Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Regisseur für nächsten Bond-Film gesucht: Ang Lee, Tom Hooper, Shane Black, Winding Refn oder doch wieder Sam Mendes?
    Von Björn Becher — 29.05.2013 um 05:05
    facebook Tweet

    Im Moment übertreffen sich in den USA die Meldungen, wer der nächste Bond-Regisseur wird. Sicher ist: Sony und das Produzententeam Barbara Broccoli und Michael G. Wilson suchen fieberhaft einen Nachfolger für Sam Mendes, der bald bekannt gegeben werden soll. Und während Namen wie Ang Lee, Tom Hooper und Nicolas Winding Refn heiß gehandelt werden, könnte es doch wieder auf Sam Mendes hinauslaufen.

    Wer wird der nächste Bond-Regisseur? Je nachdem welcher Quelle man im Moment glauben will, steht ein anderer Name kurz vor der Verpflichtung. Wie Firstshowing.net erfahren haben will, ist "Drive"-Regisseur Nicolas Winding Refn ein ganz heißer Kandidat. Der Däne, der wohl wirklich auf einer Liste bei Sony steht, wich Fragen der Seite nach einem Engagement allerdings aus. Laut dem Branchenblatt Variety ist Refn ohnehin nicht der einzige Kandidat: Ang Lee ("Life of Pi"), Tom Hooper ("The King's Speech"), David Yates ("Harry Potter") und Shane Black ("Iron Man 3") stünden ebenfalls auf der Liste des Studios und seien bereits kontaktiert worden.

    Doch es könnte auch sein, dass schlussendlich ein ganz anderer das Rennen macht und zwar Sam Mendes. Mit "Skyfall" hat er den erfolgreichsten Bond-Film aller Zeiten inszeniert und es war von Anfang an der Wunsch der Produzenten, dass er zurückkehrt. Doch Mendes sagte ab, da er mehrere Theaterengagements und so keine Zeit hat. Nun kommt aber neue Bewegung in die Sache: Wie die Brancheninsider von Deadline versichern, werde Mendes den nächsten Bond-Film machen. Denn man sei bei Sony, MGM sowie den Produzenten Wilson und Broccoli bereit, auf Mendes zu warten.

    Sicher ist also nur: Es bleibt spannend und es wird wohl bald eine Entscheidung geben, wer "Bond 24" inszenieren wird.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top