Mein FILMSTARTS
Die rote Hochzeit: Zwei neue Videoclips zur kontrovers diskutierten "Game of Thrones"-Episode "The Rains of Castamere"
Von Leonhard Balk — 05.06.2013 um 11:03
facebook Tweet G+Google

Die überraschende Wende der blutigen Episode "The Rains of Castamere" war sicher einigen Zuschauern durch das Buch schon bekannt, dennoch gelang es dem HBO-Team Fans mit der Umsetzung zu schockieren. In zwei neuen Videoclips besprechen die "Game of Thrones"-Schöpfer D.B. Weiss und David Benioff den Dreh zu der entscheidenden Szene. Warnung: Der folgende Text und die zwei Videos beinhalten SPOILER zur Episode. Weiterlesen somit auf eigene Gefahr!

Achtung: Noch einmal die allerletzte Warnung. Es folgen nun massive Spoiler zur 9. Episode der 3. Staffel!

In den drei Staffeln der Hit-TV-Serie "Game of Thrones" gab es bislang schon reichlich Grausamkeiten zu sehen. Davon lässt sich jedoch nichts mit dem unerwarteten Massenmord der Starks vergleichen, mit dem die 9. Episode der 3. Staffel ihre Zuschauer überraschte. Der Tod von Hauptfiguren stellt für die Show natürlich immer einen Wendepunkt dar. Wie der Tod von Robb Stark (Richard Madden), Catelyn Stark (Michelle Fairley) und Talisa Maegyr (Oona Chaplin) die restliche Story der Serie beeinflusst, wird man wohl erst in der nächsten Episode, die letzte der 3. Staffel, erfahren können. Diese wird am 9. Juni 2013 im amerikanischen Fernsehen gezeigt.

Für Fans die so lange aber nicht auf mehr "Game of Thrones" warten können, oder einfach nur mehr über die aktuelle Episode erfahren wollen, hat HBO zwei neue Videoclips veröffentlicht, in der ausführlich die kontroversen Entwicklungen diskutiert werden:

