meiner Meinung nach auch nicht sein, da sich das Produktisonsnieveau ohnehin schon auf einem sehr hohen Niveau bewegt.
    Inhaltlich kann man sich sicher über die Serie streiten. Bin ja einer der wenigen, der die zweite Staffel deutlich besser fand als die bisherige dritte. Mittlerweile ist mir das wirklich zuviel Zombiegemetzel mit einem wirklich furchtbar vorhersehbaren Plot (Stichwort Showdown mit dem Governor) und zu wenig Charakterentwicklung und Gruppendynamik wie noch in der zweiten Staffel.

    Kann aber auch sein, dass mich das grandiose TWD Game auch ein wenig für die Serie verdorben hat, gerade was das Storytelling und Charaktertiefe anbetrifft. Eine Verfilmung des Spiels wäre für mich deutlich interesanter.

  • Vanessa P.

    Die Serie läuft doch ganz gut, auf einen Kinofilm kann man also lange warten.
    Und wenn schon, ich denke, dass dies nicht nötig ist.
    Die Serie ist gut genug und für das Ende dewürde sie auch sonst genug Zuschauer locken.

    Übrigens bin ich etwas enttäuscht von dem 3.Staffelfinale. Gute Episode, doch nicht genug. Hat mich nicht wirklich "mitgezogen".
    Die 2.Staffel war besser. Ich hoffe, die Spannung können sie mit der 4. nachholen.

Kino-Nachrichten
"The Amazing Spider-Man 2"-Produzenten erklären, wann Spider-Man gemeinsamen Kino-Auftritt mit Avengers oder X-Men haben wird
"The Amazing Spider-Man 2"-Produzenten erklären, wann Spider-Man gemeinsamen Kino-Auftritt mit Avengers oder X-Men haben wird
Tweet  
 
Erster Trailer zu "Live" von Noboru Iguchi, dem Regisseur von Trash-Hits wie "The Machine Girl" und "Zombie Ass"
Erster Trailer zu "Live" von Noboru Iguchi, dem Regisseur von Trash-Hits wie "The Machine Girl" und "Zombie Ass"
Tweet  
 
Trailer: Jungstar Liana Liberato im Horrorfilm "Haunt - Das Böse erwacht"
Trailer: Jungstar Liana Liberato im Horrorfilm "Haunt - Das Böse erwacht"
Tweet  
 
Der erste Trailer zu "Jersey Boys", dem neuen Film von Clint Eastwood
Der erste Trailer zu "Jersey Boys", dem neuen Film von Clint Eastwood
Tweet  
 
Alle Kino-Nachrichten
The Leftovers

The Strain

Bad Teacher

Die besten kommenden TV-Serien
Die beliebtesten Trailer
des Tages - 20.04.2014
Alle Trailer ansehen
Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Tatort: Zwischen zwei Welten
      1,5

    Zur Kritik
  • Grand Piano - Symphonie der Angst
      3,0

    Zur Kritik
  • Turn Me On
      4,0

    Zur Kritik
FILMSTARTS-Kritiken Archiv