Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Deutsche Charts: "Die Croods" weiter vorn, "G.I. Joe: Die Abrechnung" gibt sich geschlagen
    09.04.2013 um 09:51
    facebook Tweet

    Wie schon vergangene Woche können "Die Croods" ihr Lager an der Spitze der deutschen Charts gegen die langsam kampfesmüden G.I. Joes verteidigen. Der Action-Film "G.I. Joe: Die Abrechung" bleibt auf Rang Zwei. Auch "Voll abgezockt" klammert sich vehement an seinen Platz auf dem Siegertreppchen und hält damit den dritten Platz.

    Die Familie aus sympathischen Steinzeitmenschen beweist einen langen Atem. Mit weiteren 324.172 Besuchern halten sich "Die Croods" problemlos an der Spitze der Charts, das Gesamteinspielergebnis beläuft sich inzwischen auf Mammut-starke 1.651.206 Millionen Besucher. Bruce Willis und seine Soldaten können da nicht mithalten und müssen sich wie in der Vorwoche mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Mit 146.647 Besuchern an diesem Wochenende scheint aber auch "G.I. Joe 2: Die Abrechnung" nicht die Puste auszugehen. Große Ausdauer beweisen auch Melissa McCarthy und Jason Bateman. Das seltsame Paar hat sich am Treppchen festgebissen und kann immerhin 118.017 weitere Freunde des derben Humors begeistern. Insgesamt haben sich bis jetzt 406.470 deutsche Kinogänger mit "Voll abgezockt" vergnügt.

    Tiere kommen immer gut an und so ist es auch nicht allzu verwunderlich, dass "Ostwind" diese Woche mit 104.071 Kinogängern (458.472 insgesamt) sogar mehr Besucher anlocken konnte als in der Vorwoche. Der Pferdefilm galoppiert damit auf den vierten Platz der Kinocharts. Das 3D-Märchen "Die fantastische Welt von Oz" reiht sich dahinter ein, 71.974 Leute (1.033.574 insgesamt) ließen sich auch diese Woche von Sam Raimis kunterbunter Welt verzaubern. Der sechste Platz der Charts war heiß umkämpft, schlussendlich blieb die Roman-Verfilmung "Nachtzug nach Lissabon" mit 54.010 belesenen Kinogängern (468.032 insgesamt) aber knapp vor Til Schweigers Fortsetzungs-Hit "Kokowääh 2" mit 52.783 Besuchern (2.617.261 insgesamt).

    Auch Rang Acht wird von einem Märchen besetzt, allerdings ist diese Version sicherlich nichts für Kinder. "Hänsel und Gretel: Hexenjäger" treibt noch einmal 42.211 Besucher in die Lichtspielhäuser und steigert die Gesamtzahl an deutschen Schaulustigen auf 1.293.996. Hinter den Hexen liegt der einzige Neueinsteiger in den Top-10 "Beautiful Creatures - Eine unsterbliche Liebe" mit 38.973 Besuchern. Zusammen mit den Gästen von diversen Preview-Veranstaltungen kommt die Fantasy-Romanze auf lediglich 49.763 verkaufte Karten - ein Flop. Den Abschluss der deutschen Charts bildet ebenfalls eine Fantasy-Romanze. In seiner vierten Woche sorgte "Rubinrot" für weitere 38.405 belegte Kinositze und kommt somit auf die moderate Anzahl von 423.704 Besuchern.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Back to Top