facebook Tweet G+Google
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • TheCash
    die folge hat tatsächlich echt die grenze des Ertragbaren erreicht. Vielleicht sollte das sogar ne Warnung sein, dass man sich oft vielleicht nicht zu sehr in fiktionale geschichten oder charaktere versetzen sollte, vorallem nicht bei George R. R. Martin!
  • Slevinho
    habe das buch gelesen und war somit nicht überrascht, aber hätte ich es nicht getan, dann wäre ich sicherlich auch schockiert...
  • Chris Cartman
    Spoiler:Ein Freund hat mir berreits zu Anfang der Serie einen Tipp gegeben, das die Starks richtig "ge*****" werden. Trotzdem war es ein absoluter Schock. Die Starks haben ja schon richtig gelitten in den vergangenen Staffeln und der Tod von Eddard und die Zerstörung von Winterfell waren für mich eigentlich schon die absolut möglichen Rückschritte der Starks. Ihr Tod hat alle meine Erwartungen übertroffen und die Verschiebung der Hauptrollen von den Starks zu den Lennistern ist einfach nur als brillianter Schachzug zu verstehen. Desweiteren gibt es ja noch 5 Starks... Beide Jungen, beide Mädels und Jon Snow. Robb Stark ist 15 Jahre alt als er zu Anfang zu den Fahnen ruft. Catlyn Stark hat gegenüber den Göttern ein Versprechen gebrochen... sie konnte Jon Snow nicht als ihr Kind aufnehmen und ihr Versprechen gegenüber Lord Frey hat sie auch gebrochen. Man könnte behaupten das ihr Verhalten negativ auf Robb Stark abgefärbt hat und er hat sich das "King of the North " sehrfrüh angeeignet und zu Kopfe steigen lassen. Die einzigen Starks die bisher ganz gute Arbeit leisten sind Jon Snow und Sansa Stark. Jon Snow ist dort wo der Wahre Krieg stattfindet... nämlich an der Mauer.... und Sansa hat mit ihrer Heirat genau den Lennister geheiratet der am ehesten als Opposition der Lernnisters bezeichnet werden kann. Er ist klug und politisch korrekt , hat aber sein Herz am rechten Fleck was man an seinen ironischen Witzen gut nachvollziehen kann. Nun kann er aber offener gegen die Intrigen seiner Familie vorgehen. Sein Vater hat ihm Casterlyrock ( lennisters Home) verwehrt und ich glaube Winterfell und damit der Norden werden ihm eine gute neue Heimat sein ( falls er überlebt).
  • Luphi
    SPOILERALARM! Diese Folge hat vor allem gezeigt, wer in der Welt von "Game Of Thrones" überlebt. Nämlich die eiskalten Killer, die einen Scheiß auf Moral geben. Klar hat auch Robb nicht immer einwandfrei gehandelt und seinen Schwur gebrochen, aber er hat auf sein Herz gehört und die Frau geheiratet, die er liebt. Die Starks sind mit die moralisch einwandfreisten Charaktere. Und wohin hat sie das gebracht? Ins Grab. Jedenfalls zu großen Teilen.Man könnte es auch als Spiegel auf die Gesellschaft und Kritik an ihr verstehen. Insofern ist diese Wendung natürlich auch nur konsequent.
  • Maxeirl
    Jop Euren Kommentaren muss man eigentlich nichts mehr hinzufügen. Hatte die Bücher auch nicht gelesen und habe noch nie nach einer Serienfolge solch ein Gefühl der Leere gefühlt. Jeder der sich nicht dem Game of Thrones beugt wird in dieser Welt untergehen. Und Robb hat mit seiner Liebe dafür gesorgt.Die Folge hat selbst eine bestimmte Folge bei "Dexter" übertroffen.
  • Philipp M.
    Zu Luphi: Nicht ganz richtig. In der Serie (VORSICHT SPOILER), werden die Starks sehr geschönt. Aber in den Büchern haben auch die gebrandschatzt, vergewaltigt und brutal gemordet, zumindest ihre Männer und Robb hat weggeschaut. Also naja, ich denke die Welt wird einfach "realistisch" dargestellt, wie sie wirklich ist. Nichtsdestotrotz eine wunderbare Serie mit einer wahnsinns Folge.
  • David Kind
    ich kann mein entsetzen über diese folge kaum in worte fassen. als nicht - buchkenner, der sich nicht mal auf diversen foren herumtreibt hat mich die "red wedding" wie ein hammerschlag getroffen. klar wusste ich, dass sie kommt aber nicht was sie ist. wir haben "the rains of castamere" mit freunden angeschaut und minutenlang hat keiner was gesagt. auch ich werde die serie nun nur noch mit vorsicht genießen. mit robb und vor allem catelyn scheint mir alles gute und jeder humanismus aus "game of thrones" verschwunden zu sein. für mich ist nun tatsächlich ein zenit an grausamkeit erreicht. auch wenn die folge großartig war und fernsehgeschichte geschrieben hat ... sogar in der uni sprachen wir drüber ... ich glaube nicht, dass ich das noch länger druchhalte.
  • FrancisMcJoe
    Als Buchleserin kann ich nur sagen (zum Beispiel an David Kind gerichtet): dranbleiben! Es lohnt sich! Dass mit Robb und Catelyn nun aber die letzten "Guten" verschwunden sein sollen ist auch etwas übertrieben, schließlich ist ja Publikumsliebling Tyrion noch da und Davos Seaworth (Stannis' treue Hand) ist praktisch Eddard Stark aus dem Ghetto in Kings Landing. Und die Stark Kids leben ja auch noch... wobei (um meine Lieblingstheorie mal hier anzubringen) es sich wahrscheinlich bei Jon Snow ja nur um einen Stark mütterlicherseits handelt (Stichwort: die "Entführung" von Eddards Schwester Lyanna durch Rhaegar Targaryen).
  • Jo Hammer
    ich kenne die bücher und selbst da wurde es mir schwarz vor den augen nachdem der abspann eingeleitet wurde. perfekt in die szene gesetzt. erdrückend, verstörend und abgrundtief traurig. schon seltsam, wie stark eine fiktive geschichte und ein medium wie das fernsehen unser gemüt beeinflussen können.
  • David Kind
    @francis naja ich war eher geschockt von dem "wie" als von dem ob. robb war mir immer ein wenig zu perfekt aber michelle fairley war einfach großartig. sie hat diese szene so markerschütternd gemacht. ihr schicksal ist besonders bitter. ihr schrei und ihr blick am ende - sie ist schon lange tot bevor auch sie ermordet wird. aber auch der alptraumhaft grausame mord an robbs schwangerer frau talisa hat mich wirklich um den schlaf gebracht. auch sie - oona chaplin - hat extrem gut gespielt. auch wenn sie zuvor eher unauffällig, einigen sogar ein dorn im auge war, ich war ein kleiner fan von ihr - besonders wegen einer wunderschönen liebesszene zwischen ihr und robb in staffel zwei. was ich eher meinte war: wie alles gute und jede geste der güte, liebe, gnade und hoffnung in dieser serie so bitter bestraft werden.
  • FrancisMcJoe
    Ja, kann das definitiv nachvollziehen. Es wirkt eh auf mich so, als würde GRRM die gängige Fantasy-Regel (abseits der realen Welt zeigen, wie das Gute gewinnt) absichtlich auf den Kopf stellen wollen. Vermeintliche Helden werden nicht wie selbstverständlich belohnt. [SPOILER]Die besten Beispiele hierfür wären Jon und Quentyn, auf "A Dance With Dragons"-Stand.
  • PaddyBear
    Man guckt ja immer sehr viel und es sammelt sich über die Jahre ja auch so einiges an. Aber eins muss ich wirklich zugeben: Ich war noch nie so schockiert von einer Folge, irgendeiner Serie, wie in dem Fall. Damit hätte ich NIE gerechnet. Arya sagte mal "everyone can be killed" und ich denke das macht den Reiz der Serie auch aus aber trotzdem war ich sehr geschockt von der Entwicklung. Dazu kommt, und das sollte man sehr, sehr hervorheben, das Michelle Fairleys Spiel eine Intensität in ihren letzten Szenen hatte, die ich so sehr selten gesehen habe. Absolut beeindruckend. Ich hatte Tränen in den Augen. Absolut beeindruckend. GoT ist und bleibt für mich das Non plus ultra der Serien.
  • Branimal
    @FrancisWie viele bin ich auch ein Verfechter der "Lyanna-Theorie", wäre sehr logisch und verdammt nochmal sehr wünschenswert :)Ich nehme an, dass Martin das in diese Richtung treiben wird...
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Meisterwartete neue Serien
Charmed (2018)
1
Charmed (2018)
Drama, Fantasy
Erstaustrahlung
14. Oktober 2018 auf CW
Alle Videos
Legacies
2
Legacies
Drama, Fantasy
Erstaustrahlung
25. Oktober 2018 auf CW
Alle Videos
Titans
3
Titans
Fantasy, Action
Erstaustrahlung
12. Oktober 2018 auf
Alle Videos
The Rookie
4
The Rookie
Komödie, Drama
Erstaustrahlung
16. Oktober 2018 auf ABC
Alle Videos
Die meisterwarteten Serien
Weitere Serien-Nachrichten
Nie wieder "Schlag den Henssler": Der Profikoch gibt sich endgültig geschlagen
NEWS - Serien im TV
Dienstag, 25. September 2018
Nie wieder "Schlag den Henssler": Der Profikoch gibt sich endgültig geschlagen
"Making A Murderer": Wann und wie es mit Netflix' True-Crime-Hit weitergeht
NEWS - Serien im TV
Dienstag, 25. September 2018
"Making A Murderer": Wann und wie es mit Netflix' True-Crime-Hit weitergeht
"4 Blocks": Trailer zur 2. Staffel mit Gewalt, Drogen und Rapper Gzuz
NEWS - Serien im TV
Dienstag, 25. September 2018
"4 Blocks": Trailer zur 2. Staffel mit Gewalt, Drogen und Rapper Gzuz
"Game Of Thrones": Bald könnt ihr Winterfell und King's Landing selbst besuchen!
NEWS - Serien im TV
Montag, 24. September 2018
"Game Of Thrones": Bald könnt ihr Winterfell und King's Landing selbst besuchen!
Staffel-Chaos bei "Supernatural": So könnt ihr die neuen Seasons 12, 13 und 14 schauen
NEWS - Serien im TV
Montag, 24. September 2018
Staffel-Chaos bei "Supernatural": So könnt ihr die neuen Seasons 12, 13 und 14 schauen
Schluss nach 16 Staffeln "Grey's Anatomy": Ellen Pompeo deutet Ausstieg an
NEWS - Serien im TV
Montag, 24. September 2018
Schluss nach 16 Staffeln "Grey's Anatomy": Ellen Pompeo deutet Ausstieg an
Alle Serien-Nachrichten
Top-Serien
Alex
1
Von Michael Hjorth, Niklas Rockström
Mit Dragomir Mrsic, Rakel Wärmländer, Jerker Fahlström
Krimi, Thriller
Maniac (2018)
2
Von Patrick Somerville
Mit Emma Stone, Jonah Hill, Justin Theroux
Komödie, Drama
MacGyver (2016)
3
Von Paul Downs Colaizzo, Brett Mahoney
Mit Lucas Till, George Eads, Justin Hires
Abenteuer, Drama
The Purge
4
Von Thomas Kelly, James DeMonaco
Mit Gabriel Chavarria, Hannah Emily Anderson, Jessica Garza
Drama, Horror
Top-Serien
Back to Top